Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 24. März 2013, 16:22

Hallo aus Dinslaken

Hallo Ihr !
Bin seid Kurzem ( ca. 4 Wochen ) stolze Besitzerin einer kleinen Unterwasserwelt ( 112 Ltr. Becken )
Wie es dazu kam ?
Ich war mit meinen Kindern ( Sohn und seiner Frau )
on Tour, um bei einem privaten Züchter Antennenwelse zu kaufen.
Ein Welsmädchen gefiel mir dermaßen gut, das ich sie haben wollte.
Ein kleines 56 Ltr. Becken ( Geburtstagsgeschenk ) stand ja zur Verfügung
indem eigentlich Axolotels ein Zuhause finden sollten.
( natürlich für 2 dieser Gesellen zu klein )
Also wurde umdisponiert.
Das Welsmädchen kam mit und durfte erst mal mit ins Becken der Kinder,
weil "mein" Becken noch ohne großartige Einrichtung (5 Hände voll Kies und ein paar Minipflanzen )
aber mit 7 Zwergen
( ganz junge Guppys,die aus einem 2000 Liter Becken gerettet wurden )
und ein paar Apfelschnecken ( 20 )
"Probe" lief.
Als ich das Becken dann zu mir holte und es richtig einrichten wollte,
stellte beim "Kieseinfüllen heraus"
daß es undicht war.
Es war WE und dank Ebay Kleinanzeigen
lies sich dann in der Nähe mein 112er Becken organisieren.
Das Becken wurde befüllt, eingerichtet und meinen 7 Zwergen ging und geht es gut.
( 2m , 3w, 1? )
Mein Welsmädchen gesellte sich wenige Tage später dazu
und meine Kinder schenkten mir noch ihren -Randalebruder-
( Antennenwelsmännchen, dessen Name Alles sagt, dazu ).
Und noch ein paar Tage später bekam die Bande noch Gesellschaft von 3 Platys ( 1m,2w )
Und zu guter Letzt haben noch 1 Bänderpanzerwels ( Björn ) u.
1 Marmorpanzerwels ( Sven )
in meinem Becken ein neues Zu Hause gefunden.
1 ( garantiert ) oder 2 Corydoras ( eventuell ) fehlen eventuell noch.
Dann ist die Familie komplett.
Oder auch nicht, da der "Nichtmehrrandalebruder"
seinen Tonhut nicht mehr verlässt.
Zum Schluß meiner Vorstellung möchte ich noch sagen;
Mein verstorbener Mann und ich hatten so ca. in der Steinzeit
schon mal ein Aquarium, wo ich aber weniger mit zu tun hatte.
:] Ach soooooooo: :]
Bin 50, single, Raucher,
habe 3 erwachsene Kids
und zu meinem 112er gehören noch 2 Katzen zu mir.
Freue mich auf nette Kontakte
und tolle Gespräche :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Old Fisch 50« (24. März 2013, 16:50)


2

Sonntag, 24. März 2013, 17:19

Hallo,
Willkommen im Forum,
Ein interessanter besatz.

Jedoch sollte man für Antennenwelse ein becken von
min.200L verwenden vor allem wen es dann drei sind.

Stell doch mal ein Bild ein, wir sind immer scharf auf Bilder...

Gruß Markus

3

Montag, 25. März 2013, 11:59

Hallo,

herzlich willkommen bei uns.

Ein paar Optimierungen beim Fischbesatz wären gut... Panzerwelse sind Gruppentiere. Bei Dir sind es aktuell Einzelgänger...

Viele Grüsse
Sandra


Ähnliche Themen

Social Bookmarks