Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 19. Juni 2011, 17:22

Was sind das für Algen und was kann ich gegen tun?

Gerade bei Algenproblemen ist es sehr schwer, eine Ferndiagnose zu stellen. Um dir dennoch
möglichst gut weiterhelfen zu können, bitten wir dich den Algendiagnosebogen möglichst vollständig auszufüllen.

1.) Allgemeine Fragen zum Problem:

- Wie sehen die Algen aus? (Nach Möglichkeit Foto einstellen!)
- Welche Pflanzen oder Gegenstände sind besonders veralgt?

Es ist nur die eine Pflanze die befallen ist.

2.) Daten zu deinem Aquarium:

- Wie lange läuft das Aquarium?
März 2011
- Wie groß ist es? (Maße oder Volumen)?
100cm+40cm+40cm
- Womit und wie lange wird das Becken beleuchtet? (Nach Möglichkeit das genaue Leuchtmittel angeben!)
12 Stunden, von 7:00 Morgens bis 19:00 Abends.
- Wie wird das Aquarium gefiltert?
Mit einem ELITE JET-FLO

3.) Pflanzenbesatz:
Sieht man an den Bildern die ich hinzugefügt habe, ich weiß leider nicht genau wie sie alle heißen.

- Welche Pflanzen sind im Becken? (Wenn möglich bitte ein Foto einstellen!)

4.) Pflege und Wasserwerte:

- Wie sind die Wasserwerte des Aquarienwassers?
- Wassertemperatur:27°-28°
- Gesamthärte (GH):
- Karbonathärte (KH):
- Nitrit:
- Nitrat:
- PH-Wert:
- Phosphatgehalt:
- Eisengehalt:
- Co2-Gehalt:

Wasserwerte im einzelnen kann ich jetzt nicht genau sagen, aber ich habe es erst testen lassen und es war super.

- Wie oft machst Du einen Teilwasserwechsel?
1 Mal in der Woche so 20%
- Wie viele Liter wechselst Du aus?
je nachdem so 30-40 Liter
- Wie werden die Pflanzen gedüngt? (Z.B Bodengrunddünger, C02-Anlage, Flüssigdünger, wie viel und wie oft?)

Im Moment dünge ich noch nicht.

5.) Ein Bild sagt mehr als tausend Worte:

- Stell bitte ein Bild ein ;)

Sollten Probleme beim Bilder einstellen auftreten, schaut euch bitte diese Anleitung an: Bilder ins Forum stellen]
Den Link bitte einfach in eine Suchmaschine einfügen!

6.) Gegebenfalls weitere Informationen, die Du für wichtig hältst:

Ich müsste meine Pflanzen sicherlich düngen, jedoch bin ich da noch nicht so gut drüber informiert und würde gerne mal nachfragen welches Dünger ihr mir denn am besten empfehlen würdet?

Und wie ich die Algen weg bekommen und wie schlimm sie sind!!!!

Vielen Dank im voraus schon einmal.

Gruß Sam
»Sam ツ« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20062011657.jpg
  • 20062011658.jpg

2

Sonntag, 19. Juni 2011, 17:32

Hallo Sam,

hierbei handelt es sich um Blaualgen.
Neben dem mechanischen Entfernen durch absaugen ist die "Dunkelkur" eine gute Methode.

Hier der Link, mit Anleitung zur Dunkelkur:
http://www.aquamax.de/HG06UG04.htm



gruß

Alex
"Du musst nur die Laufrichtung ändern, sagte die Katze zur Maus und fraß sie."

Franz Kafka

3

Sonntag, 19. Juni 2011, 18:19

Hallo,

die Dunkelkur hat bei mir super geholfen. 4 Tage lang habe ich das ganze Becken in Karton eingepackt, sodass kein Licht mehr hinein gekommen ist. Dann viele Wasserwechsel und anschließend habe ich die Algen nie wieder gesehen.
Lg Christoph.

720L P. natteri

Mein 700er

4

Sonntag, 19. Juni 2011, 20:10

Ok. Dann werde ich das die folgende Woche mal machen.

Meine Frage daran ist nur wegen meinem Fischen.

Habe auch einen Skalare drin und das SBB- Weibchen das noch da ist.

Dazu noch 4 Panda Welse, 12 Neons und 4 Glühlichtsalmler und 2 Algenfresser.

Nicht das die dann Schaden nehmen wenn es die Woche so dunkel ist.

5

Sonntag, 19. Juni 2011, 20:27

Sam, die Fische machen sich nix draus, nur die Pflanzen gehen etwas ein, was ja auch normal ist, aber das wird schon wieder. Warum befallen die denn das Hornkraut? Bei mir ist eine Crypto da sehr beliebt, die schmeiss ich wohl besser raus.
Grüße von Andrea

6

Montag, 20. Juni 2011, 13:44

Ich weiß nicht genau wieso sie das machen. Was passiert denn mit den Algen? Fallen sie von der Pflanze ab oder verschwinden die? Habe da noch keine Erfahrung mit,

Gruß Sam

7

Montag, 20. Juni 2011, 17:56

Hallo,

das hallo gehört immer an den Anfang eines Beitrags!

Die befallen das Hornkraut, weil es Algen sind und es dennen tootal egal ist wo sie wachsen. Hauptsache Licht und Nährstoffe.

Wie die Algen sich genau zersetzen kann ich dir nicht sagen. Nach der Dunkelkur ist aber alles weg. Einfach mal ausprobieren ;)
Lg Christoph.

720L P. natteri

Mein 700er

8

Montag, 20. Juni 2011, 22:57

Hallo,

ich werde mal abwarten. Vielen Dank.

Gruß Sam


Social Bookmarks