Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 29. September 2012, 10:20

Neuling in diesem Forum und Aquaristik

Morgen zusammen ,

Hab mit meiner 11 jährigen Tochter ein 112 Liter Becken gekauft. Deko und ein paar Planzen sind schon drin. Läuft jetzt schon eine Woche. Soweit alles in Ordnung.
Wollen auch erst mit pflegeleichten Fischen beginnen.

Wieviel Planzen und Fische könnten/sollten den in dieses Becken rein?

Würde mich über ein paar Tipps und Infos freuen.

Muß mich auch erstmal mit diesem Forum vertraut machen.
Hoffe mein Brief kommt an.

Liebe Grüße Anaid

2

Samstag, 29. September 2012, 12:49

Hallo Anaid,

herzlichst willkommen hier in unsere Rund ... hoffe du hast ein wunderschönes Wochenende ...

Liebe grüße zurück

juergenTS

3

Samstag, 29. September 2012, 13:00

Herzlich willkommen :-D :-D

4

Samstag, 29. September 2012, 20:25

RE: Neuling in diesem Forum und Aquaristik

Hallo und herzlich Willkommen,

hier ein paar Pflanzen, die für dein Becken geeignet sind:

-Wendts Wasserkelch(Mittel- und Vordergrund)
-Indischer Wasserfreund (Hintergrund)
-Südamerikanischer Froschbiss(Schwimmpflanze)
-Javamoos(Vordergrund)
-Indischer Sumpffreund (Hintergrund)
-Gewöhnliche Wasserschraube (Hintergrund)
-Javafarn(Mittelgrund und lässt sich auf Dekorationselementen aufbinden)
-Zwergspeerblatt(Aufsitzpflanze)

Vieleicht hat ja jemand noch ein paar Besatzideen?

LG Tanja

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fischfan6« (29. September 2012, 20:26)


5

Samstag, 29. September 2012, 22:48

Hallo Anaid,

herzlich willkommen.

Viele Grüsse
Sandra

6

Montag, 1. Oktober 2012, 09:51

RE: Neuling in diesem Forum und Aquaristik

Morgen zusammen,

vielen Dank für eure Begrüßung und dir "Fischfan6" für die Pflanzentipps. :)

Werde sie mir mal anschauen.

Zu den Fischen:

Für den Anfang wird ja oft von Guppys und Platys gesprochen, aber die vermehren sich angeblich doch so "rasant".........

Gibt es auch noch andere pflegeleichte Fische, die sich auch etwas Zweit lassen oder nur" kleinere Mengen" zur Welt bringen??

Bin halt noch voll in der" Anfangsphase".......

Danke, schon im Vorraus

Anaid

7

Montag, 1. Oktober 2012, 18:44

RE: Neuling in diesem Forum und Aquaristik

Hallo Anaid,

Zitat

Für den Anfang wird ja oft von Guppys und Platys gesprochen, aber die vermehren sich angeblich doch so "rasant".........
Anfängerfische sind Fische die bei falscher Pflege länger zum sterben brauchen, Anfängerfische sterben aber bei lebensfeindlichen Bedingungen genauso.

Wenn sie nciht sterben, dann explodiert der Bestand an Guppys und Platys sehr schnell, was ist also besser?

Wenn Du Dich intensiv mit der Aquaristik beschäftigst, dann brauchst Du keine Fische die länger zum sterben brauchen. Es gibt zwar FIsche die recht hohe Ansprüche an die Haltung stellen, aber auch das ist mit intensiver Beschäftigung mit der Materie durchaus machbar.

Lies Dich also entsprechend ein, schau welche Fische Dir gefallen und welche Du entweder bei Deinem Händler bekommst oder welchen Aufwand Du bereit bist um sie zu besorgen.

Generell, Fische werde recht alt, Salmler können durchaus 10 Jahre alt werden, viele Welse, z.B. Panzerwelse, gute 15-20 Jahre. Es lohnt sich also den Besatz mit Bedacht auszusuchen.

Viele Grüsse
Sandra

8

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 14:57

Moin Moin,
herzlich Willkommen an Board ;)

9

Mittwoch, 3. Oktober 2012, 17:22

Hallo Anaid,

vor allem solltest du zuerst schauen, dass das Becken gut eingefahren ist.
Also nicht gleich Pflanzen und Fische rein.
Zuerst mal ne schöne Portion Pflanzen rein, dann nach etwa 2 Wochen mal das Wasser (wegen Nitrit) testen oder testen lassen und dann erst nach und nach die Fische rein.

Hier http://www.aquarium-guide.de/becken1.htm kannst du nachschauen, welche Fische in dein Becken passen würden.
Da kannst du dir die Fische nach Aquariengröße, Temperatur usw. anzeigen lassen.
Auch stellt sich die Frage, ob du dein Becken beheizen willst, oder ob du eher auf Zimmertemperatur (22-24 Grad) fahren willst.

Lass dir auf jeden Fall Zeit bei der Auswahl der Fische.

10

Freitag, 5. Oktober 2012, 21:08

RE: Neuling in diesem Forum und Aquaristik

Hallo Anaid,

hier mal ein paar Fische, die dir gefallen könnten:

-Honigguramie
-Bleibäuche
-Bitterlingsbarbe
-Feuersalmler
-Roter Neon
-Blauer Neon
-Keilfleckbärblinge
-Panda Panzerwels
-Antennenwels
-Gelber Zwergbuntbarsch
-Scarlett-Blaubarsch
-Schachbrettschmerle
-Schmetterlingsbuntbarsch

Bitte aber nicht alle zusammmen setzen!Vielleicht weiß Sandra oder Philipp etwas über die Menge.Ich kenne ja nicht Bedürfnisse der Fische.
LG Tanja

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fischfan6« (5. Oktober 2012, 21:09)


11

Montag, 8. Oktober 2012, 08:35

RE: Neuling in diesem Forum und Aquaristik

Morgen zusammen,

Vielen Dank nochmal an alle, auch für die "Fischarten-Tipps

Hätte noch `ne Frage: Wann sollte man denn den ersten Wasserwechsel machen??? Nachdem die Fische drin sind oder schon vorher???

Habe leider auch sehr hartes Wasser: dHG 21.......!!

Becken läuft jetzt 2 Wochen, Pflanzen wachsen, sieht toll aus :rolleyes:(stolz)

Wir fahren am 27.Oktober ein paar Tage in den Allgäu - daher will ich die Fische auch erst anschließend nach und nach dazu tun.

12

Montag, 8. Oktober 2012, 09:04

Hallo,

Gute Idee das ganze nach den Urlaub zu verschieben. Gute Idee auch auf deine Wasserwerte hin zu weisen! Ohne Wasserpanscherei (mittels Osmoseanlage oder Torf etc) passen da einige von Tanja vorgeschlagene Fische leider nicht.

Meine Favouriten für deine Werte:
Schneckenbuntbarsch (Artenbecken) (Einige der Pflanzen werden dann sicher für Schneckenhäuser weichen) http://www.aquarium-guide.de/l_schneckenbuntbarsch.htm#

Australische Wüstengrundel. Allerdings musst du darauf achten nicht die Exemplare aus der tschechischen Zuchtlinie (die sind sehr aggressiv) zu bekommen. http://www.aquarium-guide.de/l_australis…stengrundel.htm


http://www.aquarium-guide.de/liste_ha_w2_t3_100_050.htm ..schau dir mal die an. Das ist ein grober Überblick, du solltest natuerlich die Haltungsbedingungen für die einzelnen Fische noch mal gesondert anschauen.Vom Zwergkugelfisch und dem Hechtköpfling würde ich als Anfänger noch Abstand nehmen.

Viele Grüße und gutes Gelingen,
Philip

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »pel« (8. Oktober 2012, 09:06)


13

Montag, 8. Oktober 2012, 09:15

Hallo Philip,

Die Fische werde ich mir nachher nochmal genauer anschauen/ durchlesen.

Aber die eigentliche Frage: Wann sollte ich denn den ersten Wasserwechsel machen??
Erst nachdem die Fische dann mal drin sind, oder schon vorher??

Das Becken hat 112 Liter.


Danke, schon im vorraus Anaid

14

Montag, 8. Oktober 2012, 09:29

Hallo Anaid,

Ich habe gesehen, dass dein Becken 112 Liter hat.

Zum Thema WW: Ich würde am Tag davor einen kleinen WW machen ca. 1/4. Sandra kann dir dazu aber mehr sagen.

Grüße,
Philip

15

Montag, 8. Oktober 2012, 12:57

Hallo Philip,

machst Du keinen Wasserwechsel oder warum kannst Du dazu nichts sagen? ;)

Viele Grüsse
Sandra

16

Montag, 8. Oktober 2012, 13:12

Hallo Sandra,

;) ich meinte damit eher die Theorie dahinter. Die kannst du doch ausm FF. :-D

Grüße,
Philip

17

Donnerstag, 11. Oktober 2012, 20:44

Hallo,

ich habe den Wasserwechsel bei mir schon vor den Fischen gemacht.Wechsel ruhig mal 40l.Einen Tag danach kannst du ja mal schauen was die Wasserwerte machen.

LG Tanja

18

Freitag, 12. Oktober 2012, 10:35

Hallo Tanja,

Danke,für deine Antwort.Hab ich jetzt gestern schon von mir aus gemacht, da niemand eine Antwort gegeben hat ;(

Es wachsen jetzt auch Algen( Fadenalgen?) an den Blättern und auf Dekosachen. Sehen wie einzelne dünne Fäden aus.

Bin jetzt am überlegen ob ich nach (morgen,Sa.) 3 Wochen Einlaufzeit erste Schnecken - Garnelen einsetzte, die mir die Algen etwas in Schach halten ? ?
Auf jedenfall nur wenige - Da wir am 27 Okt. 1 Woche wegfahren ;(

Kannst du mir ein paar Tipps geben, was das Beste ist ? ?

Liebe Grüße Anaid

19

Freitag, 12. Oktober 2012, 10:45

Hi Anaid,

hier mal ein Link dazu:

http://www.mein-aquarium.com/tipps/algen/algenfresser.php

Bitte aber auf die lebendgebärenden Zahnkarpfen,Amanogarnelen und die Fadenfische verzichten.Wie sehen denn die Algen aus(Foto)?Wenn es lange Algen sind, kannst du sie auch abzupfen.Für algen an der Scheibe habe ich einen Stab mit Klingen von Tetra.

LG Tanja

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fischfan6« (12. Oktober 2012, 10:46)


20

Freitag, 12. Oktober 2012, 11:40

Hallo Anaid,

Du wirst in einem Aquarium mit Algenfressern niemals gegen eine Algenplage ankommen.

Algenfressende Tiere fressen zwar Algen, wie der Name schon sagt, aber das ist meist nur ein unmerklicher Teil der vorhandenen Algen.

Wenn Du Algen hast, dann must Du anderweitig dagegen vorgehen.

In einem neuen Aquarium sind Algen relativ normal und vor allem unkritisch. Also erst mal Ruhe bewahren und abwarten.

Bitte keine Garnelen in so ein frisches Becken setzen, die haben da ganz schlechte Überlebenschancen.

Ich würde erst mal noch 2-3 Wochen abwarten und dann können wir weiter sehen.

In der Zwischenzeit machst Du regelmässige wöchentliche Wasserwechsel von etwa 30%. Das ist aber kein Muss, man kann auch die Strategie vertreten garnicht Wasser zu wechseln bevor Fische da sind. Diese Theorie sagt, das sich dann die Bakterien durch die höhere Belastung besser aufbauen können.

Viele Grüsse
Sandra


Social Bookmarks