Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 7. Januar 2011, 21:29

wasserwelt

Hallo,

vielleicht wird mich der ein oder die andere kennen, mein Name ist Helmut und ich betreibe schon so einige Jahre Aquaristik. Meine Schwerpunkte liegen bei der Nachzucht und der Fütterung, meine favorisierte Fischfamilie sind die Salmler. Das heißt aber nicht, dass sich bei mir nicht auch Buntbarsche. Lebendgebärende, Regenbögen, eierlegende Zahnkarpfen, Barben und Welse finden sind, die ich auch regelmäßig nachziehe. Ich muss allerdings auch eingestehen, dass Gruftfische (Welse) nicht so ganz mein Metier sind.
Zur Zeit fahre ich ungefähr dreißig Becken, wobei ich bei den meisten Aquarien großen Wert darauf lege, sie nicht mit mehr als zwei Arten zu besetzen.
Warum ich mich hier angemeldet habe? Soweit ich bisher gelesen habe, scheint im ZFV ein recht angenehmer Umgangston zu herrschen und ich meine, alle Leute, die sich zur Tierhaltung bekennen, sollten ein wenig näher zusammenrücken, denn es gibt aktuelle Bestrebungen, die sich ganz klar gegen Tierhaltung aussprechen, was gerade von vielen Internetforen verkannt wird.

Vielleicht noch ein spezieller Gruß an Sandra, die ich schon aus einem anderen Forum kenne. Bitte gestatte mir die ein oder andere Korrektur, ohne mir böse zu sein. Ich hab hier schon ein wenig gelesen und du machst hier einen wirklich guten Job. Ich bin hier nicht als böser Kritiker aufgetaucht, sondern weli ich glaube, dass wir am selben Ende des Sticks ziehen.

2

Freitag, 7. Januar 2011, 21:33

Hallo Helmut,

herzlich Willkommen und ganz viel Spaß hier.

3

Freitag, 7. Januar 2011, 22:19

Hallo Helmut,

auch von mir ein herzliches Willkommen.

Wie wär´s mal mit ein paar Bildern deiner "wenigen" :-D Aquarien. Wie du sicher schon mitbekommen hast, sind Bilder immer sehr willkommen. :] :]

4

Freitag, 7. Januar 2011, 22:28

Abend zusammen!

Auch von mir ein herzliches Willkommen und viel Spaß hier im Forum!

@Sonja:

Ein paar Bilder sind unter seiner Website zu finden ;) Aber trotzdem bin auch ich auf weitere Bilder seeehr gespannt. :-D

5

Freitag, 7. Januar 2011, 23:13

RE: wasserwelt

Hallo und Herzlich Willkommen!

Das ein oder andere mal habe ich dich doch auch schon gelesen! ;)

Zitat

Original von wasserwelt
und ich meine, alle Leute, die sich zur Tierhaltung bekennen, sollten ein wenig näher zusammenrücken, denn es gibt aktuelle Bestrebungen, die sich ganz klar gegen Tierhaltung aussprechen, was gerade von vielen Internetforen verkannt wird.

Darf ich eben fragen, was du genau meinst? Bzw. ob ich da gerade an das selbe Denke wie du, da mir einige Dinge in letzter Zeit ebenfalls Sorgen bereitet haben...

Schönen Gruß,
Mike

6

Samstag, 8. Januar 2011, 03:02

hallo helmut,

auch von mir ein herzliches willkommen. schön das du unseren ton angenehm findest. so sollte es überall sein ;)

würde auch gern wissen was du meinst "und ich meine, alle Leute, die sich zur Tierhaltung bekennen, sollten ein wenig näher zusammenrücken, denn es gibt aktuelle Bestrebungen, die sich ganz klar gegen Tierhaltung aussprechen, was gerade von vielen Internetforen verkannt wird."

hoffe wirst dich bei uns wohlfühlen und freue mich auf einen weiteren neuen "profie" (so nennen wir hier die leute, die wirklich richtig viel ahnung haben :) ).

Chris J.

unregistriert

7

Samstag, 8. Januar 2011, 10:09

Hallo Helmut,

herzlich Willkommen hier im Forum!
Ich freue mich besonders, wenn sich auch User anmelden, die schon Erfahrung haben :]

Der VDA tut ja schon einiges, um den besorgnis erregenden Bestrebungen entgegen zu wirken. Nur laufen dem Verband auch die Mitglieder davon und er ist nur die Interessenvertretung einer wenigen Aquarianer!

Naja das sollte hier nun nicht her - Viel Spaß bei uns im Forum!

8

Sonntag, 9. Januar 2011, 13:31

Hi!

Willkommen hier bei uns!
Inwieweit wird gegen Tierhaltung ausgesprochen? Die können es doch nicht einfach so verbieten? 8o Ich meine, so viele Tierarten sind in der Natur vom Aussterben bedroht, auch durch die Zerstörung der Lebensräume...da ist Tierhaltung in gewissem Masse, auch eine Erhaltung bedrohter Tierarten (Zoos usw.)

9

Sonntag, 9. Januar 2011, 15:38

Hallo Helmut,

herzlich willkommen bei uns im Forum.

Es freut mich besonders das Du Dich hier angemeldet hat und auf einen regen Meinungsaustausch.

Viele Grüße
Sandra

10

Dienstag, 11. Januar 2011, 10:32

Hallo,

erstmal vielen Dank für die freundliche Begrüßung.

Über meine Antwort sind leider ein paar Tage ins Land gegangen, denn ich hab zur Zeit alle Hände voll zu tun mit der Planung für unseren Messeauftritt anlässlich der Heimtiermesse in Hannover am letzten Wochenende dieses Monats, bei dem unser Verein wieder mit einem eigenen Stand vertreten sein wird. Auch laufen unsere Vorbereitungen für unser Aquarianerwochenende im Februar auf Hochtouren. Unser Verein veranstaltet da am 19. Februar in Braunschweig-Dibbesdorf einen Aquarianersprechtag, bei dem wir Aquarianer und solche, die es werden wollen, umfassend beraten wollen. Auch werden wir einige Nanobecken vor und mit Publikum einrichten, die dann am nächsten Tag öffentlich versteigert werden. Dazu haben sich auch schon einige auswärtige Vereinsmitglieder und Freunde des Vereins angekündigt und auch VDA-Präsident Dr. Stefan Hetz wird mit von der Partie sein. Am 20. Februar findet dann unsere Zierfischbörse statt.

Um die Sache mit dem Zusammenrücken näher zu erklären; seit etlichen Jahren gibt es Bestrebungen von Tierschützern und Tierschutzorganisationen, Heimtierhaltung stark einzuschränken, wenn nicht gar ganz zu unterbinden. Aktueller Anlass ist eine Eingabe von Pro Wildlife und dem Deutschen Tierschutzbund an Verbraucherministerin Aigner, ein Verbot von Tierbörsen zu erlassen. Dazu haben diese beiden Organisstionen im Vorfeld 32 Tierbörsen/-messen in ganz Deutschland unter die Lupe genommen, vornehmlich Reptilien- und Vogelbörsen, aber auch der Bereich Aquaristik wurde aufs Korn genommen. Vieles, was dort beanstandet wurde mag sicher seine Berechtigung haben, andere Kritikpunkte zeugen nicht unbedingt vom Sachverstand der Materie.
Nun wird sich vielleicht manch einer sagen, was gehen mich Tierbörsen an, ich beziehe meine Tiere aus dem Einzelhandel. Ich will hier aber zu bedenken geben, fällt die Bastion Tierbörse, wird es nicht dabei bleiben. Nun kann ich mir kaum vorstellen, dass es zu einem generellen Verbot von Heimtierhaltung kommen wird, dazu ist die Lobby der Heimtierhalter einfach zu groß und dazu hängen auch zu viele Arbeitsplätze dran, Einschränkungen, vielleicht auch massiver Natur, sind dagegen nicht ausgeschlossen und Planungen in diese Richtung hat es auch schon gegeben.
Aus genannten Gründen versuche ich immer Werbung für eine sanfte Form der Aquaristik zu machen, also weg vom "Fischverbrauch", eine gewisse Abkehr vom klassischen Gesellschaftsbecken, hin zu Artbecken oder Aquarien mit nur sehr wenigen Arten. Eine Selbstbeschränkung führt nicht nur zu mehr eigener Freude, sie vermindert ganz erheblich das Krankheitsrisiko der Beckenbewohner und signalisiert Kritikern eine Eigenveranwortung.

Ich hoffe, das war nun nicht zu ausführlich.


Social Bookmarks