Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 3. April 2012, 12:55

Sind das Blaualgen?

Hallo miteinander,

schon seit ein paar Wochen kämpfe ich mit folgenden Algen.
Was ich bisher gelesen habe, liegt es nahe, dass es sich um Blaualgen handelt.

1.) Allgemeine Fragen zum Problem:

- Wie sehen die Algen aus? (Siehe Fotos)
- Welche Pflanzen oder Gegenstände sind besonders veralgt?
Eigentlich alles, sogar der Filter und die Wurzel, wobei ich denke, dass das Grünalgen sein könnten.

2.) Daten zu deinem Aquarium:

- Wie lange läuft das Aquarium?
5 Jahre (Umzug vor einem halben Jahr)
- Wie groß ist es? (Maße oder Volumen)?
112 Liter
- Womit und wie lange wird das Becken beleuchtet?
Osram 840 und 827 (Daywhite und Warmwhite)
Von 09:00 - 21:00 Uhr
- Wie wird das Aquarium gefiltert?
Normal... Juwel Innenfilter

3.) Pflanzenbesatz:

- Welche Pflanzen sind im Becken?
Siehe Fotos

4.) Pflege und Wasserwerte:

- Wie sind die Wasserwerte des Aquarienwassers?
- Wassertemperatur: 24/25 Grad
- Gesamthärte (GH): 5
- Karbonathärte (KH): 4
- Nitrit:
- Nitrat: Wassertest ist bestellt
- PH-Wert: um 7
- Phosphatgehalt: Wassertest ist bestellt
- Eisengehalt: Wassertest ist bestellt
- Co2-Gehalt:

- Wie oft machst Du einen Teilwasserwechsel? Jede Woche bis 14 Tage
- Wie viele Liter wechselst Du aus? 50 %
- Wie werden die Pflanzen gedüngt? nach dem Dennerle System

5.) Ein Bild sagt mehr als tausend Worte:

- Stell bitte ein Bild ein ;)

Schnellwachsende Pflanzen habe ich bereits bestellt... wie muss ich dann mit diesen vorgehen, falls es Blaualgen sind und ich eine Dunkelkur machen muss?

Meine Pflanzen wurden von Woche zu Woche weniger... :-(
»mausal« hat folgende Bilder angehängt:
  • Gesamtansicht.jpg
  • Pflanzen_1.jpg
  • Pflanzen_2.jpg
Viele Grüße, Sonja


112 LiterAquarium
2 Apistogramma borelli opal
3 Glühlichtsalmler,
6 rote Phantomsalmler
5 marmorierte Panzerwelse

2

Dienstag, 3. April 2012, 19:35

Auf jeden Fall mehr Pflanzen rein und 50% Wasserwechsel ist schon recht viel! So bildet sich ja gar kein Biotop.
Kurz und knapp...der Link sollte dir helfen! ;)

KLICK MICH

3

Donnerstag, 5. April 2012, 16:05

Hallo miteinander,

da heute die Wassertests gekommen sind, hab ich gleich mal getestet.

Folgende Werte sind raus gekommen:
Fe 0
PO4 0,05
NO3 1

Da ich ja eigentlich nach dem Dennerle-System dünge (war leider die letze Zeit mit allem etwas zu nachlässig), darf ich die Eisen-Tablette erst nächste Woche am Freitag wieder rein schmeißen... oder kann ich das einfach jetzt machen?
Viele Grüße, Sonja


112 LiterAquarium
2 Apistogramma borelli opal
3 Glühlichtsalmler,
6 rote Phantomsalmler
5 marmorierte Panzerwelse

4

Donnerstag, 5. April 2012, 18:34

Hallo Sonja,

das sind Blaualgen. Dagegen hilft eine Dunkelkur, die aber mit entsprechendem Wasserwechsel durchgeführt wird.

Wenn es auch eine kommerzielle Seite ist, aber hier finde ich ist die beste Anleitung für eine Dunkelkur beschrieben:
http://www.aquamax.de/Algen/AlgenAQ_Blaualgen.aspx

Nitrat von 1 mg/l, oder welche Skalierung hat der Test, ist ziemlich dürftig. Das dürfte mit ein Problem sein.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

5

Freitag, 6. April 2012, 20:26

Hallo Sandra,

dann werde ich mir anfang nächster Woche noch einen Schlauch für meine Luftpumpe zulegen... der wurde anderweitig verwendet, und dann werde ich mit der Dunkelkur starten.

Ich hoffe, die frisch eingesetzten Pflanzen überleben das ganze...
Darf ich dann trotz der Dunkelkur düngen?
Oder soll ich bis nach der Dunkelkur damit warten?

Das Nitrat im Leitungswasser beträgt auch 1.
Ich hab den Test von JBL verwendet.
Er hat folgende Skala:
< 0,5, 1, 5, 10, 20, 40, 80, 160, 240
Was kann ich denn dann machen, damit der Nitrat-Wert steigt?
Viele Grüße, Sonja


112 LiterAquarium
2 Apistogramma borelli opal
3 Glühlichtsalmler,
6 rote Phantomsalmler
5 marmorierte Panzerwelse

6

Freitag, 6. April 2012, 20:39

Hallo Sonja,

wichtiges Düngeprinzip ist, das der Falktor bei dem eiMangel besteht das übrige Wachstum begrenzt.

Klar darfst Du düngen, das schadet nicht, aber es bringt auch nichts.

Die neuen Pflanzen überleben das ohne Probleme, das beweist dann das die höheren Pflanzen doch merh wegstecken wie Algen.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

7

Samstag, 7. April 2012, 12:41

Hallo Sonja,

ich hatte auch mal Blaualgen; losgeworden bin ich sie so (auch nach irgendeiner "Anleitung" aus dem Internet):

7 Tage absolut abgedunkelt, habe eine Decke über das Aquarium gehangen.
Am 6. Tag aufgedeckt und 80 % Wasser gewechselt.
Am 7. Tag noch einmal die ganze Prozedur.

Danach kamen die Algen nicht mehr zurück, am Filter habe ich nichts gemacht.

Viele Grüße & Erfolg,
Daniel

8

Freitag, 13. April 2012, 11:30

Hallo miteinander,

so, jetzt bin ich endlich bereit für die Dunkelkur, und hab noch ne Frage.

Hab jetzt eine Decke drüber gehängt.
Diese hat rote und orange Flächen, durch die es nicht ganz dunkel ist im Aquarium.
Macht das etwas?
Das Becken ist komplett zugedeckt.
Also, direktes Licht kommt nicht hinein.
Viele Grüße, Sonja


112 LiterAquarium
2 Apistogramma borelli opal
3 Glühlichtsalmler,
6 rote Phantomsalmler
5 marmorierte Panzerwelse

9

Freitag, 13. April 2012, 13:24

Hallo Sonja,

das macht nichts aus, es sollte eben so gut wie dunkel sein. Du must es mit abdunkeln nicht übertreiben.
Blaualgen brechen ziemlich schnell zusammen.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

10

Freitag, 20. April 2012, 19:39

So,... hab die Dunkelkur beendet und eine ca. 80 %igen Wasserwechsel hinter mir. Morgen nochmal das Ganze.

Ich bin beeindruckt... keine Spur mehr von den Blaualgen.

Morgen nach dem Wasserwechsel werde ich dann auch gleich düngen.
Da ich mir auch noch ein paar Fische holen möchte, bin ich am überlegen ob ich mir nicht auch den Stickstoff- und Phosphatdünger von Dennerle holen soll. Das wäre der A1 Daily NPK. Den S7 VitaMix müsste ich dann weglassen.
Viele Grüße, Sonja


112 LiterAquarium
2 Apistogramma borelli opal
3 Glühlichtsalmler,
6 rote Phantomsalmler
5 marmorierte Panzerwelse

11

Freitag, 20. April 2012, 20:35

Hallo Sonja,

um das Becken jetzt blaualgenfrei zu halten musst Du dran bleiben.

Dünger alleine hilft nicht, Dünger selbst schadet ja den Algen nicht, sondern es müssen jetzt gesunde Pflanzen da sein die positiv auf den Dünger reagieren. Hast Du genügend gesunde Pflanzen?

Ich kenne das Dennerle Düngeszstem nicht, deshab kann ich dazu nichts sagen. Aber generell, wie ist aktuell der Nitrat und Phoshatgehalt?

Beim NPK tut es den Pflanzen ganz gut wenn sie per Stossdüngung erst mal gut um Futter stehen und dann auffuttern können. Dauerhaft hohe Konzentrationen führen zu Algen, kurzfristige Erhöhungen nehmen die Pflanzen aber meist recht dankbar auf. Pflanzen können Nitrat und Phoshat besser speichern wie Algen. Tägliche Düngung von NPK ist deshalb, meiner Meinung nach, nicht so geeignet.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

12

Samstag, 21. April 2012, 16:58

Hallo Sandra,

komisch, jetzt habe ich gemessen, nach dem 2. Wasserwechsel und habe folgende Werte:

P04 0,05
NO3 kann man nicht genau sagen dunkler wie 1 und heller wie 10
Das kommt wahrscheinlich von den abgestorbenen Blättern, oder?

Muss ich dann überhaupt Stickstoff und Phosphat düngen?
Viele Grüße, Sonja


112 LiterAquarium
2 Apistogramma borelli opal
3 Glühlichtsalmler,
6 rote Phantomsalmler
5 marmorierte Panzerwelse

13

Samstag, 21. April 2012, 17:39

Hallo Sonja,

wieviel Phosphat und Nitrat ist den im Leitungswasser vorhanden? Abgestorbene Blätter geben zwar auch das Nitrat und Phosphat wieder ab, aber erst wenn sie komplett im Aquarium vergammeln.Du hast sie ja vermutlich entfernt, oder?

Nitrat von weniger wie 10 mg/l ist wenig, Phosphat mit 0,05 ist auch nicht viel. Ich würde da auf jeden Fall aufdüngen.

Versuch aber erst mal rauszufinden wieviel im Leitungswasser drin ist.

Für welchen Dünger hast Du Dich jetzt entschieden?

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

14

Sonntag, 22. April 2012, 10:36

Hallo Sandra,

ja, die Blätter die nach der Dunkelkur rum geschwommen sind, hab ich entfernt.

Im Leitungswasser ist Phosphat von < 0,02 vorhanden.
Im Becken hab ich jetzt 0,05

Nitrat im Leitungswasser: 1 mg/l
Becken: zwischen 5 und 10 mg/l

Hab mir heute den Dünger nochmal angeschaut... ich hab gestern den falschen gekauft. Ich wollte ja einen mit zusätzlich Phosphat und Stickstoff... jetzt hab ich einen normalen Tagesdünger mit schnell verbrauchten Nährstoffen... und garantiert phosphat- und nitratfrei :-) suuuuper.... :-(

Dann werde ich morgen wohl nochmal ausrücken müssen... oder ich bestell mir gleich den Dünger den ihr alle verwendet... ich muss ja nicht das komplette Düngesystem umstellen, oder? Es reicht ja, wenn ich dann extra einen für Phosphat und Nitrat habe...
Viele Grüße, Sonja


112 LiterAquarium
2 Apistogramma borelli opal
3 Glühlichtsalmler,
6 rote Phantomsalmler
5 marmorierte Panzerwelse

15

Sonntag, 22. April 2012, 11:02

Hallo Sonja,

ist jetzt die Frage wo in Deinem Becken das Nitrat und Phosphat herkommt? Könnte es auch ein Messfehler sein? Nicht das Du etwas falsch gemacht hast, der Test könnte zu ungenau auflösen oder schwer abzulesen sein... Miss doch mal den Wert aus dem Leitungswasser ob Du da auf so niedere Werte kommst.

Ansonsten würde ich mir jetzt nicht unbedingt Gedanken machen wo das herkommt. Nimm es einfach als Gegeben auf und schau wie es sich nach der Düngung verhält.

Zum NPK Dünger habe ich ja schon etwas geschrieben:

Zitat

Beim NPK tut es den Pflanzen ganz gut wenn sie per Stossdüngung erst mal gut um Futter stehen und dann auffuttern können. Dauerhaft hohe Konzentrationen führen zu Algen, kurzfristige Erhöhungen nehmen die Pflanzen aber meist recht dankbar auf. Pflanzen können Nitrat und Phoshat besser speichern wie Algen. Tägliche Düngung von NPK ist deshalb, meiner Meinung nach, nicht so geeignet.
Welchen Dünger Du nimmst ist egal, Du musst nicht eine komplette Serie verwenden. Es gibt auch von EL Fosfo und Nitro, das musst Du dann nicht bestellen, das gibt es in vielen Zooläden und Zooabteilungen der Baumärkte.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

16

Sonntag, 22. April 2012, 11:11

Hallo Sandra,

das Leitungswasser hatte ich am 05.04. oder 06.04. schon mal gemessen... da waren es auch die gleichen Werte wie heute nochmal.

Ich hab schon gestern noch gedüngt... Eisen, Volldünger und eben den Tagesdünger, den ich fälschlicher Weise gekauft hab.

Auf wie viel mg/l sollte ich aufdüngen?
D.h. ich müsste dann 1x in der Woche die komplette Menge der Düngung geben... die ich sonst auf 7 Tage verteilen würde.
Viele Grüße, Sonja


112 LiterAquarium
2 Apistogramma borelli opal
3 Glühlichtsalmler,
6 rote Phantomsalmler
5 marmorierte Panzerwelse

17

Sonntag, 22. April 2012, 11:27

Hallo Sonja,

genau, Du düngst nicht täglich sondern einmal die Woche auf etwa 20 mg/l Nitrat und 1 mg/l Phosphat. Am Besten nimmst Du einen Dünger bei dem Du mit dem Nährstoffrechner berechnen kannst wieviel Du zugeben musst. Nach einer Woche misst Du dann nochmal und dann weisst Du wieviel Du im Regelfall pro Woche düngen musst.

Wo das Nitrat und Phosphat herkommt kann ich dann nicht sagen, dann ist der Test wohl korrekt, vielleicht doch aus einem der Dünger?

Gibst Du sonst noch etwas zu? Toru Min oder so etwas?

Wobei es nicht unbedingt wichtig ist wo der Wert herkommt. Ist ja nicht schlecht das jetzt etwas Nitrat und Phosphat vorhanden ist.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

18

Sonntag, 22. April 2012, 13:15

Hallo Sandra,

nein, so einen Zusatz verwende ich nicht.
Ich hab nur eine Tablette mit 2-wertigem Eisen und einen Volldünger verwendet. Und gestern noch zusätzlich den "falschen" Tagesdünger... den ich jetzt nicht mehr verwenden werde.
Alle Dünger sind phosphat- und nitratfrei.
Viele Grüße, Sonja


112 LiterAquarium
2 Apistogramma borelli opal
3 Glühlichtsalmler,
6 rote Phantomsalmler
5 marmorierte Panzerwelse

19

Sonntag, 22. April 2012, 14:33

Hallo Sonja,

gut, dann lässt es sich nicht klären wo das her kommt. Ist aber auch nicht so wild.

Viele Grüsse
Sandra

Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

Social Bookmarks