Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 21. Oktober 2013, 09:02

war länger nicht da....meine /unsere Becken...

ich war länger nicht da, möchte euch abermeine/unsere Becken nach der Überarbeitung kurz mal zeigen....

Vision180

Das ist das Becken, welches wir in diesem Zustand im Juni gekauft haben.

Und so sieht es nun nach Restaurationaarbeiten aus..

Vision180

hier noch mal neu begrünt

Vision180

Drin schwimmen ca 10 Dornaugen, ca 20 Sumatrabarben, 4 Brokatbarben, 4 Pracht und Schleierprachtbarben, 3 Pinselalgenfresser,3 Zebraschmerlen, 6 Prachtschmerlen,
1 HochrückenFiederbartwels,
2 kleinere Wabenwelse, 1 großer Wabenwelse, 1 Wels unbekannter Art..
1 gemalter Schwielenwels, 2 Ancistrus,
2 FeuermaulBB, 2 Sajica BB

Die BB werden um die Weihnachtszeit in ein neues Becken ziehen, wahrscheinlich mit den ANcistrusWelsen,da die größeren in dem großen Becken bleiben müssen...


Vision180

Das Junior Becken ist besetz mit 3 Kugelfischen, nem Schwarm Mollys in schwarz, weiß und Dalmatiner und DortmundFarben ;-), 2 Ancistrus, 6 Sternflecksalmler, 1 Rotkopfsalmler, 2 PPPBB

Vision180

hier ein Mädchen Becken besetzt mit 1 SBB , 15 Neonsalmler, 3 Kardinalfischen, 3 AmanoGarnelen, 5 PandaPW, 5 schwarze PW

Vision180

und das andere Mädchen Becken besett mit 4 blauen Königssalmler, 2 Zebrabärblingen, nem Schwarm Platys, 5 MarmorPW,5 MetallPW.....vorne rechts liegt jetzt noch eine Schieferplatte mit Röhren drunter und es sind paar Pflanzen mehr drin...
600 Liter: Dornaugen;Sumatra-/Brokat-/Schleier-/Prachtbarben;Pinselalgenfresser,Zebra-/Prachtschmerlen,1 HochrückenFiederbartwels,2 kl/1gr Wabenwels,1 Wels unbek.1 gem.Schwielenwels, 2 Ancistrus,2 FeuermaulBB, 2 Sajica BB
180L: 3 Kugelfischen, Schwarm Mollys,2Ancistrus,6Sternfleck-/1Rotkopfsalmler,2PPPBB,1Schmetterlingsfisch
54L:1 SBB ,15Neonsalmler,3Kardinalfischen,3AmanoGarnelen,5PandaPW,5schwarzePW
54L:4 Königssalmler,2Zebrabärblingen,Platys, 5MarmorPW,5 MetallPW

Innsmouth

unregistriert

2

Montag, 21. Oktober 2013, 19:07

Hallo Vision,

wie ich in deinem anderen Thread schon geschrieben habe ist der Besatz deiner Becken mehr als katastrophal.

Grüße

Erich

3

Montag, 21. Oktober 2013, 20:50

huhu

danke für die klaren Worte....

die in der Signatur angegeben Becken existieren so gar nicht mehr.....

so wie ich oben den Besatz geben habe zu den Bildern angegeben habe, ist es ok....
die Becken der Kinder werden auf Dauer auch vergrößert...
600 Liter: Dornaugen;Sumatra-/Brokat-/Schleier-/Prachtbarben;Pinselalgenfresser,Zebra-/Prachtschmerlen,1 HochrückenFiederbartwels,2 kl/1gr Wabenwels,1 Wels unbek.1 gem.Schwielenwels, 2 Ancistrus,2 FeuermaulBB, 2 Sajica BB
180L: 3 Kugelfischen, Schwarm Mollys,2Ancistrus,6Sternfleck-/1Rotkopfsalmler,2PPPBB,1Schmetterlingsfisch
54L:1 SBB ,15Neonsalmler,3Kardinalfischen,3AmanoGarnelen,5PandaPW,5schwarzePW
54L:4 Königssalmler,2Zebrabärblingen,Platys, 5MarmorPW,5 MetallPW

Innsmouth

unregistriert

4

Montag, 21. Oktober 2013, 22:05

Hallo Vision,

Entschuldige, im anderen Thread habe ich das ganze aus der Signatur übernommen.

soweit ich es noch im Kopf habe, dürften es aktuell ein 600L , ein 180 L , ein 160 L Becken und ein 120 L Becken sein, oder täusche ich mich ?

Somit passt der Besatz im großen Becken einigermaßen. Daraus könnte man mit ausreichender Strömung und größeren glatten Flusssteinen ein schönes Asienbiotop machen.

Die Netzschmerlen könnte man noch aufstocken.
Die Prachtschmerlen werden auf Dauer zu groß für das Becken werden. Endgröße bis zu 35 cm . Eine Haltung von 6 Tieren erscheint mir die untere Grenze der Gruppenhaltung.

Crossocheilus spec. sollte ebenfalls in stark durchströmten Becken mit glatten Flusssteinen und in Gruppen von 10 tieren aufwärts gehalten werden.

Megalechis thoracata sind in der Natur auch in großen Gruppen 100 - 1000 Tiere unterwegs. Allerdings würde ich keine weiteren Bodenfische mehr ins Becken einbringen.

Synodontis eupterus ist eigentlich Afrikaner, hat aber in etwa die selben Bedürfnisse an Wasserwerte wie die Barben und Schmerlen. Auch wird der Afrikaner bis zu 30 cm groß.

Mit den 3 Wabenschilderwelsen wird es auf Dauer auch eher eng werden. Ebenfalls legen die Kandidaten bei entsprechender Haltung und ebenso immensem Stoffwechsel zu. Auch werden bei zunehmender Größe Dekorationswünsche des Futtergebers nicht mehr berücksichtigt. ;) so als kleine Vorwarnung, was auf dich zukommt wenn die 30 cm überschritten sind.

Die Barsche sollen ja in ein 300l Becken, was ich auch etwas knapp finde.


Das Juniorbecken ist vom Besatz her auch ganz okay. Bei den Lebendgebährenden muss man sich halt Gedanken machen, wohin mit der Vielzahl an Nachwuchs.
Um welche Kugelfischart handelt es sich denn?
Die Salmler sind Schwarmfische und sollten nicht unter 10 / 15 Stück gehalten werden. ( Beide Arten ) Allerdings steht hier ein Aufstocken aufgrund der Lebendgebährenden eher nicht in Frage.
Ein höherer Pflanzenanteil würde den Fischen auch zu gute kommen.

Das Mädchenbecken sollte für Mikrogeophagus ramirezi mehr Verstecke / Höhlen und Pflanzen aufweisen. Ebenfalls benötigt Mikrogeophagus ramirezi sehr weiches Wasser.
Die Anzahl der Corydoras ist ganz gut gewählt. allerdings ist Tanichthys albonubes eher bedingt für das Aquarium tauglich da er bei Temperaturen zwischen 14 und 20 °C gehalten werden sollte.

Im zweiten Mädchenbecken besteht ein ähnliches Problem. Die Inpaichthys kerri sind mit 4 Fischen eindeutig zu wenig.
Selbiges gilt für danio rerio. Wobei ich diese Schwimmaktiven Fische eher in Kantenlängen ab 120 oder 150 cm setzen würde.
Hier steht der Aufstockung wiedfer ein Schwarm Lebendgebärender Zahnkärpflinge entgegen.


Somit Asche über mein Haupt bezüglich des ersten Angriffs.

Allerdings ist auch die aktuelle Situation suboptimal.

Grüße
Erich

5

Dienstag, 22. Oktober 2013, 11:22

Hallo,
Entschuldige, im anderen Thread habe ich das ganze aus der Signatur übernommen.

Die Signatur ist alt, wird noch geändert...
Der Besatz war damals immer aus Beckenübernahme usw übernommen und dazugeholt worden....und eine Vergrößerung war geplant...

soweit ich es noch im Kopf habe, dürften es aktuell ein 600L , ein 180 L , ein 160 L Becken und ein 120 L Becken sein, oder täusche ich mich ?


Ein 600 Liter Becken.

Das Vision180 Panorama als Juniorbecken
und leider bisher nur 2 x 54-60 Liter Becken, die aber alsbald vergrößert werden, da mittlerweile zuviele Fische drinrumwuseln...

Somit passt der Besatz im großen Becken einigermaßen. Daraus könnte man mit ausreichender Strömung und größeren glatten Flusssteinen ein schönes Asienbiotop machen.


sobald das neue Becken da ist, werden weitere Kiesel und wieder die großen Steine eingebracht...

Die Netzschmerlen könnte man noch aufstocken.
Die Prachtschmerlen werden auf Dauer zu groß für das Becken werden. Endgröße bis zu 35 cm . Eine Haltung von 6 Tieren erscheint mir die untere Grenze der Gruppenhaltung.


Die Netzschmerlen würde ich gerne noch aufstocken, ebenso Dornaugen und ANteil an grünen Moss/Sumatrabarben, doch erst brauche ich "Platz"...

Crossocheilus spec. sollte ebenfalls in stark durchströmten Becken mit glatten Flusssteinen und in Gruppen von 10 tieren aufwärts gehalten werden.


Darüber habe ich keine Informationen gefunden, waren mir bei Besatzübergabe inkl LIDO 120Becken als HAIBARBEN angepriesen worden , und hatte mich gewundert, das sie nicht weiter wachsen...
:)
Megalechis thoracata sind in der Natur auch in großen Gruppen 100 - 1000 Tiere unterwegs. Allerdings würde ich keine weiteren Bodenfische mehr ins Becken einbringen.[/quote
Der ist leider ein "Fehlkauf" gewesen, aufgrund Aussehen und war dort das einzige Tier....war hier auch erst mit Neons in dem Lido 120 untergebracht, aber leider verschwanden immer mehr Neons....bis ich gelesen habe, das er räuberisch ist und Bodenschlafende Fische gerne auch mal verschmäht.....
Hier mit den Sumatras gab es GsD noch keine Verluste....

Wäre der vielleicht eine Möglichkeit, mit den Meekis und Sajicas in dem neuen Becken ? Dort könnt man den dann auch aufstocken.....

Synodontis eupterus ist eigentlich Afrikaner, hat aber in etwa die selben Bedürfnisse an Wasserwerte wie die Barben und Schmerlen. Auch wird der Afrikaner bis zu 30 cm groß.


Davon waren ursprünglich 2 vorhanden...sollten ursprünglich ins Vision 180, da mein Sohn mit den PPPBB und dem afrik Schmetterlingsfisch gerne Richtung Afrika gehen wollte...
Da diese beiden schönen Tiere aber schon so riesig waren, haben wir sie ins große Becken gesetzt, wo dann nach einer gewissen Zeit Kämpfe untereinander begonnen, und wir einen anderweitig vermitteln konnten...
Der verletzte hat sich hier auch wieder gut erholt.

Mit den 3 Wabenschilderwelsen wird es auf Dauer auch eher eng werden. Ebenfalls legen die Kandidaten bei entsprechender Haltung und ebenso immensem Stoffwechsel zu. Auch werden bei zunehmender Größe Dekorationswünsche des Futtergebers nicht mehr berücksichtigt. ;) so als kleine Vorwarnung, was auf dich zukommt wenn die 30 cm überschritten sind.


Der große ist sehr Behutsam was die Bepflanzun angeht...anfangs hat er die Vallisnerien gerne rausgepflückt, allerdings um sich ein Loch unter der großen Wurzel zu buddeln/schieben...
Seit einer kleinen Umstrukturierung ist nun (erstmal) Ruhe...

Mir ist bewusst, das ich mich auf Dauer wenigstens von 2 trennen muss...( oder vergrößern )

Die Barsche sollen ja in ein 300l Becken, was ich auch etwas knapp finde.


Das Juniorbecken ist vom Besatz her auch ganz okay. Bei den Lebendgebährenden muss man sich halt Gedanken machen, wohin mit der Vielzahl an Nachwuchs..


hmh....wenn ein Überhang an Nachwuchs bestehen sollte (derzeit überleben nur die , die von Sohnemann in diese Aufzuchtbox geparkt werden) ....werden sie als Futter dienen müssen...

D
Um welche Kugelfischart handelt es sich denn?.

Assel Kugelfische...wurden wg Aggressionen vom Vorbesitzer abgegeben; hier bisher friedlich....

Wäre es ok, diese mit den Barschen in dem neuen Becken zu halten?



Die Salmler sind Schwarmfische und sollten nicht unter 10 / 15 Stück gehalten werden. ( Beide Arten ) Allerdings steht hier ein Aufstocken aufgrund der Lebendgebährenden eher nicht in Frage.
Ein höherer Pflanzenanteil würde den Fischen auch zu gute kommen.


Mittlerweile sind mehr Pflanzen drin, Bild kann ich später aktualisieren...



Das Mädchenbecken sollte für Mikrogeophagus ramirezi mehr Verstecke / Höhlen und Pflanzen aufweisen. Ebenfalls benötigt Mikrogeophagus ramirezi sehr weiches Wasser.
Die Anzahl der Corydoras ist ganz gut gewählt. allerdings ist Tanichthys albonubes eher bedingt für das Aquarium tauglich da er bei Temperaturen zwischen 14 und 20 °C gehalten werden sollte.


Die Kardinalfische sind auch durch eine FischbesatzÜbernahme ins Becken "gerutscht", dachte ind em großen (mehr Asia )Becken würden sie sonst als Futter enden, da so zierlich...

Im zweiten Mädchenbecken besteht ein ähnliches Problem. Die Inpaichthys kerri sind mit 4 Fischen eindeutig zu wenig.
Selbiges gilt für danio rerio. Wobei ich diese Schwimmaktiven Fische eher in Kantenlängen ab 120 oder 150 cm setzen würde.
Hier steht der Aufstockung wiedfer ein Schwarm Lebendgebärender Zahnkärpflinge entgegen.


Die Königssalmler waren auf WUnsch der jüngsten Tochter eingezogen, und hatten aufgrund Beckengröße bewusst nur 4 genommen....
sobald dieses Becken gg ein etwas größeres getauscht wird, werden diese auch aufgestockt...
Die Zebrabärblinge sind mit den Kardinalfischen aus einer Beckenübernahme...hatte sie somit aufgeteilt....

Vielelicht kann ich sie später in das große Becken und aufstocken?? ABer eine weitere Art?

Somit Asche über mein Haupt bezüglich des ersten Angriffs.


Kein Problem,
ich bin Dir auch Dankbar für die angebrachte Kritik, denn nur so, kann ich auch was ändern...
und ich kann garantieren , das wird auch gemacht, wenn auch leider nicht ganz sofort.....
600 Liter: Dornaugen;Sumatra-/Brokat-/Schleier-/Prachtbarben;Pinselalgenfresser,Zebra-/Prachtschmerlen,1 HochrückenFiederbartwels,2 kl/1gr Wabenwels,1 Wels unbek.1 gem.Schwielenwels, 2 Ancistrus,2 FeuermaulBB, 2 Sajica BB
180L: 3 Kugelfischen, Schwarm Mollys,2Ancistrus,6Sternfleck-/1Rotkopfsalmler,2PPPBB,1Schmetterlingsfisch
54L:1 SBB ,15Neonsalmler,3Kardinalfischen,3AmanoGarnelen,5PandaPW,5schwarzePW
54L:4 Königssalmler,2Zebrabärblingen,Platys, 5MarmorPW,5 MetallPW

Innsmouth

unregistriert

6

Dienstag, 22. Oktober 2013, 17:23

Hallo Vision,

Die Planungen fürs gr0ße 600L Becken finde ich gut. :)

sobald das neue Becken da ist, werden weitere Kiesel und wieder die großen Steine eingebracht...


Die Netzschmerlen würde ich gerne noch aufstocken, ebenso Dornaugen und ANteil an grünen Moss/Sumatrabarben, doch erst brauche ich "Platz"...


Ein guter Tipp um die Dornaugen auch häufiger zu sehen sind kleine Steinaufbauten mit vielen Versteckmöglichkeiten und angrenzender verkrauteter Bepflanzung. Da liegen dann die angeblich so unglaublich scheuen Kandidaten auch tagsüber in den Pflanzen. :)


Ja, mann könnte sagen, die Mädelsbecken platzen aus allen Nähten.

Das Vision180 Panorama als Juniorbecken
und leider bisher nur 2 x 54-60 Liter Becken, die aber alsbald vergrößert werden, da mittlerweile zuviele Fische drinrumwuseln...


Aber schön, dass Ihr bald für Abhilfe sorgt.


Infos zu Crossocheilus siamnesis findest Du hier :http://www.zierfischverzeichnis.de/klass…s_siamensis.htm

Neben Crossocheilus siamnensis sind mir noch Crossocheilus latius und Crossocheilus reticulatus bekannt. Die Haltungsbedingungen sind aber grundsätzlich die selben.


Megalechis thoracata wäre eine Besatzmöglichkeit für das kommende Barschbecken. Von der Größe Passen sie nicht mehr ins Beuteschema der Barsche und man hätte so, wie ihr bereits feststellen musstet einen guten Abnehmer für überschüssigen Nachwuchs der Lebendgebärenden ;)

Als Oberfische würden sich Carnegiella strigata, Gymnocorymbus ternetzi oder ähnlich große und Oberflächenorientierte Salmler eignen.


Ja, wenn den Wabenschilderwelsen die Deko nicht passt, wird halt mal kurzerhand im Aquarium umdekoriert. Auch buddeln sie ab und an mal Löcher oder entwurzeln Pflanzen, weil sie mal kurz durchs Becken sprinten.
Wenn man es schaft, die Pflanzen gut zu befestigen und die Deko auch dem Wels passt, hat man da recht Ruhe.
Neben dem üblichen Tabletten, Frost- und Lebendfutter eignet sich auch Gemüse hervorragend. Kartoffeln und Zucchini steht bei mir ganz hoch im Kurs. :]

Colomesus asellus ist ein recht schwieriger Kandidat, was eine gute Haltung angeht. Benötigt werden für eine Gruppenhaltung mindestens 200L, besser 500L, Sandboden , sehr weiches Wasser, stark verkrautete Becken mit vielen Wurzeln und genügend hartschalige Nahrung. Ohne diese verwachsen die Zähne und die Fische verhungern.
Ein paar Infos findest Du auch hier: http://www.kugelfischforum.de/index.php?…_lkfishlist_pi1[showUid]=152&no_cache=1

Im Moment wäre wohl die " beste " Möglichkeit, diese mit den Barschen im 300L Becken zu vergesellschaften. Generell tendiere ich bei Tetraodontidae zum Artbecken.


Grundsätzlich würde ich mich eher auf wenige Fischarten im Becken konzentrieren, da so die Zusammenstellung passender Bedingungen bei weitem einfacher ist.
Die verbleibenden Zebrabärblinge und Kardinalfische würde ich nicht weiter aufstocken, eher ggfs abgeben.


Es freut mich immer wieder, wenn man sieht, dass konstruktive Kritik auch angenommen wird.
Da weiß man dann wenigstens, dass sich die Person auch Gedanken um das Wohl der Tiere macht.

Viele Grüße

Erich

7

Dienstag, 29. Oktober 2013, 09:43

So...das erste 54er AQ wird in dieser Woche noch überarbeitet....und weicht einem 120 Liter Becken....

NEU 6.11.2013 -120Liter

darin ziehen dann aus dem 54erbesatz:

-1 SBB ( wird dann aufgestockt-was ist besser?? ein Männchen dazu oder direkt ein Päärchen,sodass 3er Grup
pe ist?)
-15 Neonsalmler
- 3 AmanoGarnelen ( aufstocken?)
- 5 PandaPW (aufstocken?)
- 5 schwarze PW (aufstocken?)

evtl noch 1 ANcistrus und die Sternflecksalmler aus dem anderen Becken dazu????

Lieber Erich, bitte berate mich dahingehend...andere Meinungen/Ratschläge sind natürlich auch gewünscht.


-----------------------------------
dann stehen Überlegungen für das geplante Südamerika Becken an....

geplant waren 1,20-1,50 m Kantenlänge, da ich eigentlich nicht mehr Stellfläche habe.......aber hilflos ist nur, wer sich nicht zu helfen weiß......dazu muss mein Wohnzimmer einmal "gedreht" werden, das alte Becken kann dabei sogar stehen bleiben...

Beim Preisvergleich verschiedener NEU Becken, stellt sich mir die Frage, ob es tatsächlich auf die LITER Zahl oder eher auf die BODENFLÄCHE sprich Beckenmass ankommt???

Meine Überlegung war ja, ein NEUES Becken als SÜD/AMERIKA Becken zu gestalten....durch die Raumplanänderung hätte ich aber Gelegenheit für 2m-2,50m , wobei es dann aber leider am Treppenaufgang und Verzweigung von Haustür zum Wohnzimmer scheitern würde und leider nur 1,80 gehen werden... :(

Denke "sinnvoller" wäre es die "asiatischen" Fische in einem größeren, längerem Becken unterzubringen? Prachtschmerlen werden es danken....
ebenso müssten die Wabenwelse dann dem alten Becken weichen.....

Für die FeuermaulBB und Sajica BB würden ja die 160 x60 reichen....
oben würden dann die Platys aus dem Mädels Becken untergebracht...und evtl ein Schwarm Trauermantelsalmler???
evtl würde unten dann der Schwielenwels aufgestockt werden..

gefallen würden mir auch Liniendornwelse..leider liest man darüber unterschiedliche Haltungsbedingungen, als 5er Gruppe schon ab 400 Liter möglich???passend zu dem anderen Besatz??wahrscheinlich hätten die Platys dann so gar keine Chance???

Da ja noch etwas Zeit vergeht bis zum neuen "Projekt" dient dies erstmal als "Brainstorming" für mich....Kritik/Tips nehme ich an, damit ich es auch entsprechend umsetzen kann...

Viele Grüße
Vision
600 Liter: Dornaugen;Sumatra-/Brokat-/Schleier-/Prachtbarben;Pinselalgenfresser,Zebra-/Prachtschmerlen,1 HochrückenFiederbartwels,2 kl/1gr Wabenwels,1 Wels unbek.1 gem.Schwielenwels, 2 Ancistrus,2 FeuermaulBB, 2 Sajica BB
180L: 3 Kugelfischen, Schwarm Mollys,2Ancistrus,6Sternfleck-/1Rotkopfsalmler,2PPPBB,1Schmetterlingsfisch
54L:1 SBB ,15Neonsalmler,3Kardinalfischen,3AmanoGarnelen,5PandaPW,5schwarzePW
54L:4 Königssalmler,2Zebrabärblingen,Platys, 5MarmorPW,5 MetallPW

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vision180« (7. November 2013, 06:28)


8

Dienstag, 29. Oktober 2013, 11:51

1380347_581630171886605_31448813_n

Das 180 Liter Panorama Becken von Sohnemann wurde auch nochmals mit PFlanzen bestückt und eine improvisierte Rückwand angebracht.
600 Liter: Dornaugen;Sumatra-/Brokat-/Schleier-/Prachtbarben;Pinselalgenfresser,Zebra-/Prachtschmerlen,1 HochrückenFiederbartwels,2 kl/1gr Wabenwels,1 Wels unbek.1 gem.Schwielenwels, 2 Ancistrus,2 FeuermaulBB, 2 Sajica BB
180L: 3 Kugelfischen, Schwarm Mollys,2Ancistrus,6Sternfleck-/1Rotkopfsalmler,2PPPBB,1Schmetterlingsfisch
54L:1 SBB ,15Neonsalmler,3Kardinalfischen,3AmanoGarnelen,5PandaPW,5schwarzePW
54L:4 Königssalmler,2Zebrabärblingen,Platys, 5MarmorPW,5 MetallPW

9

Donnerstag, 7. November 2013, 06:24

so.....ein 54er Becken der Mädels ist schon mal nem 120 Liter Becken gewichen...

Milanes 120 Liter NEU 6.11.2013

haben es gestern eingerichtet, mit Rückwand; die grünen Schläuche sind mittlerweile weg, war nur zu Wasserklärung angeschlossen...

Drin Schwimmen nun:

5 PandaPW
5 schwarze PW
3 AmanoGArnelen

1 ANcistrus
1 Oto ( evtl wieder aufstocken??)

1 SBB > holen heute noch 1 Päärchen dazu.
15 Neonsalmler
2 Schwertträger

8 Trauermantelsalmler < waren beim gebraucht-Kauf des Beckens dabei und bleiben solange in diesem Becken, bis ich ein 2. großes Becken haben :Dann werden diese mit den Meekis und Sajicas vergesellschaftet.


Anregungen / Tips erwünscht,was kann man anders/besser machen in dem Becken.
Vielleicht noch eine Kokosnuss?
rechts in der Ecke hinten liegt eine (schwimmende) Baumrinde am Boden, beschwert mit großen Steinen; dachte so haben die PW noch ne Versteckmöglichkeit....und die SBB evtl nen Eiablage Platz auf den glatten Steinen...


wenn die Trauermantelsalmler ausgezogen sind, dachte ich evtl an nen Schwarm Rotkopfsalmler???
600 Liter: Dornaugen;Sumatra-/Brokat-/Schleier-/Prachtbarben;Pinselalgenfresser,Zebra-/Prachtschmerlen,1 HochrückenFiederbartwels,2 kl/1gr Wabenwels,1 Wels unbek.1 gem.Schwielenwels, 2 Ancistrus,2 FeuermaulBB, 2 Sajica BB
180L: 3 Kugelfischen, Schwarm Mollys,2Ancistrus,6Sternfleck-/1Rotkopfsalmler,2PPPBB,1Schmetterlingsfisch
54L:1 SBB ,15Neonsalmler,3Kardinalfischen,3AmanoGarnelen,5PandaPW,5schwarzePW
54L:4 Königssalmler,2Zebrabärblingen,Platys, 5MarmorPW,5 MetallPW

Innsmouth

unregistriert

10

Donnerstag, 7. November 2013, 16:28

Hallo Vision,

leider bin ich im Moment recht beschäftigt. Aber sobald ich eine ruhige Minute oder zwei, habe, werde ich gerne meinen Senf dazugeben.

Grüße

Erich


Ähnliche Themen

Social Bookmarks