Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 3. Oktober 2004, 19:45

Empfehlenswertes Anfängerbuch

Hallöchen,

ich wollte nun mal das Buch präsentieren, das mir den Einstieg in die Aquaristik durch exakte, aber nicht zu komplizierte Beschreibungen, fachliches Hintergrundwissen, gute Bastel- und Besatzvorschläge und nicht zuletzt durch schöne Fotografien, ohne große Anfängerfehler ermöglicht hat.
Dieses Buch heißt " Einzigartige Aquarienwelt" von Ulrich Schliewen und ist im GU-Verlag erschienen.

Dort werden keine sinnlosen Besatzvorschläge geliefert und auch das 60er Becken als anfängeraquarium wird nicht unbedingt empfohlen.

Außerdem sind die gut übesichtlichen Fischtabellen sehr hilfreich, denn sie liefern Wasserwerte, Beckengröße und Mindestanzahl der Individuen, und wo nötig mit Geschlechterangabe, auf einen Blick . (und natürlich auch die wissenschaftlichen Namen).

Auch sind die Beckengrößen nicht zu knapp sondern artangemessen angegeben (beispielsweise Prachtschmerlen erst ab Becken mit 250x60x50 cm kantenlänge).

Alles in allem ist das ein Buch, dass ich jedem Neueinsteiger mit gutem Gewissen empfehlen kann, auf dass es ihm den einstieg in die Aquaristik erleichtern möge.

Welsige Grüße Kuni
Wenn jeder an sich denkt, ist an alle gedacht.

2

Dienstag, 5. Oktober 2004, 23:34

RE: Empfehlenswertes Anfängerbuch

Hallo ihr,
bitte das Buch von Kuni keinesfalls mit dem Buch Erlebnis Aquarium ebenfall aus dem GU-Verlag von Peter Stadelmann verwechseln, welches nämlich ein absolut schlechtes Buch ist!!!
Ich nehme mal einen Besetzungsvorschlag für ein 60cm (54L) Becken:

3 Rüsselbarben
1 Antennenwels
7 Neons
5 Schwarze Phantomsalmler
5 Keilfläckbärblinge
2 ZweFaFis
3 Panzerwelse
4 Guppies


oder:

3 Rüsselbarben
1 Antennenwels
7 Zebrabärblinge
5 Sumatrabarben
3 Brokatbarben
3 Panzerwelse
2 Purpur-Prachtbarsche
4 Black Mollies

Da kann ich nur sagen: Die armen Fische!!!
Aber das Buch von Kuni habe ich mir schon mal angeguckt, und finde es auch sehr gut!!
Bis dann
LG
Matthias

3

Montag, 25. Oktober 2004, 17:43

@ Quecksilber
das habe ich gemerkt das das Buch nicht artgerecht ist. Hatte das bei ebay fürn 1€ ersteigert (das Aquarium von Peter Stadelmann) und habe auch diese unmöglichen Besatzungen gesehen. Hätte nicht gedacht das es so schlechte Informationslektüre gibt.
Gruß Tinka

4

Freitag, 2. September 2005, 21:41

Huhu,

zu besagtem GU Buch von Peter Stadelmann habe ich grade nen Thread gestartet, da gehts um die Zeit des Einfahrens...hab dazu bisher noch keine Antwort, nehme aber dann mal stark an dass das was da steht doch irgendwie bockmist ist, von wegen 3 Tage einfahren reicht und sowat.....

5

Dienstag, 20. Dezember 2005, 14:44

Habe auch das Buch Einzigartige Aquarienwelt von Gu
Zwar hatte ich es mir erst später gekauft gehabt,aber ich gucke da immer noch rein.
Ich finde für Anfänger ist das Buch gut, und für Fortgeschrittene ist es auch ok.
3 Aquarien/ 2 davon gehören mir *-*

1 360l b120xt50xh60 < ---- meins Diskuse...
1 54l b60xt30xh30 < ---- meins Gemeinschafts.
1 180l b90xt45xh45 Panorama < ---- Papis Skalare...

6

Dienstag, 7. Februar 2006, 17:50

Erlebnis Aquarium von Peter Stadelmann

Hallo,
diese Buch Erlebnis Aquarium hab ich mir als esters gekauft (auf Empfelung der Verkäuferin, die meinte das das ein super Anfänger Buch sei). Damals hat ich noch gar keine Ahnung von der AQistik und hab dann dem Buch geglaubt! Zwar hab ich das nicht so schlimm gemacht wie das da beschriebn war (hat ein 112L AQ) abr trotzdem sind mir da viele viele Fehler passiert die ich jetzt alle beheben muss (z.B. Mollys mit Neons zusammen)!
Also dieses Buch ist wirklich SEHR schlecht!
mfg.
Tobias
P.S. Wenn man ein Buch über ein 60cm Becken schreibt sollte man doch keine Prachtschmerle auf die Titelleseite tun oder?

7

Dienstag, 7. Februar 2006, 19:14

Hallo,
mein erstes Aquarienbuch war "Wasserwelt Aquarium", ebenfalls von Ulrich Schliewen. Damals kostete es 25-30 DM, heutzutage nur noch ca 8 €.
Ich schaue immer noch gerne und oft rein.
Schon vor 15 Jahren, als ich mein erstes Aquarium hatte und mir dieses Buch kaufte war ich allerdings schon der Typ, der einen Fisch, der in einem Buch für ein Becken "ab 40 cm" empfohlen ist, dann doch in ein mindestens 60 cm großes Becken setzt.
Wenn man dies berücksichtigt (bei der empfohlenen Beckengröße etwas zugeben) , ist das Buch immer noch zu empfehlen.
viele Grüße
Karana

300l 112l 54l
Wasserwerte: pH: 6,8 GH: 2 KH: 1,5 NO2: 0

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Karana« (7. Februar 2006, 19:15)


8

Montag, 3. April 2006, 21:12

Habe mir soeben dieses Buch hier ersteigert - zu einem recht guten Preis wie ich finde 8)

Was haltet ihr davon? Ist es ein gutes Buch auch für Anfänger?

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View…AMEWN%3AIT&rd=1
Computer games don't affect kids. If Pacman had affected our generation as kids, we'd all be running around in a darkened room, munching pills and listening to repetitive music ;-)

9

Montag, 3. April 2006, 23:12

Hallo nicole-moraria,

der Mergus Aquarien Atlas ist eher ein Überblick über die bekannten Zierfischarten und einigen Pflanzenarten, wobei der Atlas da bei der Bennenunng nicht immer richtig liegt, teilweise veraltert, manchmal komplett falsch.

(Der Band, den du ersteigert hast ist Band 1, es gibt soweit mir bekannt derzeit 6 Bände)

Du mußt immer bedenken der Mergus ist 1977 erschienen, die weiteren Auflagen sind Überarbeitungen, die aber immer noch Fehler aufweisen bzw. manchmal etwas irrsinnig sind, so wird z.B. für einen Fisch mit 40cm Länge eine Beckengröße ab 80cm vorgeschlagen (dies kann sicherlich nur für dessen Jungfische eine zeitlang gelten)

Auf den Technik und Chemieteil würde ich heute auch nicht mehr vertrauen, da gibt es auch aktuelleres.

Es ist aber für den Preis immer noch eine gute Anschaffung zum schmökern, wenn man da etwas kritisch rangeht.

Gruß

Frank

10

Dienstag, 4. April 2006, 01:27

Danke für die Antwort.. Also ist es eigentlich für Anfänger nicht so sehr zu empfehlen? Welches ist z.B. für Neueinsteiger geeignet, eines mit Grundinformation zur artgerechten Haltung, Futter, Aquarium, Pflanzen usw.?
Computer games don't affect kids. If Pacman had affected our generation as kids, we'd all be running around in a darkened room, munching pills and listening to repetitive music ;-)

11

Dienstag, 4. April 2006, 13:58

Hallo,

ein gutes Standardwerk, das alle deine Fragen beantwortet kenne ich nicht.

Ich würde dir empfehlen dich im Internet umzuschauen und dann nach und nach einige Bücher zu speziellen Themen anzuschaffen. Ein Tipp wären auch die Aquaristik-Zeitschriften, die immer auch wieder grundlegende Informationen auch für Anfänger bieten.

Im Internet finde ich die Seite von Olaf Deters Aquaristik ohne Geheimnisse auch sehr lesenswert.

Oder auch die Seite von Dr. Ralf Rombach hier

Aber es gibt da eigentlich zu jedem Thema interessante Seiten, google dich schlau. ;)

Und nicht zuletzt kannst du dich auch in diesem Forum sehr umfassend informieren.

Gruß

Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hamlok« (4. April 2006, 13:59)


12

Donnerstag, 6. April 2006, 19:58

Gu

Hey,

die Bücher sind zwar meistens schön photographiert,
u. sehr optimistisch geschrieben, kann ich aber
nicht wirklich empfehlen, schon gar nicht für Einsteiger.

Liebe Grüße

Andreas

Social Bookmarks