Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 31. Mai 2012, 18:08

hilft komplett neu einrichten?

Gerade bei Algenproblemen ist es sehr schwer, eine Ferndiagnose zu stellen. Um dir dennoch
möglichst gut weiterhelfen zu können, bitten wir dich den Algendiagnosebogen möglichst vollständig auszufüllen.

1.) Allgemeine Fragen zum Problem:

- Wie sehen die Algen aus? (Nach Möglichkeit Foto einstellen!)
Pinselalgen
- Welche Pflanzen oder Gegenstände sind besonders veralgt?
alles selbst der Kies hat Algen
2.) Daten zu deinem Aquarium:

- Wie lange läuft das Aquarium?
seit 1 Jahr

- Wie groß ist es? (Maße oder Volumen)?
200 l

- Womit und wie lange wird das Becken beleuchtet? (Nach Möglichkeit das genaue Leuchtmittel angeben!)
haben eine Steuereinheit von Luxor mit 2 Röhren

- Wie wird das Aquarium gefiltert?
Eheim Aussenfilter
3.) Pflanzenbesatz:
ohje weiss ich gerade nicht, aber auf jedenfall zu wenig, Fische fressen alle auf
- Welche Pflanzen sind im Becken? (Wenn möglich bitte ein Foto einstellen!)

4.) Pflege und Wasserwerte:

- Wie sind die Wasserwerte des Aquarienwassers?
- Wassertemperatur: 26 grad
- Gesamthärte (GH): 9
- Karbonathärte (KH): 5
- Nitrit: 0
- Nitrat: 10
- PH-Wert: 7,6
- Phosphatgehalt: 0,2
- Eisengehalt: 0,05
- Co2-Gehalt: ---

- Wie oft machst Du einen Teilwasserwechsel?
wöchentlich
- Wie viele Liter wechselst Du aus?
ca 50%
- Wie werden die Pflanzen gedüngt? (Z.B Bodengrunddünger, C02-Anlage, Flüssigdünger, wie viel und wie oft?)

Flüssigdünger nach Bedarf (Messung) aber zur Zeit gar nicht

5.) Ein Bild sagt mehr als tausend Worte:

- Stell bitte ein Bild ein ;)

Sollten Probleme beim Bilder einstellen auftreten, schaut euch bitte diese Anleitung an: Bilder ins Forum stellen]
Den Link bitte einfach in eine Suchmaschine einfügen!

6.) Gegebenfalls weitere Informationen, die Du für wichtig hältst:

hatten vor dem 200l AQ ein 96l AQ das echt zu gewachsen war, aber Algen hatten wir absolut keine, jetzt bei dem 200l Becken dreh ich echt durch, alles, wirklich alles ist mit Algen voll, wundert mich, dass die Fische noch keine haben 8o
alles sauber machen, Algen entfernen, WW alles hat nix gebracht, hab schnellwachsende Pflanzen gekauft, die die Fische gefressen haben, ich bin echt am Ende.
Bringt es was, evtl das AQ komplett neu Einzurichten? Ich will einen Urwald draus machen, denn das war das 96l ja fast schon, die Pflanzen sind damals sehr gut gewachsen, die jetzigen gar nicht mehr.
Könnt nur noch heulen wenn ich mein AQ seh
<3 ich bin erwachsen genug um zu wissen was richtig und was falsch ist, aber immernoch jung genug um beides hin und wieder zu verwechseln <3

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mausezahn« (31. Mai 2012, 18:13)


2

Donnerstag, 31. Mai 2012, 20:31

Hallo,

was hast Du für Fische?

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

3

Donnerstag, 31. Mai 2012, 20:57

Hallo Sandra,

haben

- 3 Skalare auf Paarsuche (klein) Becken ist 60cm hoch zur Info
- 10 Panzerwelse
- 2 roter von Rio (Restbestand)
- 10 schwarze Phantomsalmler
- 1 Kampfi (bitte keine Meinungen mehr ob er passt oder nicht, hatte dieses hier schon :-) )
- 2 L-Welse (183) noch klein


ich schau schon im Netz wie neu einrichten
<3 ich bin erwachsen genug um zu wissen was richtig und was falsch ist, aber immernoch jung genug um beides hin und wieder zu verwechseln <3

4

Donnerstag, 31. Mai 2012, 21:04

Hallo,

das sind aber alles keine Fische die unbedingt Pflanzen fressen.

Die Algen haben ihr Ursachen, im Regelfall kommt es zu Algen wenn die Pflanzen nicht vernünftig wachsen.

Pinselalgen sind Rotalgen. Rotalgen treten sehr oft bei schlechtem Pflanzenwachstum bedingt durch CO2 Mangel auf.

Ein Foto von Deinem Becken wäre sehr hilfreich.

Zum Thema "neu einrichten". Wenn Du jetzt Algen hast und danach wieder alles so machst wie vorher, dann wirst Du sehr schnell wieder Algen haben. Algen bekämpft Du nur dadurch das Du für die Pflanzen gute Bedingen schaffst.

Hast Du überhaupt Pflanzen in Deinem Becken?

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

5

Donnerstag, 31. Mai 2012, 21:20

Hallo Sandra,

ich weiss dass das keine Fische sind die Pflanzen fressen ;) aber sie tun es, beobachte es ja tagtäglich :] werfe ich Salat oder Gurke rein, interessiert das gar keinen, nicht mal die L-Welse.

Ich hab Pflanzen drin zb. Vallisneria mehrere Anubias, die Wasserpest sowie die Schwertplanze, und noch eine, aber kein Plan wie die heisst ?(

ich würde ja alles neu machen, denn der Kies ist auch voller Algen,
also neuen Grund, neue Einrichtung wie Wurzeln, Steine etc. und eben ganz wichtig PFLANZEN über PFLANZEN hab im Netz ein tolles Angebot gefunden, 80 Pflanzen für 50,- das sollte doch reichen, oder?

Muss morgen mal ein Bild reinstellen, heute ist schon dunkel im Becken

Meinst nicht dass wenn ich alles neu mache wirds was, will den Tieren jetzt keinen Stress machen und zuviel aufwirbeln im AQ, dann lieber umsetzen und in Ruhe machen oder nicht?


Lieben Gruß
Jeannette
<3 ich bin erwachsen genug um zu wissen was richtig und was falsch ist, aber immernoch jung genug um beides hin und wieder zu verwechseln <3

6

Donnerstag, 31. Mai 2012, 23:21

Hallo Jeannette,

stell erst mal ein Foto ein, dann sehen wir weiter.

Zitat

80 Pflanzen für 50,- das sollte doch reichen, oder?
Das sagt garnichts und lässt sich nicht beurteilen, 80 Pflanzen sind 80 Stängel, 10 Stängel sind meist ein Bund, den gibt es zwischen 2 und 8 Eur.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

7

Freitag, 1. Juni 2012, 11:08

Huhu Jeanette,

wie Sandra schon sagt, das sagt eigentlich überhaupt nichts aus ;)
Du kannst das Angebot ja mal verlinken, dann können wir besser sagen, ob das Paket für dich geeignet ist oder nicht.
Vor allem schnellwachsende Pflanzen brauchst Du jetzt!
Den Fischen kannst Du das, wenn Du das richtig machst, auf jeden Fall zumuten.
Neuen Kies würde ich dann auch auf jeden Fall empfehlen.
Und vergiss das Foto nicht!

LG Philipp
[SIZE=7].[/SIZE]



[SIZE=7].[/SIZE]

8

Freitag, 1. Juni 2012, 12:30

Hallo Philipp,

wie gesagt, mache heute ein Bild von dem AQ

aber wie richte ich neu ein mit Kies und Pflanzen ohne dass die Fische nen Koller bekommen, da staubts doch im AQ ohne Ende. Hab mal versucht eine Pflanze zu ersetzen, hatte 3 Tage ein blindes AQ 8o so verwurzelt war die Pflanze.

den genauen Link find ich nimmer, aber hier mal was ähnliches

http://www.ebay.de/itm/80-Aquarium-Pflan…=item45f4747abd

oder dann dass hier

http://www.zooplus.de/shop/aquaristik/aq…ium/194709#more


ach anbei mal noch ein Bild unseres 96l Beckens, es war so schön, haben sogar Babys bekommen, damals war der Besatz aber noch ganz anders, hatten Mollys

und von unserem 200l als es neu eingerichtet war
»mausezahn« hat folgende Bilder angehängt:
  • 96l.jpg
  • 4.jpg
  • 200l-1.jpg
  • 200l-2.jpg
<3 ich bin erwachsen genug um zu wissen was richtig und was falsch ist, aber immernoch jung genug um beides hin und wieder zu verwechseln <3

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mausezahn« (1. Juni 2012, 13:19)


9

Samstag, 2. Juni 2012, 21:50

keiner mehr, der mir sagen kann ob oder ob nicht?

;(
<3 ich bin erwachsen genug um zu wissen was richtig und was falsch ist, aber immernoch jung genug um beides hin und wieder zu verwechseln <3

10

Sonntag, 3. Juni 2012, 01:20

Hi

ich könnte evtl. helfen.

Also zu den Set`s mit dem Pflanzen. finde ich ein wenig teuer.

versuche mal fitimfisch.de, dort habe ich für 24€ ein set für mein 200er bestellt und muss sagen das war schon fast ein wenig zuviel Pflanzen und das für 24€ .

Das set heisst FIF100

Hast du Nährboden drin?? Was für einen und was für Kies? hoffe nur keinen Splitt.

Ein Becken neu Einrichten das läuft ist nicht einfach aber auch nicht schwer.

Du kannst deine Fischis ja für ein paar tage anders unterbringen vielleicht hast du noch dein 96l becken.

Das wichtigste ist das du das becken richtig reinigst, ich habe es mal gemacht auch wegen algen. mit dampfreiniger und schrubben schrubben schrubben. das schwere ist einfach wirklich jede ich betone jede Algenspore zu entfernen was meistens nicht gelingt. aber wenn du dann nach dem neu einrichten, abkocne und reinigen aller doko und technikteile die im wasser sind. AUSSER den HEIZER.

danach gering düngen so das die pflanzen wachsen aber nicht zuviel das die algen wiederkommen.

was man auch versuchen kann das becken ein paar tage trocken stellen das die algen evtl. absterben um sie dann an scheimen z.b. mit einem Glasschaber zu entfernen aber vorsicht sonst gibt es kratzer!!

die filtermedien solltest du auch erneuern dort können auch algensporen
sein die die nicht wirklich entfernen kannst.

Hoffe das dir die Tipps etwas helfen.


nassen gruß marco

11

Sonntag, 3. Juni 2012, 10:08

Hallo Jeannette,

neu einrichten hilft evtl. nur kurzfristig.

Ist das Dein fester Entschluss das Becken neu einzurichten?

Wenn ja, ich würde das im laufenden Becken machen. Wenn wirklich soviel Schmoder aufgewirbelt wird, dann bedeutet es, das Du einfach zuviel Schmoder im Becken hast. Der muss raus, der könnte auch für die Algen verantwortlich sein.

Also, alte Pflanzen raus, super sauber den Kies absaugen, neu einrichten. Filter reinigen, evtl. das Filtermaterial austauschen, würde ich aber nicht machen. Danach solltest Du den Nitritwert im Auge behalten.

Natürlich ist auch ein kompletter Austausch denkbar, dabei verbringen die Fische einen Tag im Eimer. Nach der Neueinrichtung, zum Start würde ich Dir lebende Bakterien empfehlen, solltest Du auch den Nitritgehalt sehr gut im Auge behalten.

Trotzdem, um das Becken beurteilen zu können wäre ein Foto hilfreich.

Wenn Du danach die selben Fehler wie jetzt weiter machst, dann hast Du jedoch bald wieder Algen.

Diese Art Pflanzensets kenne ich, das Problem ist, Du weisst nicht was Du bekommst. Das können 10 Stängel pro Art super simple Pflanzen sein, die wenn Du sie separat kaufst auch nicht die Welt kosten. Wenn Du in den nächsten Baumarkt gehst, dann bekommst Du da auch super billige Bundware. Bei den Sets hast Du sogar noch das Risiko das Du ungeeignete Pflanzen bekommst.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

12

Dienstag, 5. Juni 2012, 18:58

Hallo Zusammen,

bin mal wieder hier :P

danke Marco und Sandra für eure hilfe.

Also haben einen Nährboden von JBL drin, und abgerundeten Kies, kein Split :]

Werden wohl unsere Fische in den nächsten Tagen samt dem Filter in das 96l Becken umsetzen und dann putzen, den Kies sauber machen, neue Deko Sachen rein, neue Pflanzen, Filter reinigen , nur die hälfte vom alten Wasser, denn WW steht ja auch wieder an und ja danach lebend Bakterien :-D

Habe jetzt mal im Handel (Baumarkt usw) nach Pflanzen geschaut, aber die waren sehr teuer, also hab ich jetzt so ein Set online von Zooplus bestellt, werde dann noch genau schauen was ich da bekomme, und ggf. Schnellwachsende einzeln dazu kaufen.

@ Sandra, hab doch Bilder in meinen letzten Bericht dazu gefügt, vom 96l wie das aussah, dann neu vom 200l und auch jetzt vom 200l so wie es aussieht, nicht gesehen ?(

Die Wasserwerte werde ich auf jedenfall im Auge behalten, haben ja einen Koffer mit den Tröpfchentest´s von JBL hier stehen :]

Werde auf jedenfall berichten und auch neue Bilder einstellen nach der Putzaktion, und hoffe jetzt klappt es.

PS: eine Freundin von mir hat schon seit 40 Jahren AQ und selbst sie hat zur Zeit enorme probleme was Algen angeht, und sie weiss auch nicht warum, Werte alle i.O. 8o

Lieben Gruß
Jeannette

PS zum 2ten, bin aber immernoch für Tipps und Ratschläge ganz Ohr 8)
<3 ich bin erwachsen genug um zu wissen was richtig und was falsch ist, aber immernoch jung genug um beides hin und wieder zu verwechseln <3

13

Dienstag, 5. Juni 2012, 19:06

Hallo Jeanette,

ich dachte das wären alles alte Bilder.

Zitat

eine Freundin von mir hat schon seit 40 Jahren AQ und selbst sie hat zur Zeit enorme probleme was Algen angeht, und sie weiss auch nicht warum, Werte alle i.O.
Man kann 100 Jahre Aquarien haben, wenn man sich nicht mit Algen und den Gründen dafür beschäftigt, dann wird man es nie wissen warum es Algen gibt. Jemand anderes hat sein 1/2 Jahr ein Aquarium, beschäftigt sich mit dem Thema und wird nie Algen haben.

Algen sind kein Schicksalsschlag, Algen haben immer Ursachen.

In Deinem Becken sehe ich keine Pflanzen die mit den Algen konkurrieren könnten.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

14

Dienstag, 5. Juni 2012, 19:21

Hallo Sandra,

mir ist schon klar, dass Algen kein Schicksalsschlag sind :-D hab ich ja auch nie behauptet.

Keine Pflanzen die konkurrieren? Hab doch Wasserpest drin zumindest noch nen Restbestand, Hornkraut bis vor ein paar Tagen auch noch, wurde aber auch gefressen :evil: (ok sieht man auf dem Bild nicht, ist ganz rechts)
hatte alles mengenweise gekauft, und siehst ja was übrig ist nach ca. 3 monaten

das muss ja auch wieder rein, je nach dem was geliefert wird kauf ich das ja noch dazu.

lg jeannette
<3 ich bin erwachsen genug um zu wissen was richtig und was falsch ist, aber immernoch jung genug um beides hin und wieder zu verwechseln <3

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mausezahn« (5. Juni 2012, 19:22)


15

Dienstag, 5. Juni 2012, 19:50

Hallo Jeannette,

Zitat

hatte alles mengenweise gekauft, und siehst ja was übrig ist nach ca. 3 monaten
Das ist das Problem, Deine Pflanzen wachsen nicht.

Es hilft nichts "schnellwachsende Pflanzen" zu besitzen, die müssen auch schnell wachsen.

Das ist so wie die Frage "Wie lange braucht ein Porsche um 100 km zurück zu legen, auf der Autobahn ohne Verkehr"?

Antwort: "Unendlich, der Motor ist nämlich defekt...".

Bei Deinen Pflanzen scheint der Motor defekt zu sein, deshalb wachsen sie nicht und bieten den Algen keine Konkurrenz. Deshalb hilft es auch nichts permanent neue Pflanzen zu kaufen, wenn die bei Dir nicht wachsen, dann wird es immer wieder Algen geben.

Um die Algen los zu werden musst du Deine Pflanzen pflegen. Wichtig hierfür ist Licht, Dünger (Mikro- und Makronährstoffe) und Co2.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

16

Dienstag, 5. Juni 2012, 20:26

Hallo Sandra,

ok, hab verstanden, Licht und Dünger haben wir ja, aber denke nicht genug Co2, wobei mal jemand geschrieben hat, dass ein wenig Wasserbewegung auf der Oberfläche reichen sollte, scheint aber wohl nicht zu reichen, also muss noch was her, was Co2 ins Becken bringt. Hatten ja so einen Sprudler mit Luft, aber da heisst es, treibt eher das Co2 aus, wie bekommt man dann Co2 ins Becken? Mit einer Co2 Anlage? Sind ganz schön teuer die Dinger :evil:
oder doch selber bauen mit ner Flasche, Hefe und Zucker?

Lieben Gruß
Jeannette
<3 ich bin erwachsen genug um zu wissen was richtig und was falsch ist, aber immernoch jung genug um beides hin und wieder zu verwechseln <3

17

Dienstag, 5. Juni 2012, 20:40

die preiswerteste co2 zufuhr ist eine Bio co2 anlage kostet ca 10 €

lg marco

18

Dienstag, 5. Juni 2012, 20:45

Hallo Jeannette,

Zitat

Dünger (Mikro- und Makronährstoffe)
Welche Dünger verwendest Du?

Du schreibst:

Zitat

Flüssigdünger nach Bedarf (Messung) aber zur Zeit gar nicht
Wenn Du nicht düngst, dann können die Pflanzen nicht wachsen.

Wasserpest kommt auch mit relativ wenig CO2 zurecht, ich tippe eher drauf das Du zuwenig Makronährstoffe in Deinem Becken hast. Das wären Nitrat und Phoshat. Du schreibst Nitrat 10 mg/l, wie und wann hast Du das gemessen?

Wasserbewegung treibt das CO2 eher aus. Du darfst nicht O2 (Sauerstoff) mit CO2 verwechseln. Ein Sprudler ist da ganz falsch.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

19

Dienstag, 5. Juni 2012, 23:03

Also, erstens, ich habe immer wie drauf steht und nach dem Test wenn nötig gedüngt, aber es tut sich nichts, nur die Algen sprießen, ebenso hatten/haben wir die sog. Kahmhaut, nicht nur ein kleines bischen, sondern die Oberfläche ist bedeckt, dann hab ich gelesen, dass das Wasser zuviel Nährstoffe enthält und man nicht düngen soll. So was nun, dünge seit 2 Wochen nicht mehr, einer schreibt so, einer so :evil: ?(

Dünger haben wir s e r a / f l o r e n a volldünger

und zweitens den Test wegen dem Nitrat hab ich letzten Freitag per Tröpfchentest gemacht, hatte ich aber auch geschrieben

den Sprudler haben wir ja schon gar nicht mehr, nur noch die Oberflächenbewegung vom Filter.

@ Marco also doch selber basteln mit Hefe?

Lieben Gruß
Jeannette
<3 ich bin erwachsen genug um zu wissen was richtig und was falsch ist, aber immernoch jung genug um beides hin und wieder zu verwechseln <3

20

Dienstag, 5. Juni 2012, 23:23

Hallo Jeannette,

Volldünger alleine reicht im Zweifel nicht, wenn die Pflanzen zuwenig Makronährstoffe haben, dann können sie nicht wachsen. Du düngst zwar, aber nicht alles das die Pflanzen brauchen.

Als Volldünger würde ich Dir ausschliesslich einen empfehlen auf dem draufsteht was drin ist. Sonst kannst Du nicht geziehlt düngen.

Zitat

dass das Wasser zuviel Nährstoffe enthält und man nicht düngen soll
Aus dem Kontext vermute ich das Du meinst, das wenn es Algen gibt, das dann das Wasser zuviel Nährstoffe enthält und das man dann nicht düngen soll. Damit sind vermutlich die Makronährstoffe gemeint. Das bedeutet aber nicht das wenn es Algen gibt, das dann zuviele Makronährstoffe vorhanden sind, sondern das wenn zuviele Makronährstoffe vorhanden sind, das es dann zu Algen kommen kann.

Zitat

und zweitens den Test wegen dem Nitrat hab ich letzten Freitag per Tröpfchentest gemacht, hatte ich aber auch geschrieben
Vor oder nach dem Wasserwechsel? Das ist wichtig, Du verdünst ja sonst wieder das Nitrat oder füllst Nitrat nach wenn Du nach dem Wasserwechsel misst.

Gut, ich scheine zu nerven, das will ich natürlich nicht. Du hattest ja auch nur gefragt ob neu einrichten hilft... Ist die Frage zwischenzeitlich beantwortet?

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

21

Dienstag, 5. Juni 2012, 23:57

Hi Jeannette

ob du dir eine selber baust musst du wissen. ich hätte 2 gründe dies nicht zu machen

1. kann platzen wenn man was falsch macht
2 lässt sich schlecht regilieren

ich meine sowas hier

http://www.zooroyal.de/aquaristik-shop/c…param=bio%20co2

oder mit einem richtigem flipper

http://www.zooroyal.de/aquaristik-shop/d…param=bio%20co2

nassen gruß

22

Mittwoch, 6. Juni 2012, 00:52

Zitat

Original von Atahualpa

Gut, ich scheine zu nerven, das will ich natürlich nicht. Du hattest ja auch nur gefragt ob neu einrichten hilft... Ist die Frage zwischenzeitlich beantwortet?

Viele Grüsse
Sandra


Sandra Du nervst doch nicht, sorry wenns so rüber kam :-D

also messen tu ich immer vor dem ww und dann ein paar Tage danach nochmal. wenn lt dem Test vor der Messung zu wenig Eisen drin war, dann düng ich nach dem ww neu.

also dann schau ich mal nach einem anderen Dünger, hatten den bisher immer, aber eben ohne Algen probleme und im letzten Becken ist alles wie wild gewachsen, deshalb dachte ich der ist ok.

Danke für die Links über Co2 :]

jetzt aber gute Nacht und lieben Gruß
<3 ich bin erwachsen genug um zu wissen was richtig und was falsch ist, aber immernoch jung genug um beides hin und wieder zu verwechseln <3

23

Mittwoch, 6. Juni 2012, 07:07

Hi Jeannette,

gut, ich dachte schon...

Mir dreht es sich im Moment nicht um das Eisen... Eisen ist auch nicht der einzige Stoff den Pflanzen brauchen. Um geziehlt zu düngen musst Du regelmässig düngen und zwar in etwa die Wochendosis.

Ganz wichtig sind in Deinem Fall vermutlich die Makronährstoffe. Makronährstoffe sind in Volldünger nicht vorhanden. Da steht oft drauf "frei von Nitrat und Phoshat".

Du musst zumindest den Nitratwert vor und nach dem Wasserwechsel messen. Wie ist den der Nitratwert im Leitungswasser?

Zurück zum Volldünger, ein empfehlenswerter Volldünger den Du überall bekommst wäre z.B. EL Profito, ich selbst nehme Ferrdrakon als Volldünger.

Wie gesagt, Volldünger, Du müsstest evtl. um EL Nitro und EL Fosfo ergänzen. Ohne Makrodüngung wird das nichts.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

24

Freitag, 8. Juni 2012, 21:03

Hier bin ich mal wieder,

werde mir gleich die Tage den neuen Dünger holen, morgen muss ich arbeiten, aber am Sonntag leg ich los mit der AQ Aktion :-D

Hab heute die Pflanzen bekommen,

hier mal der Auszug davon:

5x Blyxa Aubertii (großes Blyxkraut)
1x Anubias Barteri ( Speerblatt)
2x Cryptocoryne Beckettii (Wasserkelch)
1x Echinodorus (verschiedene)
2x Hygrophil stricta Compakt (Mini und Riesenwasserfreund)
5x Hygrophila Polysperma Braun (kleiner brauner Wasserfreund)
3x Lymphia Lotus (rote Lotuspflanze)
3x Najas Conferta
1x Microsorium Pteropus


alle Pflanzen sind echt üppig und viel, nicht nur 2, 3 Stängel

dann werd ich noch Hornkraut holen oder Wasserpest


müsste dann ok sein, oder ?(

Lieben Gruß
Jeannette
<3 ich bin erwachsen genug um zu wissen was richtig und was falsch ist, aber immernoch jung genug um beides hin und wieder zu verwechseln <3

25

Freitag, 8. Juni 2012, 22:30

Hallo Jeannette,

das ist eine schöne Pflanzenzusammenstellung.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

26

Freitag, 8. Juni 2012, 22:34

Hallo Sandra,

also kein online Fehlkauf gemacht?

Dann bin ich froh :]

Hab sie jetzt separat in dem 96l AQ zum Wässern, kann ja erst am Sonntag mit dem putzen anfangen. Müsste ja so gehen, oder?

Stelle dann mal ein Bild rein wenn ich fertig bin, mit dem richtigen Dünger und den üblichen WW hoff ich dann, dass es wieder wird und wir Ruhe haben :]

Dank Dir nochmal für Deine Tipps, auch wenn Du erst dachtest Du nervst =)

Lieben Gruß
Jeannette
<3 ich bin erwachsen genug um zu wissen was richtig und was falsch ist, aber immernoch jung genug um beides hin und wieder zu verwechseln <3

27

Samstag, 9. Juni 2012, 10:10

Hallo Jeannette,

wässern ist nur notwendig wenn in dem Becken Garnelen leben.

Wässern schadet den Pflanzen eher, aber bis Sonntag geht das schon.

Schau das Du den ganzen Schmoder raus bekommst, saug das gut mit einer Saugglocke ab. Du kannst ruhig einen Wasserwechsel von 80% machen.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

28

Samstag, 9. Juni 2012, 12:15

Hallo Sandra,

hab es etwas falsch geschrieben mit dem Wässern, habe in das alte Becken Wasser aus dem 200l Becken reingemacht, also sind sie nicht im normalen Leitungswasser, sondern in AQWasser 8) das sollte ja gehen bis morgen, schalte auch das Licht an, denn die Reise über hatten sie ja kein Licht.

Wie gesagt, hau mich morgen rein im putzen, hoffe nur bekomme die L-Welse eingefangen 8o der Rest wird kein Problem sein.

Dann mal bis die Tage und ein schönes WoE

lieben Gruß
Jeannette
<3 ich bin erwachsen genug um zu wissen was richtig und was falsch ist, aber immernoch jung genug um beides hin und wieder zu verwechseln <3

29

Sonntag, 10. Juni 2012, 15:55

Hallo Jeannette,

zum Putzen sollten die Fische im Aquarium bleiben, das ist deutlich weniger Stress für sie.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

30

Sonntag, 10. Juni 2012, 19:50

Hallo Zusammen,

heute war ja große putz und änder Aktion, hat alles soweit geklappt :]

haben alles geputzt (Kies, Scheiben, Rohre vom Aussenfilter und Ausströmer)

dann 80% WW neue Pflanzen und Deko rein, dann noch Aqua Safe und Dünger.

Mache dann am Dienstag mal einen Wassertest und besorge da auch den neuen Dünger.

Nun mal ein Bild von "vor" der Putzaktion, und jetzt danach :-D

Lieben Gruß
Jeannette
»mausezahn« hat folgende Bilder angehängt:
  • 200l-1.jpg
  • geputztes.jpg

<3 ich bin erwachsen genug um zu wissen was richtig und was falsch ist, aber immernoch jung genug um beides hin und wieder zu verwechseln <3

Social Bookmarks