Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 14. Dezember 2010, 21:41

Mein 180er Südamerikabecken

Hallo Freunde,
so wie schon mal erwähnt habe ich mich vergrößert und seit zwei Wochen ein Aqualantis 180 mit JBL Christal Profi 900 Außenfilter. Die Maße sind: 100*40*50 cm (L/B/H). Die Beleuchtung ist JBL Natur (vorne) und JBL Solar (hinten)
Als am vorletzen Samstag der große Umzug war, habe ich meinen bestehenden 60er-Besatz und die Pflanzen aus dem alten AQ rausgefangen und in zwei Eimern zwischengelagert.
Nach dem Anbringen der Rückwandfolie (ja ich weiß ne richtige Rückwand ist viel schöner, aber ich hab einfach ned das Händchen dazu :( ), hab ich das AQ mit Unterschrank an sein vorherbestimmten Platz aufgestellt.
Danach habe ich eine kl. Schicht JBL Mando reingetan und meine alten (grob mit Wasser gespülten) Sand dazu getan. Danach kamen die Terrasse, Wurzeln und Pflanzen dran... (und altes Wasser und Altfiltersuppe)
Auf meiner neuen Wurzel (super stolz auf den Fund im Zoolanden bin :-D) kamen die Anubien und auf der Terrasse meine Lobelia cardinalis und der Wasserfreund ??? (weiß ned genau was des für einer ist) dazu.
In der unteren Ebene sind folgende neue Pflanzen (meist Echinodoren) eingezogen:
Echinodorus ozelot ( 2 rot, 1 grün)
Echinodorus bleheri
Echinodorus parviflorus
Echinodorus harbich rot
Schmalblättriger Riesenwasserfreund (Hygrophila THAILAND var. corymbosa stricta)
Hinter der Wurzel ist dann noch eine Steinplatte mit Javamoos und auch die Wurzel bildet viele Höhlen.
Ach ja und vor der Wurzel ist auch noch das Zierliche Perlkraut und ich hoffem, dass das bald zu einer schönen Wiese wird...
Mein derzeitiger Besatz ist folgender:
20 Neonsalmler (früher 10)
15 Corydoras panda (früher 6)
2 Deutschland Platy (zwei W die noch jungfräulich sind und NIE Babys bekommen)
In der zweiten Januarwoche kommt dann noch ein Pärchen Laetacara dorsigera (Rotbrust Tüpfelbuntbarsch) dazu.
Ach ja ich hab da noch einige Red fire Garnelen (werden dann nach den Einzug der ZBBs wohl nimmer lang bleiben :rolleyes:) und Schnecken ( 1 TDS und x Blasenschnecken)....
Die Fische fressen sehr gut und seit ich die Neons und die Pandas aufgestockt habe, ist es SOOO schön die Fische zu zuschauen! Sie sind sehr vital und ich glaub ihnen gefällt es sehr gut.
Zur Düngung nehm ich folgendes:
Tetra Crypto
Easy Carbo und ProFito
Und hier nun die Fotos...
Ich bin schon sehr gespannt und freue mich auf eure Meinungen!
»Pittiplatsch« hat folgende Bilder angehängt:
  • 1.jpg
  • PC140010.jpg
  • PC140011.jpg
  • PC140014.jpg
  • PC140016.jpg
Viele Grüße

Jenny

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pittiplatsch« (14. Dezember 2010, 21:58)


2

Dienstag, 14. Dezember 2010, 22:28

Hallo Jenny,

das sieht ja toll aus - gefällt mir sehr gut!
Liebe Grüße
Alishia

3

Dienstag, 14. Dezember 2010, 23:43

hallo jenny,

schön vergrößert hast du dich. gefällt mir auch :]
und was machst mit deinem kleinen becken? hast da was geplant oder als ersatz, aufzucht oder krankenstation?
*.~*.~*.~*.~*.~*.~*.~ *<Liebe Grüße, Nanny>*.~*.~*.~*.~*.~*.~*
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
240l Mbunabecken: Labidochromis "Red Top Mbamba Bay"
Maylandia estherae "O" Morphe
Ancistrus spec.

54l: 10 Corydoras Habrosus,
Poecilia wingei mit Nachwuchs, RedFire Zwerggarnelen

4

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 07:33

Hallo ihr Zwei,
vielen Dank für eure Meinungen!
Also das 60er liegt mit allem Schnick und Schnack im Keller und wird in Zukunft als Krankenstation verwendet (hoffe aber mal, dass ich es ned brauch, denn aus Platzmangel müsste es dann im Schlafzimmer laufen und dann wird wohl mein Mann amok laufen :rolleyes:)
Pflanzen scheinen sich auch vom umpflanzen gut erholt zu haben.
Wo ich mir aber noch nicht sicher bin ist, soll ich jetzt schon normal düngen oder noch etwas reduziert düngen? Meine mal gelesen zu haben, dass man die ersten Wochen ned soviel düngen soll, da die Pflanzen das noch gar ned aufnehmen können.
Nebenbei ist mir gestern noch aufgefallen, dass zwei Pandas etwas blasse Streifen haben. Die zwei gehören zum Altbestand und fressen bis Dato sehr gut und schwimmen auch schön im Trupp mit und schneinen ansonsten fidel zu sein. Nur die Streifen sind SEHR blass und kaum noch zu erkennen. Ich geb im Moment (da ja auch Neubesatz dazu gekommen ist) häufiger S**a Vitamintropfen dazu und hoffe das alle gesund bleiben. Kann ich noch etwas für sie tun?
Viele Grüße

Jenny

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pittiplatsch« (16. Dezember 2010, 07:34)


5

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 09:04

Guten Morgen!

Ich finde auch Dein Aquarium sehr gelungen! Für eine Fotorückwand hat die wirklich eine schöne Stimmung! Sieht gut aus und viel besser als diese Unterwassermotive!
Lieben Gruß
Marius

Mein Hobby:
FC Blog

6

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 09:07

Moin,

hübsches Becken gefällt mir sehr gut.

Ich hab mir erst die Bilder angesehn und überlegt wie du wohl die Heizung an den Steinen fest gemacht hast, dann hab ich gelesen und festgestellt es ist ne Folie. =)
Lg Dag

7

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 09:53

Hi Leute,
danke!
Naja so ne kitschblaue Folie mit Kunstpflanzen wär mir eh nie ins Haus gekommen. Wenn dann halt nur Steindekofolie oder halt einfarbig...
Muss aber auch sagen, dass ich in drei Geschäften war bis ich die gefunden hab...
Viele Grüße

Jenny

8

Mittwoch, 22. Dezember 2010, 07:18

RE: Mein 180er Südamerikabecken

Hallo Leute,
wollte euch mal ein kleine Update geben:
Meine Corys haben gestern fleißig gelaicht und überall sind die Eier an Pflanzen und scheiben gepickt worden! Ich warte schon seit Tagen darauf, da einige Corys wie verrückt die Weibchen getrieben haben und das ein richtiges gewusel in den letzten Tagen war.
Hab bei 20 augehört zu suchen. Ist ja fast wie Ostern!
Mal schaun, wenns mit unserer "super" Kamera klappt mach ich heut mal Fotos.
Wenn die Corys gestern gelaicht haben, wann ist es am Besten Artemia anzusetzen? Wenn die ersten geschlüpft sind oder schon 1-2 Tage vorher? Wenn vorher, in wieviel Tagen ungefähr?
Viele Grüße

Jenny

9

Samstag, 22. Januar 2011, 20:30

Hallo Leute,
wollte euch mal ein kleines Update schicken und ich hoffe es gefällt euch?!
Pflanzen wachsen mittlerweile super und ich habe heute Großputz mit div. Gärtnerarbeiten gemacht. Der Thailändische Wasserfreund muss mittlerweile im 14 Tage-Takt verschnitten werden, da er sonst das ganze AQ zuwuchert.
Die zwei Rotbrusttüpfelbuntbarsche haben sich nach nun 3 Wochen auch endlich eingelebt und fressen mir nun die MüLas vom Kopf :-D (aber bisher noch keine Nelen!!!) --> Hier bin ich mir nun leider nicht sicher, ob es wirklich ein M und ein W ist. Vielleicht könnt ihr mir ja mal helfen? Der Größere der beiden ist in den Fotos ganz zu sehen (das Männchen?) Der kleinere ist da leider zu schüchtern (schaut bei den Fotos nur mal kurz hinterm Blatt vorbei). Laut Literatur soll ja die Brustflosse beim M eindeutig länger sein, aber durch den Größenunterschied zwischen den beiden konnte ich bisher noch nix ausmachen. Naja jedenfalls sind sie friedlich zueinander (schauen sich aber auch nicht mit der Schwanzflosse an).
Mein derzeitiger Besatzt ist:
20 Neontetra,
15 Cory Panda,
2 Deutschlandplatys,
2 Rotbrusttüpfelbuntbarsche
xxx Red Fire Garnelen
1 TDS, xxx Blasenschnecken

Das einzige Manko ist, dass im Moment die Pinselalgen die Herrschaft erlangen :evil: :evil: :evil:. Die ganze Wurzel mit Anubien und schon einige Echi-Blätter sind betroffen. Ich dünge derzteit mit: Easy Carbo, Pro Fito und JBL Ferropol24, Cryptotabletten werden auch immer mal wieder nachgegeben. Die Beleuchtungszeit ist 12h (inkl. 4h Mittagspause). Vielleicht hat ja einer von euch einen Tip was ich verbessern könnte?! Einerseits bin ich mit dem Pflanzenwachstum total happy und andererseits wuchern mittlerweile die Pinselalgen.
Aber nun gut hier nun ein paar Fotos:
Für eure Anregungen, Kritik und natürlich auch Lob freu ich mich jetzt schon!

EDIT: Das Zierliche Perlkraut ist leider nur noch in Spuren da --> Also nix mit schöner Wiese, da die Pandas es einfach lieben diese auszubuddeln (trotz Kieselsteine etc zur Beschwerung) und diese somit eher als Schwimmpflanze vorhanden ist, anstatt als Wiese.
Der Filter läuft nach dem ich vor 4 Wochen nun die Schläuche gereinigt und gekürzt habe immer noch gut. Und ich kann mich eigentlich nicht beschweren...
»Pittiplatsch« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1220009.jpg
  • P1220012.jpg
  • P1220019.jpg
  • P1220023.jpg
  • P1220024.jpg
Viele Grüße

Jenny

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pittiplatsch« (22. Januar 2011, 20:37)


10

Sonntag, 23. Januar 2011, 23:42

Hallo Jenny,

sieht sehr schön aus und auf den Bildern ist von Algen nichts zu sehen ?(

Liebe Grüße
Alishia

Social Bookmarks