Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 27. März 2014, 19:54

Algeninvasion, was kann ich tun?

Guten Abend allerseits.
Vor 2 Wochen hab ich mein Aq neu eingerichtet (siehe Treat). Eigentlich sollte es jetzt ca 4 Wochen einfahren. Besatz ist also noch nicht drin.
Seit einer Woche kämpfe ich nun extrem mit Algen. Ich weiß das beim einfahren Algen auftreten, aber das ist definitiv nicht normal.
Es befällt die Pflanzen, Wurzeln und den Sandboden. Es sieht aus wie Wollmäuse und wird immer schlimmer.
Wasserwechsel hab ich gemacht.
Weiter ist zu beobachten dass auf dem Boden Luftblasen sind auch an dem Pflanzen. Sie sind etwa 1 mm groß und steigen wie eine Perlenschnur an die Oberfläche. Ab und zu sind die Blasen deutlich größer so etwa 1 cm und mehr.
Waserwerte hab ich überprüft und sind
Temp. 28 Grad
PH 6.7
GH 14
KH 3
NH3 NH4 0.0
Nitrit 0.0
Nitrat 0.0
Po4 0.1
Fe 0.0

CO2 läuft auch und liegt bei 17.4 mg/l.
Eisen ist zu gering, aber soll ich trotzdem düngen wegen der Algen?
Wie werd ich sie Algen wieder los?
So extrem hab ich das noch nicht gesehen.
Ach ja die Algen sind bräunlich.
Danke für eure Hilfe.

LG Maik

Ps. Bilder geht Grad nicht
lg Maik

2

Donnerstag, 27. März 2014, 19:56

Zitat

Guten Abend allerseits.
Vor 2 Wochen hab ich mein Aq neu eingerichtet (siehe Treat). Eigentlich sollte es jetzt ca 4 Wochen einfahren. Besatz ist also noch nicht drin.
Seit einer Woche kämpfe ich nun extrem mit Algen. Ich weiß das beim einfahren Algen auftreten, aber das ist definitiv nicht normal.
Es befällt die Pflanzen, Wurzeln und den Sandboden. Es sieht aus wie Wollmäuse und wird immer schlimmer.
Wasserwechsel hab ich gemacht.
Weiter ist zu beobachten dass auf dem Boden Luftblasen sind auch an dem Pflanzen. Sie sind etwa 1 mm groß und steigen wie eine Perlenschnur an die Oberfläche. Ab und zu sind die Blasen deutlich größer so etwa 1 cm und mehr.
Waserwerte hab ich überprüft und sind
Temp. 28 Grad
PH 6.7
GH 14
KH 3
NH3 NH4 0.0
Nitrit 0.0
Nitrat 0.0
Po4 0.1
Fe 0.0

CO2 läuft auch und liegt bei 17.4 mg/l.
Eisen ist zu gering, aber soll ich trotzdem düngen wegen der Algen?
Wie werd ich sie Algen wieder los?
So extrem hab ich das noch nicht gesehen.
Ach ja die Algen sind bräunlich.
Danke für eure Hilfe.

LG Maik

Ps. Bilder geht Grad nicht
lg Maik

3

Donnerstag, 27. März 2014, 23:40

Hallo Maik,

Stell doch bitte mal ein Foto von dem Becken ein. Darauf lassen sich vielleicht die Algen identifizieren und vor allem die Pflanzen können beurteilt werden.

Viele Grüße
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

4

Freitag, 28. März 2014, 17:30

Hallo.
Wieder eine Schreckensnacht vorbei.
Der Verfall geht unaufhörlich weiter.
Beleuchtet wird 12 Std. Ist das zuviel.
Bilder laden ich morgen hoch geht wohl mit Tapatalk nicht
lg Maik

5

Sonntag, 30. März 2014, 20:34

Hallo Maik,

Algen sind kein Schicksalsschlag, Algen haben Ursachen, dabei muss aber das ganze Aquarium beurteilt werden.

12 Stunden Licht kann falsch sein, um das zu beurteilen muss aber das ganze Aquarium beurteilt werden.

Viele Grüße
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

6

Sonntag, 6. April 2014, 01:31

Wie gesagt Foto ist immer gut. Deine WW vom Wasserwerk sind auch hifreich!
Du solltest folgende WW im Becken als Richtwert anstreben:

Nitrat 10-15
PO4 0,2-0,4
Fe 0,05-0,1
Co2 20-30

alles logo mg/l

Bei dir fehlen ganz klar Makronähstoffe deshalb solltest du dir einen vernümftigen NPK Dünger zulegen. Und 10 Stunden Licht reichen auch und spart noch Geld! :crazy:

AJ

7

Mittwoch, 30. April 2014, 19:50

Algeninvasion

Vielleicht hat sich Deine Algeninvasion bereits gelegt, es waren sind sicherlich die Grünalgen. Die treten immer am Anfang auf. Ich bekämpfe die Algen mit Amanogarnelen. Setze auf 8 Liter Wasser eine Amano und Du bist die Algen in Zwei Wochen los, für immer. Im übrigen sind die Amano sehr possierliche. Tiere und vertragen sich gut mit den meisten Fischen. Großen Barschen sind sie nicht gewachsen aber mit den meisten Fischen nehmen sie es auf. Ich habe 15 Rotstrichbarben und Fadenfische , kein Problem.

8

Donnerstag, 19. Juni 2014, 12:55

super infos hier
schöne Grüße :S

9

Donnerstag, 19. Juni 2014, 17:36

Hallo lieber Planet Aqua User,

Dieses gespamme ist hier unerwünscht.
Deine anderen Ichs wissen das schon.

Viele Grüße
Sandra

Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

Ähnliche Themen

Social Bookmarks