Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 28. März 2013, 09:25

Aquariumsneuling

Hallo zusammen,

seit 2 Monaten bin ich Aquariumsbesitzerin und entsprechend beratungsbedürftig (vielleicht allerdings auch ein bisschen beratungsresistent).
Mein Aquarium ist 80x35x40 cm groß und drin sind 7 Metallpanzerwelse, 3 erwachsene Platys und 5 Jungfische ca. 5 Wochen alt, außerdem ca. 5-9 Amanogarnelen. Beide Platy-Damen scheinen trächtig zu sein (eine Garnele auch, aber da wird ja nix draus :-().
Die Bepflanzung des Beckens ist dem Bild zu entnehmen, das ich hoffentlich gleich angehängt kriege.
Ich würde ziemlich gern noch weitere Fische einsetzen, komme aber auf keinen grünen Zweig. Die letzte Überlegung war: Schachbrettschmerlen, wegen der Schnecken, aber da ich ja schon 7 Fische am Boden habe, ist das vielleicht nicht so wirklich eine gute Idee.
Perlhuhnbärblinge waren mal große Favoriten oder auch Zitronensalmler.
Temperatur 25°.Zu den Wasserwerten kann ich aktuell nicht wirklich was sagen, da im Augenblick ne Menge Salz drin ist, und das verändert den Ph Wert, ist doch richtig? Die Platys flitschen nämlich hin und wieder über die Blätter und im Geschäft sagte man mir, dass da Tierchen sein könnten, die sich drehen und somit einen Juckreiz auslösen. Die sollen möglichst weg, bevor ich eventuell neue Fische einsetze.
Ist das Becken zu klein, um noch andere Fische einzusetzen? Wahrscheinlich frage ich so lange rum, bis ich höre, was ich hören möchte, würde mich aber trotzdem über Antworten freuen.

Felice
»felice« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0287 :.jpg

2

Donnerstag, 28. März 2013, 15:55

moinsen filice ,

die schmerlen würde ich wenn deine garnelen dir lieb sind nicht unbedingt einsetzen ;-) , die fressen die nämlich !
denke nen paar bärblinge könntest reinsetzen, von den salmlern würde ich abraten , da die doch bissl mehr freiraum brauchen und lebhafter sind ( meine meinung !!! )
mit dem salz , wenn das nicht grad für die garnelen brauchst , bzw die das brauchen, würde ich es weglassen und soweit ich weiß beeinflusst es den ph wert nicht , eher andere werte ... .

die fische scheuern sich sagtest, kann nen anzeichen für parasitenbefall sein , wenn du grieskörnchen artigen befall oder ne milchige verfärbung der schleimhaut siehst könnte dies der fall sein, in dem fall würde ich mal in zooladen fahren und mal ein medikament besorgen . den neuen besatz würde ich vorher nicht einsetzen .
lg smutje

3

Donnerstag, 28. März 2013, 18:35

Nee, Griesskörnchen sehe ich keine und milchige Haut auch nicht. Das Salz habe ich ja gegen das Scheuern bzw. eventuelle Parasiten rein getan, morgen mache ich einen großen Teilwasserwechsel. Vielen Dank für den Hinweis, dass Schmerlen und Garnelen no go sind. Und Salmler brauchen mehr Platz, okay. Wie es aussieht, bin ich dann wieder bei den Perlhühnern gelandet, die sagten mir optisch spontan auch zu, wenn die mit "meinem" Wasser dann auch zurecht kommen, soll es mir recht sein.

Danke

Felice

4

Freitag, 29. März 2013, 08:42

Hallo Felice,

herzlich willkommen.

Tips kann ich Dir keine geben, zumindest keine die Du hören willst.

Man kann ein Aquarium als buntes Gesellschaftsbecken pflegen. Es ist immer dir Frage der persönlichen Ziele. Ob es dauerhaft funktioniert und Spass macht ist ein anderes Thema das Du für Dich beantworten musst. Oft ist es auch nur der Shopping-Kick der Freude bereitet.

Viele Grüsse
Sandra


Social Bookmarks