Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 30. April 2011, 18:56

Neues 96l Becken

Hallo!
Dann stelle ich euch auch mal mein Becken vor.
Ist mein allererstes Aq.
Maße:
80cm lang
40cm hoch
30cm tief

Nächste woche kommen noch mehr Pflanzen:
Staurogyne spec. Rio Cristalino
Rote Ludwigia / Ludwigia repens
Weidenblättriger Wasserfreund / Hygrophila Salicifolia

Möchte später, Guppys, Adolfos Panzerwelse und vieleicht
Schmucksalmler einsetzen.

Die ersten Apfelschnecken konnt ich mir nicht verkneifen,
jetzt ist schonmal was los, in Schneckentempo natürlich. =)

lg Tanja
»Gubbinchen« hat folgende Bilder angehängt:
  • 100_1887.jpg
  • d100_1888.jpg
  • 100_1877.jpg
  • 100_1880.jpg
Grüße Tanja

Solange Menschen denken,
das Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen,
das Menschen nicht denken!
(NOHA)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gubbinchen« (30. April 2011, 18:59)


2

Sonntag, 1. Mai 2011, 23:43

Hallo Tanja,

das heißt jetzt - das du auf die Guppys verzichtest? Du wolltest doch eigentlich Guppys oder?

Und dann werden das aber noch mehr AS oder? Weil diese wäre dann ja ziemlich einsam!

Schnecken reagieren übrigens ziemlich empfindlich auf Nitrit ... wie lange läuft dein Becken nochmal?

Edit: Ach sorry - vor lauter Schnecke ganz vergessen. :rolleyes: Das Becken sieht schon sehr schön aus. Noch paar Pflanzen - dann alles hübsch wachsen lassen - wunderbar. :]
Liebe Grüße
Alishia

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alishia« (1. Mai 2011, 23:45)


3

Montag, 2. Mai 2011, 06:25

Hallo Tanja,

das Aquarium ist schon mal ganz nett geworden, noch ein paar Pflanzen machen sich aber trotzdem sicher gut.

Schön das Du Dich schon von Anfang an über Dein Aquarium informierst und Dir die nötigen Gedanken machst.

Was sind das den für Steine? Kalkhaltig?

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

4

Montag, 2. Mai 2011, 08:39

Neues 96l Becken

Guten Morgen,

nach wenn die Apfelschnecken empfindlich auf Nitrit reagieren, werden sie sich ja über NO2 1 freuen (siehe "Apfelschnecken"). - Alishia: lt. "Apfelschnecken" läuft es noch ein - sprich: das AQ läuft erst kurz.

Gruß
Sigrun

5

Montag, 2. Mai 2011, 09:13

Hi
Ich bin ein wenig iritiert.
Wieso reagieren Schnecken empfindlich auf Nitrit?
Zum einen spricht dagegen, das Schnecken meist die ersten(ungebetenen) Bewohner eines Aquariums sind. Das übrigens weit vor einem Nitritpeak. Sie überstehen diesen auch schadlos.
Zum anderen besteht die Giftigkeit von Nitrit hauptsächlich daraus, das es mit Eisen im Hämoglobin reagiert und dadurch den Sauerstofftransport behindert.
Nun besitzen Schnecken aber gar kein Hämoglobin, b.z.w. das darin enthaltene Eisen, sondern Hämocyanin. Da funktioniert der Sauerstofftransport nicht durch Eisen sondern durch Kupfer.
M.F.G. Torsten
ohne h ;)

Ich würde mich gern mit ihnen geistig duellieren, aber wie ich sehe sind Sie unbewaffnet.

6

Montag, 2. Mai 2011, 10:52

Hi,

sorry - da muß ich wohl was falsch gelesen haben. Werde in Zukunft keinen Kommentar mehr in der Richtung abgeben.
Liebe Grüße
Alishia

7

Montag, 2. Mai 2011, 12:29

Ja Servus zusammen! :]

Also zuerst meine Werte heute: :)
No3: 10>25
No2: 0<1 (Farbe eher bei null, aber solang ich nicht sicher bin kommen keine Fische rein!)
Gh: 10>16
Kh: 6-10
Ph: 7,6>8,0
C°: 26 (die Heitzung Läuft noch nicht mal! Ist zwar drin aber denke wenn es so bleibt brauche ich die nur im winter.)

Zum Beastz :
4 kleine Apfelschnecken. (Nach vielem lesen habe ich mich für sie entschieden weil sie das Bakterien wachstum am anfang begünstigen sollen. Kot etc.)
1 kleine andere Schecke. Was das für eine ist kann ich noch nicht sagen, sie ist Stecknadelkopf "groß". :baby: Habe sie gestern abend an der Scheibe entdeckt.
Später kommen auf jeden fall Guppys (Poecilia reticulata) rein.
Und auch Schmucksalmler (Hyphessobrycon rosaceus)
Muste mich leider gegen Adolfos Panzerwelse endscheiden weil sie wohl nicht mit den "Guppy" wasser werten übereinstimmen. :(
Schade hätte gern was im Becken gehabt was auch über dem Boden wuselt.

Was haltet ihr von Amanogarnelen Caridina japonica (multidentata)?
Habe ne tolle seite gefunden und die hören sich gut an.
Schaut hier

Habe mich auch für einen neuen Filter entschieden, da ich dem kleinen Innenfilter auf dauer nicht Traue. Tausche den aber lieber jetzt als später wenn schon Fische da sind. Wird ein T****tec EX Außenfilter 600. :-D

@ Atahualpa:
Die steine sind normales Lochgestein wie man es auch in Zoohandlungen für AQ kaufen kann. Glaube also die dürften gehen?

@Alishia:
Bleibe im jedem fall bei meinem Guppys =) und freue mich schon riesig drauf. Keine sorge die Schneckchen sind nicht allein, eine währe ja auch ziemlich öde. =)

Edit:
Ist es eig. wichtig den Sauerstoff wert zu messen oder kann man den auch iwie berechnen?
Grüße Tanja

Solange Menschen denken,
das Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen,
das Menschen nicht denken!
(NOHA)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gubbinchen« (2. Mai 2011, 12:32)


8

Montag, 2. Mai 2011, 14:29

Hallo Tanja,

Lochgestein ist kalkhaltig und härtet somit das Wasser auf. Für Ostafrikabecken ist das OK, für ein Gesellschaftsbecken ist es eher unerwünscht. Ich würde Dir empfehlen die Steine zu entfernen.

Warum sollten Corydoras adolfoi und Guppies gegensätzliche Wasserwerte benötigen? Es ist doch eher die Frage welches Wasser Du bieten kannst und ob die Fische damit zurecht kommen.

Ich vermute mal du hast Deine Wasserwerte mit Streifen getestet. Was für Wasser kommt den aus der Leitung? Wichtig ist insbesondere die GH und KH.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

9

Montag, 2. Mai 2011, 14:57

Hallo Sandra.

Das mit den steinen lasse ich mir nochmal durch den kopfgehen. ;(

Habe gelesen das die Welse einen Gh von 2 - 10° brauchen und die Guppys < 30° also währe das wasser für die Guppys auf dauer sehr weich und für die welse eher sehr hart.
(Meine quelle ZFV.)

Ja benutze zur zeit aus kostengründen noch streifen test.
Habe grad nochmal gemessen was aus der leitung kommt:
Gh 10
Kh liegt zwischen 3 und 6.
Grüße Tanja

Solange Menschen denken,
das Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen,
das Menschen nicht denken!
(NOHA)

10

Montag, 2. Mai 2011, 15:17

Hallo Tanja,

bei einer GH von 10 kannst Du gut C. adolfoi und auch Guppies halten. Die Werte sind nicht ganz absolut zu sehen. Guppies sind sehr anpassungsfähig, die kommen locker mit weichem Wasser zurecht.

Streifentests sind zwar günstiger, nur was hilft es Dir einen Wert zu messen mit dem Du nichts anfangen kannst. Es ist ein ziemlicher Unterschied ob Du GH 10 oder GH 16 hast. Dann besorg Dir die eher unveränderlichen Werte beim Wasserversorger, das ist z.B. die GH und KH und miss ansonsten nur Nitrit und vielleicht den pH Wert. Lieber wenige Werte genau als 5 die Dir nichts bringen.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

11

Montag, 2. Mai 2011, 21:15

Hallo!

War heute mal im Zooladen, um mich weiter zu informieren.
Der wiederrum meinte die welse sein zu groß für mein Becken weil man sie ja auch im Gruppen halten sollte. ?(
Oh man das ganze hin und hier macht mich ganz kirre.

Werde Ihm am We. mal etwas von meinem Wasser vorbei bringen und er testet es dann genau für mich.
Grüße Tanja

Solange Menschen denken,
das Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen,
das Menschen nicht denken!
(NOHA)

12

Montag, 2. Mai 2011, 21:26

Hallo Tanja,

Fische haben keinen Beipackzettel auf dem drauf steht wie sie zu halten sind. Vieles ist Auffassungssache und solange die Fische nicht sichtbar leiden oder sich umbringen kann man lange streiten was richtig oder falsch ist.

Meiner Meinung nach ist das Becken ideal für einen 10er Trupp Corydoras adolfoi. Es sind gesellige Tiere die sich nicht gegenseitig stören und die Nähe ihrer Artgenossen suchen. Dein Becken ist das gross genug dafür. Wenn Du das Becken gut struckturierst und den Fischen Abwechslung verschaffst ist es gerade zu ideal, insbesondere wenn Du Dich bei den weiteren Fischarten zurückhältst.

Solange Du das Lochgestein drin hast sind die Wasserwerte nur Momentaufnahmen die die weitere Beurteilung verfälschen können. Aber lass trotzdem mal testen und schreib Dir die Werte auf. Transportiere das Wasser ohne Luftkontakt, sonst wird vorhandenes CO2 ausgetrieben und der pH Wert steigt.

Informiere Dich über Deine Fische, es gibt immer verschiedene Meinungen. Im Endeffekt musst Du entscheiden und auch Deine Entscheidung tragen.

Viele Grüße
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

13

Freitag, 6. Mai 2011, 11:06

Hallo! :winkewinke:

@ Sandra
Ja da hast du wohl recht. :)

Heute ist es soweit, werde heute im den Aq laden gehen und etwas wasser mitnehmen. Laut Streifen Test haben sich die werte sich in den letzten tegen nicht verädert.
Mal sehen was die dazu sagen, wenns gut ist werde ich mir schonmal
4-5 Guppys mitnehmen. :-D

Meinen Schneckchen geht es scheinbar gut, sie stehen total auf die Gurkenscheiben die ich ihnen gebe. Das ding wird von innen nach außen ausgelutscht so das nur ein ring übrig bleibt. =)
Grüße Tanja

Solange Menschen denken,
das Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen,
das Menschen nicht denken!
(NOHA)

14

Freitag, 6. Mai 2011, 11:23

Hallo Tanja,

das soll jetzt kein Freibrief dafür sein Fische in jedes Wasser zu kippen, frei nach dem Motto Wasserwerte sind vollkommen unwichtig.

Lass die Wasserwerte teste, danach gehst Du ohne Fische nach Hause.

Im Laden ist das Wasser so gut wie immer super und im grünen Bereich. Du hast ja keine Belastung im Becken, also wird auch kein Nitrit drin sein. Super eigentlich... Nur wenn Fische drin sind, dann zeigt sich ob die Bakterien damit zurecht kommen oder eben ob die Fische damit zurecht kommen wenn die Bakterien nicht damit zurecht kommen.

Das Lochgestein sollte raus, solange bringt es auch nichts die Wasserhärte zu testen. Zumindest kannst Du daraus keine finale Entscheidung ableiten.

Wasserwerte verändern sich auch nicht so dramatisch... Vor allem wenn Du mit Teststreifen testest.

Ich würde Guppies nicht unbedingt im Laden kaufen, oft sind das asiatische Nachzuchten die oft einen munteren Bakteriencocktail mitbringen.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

15

Freitag, 6. Mai 2011, 13:25

Hallo Sandra.
Das ist jetzt wirklich nicht böse gemeint, aber scheinbar verstehe ich nicht was du mir damit sagen willst.

Zitat

das soll jetzt kein Freibrief dafür sein Fische in jedes Wasser zu kippen, frei nach dem Motto Wasserwerte sind vollkommen unwichtig.


Zitat

Lass die Wasserwerte teste, danach gehst Du ohne Fische nach Hause


Die wasserwerte sind mir NICHT unwichtig darum gehe ich ja mit ner wasserprobe zum Händler und lasse es mit "Tröpfchen tests" testen.
Und wenn sich da dann rausstellt das meine werte ok sind (Und auch nur dann!) nehme ich Fische mit nach hause.

Zum meinen Steinen.
Ich habe schon auf vielen bildern gesehen das solche steine in Aquarien stehen. Kann doch nicht völlig falsch sein. ?(
Aber wie schon geschrieben werde das wasser heut mal Testen lassen und den Händler auch mal zu den Lochsteinen fragen.
Grüße Tanja

Solange Menschen denken,
das Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen,
das Menschen nicht denken!
(NOHA)

16

Freitag, 6. Mai 2011, 14:04

Hallo Tanja,

wenn Du ein Aquarium ganz frisch mit Wasser füllst, mal 1-2 Stunden stehen lässt und dann eine Wasserprobe nimmst und testen lässt, dann wird Dein Wasser nahezu perfekt sein.

Warum also einlaufen lassen?

Durch Belastung im Becken (Ausscheidungen der Fische, weitere organische Abfällte) entsteht aber Ammonium/Ammoniak und dann Nitrit. Nitrit ist hochgiftig.

Ist aber keine oder wenig Belastung vorhanden, dann ist auch kein Nitrit bzw. Ammonium/Ammoniak vorhanden. Setzt Du jetzt Fische ein, dann wird sich zuerst Ammonium/Ammoniak und dann Nitrit bilden. Nitrit ist hochgiftig.

Ammonium/Ammoniak und dann Nitrit und dann Nitrat wird durch Bakterien gebildet, diese sind erst nciht oder wenig vorhanden und bilden sich erst im Aquarium.

Zum nachlesen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Nitrifikation

Lochgestein gibt Kalk ab, das ist oft garnicht schlecht bzw. nicht schädlich. Wenn Deine Fische kalkhaltiges Wasser mögen, dann kannst Du auch gut Lochgestein verwenden. Oft wird Lochgestein in Becken mit ostafrikanischen Fischen, die härteres Wasser mögen, verwendet. Da ist es natürlich richtig am Platz.

Wenn Du Lochgestein haben möchtest, dann spricht da ncihts dagegen. Nur dann solltest Du nciht unbedingt Corydoras pflegen wollen die eher weiches Wasser mögen.

Man sollte Wasserwerte nciht generell als Maßstab heranziehen, es gibt Fische die da sehr tolerant sind, aber das sind eben nciht alle.

Nitrit ist für alle tödlich, nur manche brauchen länger zum sterben.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

17

Samstag, 4. Juni 2011, 19:39

Hallo ihr lieben!

Sorry das ich mich nicht mehr gemeldet habe, hatte viel um die ohren.

Wollt euch mal auf den neusten stand bringen.
Es ist inzwischen ne ganze megen los in meinem Becken,
Pflanzen wachsen rasend so das ich sie schon einige male stuzen muste. Und Fische sind auch schon alle da.

8 Guppy Männchen, die sich bis jetzt ganz gut vertragen.

2 LDA25 Seit die 2 da sind Leuchten meine steine gradezu vor sauberkeit. :]

3 Mollys 1m 2w (mein Freund ist schuld) Eine von meinen Molly weibchen hat gestern Babys bekommen, habe die kleinen (4stück)
heute im becken gesichtet. 8o werde sie im Becken lassen und wenn welche überleben einer Freundin geben.

so das wars erstmal
lg Tanja
Grüße Tanja

Solange Menschen denken,
das Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen,
das Menschen nicht denken!
(NOHA)

18

Samstag, 4. Juni 2011, 22:35

Huhu,
na schön, dass alles gut läuft ;)
Hast du Fotos? ;)
Viele Grüße
Philipp
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
450l Malawibecken
160l Becken (im Aufbau, HMF)
140l Südamerikabecken
120l Becken (im Aufbau, HMF)
54l Quarantänebecken (HMF)
30l Garnelenbecken (HMF)
Gartenteich
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
"Wenn man sich um das Wasser kümmert, kümmern sich die Fische um sich selber."

19

Samstag, 4. Juni 2011, 23:06

:)

Ja habe jedemenge Fotos beomme die aber nicht klein. :(
Grüße Tanja

Solange Menschen denken,
das Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen,
das Menschen nicht denken!
(NOHA)

20

Samstag, 4. Juni 2011, 23:24

Huhu,
z.B. hier mit: http://www.bilder-verkleinern.de/
Viele Grüße
Philipp
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
450l Malawibecken
160l Becken (im Aufbau, HMF)
140l Südamerikabecken
120l Becken (im Aufbau, HMF)
54l Quarantänebecken (HMF)
30l Garnelenbecken (HMF)
Gartenteich
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
"Wenn man sich um das Wasser kümmert, kümmern sich die Fische um sich selber."

21

Sonntag, 5. Juni 2011, 12:15

Danke für den Tipp!
Werde es gleich mal versuchen.
»Gubbinchen« hat folgendes Bild angehängt:
  • f5f012ba.m.jpg

Grüße Tanja

Solange Menschen denken,
das Tiere nicht fühlen,
müssen Tiere fühlen,
das Menschen nicht denken!
(NOHA)

Social Bookmarks