Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 3. Mai 2011, 09:09

Mein zweites Becken - und es wird immer größer :)

Hallo zusammen,

nachdem ich bereits mein kleines 63 Liter Becken vorgestellt habe wollte ich euch mein neues Becken nicht vorenthalten und hoffe ihr habt wieder gute Tipps und Anregungen für mich!

Zuerst zum Becken:
Es läuft erst seit dem 21.04.2011, ist also gerade mitten in der Einlaufphase. Die Maße sind 120x48x60 und es ist das Fluval Profile 1200 (Bambus Optik).
Die Wasserwerte habe ich gestern das erste mal getestet:
- ph-Wert 7,5
- GH 14
- KH 9
- Nitrit 0,0
Temperatur zwischen 27° und 28°

Die Pflanzen sind folgende:
Vordergrund: Pogostemon helferi
Hintergrund: Valisneria gigantea, Echinodorus bleheri, Echinodorus ozelot, Nymphaea lotus (zenkeri)

Folgenden Bestand möchte ich nach der Einlaufphase einsetzen:
- Pterophyllum scalare (Skalar) 1 Paar
- Hyphessobrycon pyrrhonotus (Rotrücken Kirschflecksalmler) 10 - 15 St.
- Corydoras aeneus (Metallpanzerwels) 8 - 10 St.
- L66/L129/L236/L260/L270/L316/L333 3 - 5 St. einer Art
Bei den L-Welsen weiß ich noch nicht welche es werden? Je nachdem was im Handel erhältlich ist.

So, ich hoffe mein Becken gefällt euch soweit erst einmal. Natürlich ist es noch lange nicht fertig!! Ich möchte noch einiges an Pflanzen einbringen. Aber zuerst einmal sollen die vorhandenen wachsen, erst dann kann ich beurteilen wieviel noch rein muss/sollte. Und die Steine auf der Wurzel bleiben natürlich auch nicht so :), die sind nur drauf weil die Wurzel noch so gerne schwimmt.

Und natürlich hätte ich noch ein paar Fragen von euch.
1. Hat jemand Erfahrung mit den oben genannten L-Welsen. Ich hätte eigtl. gerne welche die nicht an die Pfalnzen gehen. In meinem Buch steht aber das das bei Hypancistrus Arten in der "Jugend" schon mal vorkommen kann. Diese Schlawiner :)!
2. Ich habe derzeit 27°-28° im Becken und das ohne Heizstab!! In meiner Wohnung ist es wirklich immer sehr warm, aber dass sich das Becken so aufheizt kann ich mir fast gar nicht vorstellen?!? Kann dies vielleicht auch mit den 4 T5 Lampen zusammenhängen? Aber auch wenn das Licht über Nacht aus ist hat das Becken in der Früh noch 27°?
3. Wie lange würdet ihr das Becken noch einfahren lassen? Bei größeren Becken soll das ja schneller gehen? Kann ich evtl. schon Amano Garnelen einsetzen? Da kein Nitrit mehr nachweibar ist? So könnte ich schon mal gegen die paar Algen etwas tun.
4. Leider habe ich schon einige ungewollte Bewohner. Eine kleine Schneckenkolonie hat sich eingenistet. Macht es hier Sinn eine Raubschnecke einzusetzen? An und für sich habe ich ja nichts gegen Schnecken, aber sie können eben auch irgendwann zur Plage werden.

So jetzt aber genug getextet, vielen Dank schon mal vorab fürs beantworten der Fragen und viel Spaß mit den Bildern :)!
Liebe Grüße, Dani

Edit: Ich habe nochmal ein etwas größeres Bild angehängt.
»goodi20« hat folgende Bilder angehängt:
  • Foto1.jpg
  • Foto2.jpg
  • Foto3.jpg
  • Foto4.jpg
  • AquariumFluval5.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »goodi20« (3. Mai 2011, 09:27)


2

Dienstag, 3. Mai 2011, 10:21

RE: Mein zweites Becken - und es wird immer größer :)

Hallo Dani,
hübsches Becken. Weiß nicht so recht, ob sich die Amanos im Endeffekt mit den Skalaren vertragen werden?
Gruß Sigrun

3

Dienstag, 3. Mai 2011, 10:28

RE: Mein zweites Becken - und es wird immer größer :)

Hallo Sigrun,

oh stimmt, darüber hab ich jetzt noch gar nicht nachgedacht 8o! Das möchte ich natürlich nicht, dass meine Amanos als Lebendfutter betrachtet werden. Obwohl einige schon eine beachtliche Größe haben...
Lg, Dani

4

Dienstag, 3. Mai 2011, 14:23

Hallo,

dein Becken gefällt mir. Die Pflanzen sollten halt noch etwas wachsen...

Was deine Temperatur betrifft:

Für Amano garnelen (Sie halten es bis zu 27°C aus) und andere Fische ist das schon fast zu warm... Und da es so warm auch OHNE Heizer ist, kann die Temperatur auch schnell schwanken. Sie sollte eigt. etwas kälter sein.... (so ca. 25°C) So sind Fische leichter anfällig für Krankheiten.

Hier ein paar Fragen von mir:

Mit welcher Wassertemperatur hast du das Becken gefüllt? Steht es an einer Heizung? Oder direkt am Fenster? Gehören diese Lampen zum Aquarium, oder hast du sie dazu gekauft?
Niemand urteilt schärfer als der Ungebildete.
Er kennt weder Gründe noch Gegengründe
und glaubt sich immer im Recht.

(Ludwig Feuerbach)

***********
Phils 54l: http://www.aquaristik-54l.tumblr.com

5

Dienstag, 3. Mai 2011, 14:49

Hallo Phil,
also das Becken habe ich mit kaltem Wasser gefüllt. Es steht auch nicht an einer Heizung und direkte Sonnenstrahlung kriegt es auch nicht ab?!? Die Lampen waren bereits beim Aquarium dabei. Ich kann mir das auch nicht so recht erklären. Ist es denn wirklich so, dass das Aquarium genau die Temperatur des Raumes annimmt? Dachte immer, dass das Wasser käter wäre?
Naja zumindest spare ich mir dann die Heizkosten :). Die ja die größten Kosten verursachen im Jahr. Ist denn die Schwankung von einem Grad so schlimm? In der Natur ist das Wasser ja sicher auch Nachts etwas kälter als tagsüber.
Hab inzwischen die Temperatur mit 3 unterschiedlichen Geräten gemessen. Das Wasser ist tatsächlich so warm.
Lg, Dani

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »goodi20« (3. Mai 2011, 14:58)


6

Dienstag, 3. Mai 2011, 15:20

Hallo Dani,

für den Anfang sieht es schon mal schön aus.

Ich finde die Wurzel in der Mitte teilt das AQ in 2 Hälfen. Ich würde die Wurzel etwas nach recht hinten versetzen.

Die linke Seite finde ich optimal gestaltet, rechts könnte man den Stein evt. legen.

In der Aquaristik sowie in der Fotografie spricht man hier vom " Goldenen Schnitt".

Goldener Schnitt

Soll nur ein kleiner Tipp von mir sein ;)

Gruß Hans

7

Dienstag, 3. Mai 2011, 19:08

Hi
Nur so ne Idee.
Kannst Du mal ein anderes Termometer zum Vergleich verwenden?
M.F.G. Torsten
ohne h ;)

Ich würde mich gern mit ihnen geistig duellieren, aber wie ich sehe sind Sie unbewaffnet.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joeyjoshua« (3. Mai 2011, 19:09)


8

Mittwoch, 4. Mai 2011, 10:37

Hallo Hans,

so ganz bin ich auch mit der Anordnung noch nicht zufrieden. Die Wurzel kommt auf jeden Fall noch ein Stück nach hinten. Hast du vielleicht eine Idee wie ich den Raum oben noch ein bisschen "grüner" bekomme, ich denke sooo hoch werden die Pflanzen wohl auch nicht wachsen oder?

@ Torsten Wie ich oben geschrieben habe, habe ich bereits 3!! Thermometer ausprobiert. Derzeit befinden sich ständig zwei im Becken und sie sagen beide leider das gleiche :).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »goodi20« (4. Mai 2011, 10:40)


9

Mittwoch, 4. Mai 2011, 12:16

Hallo Dani,

z.B. kannst Du auf diese Wurzel Pflanzen mit Baumwollfaden aufbinden.

Javafarn sowie Anubien machen sich da sehr gut.

Als hochwachsende Pflanze für den hinteren Bereich kann ich Dir Cryptocoryne aponogetifolia (Hammerschlag Wasserkelch) oder auch Vallisnerien empfehlen.

Gruß Hans

10

Mittwoch, 4. Mai 2011, 14:11

Du könntest auch Moos benutzen und sie mit einem Faden an der Rückwand befestigen... ;)

Welche Pflanze auch ständig und in die Höhe wächst Wasserpest
Niemand urteilt schärfer als der Ungebildete.
Er kennt weder Gründe noch Gegengründe
und glaubt sich immer im Recht.

(Ludwig Feuerbach)

***********
Phils 54l: http://www.aquaristik-54l.tumblr.com

11

Mittwoch, 4. Mai 2011, 14:36

Hallo Hans,

die Cryptocoryne aponogetifolia sieht gut aus. Werd ich mal gucken ob ich die irgendwo auftreiben kann. Das mit dem Moos und den Anubias auf der Wurzel finde ich auch eine gute Idee. Habt ihr da vielleicht irgendwelche bildlichen Beispiele für mich :)?
Es soll doch auch so Faden geben die sich nach ner Zeit auflösen. Wo kann ich denn sowas bekommen? Habt ihr das schon mal ausprobiert?

12

Mittwoch, 4. Mai 2011, 14:42

Bildliche Beispiele könnte ich dir mal geben... Wenn du damit einverstanden bist, kann ich versuchen dir Fotos per E-Mail zukommen zu lassen.

Von diesen auflösenden Fäden weiß ich nichts =)

Ich selber habe erst kürzlich ein kleines 'Mondlicht' besorgt, dessen Kabel ich mit Saugnäpfen an der hinteren Wand befestigt habe. Die LED und das Kabel habe icc dann mit Javamoos bedeckt.
Niemand urteilt schärfer als der Ungebildete.
Er kennt weder Gründe noch Gegengründe
und glaubt sich immer im Recht.

(Ludwig Feuerbach)

***********
Phils 54l: http://www.aquaristik-54l.tumblr.com

13

Mittwoch, 4. Mai 2011, 15:40

Hallo Dani,

Zitat

Original von goodi20
Hallo Hans,
Es soll doch auch so Faden geben die sich nach ner Zeit auflösen.


Der Baumwollfaden löst sich nach einiger Zeit komplett auf .

In meinem Thread findest Du einiges an Fotos als Beispiele ;)

Einrichtung eines 30er Nano Cube

Gruß Hans

14

Montag, 9. Mai 2011, 09:25

Hallo zusammen,

ich habe am Wochenende ein paar Pflanzen dazugefügt und noch ein paar Steine im Vordergrund. Außerdem habe ich das Moos auf die Wurzel "gestopft". Es hat zum Glück auch ohne Faden gehalten und wächst jetzt hofftl an. Ich hoff es gefällt euch jetzt grüner noch eine bisschen besser :). Es ist zwar immer noch einiges an Platz oben, aber die Pflanzen wachsen ja noch.
Lg, Dani
»goodi20« hat folgendes Bild angehängt:
  • Foto.jpg

15

Montag, 9. Mai 2011, 15:06

Das gefällt mir so jetzt schon ziemlich :) sieht sehr gut aus und die Bepflanzung ist auch super ;)
Niemand urteilt schärfer als der Ungebildete.
Er kennt weder Gründe noch Gegengründe
und glaubt sich immer im Recht.

(Ludwig Feuerbach)

***********
Phils 54l: http://www.aquaristik-54l.tumblr.com

16

Mittwoch, 11. Mai 2011, 21:37

Hallo Dani,

das hat sich doch toll entwickelt!!! Wow! Finde ich super.

Sag mal, was ist denn das für eine Pflanze die hinten am Heizer hochwächst? Bin neugierig =)

Liebe Grüße und bin gespannt wie sich das Becken weiter entwickelt!
Carola
Fröhliche Grüße,
Carola

126 Liter: 7 Bitterlingsbarben, 2 Phantomsalmler, 12 Dornaugen

40 Liter: Kampffisch, Otocinclus

Mein Kinder und ich sind auf der Suche nach ein paar PHS verschiedener Färbung, Tylomelania sp. orange oder ein paar Garnelen. Wer hat welche übrig und würde uns welche abgeben?

17

Donnerstag, 12. Mai 2011, 08:08

Hallo Carola!
Dankeschön, dass hört man doch gerne :).
Die Pflanze ist eine Echinodorus bleheri.
Sobald der erste Besatz einzieht werde ich wieder einige Bilder machen und hier einstellen. Ich halte euch also auf dem Laufenden :).
Lg, Dani

18

Donnerstag, 12. Mai 2011, 10:35

Hallo Dani

ich find dein Becken mittlerweil auch richtig richtig toll, ist echt schön geworden, du entwickelst dich zum gestaltungsprofi, weiter so !!!

Bin schon auf den Besatz gespannt ;-)

lg, Michèle
200L AQ, Tanganjika,
375L Gesellschaftsbecken
Schildkröteninnenteich mit 3 Schildis
30L Nano Cube mit 1Tylomelania sp. 2 Geweihschnecken, vielen Turmdeckelschnecken und ca 20 Red cherry Garnelen

19

Donnerstag, 12. Mai 2011, 11:06

Hi Michele!
Ja ich geb mein bestes. Allein an diese Drachensteine zu kommen war gar nicht so einfach. Aber oben is es irgendwie noch so nackig?!? Irgendwelche Ideen was ich da noch machen könnte. Die Pflanzen werden ja alle nicht wirklich 60 cm hoch? Vielleicht Schwimmpflanzen die das Becken zwar nicht komplett abdunkeln aber schon mal ein bisschen grün in der oberen Bereich bringen???
Übrigens wegen dem Besatz habe ich einen extra Thread eröffnet. Kannst da ja auch mal reingucken.
Liebe Grüße, Dani.

20

Donnerstag, 12. Mai 2011, 11:17

Mh, wenn du es oben schneller voll haben willst, kanst du Vallisieren einsetzen, oder flutend Hornkraut und Wasserpest kultivieren. Du kannst acu zu Anubia und Javafarn auf Wurzeln und Steinen oben aufbinden.

Aber deine Pflanzen werden noch wachsen, dann wirds auch oben voller.

Ja, ich hab den Thread verfolgt, freu mich einfach nur auf den Einzug ;-)

lg, Michèle
200L AQ, Tanganjika,
375L Gesellschaftsbecken
Schildkröteninnenteich mit 3 Schildis
30L Nano Cube mit 1Tylomelania sp. 2 Geweihschnecken, vielen Turmdeckelschnecken und ca 20 Red cherry Garnelen

21

Donnerstag, 12. Mai 2011, 11:23

Das mit dem Hornkraut ist eine gute Idee, das werd ich vielleicht mal versuchen. Außerdem wächst gerade an der Rückwand immer mal ein bisschen Moos an. Das könnte also auch noch ein bisschen Farbe ins Spiel bringen!
Na und ich freu mich erst auf die ersten Bewohner :)! Diese Warterei ist wirklich furchtbar!
Lg

22

Donnerstag, 12. Mai 2011, 20:27

Hallo Dani,

ich finde das sieht sehr schön aus. Wenn das erst mal alles schön hoch gewachsen ist - sieht das bestimmt ganz klasse aus. Was mir auch sehr gut gefällt zur Zeit ist Grünes Tausendblatt als Hintergrundpflanze. Ist eine Bundpflanze und somit auch nicht so teuer in der Anschaffung. Muss man halt nur schauen ob es zu deinen WW passen würde.

Also nochmals - ich finde es sieht klasse aus - weiter so.
Liebe Grüße
Alishia

23

Freitag, 13. Mai 2011, 07:01

Hallo Alishia!
Dankeschön, freut mich dass es dir gefällt! Nach der ganzen Planung und Arbeit hört man sowas wirklich gern!
Mit den Pflanzen hast du wahrscheinlich Recht. Ich warte jetzt erst einmal ab bis alles schön gewachsen ist und dann kann man immer noch Pflanzen hinzufügen. Ich werde einfach in ein paar Wochen nochmal Fotos einstellen, also wenn euch das interessiert? Dann natürlich auch mit dem Besatz :).
Lg, Dani

24

Freitag, 13. Mai 2011, 21:19

Hi Dani,

klar interessiert das hier - mich auf jeden Fall. :]

Und noch etwas - Geduld muß man bei der Aquaristik ne Menge haben - das mußte ich auch lernen. Bin ein Gedulsmensch auf jeden Fall - aber zu lange darf es bei mir auch nicht dauern - dann werde ich ungeduldig ;)

Man hat nachher für sich selber den Dreh raus - wie was am besten fuktioniert. Ich finde am besten kann man eh erst entscheiden - wenn das Aquarium erst mal ne ganze Weile läuft. Wenn die Pflanzen alle erst mal gut gewachsen sind ... sieht man auch noch wo Lücken sind und noch gut was rein könnte. Mit der Zeit sieht man a uch - ob wirklich alle Pflanzen was werden. Bei manchen hier - die den absoluten grünen Daumen haben wachsen ja alle Arten von Pflanzen in den Becken. Ich kann das von mir leider nicht behaupten :(

Wer so gut startet wie du - bei dem wird das schon. Also ich freue mich auf ein Update von dir in einiger Zeit und vor allem auf schöne Fotos vom Besatz :]
Liebe Grüße
Alishia

25

Samstag, 14. Mai 2011, 11:52

Hallo Dani,

ich bin auch interessiert, also immer her mit den Bildern *lach*

Gespannte Grüße
Carola
Fröhliche Grüße,
Carola

126 Liter: 7 Bitterlingsbarben, 2 Phantomsalmler, 12 Dornaugen

40 Liter: Kampffisch, Otocinclus

Mein Kinder und ich sind auf der Suche nach ein paar PHS verschiedener Färbung, Tylomelania sp. orange oder ein paar Garnelen. Wer hat welche übrig und würde uns welche abgeben?

26

Dienstag, 17. Mai 2011, 07:47

Hallo zusammen,

ja ich weiß, ich hätte noch etwas warten können/sollen :), aber nach 3 Tests zu Hause und einem im Geschäft meines Vertrauens waren die WW meiner Meinung nach so stabil und i.O. dass der erste Besatz einziehen durfte :). Ich habe mir ein Paar Skalare gekauft und 13 Kirschflecksalmler. Leider hatten sie nicht mehr von den Salmlern da, ich werde die Stückzahl aber nächste Woche noch auf 20 erhöhen. Danach kommen dann auch noch Corydoras sterbai und wahrscheinlich eine Gruppe L66 hinzu.
Ich bin auf jeden Fall total begeistert. Vor allem von den Skalaren! Das sind wirklich wunderschöne und interessante Tiere!!!
Aber jetzt erst einmal viel Spaß mit den Bildern. Leider sind diese etwas klein, ging hier nicht anders?? Hoff man kann trotzdem etwas erkennen.
Lg, Dani

PS: Kann mir vielleicht jemand einen Link schicken zum Verhalten von Skalaren oder vielleicht einen Buchtipp? Speziell zur Kommunikation der Tiere..
»goodi20« hat folgende Bilder angehängt:
  • Foto1.jpg
  • Foto2.jpg
  • Foto3.jpg

27

Dienstag, 17. Mai 2011, 08:58

Hallo Dani,

das Becken läuft ja jetzt seit 4 Wochen, wenn Du weiterhin Nitrit misst, dann geht das in Ordnung mit den Fischen. Mit den weiteren Fischen solltest Du aber noch eine gewisse Zeit warten, das könnte für die sich langsam aufbauenden Bakterien sonst zuviel werden und es kommt doch noch zu einem gefährlichen Nitritanstieg.

Du solltest noch schauen das die Pfanzen möglichst bis zur Wasseroberfläche reichen, da es vermutlich 2 zufällig zusammengesetzte Skalare sind könnte es durchaus irgendwann zu Streitigkeiten zwischen den Fischen kommen und dann ist es gut wenn sie sich nicht ständig sehen. Das Becken ist zwar am Boden gut bepflanzt, aber die Fische schwimmen ja eher oben.

Das sie sich jetzt gut verstehen und auch die Nähe zueinander suchen ist normal, es sind eben Jungfische die im Normalfall im Schwarm aufwachsen.

Soweit ich weiss gibt es kein Buch zum Verhalten und der Kommunikation von Skalaren. Generell ist das ein recht siefmütterlich behandeltes Thema in der aquaristischen Literatur, aber vermutlich weil es ohnehin wenige Aquarianer gibt die sich für so etwas interessieren. In alten Aquarienbüchern ist da hin und wieder etwas zu finden.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

28

Dienstag, 17. Mai 2011, 09:23

Hallo Dani,

schön schön! Hübsche Skalare hast Du da. Und die Salmler sehen auch schön aus, die sind schon recht groß, oder scheint dass auf den Bildern nur so? Aber sieht toll aus.
Deine Pflanzen sind auch schon ein bisschen gewachsen, macht sich doch gut =)

Viele Grüße
Carola
Fröhliche Grüße,
Carola

126 Liter: 7 Bitterlingsbarben, 2 Phantomsalmler, 12 Dornaugen

40 Liter: Kampffisch, Otocinclus

Mein Kinder und ich sind auf der Suche nach ein paar PHS verschiedener Färbung, Tylomelania sp. orange oder ein paar Garnelen. Wer hat welche übrig und würde uns welche abgeben?

29

Dienstag, 17. Mai 2011, 09:47

Hallo Sandra,

ja, ich werde auf jeden Fall noch warten und die weiteren Fische nach und nach einsetzen.
Schade, dass es hierüber nicht viel gibt. Gerade bei Skalaren finde ich das super interessant. Sie wechseln so wahnsinnig schnell ihre Farben, also ich meine die Färbung der Streifen! Aber jetzt kann ich das ja auch selbst einmal erforschen :). Gibt es da auch keine Seite im Internet?

Hallo Carola,

die Salmler sind wirklich schon recht groß und wachsen sogar noch. Kirschflecksalmler können ja ganz schöne Brummer werden. Und die Pflanzen wachsen mittlerweile wirklich gut. Anfangs hatte ich schon Angst, weil einige braune Stellen bekommen haben und Algen auftraten. Aber die Amanos haben wie immer beste Arbeit abgeliefert. Kann man wirklich nur jedem empfehlen die ins Becken zu setzen. Für mich die Ameisen der Aquaristik!

Schönen Tag und liebe Grüße, Dani.

30

Dienstag, 17. Mai 2011, 10:02

Hi Dani,

wow - da hast du dir ja schöne Tiere ausgesucht. Wünsche dir ganz viel Freude mit ihnen und wünsche ihnen ein langes glückliches Leben bei dir.

Liebe Grüße
Alishia

Social Bookmarks