Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 15. April 2012, 11:54

Südamerika 180l

Jetzt ist es also endlich so weit :)

Ich möchte euch langsam mein Becken vorstellen, da ich nun keine 34829 Wochen Einfahr- und Wachstumsphase mehr vor mir habe, sondern alles fast bezugsbereit ist.

Es geht um ein 100x40x50cm Aquarium - 180l.
Der Bodengrund ist 50kg beiger Quarzsand.
Die Technik besteht aus einem e*eim Außenfilter, CO²-Anlage und zwei Leuchtstoffröhren, bezeichnet als "Amazonian Day" und "Special Plant". Die Beleuchtungsdauer beträgt 12h / Tag netto mit 2h Pause mittags.
Gedüngt wird mit einem Mikroflüssigdünger. Über die Pflanzen bin ich mir nicht 100% sicher, hab aber mal folgende Stockliste erstellt...

Alternathera lilacina - Lilablättriges Papageienblatt
Bacopa caroliniana - Carolina Fettblatt
Bacopa monnieri - Kleines Fettblatt
Ceratopteris siliquosa - Sumatrafarn
Echinodorus sp. - Schwertpflanze
Echinodorus parviflorus "Tropica"
Eleocharis acicularis - Nadelsimse
Egeria densa - Wasserpest
Hydrocotyle leucocephala - Brasilianischer Wassernabel
Hygrophila corymbosa compact - Riesenwasserfreund kompakt
Hygrophila difformis - Wasserwedel
Hygrophila polysperma rosa - Rosa Wasserfreund
Microsorium pteropus - Javafarn
Myriophyllum elatinoides - Tannen-Tausendblatt
Rotala rotundifolia - Rotblättrige Rotala rot
Rotala sp.
Vallisneria tortifolia - Kleine Vallisnerie

Die Wasserwerte sind wie folgt...
pH ~7,6
GH ~14°
KH ~ 10°
Nitrit und Nitrat (noch) nicht nachweisbar.
Temperatur liegt bei ~26°C.
An dieser Stelle eine Frage, sind die Werte so vertretbar für meinen Besatz (s.u.)? Könnten angepasst werden mit Osmose. Seemandelbaumblätter kommen noch rein.

Hier also der geplante Besatz, die ersten Fische werden aller Wahrscheinlichkeit nach am Freitag eingesetzt.
1 Turmdeckelschnecke [die seit Monaten munter durchs Becken kriecht]
1 Ancistrus sp. 'gold' [den ich seit 4 Jahren habe]
10 Brochis splendens [Freitag]
15 Moenkhausia pittieri [Freitag]
evtl. nach ein paar Tagen bzw. Wochen A. cacatuoides oder L. curviceps.

Natüürlich will ich euch keine Bilder vorenthalten. Vom Aufbau gäbe es Bilder, wer will der schreit :) Hab euch davon mal verschont und nur Entwicklungsstände.


25.03. Neubepflanzung


30.03. - nach 5 Tagen


10.04. - nach 16 Tagen


15.04. - nach 21 Tagen

Detailbilder und Gesamtansichten hab ich noch einige, ich belass es mal bei dem, was oben zu sehen ist.
Veränderungen habe ich auch noch vor, und zwar folgende:
- größere Sandfläche für die Brochis schaffen und Ordnung in den Wildwuchs der Pflanzen bringen
- Schwimmpflanzen einbringen und Becken abdunkeln, Catappa einbringen
- Verstecke bzw. Steine einbringen [Schiefer, Flusssteine, Tonröhren], Halbierung der Kokosnuss
- eine weitere Wurzel einbringen; auf Bild 3 auf dem Aquarium zu sehen

Für weitere Anregungen [Strukturierung, Pflanzen ordnen etc.] bin ich natürlich dankbar.

Liebe Grüße,
Sinah

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Wasserstieglitz« (15. April 2012, 16:33)


Hans-Jürgen

unregistriert

2

Sonntag, 15. April 2012, 12:26

RE: Südamerika 180l

Hallo,

sehr schön eingerichtet und natürlich gestaltet.
Bilder vom Aufbau sind immer interessant.

MfG HJ

3

Sonntag, 15. April 2012, 15:18

RE: Südamerika 180l

Hallo Sinah,

schön eingerichtet :),aber wie willst du mehr Sandflächen schaffen dafür müssen doch Pflanzen raus oder wie stellst du das an?

MfG Christian
Scubaline 130
6 Pterophyllum Scalare Standortvariante Peru
4 L183
1 Paar Apistogramma Borellii
1 Paar Mikrogeophagus Ramirezi
21 Corydoras Adolfoi
24 Hyphessobrycon Pyrrhonotus

4

Sonntag, 15. April 2012, 16:27

Hallo ihr beiden,

danke fürs Kommentieren und das Lob :)
Vielleicht werde ich noch Bilder vom Aufbau einstellen, als Überbrückung bis Freitag.
Pflanzen kommen keine raus, aber auf den Bildern kann man die Dimensionen natürlich nicht richtig erkennen. Hinter der Wurzel ist noch viel Platz, die werde ich ein Stück zurücksetzen. Die Pflanzen werden auch zusammengesetzt, da aktuell recht viel Platz dazwischen ist. Das Ergebnis werd ich euch auf jeden Fall zeigen, hoffe dass alles klappt, wie ichs mir vorstelle.

Liebe Grüße,
Sinah

5

Donnerstag, 26. April 2012, 20:45

Zwischenzeitlich hat sich hier und da was getan.
Weil mir das Lay noch nicht ganz gefallen hat, wurde umdekoriert, umgepflanzt etc. Sieht alles noch sehr verrupft aus, wird sich sicher mit der Zeit geben und wieder so hübsch wie zuvor aussehen. Die Pflanzen haben etwas gelitten...


Ich suche auch noch Schwimmpflanzen, damit alles dunkler wird. Ist in Wirklichkeit noch um einiges heller, leider.

Morgen ists dann soweit. Die Fische kommen :) Es sind jetzt 10 Brochis splendens und 12 Hyphessobrycon erythrostigma. Die Brillanten waren mir zu grün mit den Smaragden und auch etwas zu ungestüm.
Dummerweise ist mein Welsmädchen erkrankt. Diagnosezimmer
Hoffe nun stark, dass das meinem Besatz morgen nichts ausmacht und dass die Kleine wieder wird. Die Kirschen sind übrigens Wildfänge, da bin ich noch mehr aufgeregt als sowieso ;)

Liebe Grüße,
Sinah

6

Samstag, 28. April 2012, 08:33

Erstens läuft es anders, zweitens als man denkt...

Ich hatte am Donnerstag die Ankunft der Fische genauestens geplant, und wurde dann an jenem Tag von einer heftigen Magen-Darm-Grippe überrascht, was das Umsetzen für mich zur Tortur machte. Letzten Endes waren alle Tiere lebend ins Aquarium umesiedelt worden, lediglich ein Panzerwels hing etwas erschöpft und mit schneller Atmung vorne an der Scheibe.

Das hat sich nun gelegt, und wenn ich mich nicht verzählt habe, schwimmen alle Fische putzmunter durchs Becken. Vorallem die Panzerwelse sind allerdings sehr unruhig, flitzen in der rechten unteren Ecke hektisch die Scheibe hoch und runter. Gestern wars noch schlimmer, eshalb ich hoffe, dass es an der Eingewöhnungsphase liegt.

Der Nitritwert liegt trotz Einsetzen aller Fische noch bei unter 0,3. Im Lauf des Tages wird das Becken noch komplett aufgefüllt, da es mir mittlerweile ieder besser geht. Die Fotos sind heute leider nicht so gut geworden, die Kirschen müssen sowieso noch an Farbe zulegen.



Liebe Grüße,
Sinah

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wasserstieglitz« (28. April 2012, 13:43)


7

Samstag, 28. April 2012, 10:26

Hallo Sinah,

das ist normal das Panzerwelse erstmal recht hektisch durch das Aquarium schwimmen. Das ist aber nicht negativ, sie werden das auch nach jedem grösseren Wasserwechsel machen.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

8

Samstag, 28. April 2012, 15:45

Hallo Sinah,

von den "Kirschen" könntest du mal Fotos machen würde mich mal interessieren was für eine Farbe die haben meine sind so rot bis rosarot ob es da unterschiede gibt in der Farbe bei den Wildfängen.

MfG Christian
Scubaline 130
6 Pterophyllum Scalare Standortvariante Peru
4 L183
1 Paar Apistogramma Borellii
1 Paar Mikrogeophagus Ramirezi
21 Corydoras Adolfoi
24 Hyphessobrycon Pyrrhonotus

9

Sonntag, 29. April 2012, 10:31

Hallo ihr zwei,

@ Sandra, dann hoff ich, dass sich das legt :)

@ Chistian, wie gesagt, die Bilder sind noch nicht so gut. Muss da erst rumprobieren. Das Foto ist von gestern vormittag. Hast du auch ein Bild deiner Fische? Ich hab mich auch immer gefragt, was die Tiere letztendliche für ne Färbung zeigen [...no comment]
Meine sind jetzt halt vermutlich noch blasser als sonst, vielleicht bekomm ich das mit ordentlich Lebendfutter und Geduld hin.




Das ist etwas schöner geworden, ist aktuell von heute :)

LG Sinah

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wasserstieglitz« (29. April 2012, 16:15)


10

Sonntag, 29. April 2012, 21:19

Hallo

Klasse Aquarium und Bilder!!!

Gefällt mir das Becken
Lg. Horst

Becken sind auf 28 gestiegen aabbeerr immer noch eines zuwenig

11

Montag, 30. April 2012, 09:52

Hallo Sinah,

ich missbrache jetzt mal deinen Threat um mal zwei Fotos von meinen "Kirschen" reinzustellen ich hoffe es stört dich nicht :).Deinen müssen aber auch noch an Farbe zulegen aber ich denke das kommt mit der Zeit schon.


MfG Christian
Scubaline 130
6 Pterophyllum Scalare Standortvariante Peru
4 L183
1 Paar Apistogramma Borellii
1 Paar Mikrogeophagus Ramirezi
21 Corydoras Adolfoi
24 Hyphessobrycon Pyrrhonotus

12

Montag, 30. April 2012, 09:57

Hallo Sinah,

das sind wirklich mal hübsche Salmler.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

13

Montag, 30. April 2012, 11:21

Hallo,

danke für eure Kommentare.
Klar Christian, hatte dich ja darum gebeten. Sieht aber eher aus, als hättest du die hier. Glaube trotzdem, dass meine noch etwas farbiger werden. Anbei, die meisten Kirschen sollen WF sein. Vielleicht hast du auch welche?

Ein kleines Video, man sieht sehr gut, dass die Brochis flitzen wie der Teufel, teilweise bis kurz unter die Oberfläche, und die Kirschen recht gemächlich ihre Bahnen kurz über dem Boden ziehen. Hatte mir das eher andersrum vorgestellt :-D

KLICK

Liebe Grüße,
Sinah

14

Montag, 30. April 2012, 11:44

Hallo Sinah,

ha da schau mal an wusste garnicht das es unterschiedliche Kirschflecksalmler gibt ja da hast du recht ich habe diese,tja man lernt nie aus.Über Wildfänge weis ich bei meinen nix.
Aber das Video naja da ist ja ganzschön gewussel in deiem Becken,die flitzen ganz schön rum da weis man garnicht wo man hingucken soll :].

MfG Christian
Scubaline 130
6 Pterophyllum Scalare Standortvariante Peru
4 L183
1 Paar Apistogramma Borellii
1 Paar Mikrogeophagus Ramirezi
21 Corydoras Adolfoi
24 Hyphessobrycon Pyrrhonotus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »speddy« (30. April 2012, 11:46)


Hans-Jürgen

unregistriert

15

Dienstag, 1. Mai 2012, 01:48

Hallo,

und da sagt man,ein Aquarium beruhigt die Nerven. ;)
Die sind ja hyperaktiv. :-D

Schöne Bilder.

MfG HJ

16

Dienstag, 1. Mai 2012, 16:33

Hallo ihr zwei,

danke danke :)
Recht habt ihr, ich krieg noch jedes Mal die Krise wenn ich ins AQ schau :-D Ich glaub ich hab ADHS-Panzerwelse oder so.
Die Kirschen machen sich echt gut. Aus Erfahrung kann ich jetzt bestätigen, was oft empfohlen wird. Viel freier Schwimmraum in der Mitte und schön dunkel alles. Die sind nix für lichtbedürftige Pflanzenbecken, wage ich mal zu behaupten. Seit ich die Mitte von Pflanzen befreit habe schwimmen sie mutig geschlossen im Schwarm, sieht sehr hübsch aus. Noch besser wirkt das, nachdem mir über Nacht irgendwie eine Leuchtröhre kaputtgegangen ist, und zwar die hintere. Die Pflanzen werden mir das sicher übel nehmen, aber dann weiß ich, welche auch mit den gegebenen Umständen klarkommen. Verleiht dem Becken eine wundervolle unheimliche Tiefe, weil hinten alles schwarz wird :)

Liebe Grüße,
Sinah

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wasserstieglitz« (1. Mai 2012, 16:33)


17

Samstag, 12. Mai 2012, 13:25

So, hier ein Update nach einiger Zeit.

Die Fische haben sich denke ich gut eingelebt, die Panzerwelse sind ruhiger geworden und das Gesamtbild wirkt immer harmonischer. Blumen wachsen ordentlich und insegsamt bin ich durchaus zufrieden.






Eins der 10 Mädels


Mein Großer ;)


Und der Kleine, mein (ehemaliges) Sorgenkind. Seit er den Pilz hatte, macht er einen auf Red Parrot. Hoff das gibt sich noch. Er frisst gut, ist nur noch etwas blasser als sein Freund.


Die Ladies


Nomnom Schiefer


Hab ich nicht ein hübsches grünes Schwänzchen?!

Liebe Grüße :)

Sinifini

unregistriert

18

Samstag, 12. Mai 2012, 21:26

Hallo Sinah,

sehr schöne Bilder! Die "Kirschen" gefallen mir sehr gut. Und auch das Aquarium :]

19

Freitag, 1. Juni 2012, 20:26

Huhu,

dankeschön :) Gab ja lange keine Aktualisierung mehr. War die letzten Tage leider sehr beschäftigt und nur selten Zuhause. Gerade widme ich meinen Pflanzen, da fische ich einen verpilzten zerfetzten Panzerwels aus dem Gestrüpp :( Das macht mich jetzt total traurig. Die anderen sehen äußerlich gesund aus.

Kann man jetzt garnichts machen oder?

Beste Grüße,
Sinah

Edit: Verpilzt im Sinne von natürlichem Verwesungsprozess, keine Krankheit oä.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wasserstieglitz« (1. Juni 2012, 20:27)


20

Samstag, 2. Juni 2012, 09:55

Hallo Sinah,

das passiert schon mal das ein Fisch stirbt, es gibt da zig Gründe. Ich denke Du musst Dir trotzdem hier keine Sorgen machen.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

21

Montag, 4. Juni 2012, 18:02

Hallo Sandra,

heute beim Wasserwechsel Fisch Nummer zwei gefunden. Diesmal ist er intakt, sieht vollkommen gesund aus. So gesund, wie ein toter Fisch eben aussehen kann :( Traurig sowas. Ich weiß einfach nicht was los ist.

Ja, ich habe jetzt zwei Wochen keinen WW gemacht, aber das war eine Ausnahme, davon stirbt sicher kein Fisch? Die Wasserwerte sind stabil und völlig okay. Die Temperatur war die letzte Woche auf 22°C, ich bezweifle aber auch, dass es daran liegt. Zu wenig Futter kann ich mir auch kaum vorstellen. Ich will keine weiteren Fische verlieren. Aber woran kann ich arbeiten?

Liebe Grüße

22

Montag, 4. Juni 2012, 18:56

Hallo Sinah,

keine schöne Nachricht...

Das nach 2 Wochen Wasserwechsel gleich Fische sterben möchte ich nicht als Ursache annehmen.

Die Temperatur ist auch OK...

Ich glaube Du kannst hier wenig machen ausser die Fische weiterhin gut pflegen. Tu ihnen doch mal etwas gutes mit Tubifex, das ist die absolute Leibspeise für Panzerwelse. Tubifex sind aber nicht ganz unbedenklich wegen der von ihnen ausgehenden Belastung, deshalb auf jeden Fall gut spülen.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

23

Montag, 4. Juni 2012, 19:00

Hallo Sandra,

Frost-Tubifex habe ich die letzten Tage durchaus gefüttert, aber nicht gespült. Wusste zwar davon, dachte aber nicht, dass das nötig sei, da draufstand, die wären bereits gespült. Mal schauen, wenn ich die lebend irgendwo herbekomm werden die auch eingepackt.
Vielleicht haben die Welse sich a) durch belastete Tubifex oder b) belastete Erlenzapfen vergiftet? Beides kam die letzte Woche neu ins Aquarium.

Als weitere Möglichkeit vielleicht meine Beleuchtung - da meine Zeitschaltuhr grade nicht richtig läuft, war meine Beleuchtung die letzten eineinhalb Wochen nur immer von 14:00 - 22:00 Uhr an. Aber auch da glaub ich nicht dran, da würden eher die Pflanzen leiden, denen es jedoch auch allen prächtig geht.

Liebe Grüße,
Sinah

24

Montag, 4. Juni 2012, 20:08

Hallo Sinah,

an belastete Tubifex glaube ich nicht so recht, gefrorene musst Du im Normalfall auch nicht spülen. Wobei gefrorene Tubifex auch nicht so das wahre sind, nimm da lieber lebende.

Mit was sollen die Erlenzapfen belastet sein?

Die Beleuchtung kannst Du ganz sicher ausschliessen.

Ich tippe eher auf bereits vorgeschädigte Wildfänge die dann irgendwann umkippen.

viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

25

Montag, 4. Juni 2012, 21:09

Hallo Sandra,

ich mache ja auch heiteres Rätselraten. Vielleicht sind die Zapfen mit irgendwas in Kontakt gekommen, ich weiß es nicht. Sind bestellt.

Nur die Kirschen sind Wildfänge, die Brochis Nachzuchten. Wo bekomme ich lebende Tubis am besten her?

LG Sinah :)

26

Montag, 4. Juni 2012, 22:06

Hallo Sinah,

lebende Tubifex bieten einige Händler an, z.B. in diesen kleinen Tütchen.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

27

Mittwoch, 21. November 2012, 19:17

Juhu,

nach langer Zeit ein Update.


So sahs vor dem Bepflanzen aus. Alle alten Pflanzen waren draußen, nur noch die drin, in denen ich Hoffnung sah.


Direkt nach dem Bepflanzen.


Zwei Tage später. Sieht doch schon besser aus und die Kirschen ziehen ihre Bahnen.


Direkt von heute. Ist echt schwierig, Lichtverhältnisse richtig einzufangen.

Dann zu den Pflanzen, dazugekommen sind 2 Bund Cabomba piauhyensis (rote Cabomba), 3 Vallisneria spiralis tiger (Tigervalli), Micranthemum umbrosum (Perlkraut), Hydrocotyle laecocephala (Bras. Wassernabel) und als Schwimmpflanze drei riesige Limnobium laevigatum. Ich hoffe, dass der kleine übriggebliebene Sumpffreund nochmal anfängt zu wachsen.

Gruß Sinah

28

Donnerstag, 22. November 2012, 15:23

Hallo,

schön, dass du mal wieder ein Update reinstellst!

Sind das nicht ein bisschen wenig Fische für ein 180l AQ?
Viele Grüße! Benjamin
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ein Tag voll Sorgen dauert länger als ein Monat Freude. (Chinesisches Sprichwort)

29

Donnerstag, 22. November 2012, 18:37

Hallo

dein Becken ist super, der Dschungel vorher hat mir besser gefallen aberd as Grün wächst ja wieder, so siehts eben nach ner Umgestaltung aus.

Ich finds gut so vom Bestz her, manchmal ist weniger halt mehr, mann muss es ja nicht bis zum Anschlag vollpacken.

Die Kirschen gefallen mir echt gut und Welsfan bzw Fan von allen Bodenbewohnenden Fischen bin ich ja eh schon

Und deine Wurzel ist echt der Hammer

lg, Michèle
200L AQ, Tanganjika,
375L Gesellschaftsbecken
Schildkröteninnenteich mit 3 Schildis
30L Nano Cube mit 1Tylomelania sp. 2 Geweihschnecken, vielen Turmdeckelschnecken und ca 20 Red cherry Garnelen

30

Donnerstag, 22. November 2012, 20:34

Danke für eure positive Rückmeldung!

Wegen des Besatzes, ich bin mir immer noch unsicher, was ich nun reinsetzen möchte. Aber das Wichtigste ist erstmal, dass das Becken mehrere Wochen wieder gut läuft, dass die Pflanzen wachsen usw.

Viele Menschen sind ungeduldig beim Fischkauf, aber ich schiebe es immer ewig raus. Einen Fisch, den man einmal hat, wird man nicht so einfach wieder los. Also muss das gut überlegt sein. Dann habe ich immer Angst, dass die neuen Tiere mir wegsterben. Und zuletzt - warum ändern, wenns doch soo schön läuft :) Ich lass mir Zeit.

@ Michèle, denk ich auch, dass das noch wächst. Die Wurzel muss nur noch festgemacht werden ^-^

Gruß Sinah





Social Bookmarks