Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 22. September 2012, 19:56

Blaualgen nach Urlaub und ich finde keinen Grund (und Lösung)

Liebe Freunde,

vor 10 Wochen waren wir für 14 Tagen im Urlaub und als wir nach Hause gekommen sind, war das Aquarium voller Blaualgen und ich bekomme diese nicht mehr los!

Zur Vorgeschichte:

Wie jedes Jahr fahren wir 14 Tage in den Urlaub und vor der Abreise wird regelmäßig gut mit TK gefüttert und einen Tag davor wird ein großer Wasserwechsel gemacht (75%) und ein Futterstein reingesetzt. Eine weitere Fütterung und auch Düngung findet im Zeitraum des Urlaubes nicht statt. Mit dieser Methode fahre ich seit Jahren schon sehr gut und habe nie Verluste erlitten, da nach meiner Erfahrung hiermit eine Art "Trockenzeit" nachgebildet wird. Nach unserem Urlaub wird wieder ein großer Wasserwechsel gemacht und reichlich gefüttert. Bisher haben unsere Fische dies mit einen reichlichen Balzverfahren und anschließenden Laichabsatz bedankt.

Dieses Jahr hatten wir jedoch eine böse Überraschung als wir nach Hause kamen.... Zwar waren alle Fische noch da und augenscheinlich gesund (sie hatten nach dem großen Wassewechsel auch ihren Laichabsatz) jedoch war das Aquarium voll von Blaualgen und die Wasseroberfläche (trotz guter Filterleistung und Wasseroberflächendurchmischung) einen Film. Ob Blaualgen oder Bakterienblüte weiß ich nicht.

Seit dieser Zeit probiere ich mit häufigen, großen Wasserwechseln der Lage her zu werden, jedoch ohne erfolg.

Folgene Maßnahmen mache ich derzeit:
- 1x in der Woche einen großen Wasserwechsel (75%) mit manueller Entfernung der Blaualgen (AQ-Wand, Blätte, Steine, Wurzeln etc)
- einmalige (Groß)einigung des Außenfilters
- Einstellung der Düngung (Tagesdüngung, Wochendüngung)
--> Nachdem nach drei Wochen keine Besserung stattfand, hab ich die Düngung wie vorm Urlaub wieder begonnen
- Reduzierung des Lichts

Alles ohne Erfolg. Und ich hoffe ihr könnt mir helfen!
Derzeitige Wasserwerte (wie auch vor dem Urlaub):
GH: 20 GdH (Is halt Bayern)
KH: 16 GdH
pH: 6,5 - 7
No2: 0,025 - 0,05
Temp: 25°C

Folgende allg. Daten:

- 160l Aquarium
- Außenfilter: JBL: Christal Profi E900
- Lichtröhren. SunGlo / FloraGlo (3 Monate alt)
- Sandboden

Besatz:
- 1 Pärchen Laetacara dorisgera
- 1 Apistogramma borelli m (w ist leider vor 4 Monaten "veschwunden" und ich suche noch nach Ersatz)
- ca. 15 Neontetera
- zwischen 15 und 25 Pandawelse (hatte einiges an Nachwuchs und weiß ned wieviel ich tatsächlich habe)
- einige Red Cherry Garnelen (die von den ZBB noch nicht gefressen worden sind)
- 1 TDS

Bepflanzung:
Eigentlich ein Echinodorebecken... Leider sind nach den 10 Wochen Plage nur noch einige (zu wenige) Muttepflanzen übrig

Düngung (Normalstatus):
- 1x tägl. J++ Ferropol 24 nach Anweisung
- 1x wöchentlich (abwechselnd) De++++++ E15 FerActiv oder V30 Complete nach Anweisung

Wasserwechsel:
Je nach Verschmutzung in 7 oder 14 Tagerhythums 50-75%, mit Zugabe von Easy ++++, Eichenblätter und Erlenzapfen.

Fütterung.
5 - 6x in der Woche, abwechselnd TK oder Trockenfutter (Tabletten und Flocken)

Nun zu meinen Fragen:

1. Was mache ich falsch bzw. was soll ich tun?
2. Folgende Maßnahmen sind mir noch eingefallen bzw. möchte ich noch tun und ich brauche dazu noch eure Meinung:
a) Neubepflanzung: Brauche starke Pflanzen (gerne wieder Echis), die zum einen die starke GH aushalten und ohne CO2 auskommen. Jedoch wenn möglich keine Stängelpflanzen, da diese meine ZBB innerhalb von 24h vernichten.
b) Im Moment habe ich nur Karnivoren im AQ (außer die handvoll Garnelen die nicht zählen, da zu wenig) und ich überlege ob ich mir nicht ein paar Pflanzenfresser zulege:
- gute Idee?
- Wenn ja was und wieviel? Ein "Zwerg" L-Wels: z. Bsp. Wabenmuster-Antennenwels (ancistrus sp >>Wabenmuste<<) oder gar Platy (nur wenn die Vermehrung durch meine ZBB verringert werden kann!!!)

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen!!!

Danke schon mal!

Jenny
Viele Grüße

Jenny

2

Samstag, 22. September 2012, 22:18

RE: Blaualgen nach Urlaub und ich finde keinen Grund (und Lösung)

Hallo Jenny,

Blaualgen bekommst Du recht einfach mit einer Dunkelkur los.
Schau einfach mal hier:
http://www.aquamax.de/Algen/AlgenAQ_Blaualgen.aspx

Dann sind die Algen erst mal weg, damit sie nicht wiederkommen musst D für ausreichend Konkurrenz durch gutwachsende Pflanzen sorgen, mit Echinodorus wird das schwierig.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

3

Sonntag, 23. September 2012, 00:08

Hi Sandra,

vielen Dank für den Link!

Da ich vor 5 Stunden eh einen Großputz im AQ gemacht habe werd ich gleich mal anfangen und hoffen dass es in den nächsten Tagen verschwindet.

Was für Pflanzen empfiehlst du mir?
Wie schon gesagt:
Sehr hohe GH, kein CO2 und Stängelpflanzen sind wg. meinen ZBBs a ned möglich.

Was hälst (zusätzlich) du von dem Vorschlag zu den Fischen?

Hast du ne Erklärung warum des entstanden ist? Ne Überdüngung / Überfütterung war ja in den 14 Tagen nicht.

VG
Jenny
Viele Grüße

Jenny

4

Sonntag, 23. September 2012, 07:32

Hallo Jenny,

warum es entstanden ist kann ich nicht sagen, da müsste ich raten. Ein Risikofaktor ist das Fehlen von gut wachsenden Pflanzen. Dann vielleicht zuviel Futter, während des Urlaubs ist es eher besser das Becken ohne Betreuung zu lassen.

Hast Du 80% Wasser gewechselt und alle Algen entfernt? Es ist wichtig die Anleitung genau zu befolgen.

Zitat

Was für Pflanzen empfiehlst du mir?
Wie schon gesagt:
Sehr hohe GH, kein CO2 und Stängelpflanzen sind wg. meinen ZBBs a ned möglich.
Welche ZBB gehen an die Pflanzen, die Laetacara? Es gibt keine gut pflanzenmasse produzierenden Rosettenpflanzen. Hydrilla verticillata ist zwar eine Stängelpflanze, ich glaube aber nicht das die Laetacara denen etwas anhaben können. Auch sonst, Laetacaras sind jetzt eigentlich keine so Wühlfische.

Anders rum, ohne gut wachsende Pflanzen wirst Du Dich sehr schwer tun die Algen dauerhaft einzudämmen. Da wäre die einzige Chance das Licht deutlich zu reduzieren und regelmässig Wasser zu wechseln um die Belastung gering zu halten. Sofern z.B. der Nitratgehalt im Leitungswasser nicht schon hoch ist.

Sind die Fische gegen die Algen gedacht? Blaualgen sind giftig... Sie schmecken nciht und wachsen so schnell das ein Fsch nicht dagegen ankommt, bzw. ankommen würde wenn sie schmecken würden.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

5

Sonntag, 23. September 2012, 15:59

Hi Sandra,

wie schon gesagt, das Becken war in den 14 Tagen ohne Betreuung, also ohne Futter und Düngung. Und einen Tag vor der Abreise gab es einen großen Wasserwechsel.... Das ist ja das was mich so irritiert.
Im Normalfall habe ich folgende Lichtzeiten: 5:30 - 11.00 und 18:00 - 22:00 (früher hatte ich mal 5:00 - 11:00 und 17:00 - 22:00, aber da sind die Algen ziemlich gewachsen).

WW war locker 75-80% und ich hatte eh alle Wurzeln, Steine, Blätter und Scheiben manuell von den Blaualgen entfernt...

Mal schauen ob sich was ergibt.

VG
Jenny
Viele Grüße

Jenny

6

Sonntag, 23. September 2012, 18:31

Hi Jenny,

wenn du immer noch nach gut wachsenden Pflanzen suchst empfele ich dir Vallisneria.Schade dass du keine CO2 Anlage hast, sonst könnte bei dir Cabomba Carolina so üppig wachsen wie bei mir.Wurde mir alledings später zu viel und hab sie kurzerhand weggeschmissen.

LG Tanja

LG Tanja

~~~~*~~~~*~~~~*~~~~*~~~~*~~~~*~~~~*~~~~*~~~~*~~~~*~~~~*~~~~*
200l Gesellschaftsaquarium
20l Nano Cube

Social Bookmarks