Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

61

Mittwoch, 2. März 2011, 21:11

hi thorsten,

du, die beiden haben dort auf dich gewartet. sie wollen fotofiert werden und mal in einem buch oder kalender landen :-D

mich ärgert das immer, wenn ich mit blitz fotografiere und die fische so sehr spiegeln. besonders mein Metriaclima estherae neigt sehr dazu :rolleyes:

dennoch sehr schöne bilder! besonders das zweite, wo man alle drei in ihrer verschiedenheit bewundern kann :]

aber kannst du mir mal sagen, wie man die bilder so groß einfügen kann, ohne das da eine hand kommt, wenn man mit der maus auf dem bild ist?
würde einige bilder von mir auch gern so präsentieren. muss ja net hier sein, kannst mir auch per pm schreiben ;)
*.~*.~*.~*.~*.~*.~*.~ *<Liebe Grüße, Nanny>*.~*.~*.~*.~*.~*.~*
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
240l Mbunabecken: Labidochromis "Red Top Mbamba Bay"
Maylandia estherae "O" Morphe
Ancistrus spec.

54l: 10 Corydoras Habrosus,
Poecilia wingei mit Nachwuchs, RedFire Zwerggarnelen

62

Mittwoch, 2. März 2011, 22:07

Hi Alisha,

Zitat

Original von Alishia
Habt ihr hartes oder weiches Wasser? Der Tigerlotus sieht wirklich spitzenmäßig aus.

;) 1. Seite:

Zitat

Wasserwerte:
KH: 1-2
GH: 3-4
PH: 6
Leitwert: 100µs

Ist halt sehr weich, und das sogar direkt ab Leitung.

Zitat

Original von Alishia
Und das mit oben ohne ist nicht nötig ... nur mal für die - die es zu Informationszwecken nutzen wollten - ich kann meine Pulliärmel sehr weit hochkrempeln und dann passt das :)

Dann ist das Aquarium wirklich zu klein. =) =) =)


Hi Philipp,

Zitat

Original von Philipp
tolle Fotos, der Blitz ist beim zweiten Bild ein wenig grell... hast du eine Einstellmöglichkeit auf "slow" oder kannst du ihn dimmen? Ich glaube das wäre noch schöner. Trotzdem klasse Fotos!


Ist halt immer so eine Sache, unscharf oder überbelichtet.
Wenn der Winkel stimmt, werden die Bilder gut.

Aber wann stellen sich die Tiere schonmal so auf?

Zitat

Original von Philipp
Meinst du die Tiere "verstehen" sich?


Das wird sich zeigen, Notfalls stehen genug Ausweichaquarien zur Verfügung. Bin aber auch gespannt, ob es klappen wird.


Hi Nanny,

Zitat

Original von NannyLeu
du, die beiden haben dort auf dich gewartet. sie wollen fotofiert werden und mal in einem buch oder kalender landen :-D


Im Moment plane ich nur einen Beitrag zum Thema Skalar Wildformen.
Allerdings könnte es auch zu einem Artikel in einer Zeitung werden.
Für einen Kalender ist die Qualität und Auflösung leider nicht Ausreichend.

Zitat

Original von NannyLeu
mich ärgert das immer, wenn ich mit blitz fotografiere und die fische so sehr spiegeln. besonders mein Metriaclima estherae neigt sehr dazu :rolleyes:


Ja, wie ich Philipp schon schrieb, überbelichtung oder unscharf.
Aber Einfallswinkel = Ausfallswinkel, wenn man die Tiere in einem 45° Winkel fotografiert, dann klappt das normalerweise ganz gut.

Zitat

Original von NannyLeu
dennoch sehr schöne bilder! besonders das zweite, wo man alle drei in ihrer verschiedenheit bewundern kann :]


Jepp, deshalb hab ich das Bild auch trotz der Fehler benutzt, denn wann bekommt man sowas schon zu sehen.

Zitat

Original von NannyLeu
aber kannst du mir mal sagen, wie man die bilder so groß einfügen kann, ohne das da eine hand kommt, wenn man mit der maus auf dem bild ist?
würde einige bilder von mir auch gern so präsentieren. muss ja net hier sein, kannst mir auch per pm schreiben ;)


Also erstmal brauchst du einen Webspace, auf den du die Bilder Uploaden kannst um sie dann im Beitrag zu verlinken. Als Größe nehme ich bei Fischbildern meist 800x600 Pixel, das wird in den meisten Fällen komplett dargestellt.. Verlinken über den Button "Bild einfügen", Fertig.

LG
Thorsten
"Alles was nichts mit Elefanten zu tun hat ist irrelefant!"

63

Mittwoch, 2. März 2011, 22:10

Hi Torsten,

danke für die Werte - ich war zu faul :rolleyes:

Oha - so weiches Wasser. Mensch ich ärgere mich sowas - das wir hier so Betonwasser haben. Aber kann man nix machen - man kann nicht alles im Leben haben - in der tollsten Stadt der Welt leben und auch noch weiches Wasser haben =)

Edit: Wo habe ich nur meinen Kopp =) Das Becken ist genau richtig - nicht zu groß nicht zu klein - passt alles wunderbar :)
Liebe Grüße
Alishia

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alishia« (2. März 2011, 22:11)


64

Mittwoch, 2. März 2011, 22:44

Huhu,

Zitat

Original von seneca
[...] Ist halt immer so eine Sache, unscharf oder überbelichtet.
Wenn der Winkel stimmt, werden die Bilder gut.

Aber wann stellen sich die Tiere schonmal so auf? [...]

Sehr selten! Daher: Top Bild! Das war auch nicht bös gemeint, nur ein Tipp mit dem "Blitz dunkler" machen ;)

45° geht meist gut, aber auch frontal kann was werden, kommt immer auf die Spiegellungen an ;)
Viele Grüße
Philipp
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
450l Malawibecken
160l Becken (im Aufbau, HMF)
140l Südamerikabecken
120l Becken (im Aufbau, HMF)
54l Quarantänebecken (HMF)
30l Garnelenbecken (HMF)
Gartenteich
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
"Wenn man sich um das Wasser kümmert, kümmern sich die Fische um sich selber."

AnnaCKurz

unregistriert

65

Donnerstag, 3. März 2011, 11:14

Hallo,

ihr habt ein fantastisches Becken mit absoluten Traummaßen! Diese prädestinieren
das Becken geradezu für den von euch gewählten Besatz.

Ich wusste es schon immer und nun ist es amtlich: 90-60-90 sind absolut veraltet. =)

Die Beckeneinrichtung trifft genau meinen Geschmack, die Pflanzen sehen sehr
gut und sehr gesund aus und besonders der rote Tigerlotus macht mich ein wenig
neidisch. So schön habe ich meinen Tigerlotus nie hinbekommen. :(
Ihr habt wunderschöne Tiere, die sich in ihrem zu Hause sichtlich wohl fühlen - das
sieht man ihnen an. Einfach ein Top-Becken! :]

Liebe Grüße, Anna

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »AnnaCKurz« (3. März 2011, 11:16)


66

Mittwoch, 9. März 2011, 00:09

Hallo zusammen,

heute will ich mal einen Neuzugang im Würfel vorstellen.

Die Barclaya longifolia ist für das große AQ geplant,
aber durch die Blüte der Echinodorus major
kann ich diese im Moment nicht umpflanzen um Platz zu schaffen.

Die Barclaya soll jetzt erst mal etwas wachsen um dann auch im Großen nicht unterzugehen.



Barclaya longifolia ist in meinen Augen eine der schönsten Aquarienpflanzen überhaupt!
Sie hat viele Besonderheiten, angefangen mit ihrem Namen, der ein Nomen conservandum ist. Die langblättrige Seerose gibt es in grün mit rosaroten Blattunterseiten und so wie ich sie bekommen habe komplett rot. Sie kann wunderschöne Blüten bringen, die unter Wasser jedoch geschlossen bleiben und sich selbst befruchten.

Leider ist sie in den letzten Jahren nur noch sehr selten zu bekommen.

Da sie sehr empfindlich auf Druck und Verformung reagiert, kann ich mir auch nicht vorstellen, dass sie über Pflanzenversender in brauchbarer Qualität zu bekommen ist.

LG
Thorsten
"Alles was nichts mit Elefanten zu tun hat ist irrelefant!"

67

Mittwoch, 9. März 2011, 00:48

Hallo Thorsten,

sehr schöne Pflanze. Über diverse Versender ist sie durchaus zu bekommen, im normalen Handel jedoch mehr oder weniger garnicht. Dafür ist sie einfach zu empfindlich.

Ich habe einige im Aquarium und das nette ist, sie wächst, verschwindet dann wieder und nachdem ich schon lange nichtmehr daran denke,plötzlich ist sie wieder da.

Barclaya ist ziemlich nährstoffbedürftig, insbesondere Macronährstoffe.

VIele Grüße
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

68

Mittwoch, 9. März 2011, 20:07

hallo thorsten,

sehr schöne pflanze!
gratuliere dir zu dem kauf, also das du sie wo bekommen hast, meine ich ;)
*.~*.~*.~*.~*.~*.~*.~ *<Liebe Grüße, Nanny>*.~*.~*.~*.~*.~*.~*
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
240l Mbunabecken: Labidochromis "Red Top Mbamba Bay"
Maylandia estherae "O" Morphe
Ancistrus spec.

54l: 10 Corydoras Habrosus,
Poecilia wingei mit Nachwuchs, RedFire Zwerggarnelen

69

Donnerstag, 17. März 2011, 23:27

Hallo zusammen,
es gibt wieder einmal etwas Neues zu berichten.

Vor 5 Tagen haben wir die Laetacara curviceps aus unserem Aquarium mit Blauaugen und Filigranregenbogenfischen entfernt, da sie für diese Gesellschaft einfach zu durchsetzungsstark waren.

Kurzerhand zogen sie ins große Aquarium ein.

Sie hatten im anderen Aquarium schon mehrere kleine Gelege produziert, aber diese waren am nächsten Tag immer verschwunden.

Nunja, was soll ich sagen, Bilder sagen bekanntlich mehr als Worte.







Es ist schon erstaunlich, dass die Kleinen es in der Gesellschaft jetzt schon zwei Tage schaffen ihre Jungen zu betreuen. Ich rechne zwar nicht damit, dass da wirklich welche durchkommen, es ist aber sehr schön die Brutpflege zu beobachten. Die gerade mal 6cm kleinen Laetacaras verscheuchen fleissig große Skalare, Diskus und auch die immer neugierigen Messerfische. Selbst die im Weg liegenden Sturisomas werden angegangen.

Wollte das nur mal vorstellen.

@Sandra: Die Barclaya hat selbstverständlich gleich eine Düngekugel bekommen und das Wasser wird sowiso gedüngt.

LG
Thorsten
"Alles was nichts mit Elefanten zu tun hat ist irrelefant!"

70

Freitag, 18. März 2011, 10:15

Hoi Thorsten,
das sind doch schöne Bilder! Kann man sich bildlich vorstellen, wie diese "Kleinen" Fische ihr Gelege verteidigen. Mal schauen, vlt. schaffen es ja doch ein paar ;)
Viele Grüße
Philipp
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
450l Malawibecken
160l Becken (im Aufbau, HMF)
140l Südamerikabecken
120l Becken (im Aufbau, HMF)
54l Quarantänebecken (HMF)
30l Garnelenbecken (HMF)
Gartenteich
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
"Wenn man sich um das Wasser kümmert, kümmern sich die Fische um sich selber."

71

Freitag, 18. März 2011, 10:26

Moin Thorsten

Ja wunderbar schoene Bilder und deswegen machen wir das doch immer wieder ueberaschungen mal so schoene wie hier, mal nicht so tolle. Wobei letztere mit steigender Erfahrung abnehmen.
Lg Dag

72

Freitag, 18. März 2011, 12:04

:)
Das ist ja ein schönes Bild.
Ich hoffe das stete Bemühen der Eltern hat Sinn und es schaffen ein paar.

Liebe Grüße
Eva

73

Freitag, 18. März 2011, 20:46

Hi Thorsten,

ich hoffe auch mal das da ein paar Kleine duchkommen! Sehr schöne Bilder - toll!
Liebe Grüße
Alishia

74

Freitag, 18. März 2011, 21:34

hihöle,

thorsten.. eins rauf mit mappe! schöne bilder sind das geworden :]
und die fische gefallen mir irre gut.. ich glaube, die merke ich mir :-D

na, wie viele bilder hast machen müssen um diese schönen da raus fischen zu können? :P ;)

bei mir schwirren auch zwei kleine im großen becken rum :-D
sie leben in nieschen und kommt ein großer fisch zu nahe, flutschen sie tiefer in die niesche und die großen haben keine chance ran zu kommen. ich denke sie schaffens :]

gratuliere zu den nachkommen und hoffe natürlich auch, dass ein paar kleine so pfiffig sind und überleben :]
*.~*.~*.~*.~*.~*.~*.~ *<Liebe Grüße, Nanny>*.~*.~*.~*.~*.~*.~*
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
240l Mbunabecken: Labidochromis "Red Top Mbamba Bay"
Maylandia estherae "O" Morphe
Ancistrus spec.

54l: 10 Corydoras Habrosus,
Poecilia wingei mit Nachwuchs, RedFire Zwerggarnelen

75

Freitag, 18. März 2011, 22:53

Hallo zusammen,
ich bin mir in diesem Fall nicht mal sicher, ob ich möchte, dass da welche hochkommen. :(

Der Curviceps gehört zu den "aus der Mode gekommenen" Fischen. Im Zeitalter, wo alle nur noch mindestens dreifach rote Apistogrammas haben wollen, ist die Abgabe solcher Tiere nicht mehr so einfach wie früher.
Als ich noch Schüler war (ich mag gar nicht nachrechnen wie lange das her ist), gehörten die zum Standardsortiment eines jeden Aquarienladens.

Ist bei mir also etwas "Nostalgisches", wenn ich mir tatsächlich mal wie in diesem Fall 4 Wildfänge aus Guyana gönne.
Bei der Revierverteidigung und der Betreuung der Jungtiere sind das total niedliche kleine Kampfgnubbel. =)

In unserem Würfel schwimmen noch 4 Laetacara dorsigera, die allerdings noch nicht geschlechtsreif sind.

Ich finde solche Tiere einfach nur wunderschön und deren Verhalten ist einfach nur toll zu beobachten.
Aber man hat mich ja auch schon mal gefragt, ob ich eine Allergie gegen Farben hätte. =)
Man wird sie heutzutage halt leider nicht mehr los, selbst die Händler nehmen sie meist nur sehr ungern, weil sie keine Abnehmer finden. Wenn im Becken daneben sowas gruseliges wie ein vierfach roter Kakadu oder ein Agassizii - Red Fire schwimmt, wollen die Kunden halt den, statt des unscheinbaren Blauen.

Aber ich dachte mir schon, dass euch zumindest die Bilder gefallen werden. Schließlich sieht man sowas nicht jeden Tag und soo viele Bilder waren diesmal gar nicht nötig, Nanny. ;)


Allerdings möchte ich euch nicht vorenthalten, dass im Würfel erstmal 4 Monster eingezogen sind.
Ich hatte vor einigen Jahren einen Ancistrus ranunculus gekauft, der allerdings schon in bedauernswertem Zustand bei meinem Händler angekommen war. Er hat mir den "Todeskandidaten" dann so mitgegeben und wie es leider zu erwarten war, hat das Tier bei mir gerade mal ein paar Tage überlebt.

Gestern hat nun mein Händler L-255er bekommen, das ist sozusagen die "schönere" Variante des Ranunculus. Da war dann natürlich Handlungsbedarf. :]









Naja, falls sie sich tatsächlich als Pflanzenfresser entpuppen sollten, stehen zwei Ausweichbecken, in denen fast nur Wurzeln stehen, zur Verfügung.

Ich hoffe, dass euch auch diese Bilder gefallen werden.

LG
Thorsten
"Alles was nichts mit Elefanten zu tun hat ist irrelefant!"

76

Freitag, 18. März 2011, 23:08

Hallo Thorsten,

sehr schöne Tiere. Also ich muß es nicht sooooo bunt im Becken haben - von daher gefallen mir deine Fische sehr gut!
Liebe Grüße
Alishia

77

Freitag, 18. März 2011, 23:16

Zitat

Original von seneca
[...] Ich hoffe, dass euch auch diese Bilder gefallen werden. [...]

Hoi Thorsten,
ja die Bilder gefallen, sind toll geworden ;)
Viele Grüße
Philipp
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
450l Malawibecken
160l Becken (im Aufbau, HMF)
140l Südamerikabecken
120l Becken (im Aufbau, HMF)
54l Quarantänebecken (HMF)
30l Garnelenbecken (HMF)
Gartenteich
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
"Wenn man sich um das Wasser kümmert, kümmern sich die Fische um sich selber."

78

Freitag, 18. März 2011, 23:30

hallo thorsten,

ich finds grade schön, auch mal dunkle fische mit wenigen aber dafür wunderschönen farben an den flossen zu sehen als immer nur diese hochgezüchteten knallbonbons, die mit natur ja nüx mehr zu tun haben :-D

wenn welche hochkommen und ich bis dahin das becken meiner schwester habe, vielleicht mache ich mir dann die mühe und hole in ein paar deiner F1 ab :-D

du die bilder der welse find ich auch sehr schön. kannte ich zwar schon, hehe, aber sehr schöne dicke welschen :]

bin ja mal gespannt, ob es wirklich 2/2 sind :]

sonst noch was neues? :P
immer her mit fotos, fotos und ach ja.. schrieb ich schon, fotos? =) 8)
*.~*.~*.~*.~*.~*.~*.~ *<Liebe Grüße, Nanny>*.~*.~*.~*.~*.~*.~*
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
240l Mbunabecken: Labidochromis "Red Top Mbamba Bay"
Maylandia estherae "O" Morphe
Ancistrus spec.

54l: 10 Corydoras Habrosus,
Poecilia wingei mit Nachwuchs, RedFire Zwerggarnelen

AnnaCKurz

unregistriert

79

Sonntag, 20. März 2011, 13:32

Hallo Thorsten,

die Laetacara curviceps sind wunderschöne Fische! Neben solchen ampelrot
gezüchteten Fischen fallen sie anfangs vielleicht nicht auf, aber mir persönlich
gefallen die natürlichen Farbformen und von denen die schlichteren um ein
Vielfaches besser.

Zitat

4 Monster
Das hast Du treffend beschrieben, denn sie sehen in meinen Augen wirklich
unheimlich aus, da helfen nicht mal die vielen schönen Punkte. :( =)
Da ihr aber eine Vorliebe für seltene, aussergewöhnliche und vielleicht auch
skurrile Beckenbewohner habt, sind die L 255 geradezu prädestiniert für euch. :]

Schöne Grüße, Anna

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AnnaCKurz« (20. März 2011, 13:34)


80

Sonntag, 20. März 2011, 16:16

Hallöle

Zitat

Original von NannyLeu
ich finds grade schön, auch mal dunkle fische mit wenigen aber dafür wunderschönen farben an den flossen zu sehen als immer nur diese hochgezüchteten knallbonbons, die mit natur ja nüx mehr zu tun haben :-D

So dunkel sind sie nur in Brutpflegestimmung. Ohne Brutkleid sind sie auch am Körper schön farbig. Je nach Lichteinfall in unterschiedlichen Blautönen und teils mit knallgelben Flossen:





Hier sieht man netterweise auch noch einen von mittlerweilen vier Blütenstielen der Echinodorus major.
An manchen bilden sich auch schon Ablegerpflänzchen. :)

Zu den L255:
Bislang sind sie noch zu schüchtern, als dass sie sich als Pflanzenfresser outen könnten. Sie liegen sehr versteckt unter flachen Steinen. Es scheint zu stimmen, was man im Netz so über sie lesen konnte: Im Gegensatz zu den meisten Ancistrusarten sollen sie sehr zurückhaltend und scheu sein. Nicht mal zur Fütterungszeit haben sie sich bislang blicken lassen. Es wurde nur aufgeschnappt, was in ihre Verstecke fiel.

In den ersten Wochen nach Importen ist die Gefahr des Ablebens wohl erhöht, ich hoffe wir - und vor allem die Tiere - haben Glück und sie bleiben uns vollzählig erhalten.

Viele Grüße
Sandra
Freue mich über jeden Klick . ;)

81

Sonntag, 20. März 2011, 16:26

Hallo zusammen,
erstmal freue ich mich natürlich total, dass auch ihr diese kleinen Fische genau so schön findet wie ich.

Ich muss bei der Vermehrung von Tieren allerdings auch immer etwas Rücksicht darauf nehmen, wie viele ich davon auf Dauer pflegen kann und welcher Aufwand nötig ist, die Tiere abzugeben. Mein Händler ist von den Tieren halt nicht so besonders angetan und auch dies muss man verstehen. Die Kunden fragen nach richtig Rot Orange oder Blau und da haben die "gedeckteren" Farben halt keine Chance.

Erst mit zunehmender Erfahrung wünschen sich einige Kunden Tiere, die eine natürliche Schönheit ausstrahlen und nicht nur nach buntem Plastik aussehen.

Zitat

Original von AnnaCKurz
Da ihr aber eine Vorliebe für seltene, aussergewöhnliche und vielleicht auch skurrile Beckenbewohner habt, sind die L 255 geradezu prädestiniert für euch. :]


Ich denke, skurril beschreibt meine Vorliebe bei der Auswahl der Tiere schon ganz gut. Die Schönheit liegt halt immer im Auge des Betrachters.

Ich denke mal, drei Arten von Messerfischen, die ich aktuell pflege, sagen einiges über meinen Geschmack aus. ;-)

LG
Thorsten
"Alles was nichts mit Elefanten zu tun hat ist irrelefant!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »seneca« (20. März 2011, 17:58)


82

Sonntag, 20. März 2011, 19:51

*gruuuuusel*
Das ist wirklich das richtige Wort für die gelungene Nahaufnahme des gepunkteten Beckenbewohners.

Aber ich finde sie auch wunderschön. Die Tupfen sind der Knaller.

Ich hoffe die kommen durch.
Also gut, dafür dann halt die kleinen Barsche nicht...?ähh...sorry, kann ich mir gar nicht wünschen. Ich sag´mal, soll die Natur ihren Lauf nehmen.
Ich finde sie auch sehr sehr hübsch.

Naja, ich geb´zu, dass ich so ein bisschen Farbe im Becken auch begrüße. Aber wenn ich mir eine Sonnenbrille kaufen muss zum Aquarium schauen, dann vielleicht nicht so dolle.

Aber die Natur bringt auch total grelle und tolle Farben vor.

Liebe Grüße
Eva

83

Sonntag, 20. März 2011, 20:09

hihö,

ich finde immer mehr gefallen an den kleinen curviceps. in meinem fischartenbuch sind sie in der roten form abgebildet und da bin ich immer wieder hengen geblieben. es geht mir bei den tieren nicht sonderlich um die farben (die ich in allen formen klasse finde), sondern eher die form des fisches. kindchenchema würde ich da mal glatt sagen. große nah am maul liegende augen und recht gedrungener körper. voll süße dinger einfach :-D

vielleicht nehme ich euch wirklich ein pärchen ab, fals es überlebende gibt. nur die harten komm in garten ;)
den rest kann man ja dann später machen, per pm oder so. is ja noch zeit ;)

und nein leute, die stecke ich natürlich nicht zu meinen malawis und auch nicht in mein 54l becken :-D mehr verrat ich aber noch nicht, bis es spruchreif ist :P
*.~*.~*.~*.~*.~*.~*.~ *<Liebe Grüße, Nanny>*.~*.~*.~*.~*.~*.~*
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
240l Mbunabecken: Labidochromis "Red Top Mbamba Bay"
Maylandia estherae "O" Morphe
Ancistrus spec.

54l: 10 Corydoras Habrosus,
Poecilia wingei mit Nachwuchs, RedFire Zwerggarnelen

84

Dienstag, 22. März 2011, 22:09

Hi Eva,
ein wenig ungewöhnlich ist die Körperform der 255er schon, ich würde sie deshalb nicht gleich als "gruselig" bezeichnen. ;)
Stör- und Nadelwelse oder meine Messerfische haben auch eine unübliche Körperform. Aber genau sowas mag ich!
Es bringt "Spannung" in das Aquarium, wenn man etwas zu sehen bekommt, was man so nicht erwartet.

Hi Nanny, ;)

Zitat

Original von NannyLeu
ich finde immer mehr gefallen an den kleinen curviceps. in meinem fischartenbuch sind sie in der roten form abgebildet und da bin ich immer wieder hengen geblieben. es geht mir bei den tieren nicht sonderlich um die farben (die ich in allen formen klasse finde), sondern eher die form des fisches. kindchenchema würde ich da mal glatt sagen. große nah am maul liegende augen und recht gedrungener körper. voll süße dinger einfach :-D


Öhm ;) , die "roten" Laetacara curviceps sind normalerweise Laetacara dorsigera.
Von denen schwimmen im Moment 4 Tiere im Würfel zwischen den kleinen Flaggenbuntbarschen herum.

Aber wundert mich nicht, dass die dir gefallen.
Der Name bedeutet grob übersetzt, lächelnder Buntbarsch und spielt auf die Streifen um den Maulbereich an, die das Tier immer lächelnd aussehen lassen.

Laetacara ist zusammengesetzt aus:
laetus (lat.) =glücklich, fröhlich
und
acara, dem Guarani-Namen für Buntbarsch.
Mergus Cichliden Atlas, Band1, Seite 1076

Das ist doch schon weit freundlicher als z.B. Ivanacara.
Dessen Name sich eben von Ivan "dem Schrecklichen", dem ersten russischen Zaren ableitet und auf dessen Unberechenbarkeit und Agressivität anspielt. =)
Mergus Cichliden Atlas, Band2, Seite 1194

LG
Thorsten

EDIT: Das Paar führt heute keine Jungfische mehr.
Dafür bewacht das zweite Paar ein relativ großes Gelege.
"Alles was nichts mit Elefanten zu tun hat ist irrelefant!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »seneca« (22. März 2011, 23:02)


85

Mittwoch, 23. März 2011, 13:29

@Nanny, aha!
Was habe ich denn hier verpasst? Aber ich warte geduldig und lasse Thorstens Thread damit unbehelligt ;-)
Süß sind die auf jeden Fall...

@Thorsten. Mir gefällt sowas auch. Ungewöhnlich ist gut. Normal hat jeder :)

Ivan der Schreckliche ist aber auch hübsch. Nur halt schrecklich =) (aggressiv).

Liebe Grüße
Eva

86

Mittwoch, 23. März 2011, 14:24

hallo thorsten,

das lächeln ist mir auf dem bild in meinem buch gar nicht aufgefallen. aber die Laetacara curviceps gefallen mir etwas besser (meinem mann auch ;) ). steht also schon fast fest, dass diese kleinen knuddelchen bei mir einziehen werden ;) schade das aus den kleinen nichts größeres werden konnte. vielleicht hab ich ja glück und das neue gelege der anderen hat mehr glück :-D

der Icancara gefällt mir aber auch ausgesprochen gut! er ist nicht niedlich wie die curviceps aber die zeichnung und form des fisches spricht mich sehr an. nur ein großes manko ist, seine agressivität. :rolleyes: so einen würde ich mir dann eher in einem großen becken gut vorstellen können. größer als 100cm kantenlänge ist aber nicht drin. nun ja, man kann eben nicht immer alles haben. was auch nicht schlimm ist, denn sonst hätte man ja nichts mehr bei anderen zu bestaunen :]

also bitte macht alle immer schön weiter fotos und nicht nur von euren becken! die fische die darin leben, finde ich viel viel interessanter als dieses... ,,schaut mal her, mein becken, ist es nicht schön?" ;)

@Eva: kannst gespannt sein eva (und die anderen natürlich auch). ich möchte mir ganz viel mühe mit dem becken machen, was ich plane. bepflanzung und besatz. kein 0815 aber ich muss auch noch geduld haben :rolleyes: schreckliche sache das =)
*.~*.~*.~*.~*.~*.~*.~ *<Liebe Grüße, Nanny>*.~*.~*.~*.~*.~*.~*
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
240l Mbunabecken: Labidochromis "Red Top Mbamba Bay"
Maylandia estherae "O" Morphe
Ancistrus spec.

54l: 10 Corydoras Habrosus,
Poecilia wingei mit Nachwuchs, RedFire Zwerggarnelen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NannyLeu« (23. März 2011, 14:27)


87

Mittwoch, 23. März 2011, 17:12

Hallo Thorsten,

also, ich muss ja echtmal sagen, Dein Becken und die gepflegten Fische sind der HAMMER!!! Bin ganz begeistert!
Und so ein Paar von den "unscheinbaren" aber dadurch natürlich schön wirkenden Laetacara curviceps würde ich glatt abnehmen wenn Du sie gar nicht los bekommst =) Vielleicht beim nächsten Gelege =)

Viele Grüße und weiter so,
Carola
Fröhliche Grüße,
Carola

126 Liter: 7 Bitterlingsbarben, 2 Phantomsalmler, 12 Dornaugen

40 Liter: Kampffisch, Otocinclus

Mein Kinder und ich sind auf der Suche nach ein paar PHS verschiedener Färbung, Tylomelania sp. orange oder ein paar Garnelen. Wer hat welche übrig und würde uns welche abgeben?

88

Mittwoch, 4. Mai 2011, 12:39

Hallo zusammen,
mal wieder ein kleines Update.

Nachdem ich die Hygrophila polysperma rosanervig so oft als dekorative einfach zu haltende Pflanze Empfohlen habe, hab ich gestern etwa die hälfte meines Bestandes an Hygrophila polysperma rausgerupft und erstmal durch etwas magere 10 Stängel der rosanervigen Variante ersetzt.

Ich tippe jetzt mal auf etwa 4-6 Wochen, in denen ich die rosanervige Variante vermehre um dann auch den restlichen Bestand zu ersetzen.



LG
Thorsten
"Alles was nichts mit Elefanten zu tun hat ist irrelefant!"

89

Mittwoch, 4. Mai 2011, 12:57

Hallo Thorsten,

was macht diese Pflanze eigentlich aus? Nanny hatte ja schon was dazu geschrieben - "wächst wie Huf und alle Algen verschwinden". Schön sieht sie auf jeden Fall aus - keine Frage.
Liebe Grüße
Alishia

90

Mittwoch, 4. Mai 2011, 14:03

Hi Alishia,

Zitat

Original von Alishia
was macht diese Pflanze eigentlich aus?


OK, ich versuche es mal zusammenzufassen:

Wie alle Hygrophila ist es eine recht schnellwachsende Pflanze.
Im Gegensatz zur difformis oder der corymbosa stellt sie kaum Ansprüche an Licht, Strömung oder Nährstoffe.
Außerdem neigt sie im Gegensatz zu den anderen Arten kaum dazu im unteren Bereich zu verkahlen.
Sie bildet reichlich Seitentriebe, regelmäßig eingekürzt können aus einem einzigen Stängel leicht über 15 Triebspitzen entstehen.
Man kann sogar Stängel flach auf den Boden legen und dann bilden sich aus den Blattachseln jeweils 1-2 neue Stängel.

Also ich nutze die Pflanze normalerweise um Stellen im Aquarium zu begrünen, an denen für eine Anspruchvollere Bepflanzung entweder zuviel Stömung oder nicht genug Licht vorhanden sind. Das alles macht ihr nichts aus und sie wächst zügig und schön.

Bei der rosanen Variante kommt eben noch die hübsche Färbung dazu. Ansonsten stellt sie kaum höhere Ansprüche als die normale. Die intensität der Färbung hängt zwar schon ein wenig von der Lichtintensität ab, aber auch bei relativ schwacher Beleuchtung sieht es immernoch sehr schön aus.

Der Nährstoffumsatz eines Bestandes von dieser Pflanze ist ziemlich groß, so dass Algen die Nahrungsgrundlage entzogen wird. Man kann das immer gut daran erkennen, welche Mengen an Pflanzen regelmäßig aus dem Aquarium entfernt werden können oder müssen.

Aus ein paar Stängeln kann man durch Kopfstecklinge relativ schnell einen stattlichen Bestand zusammenbekommen und wenn man nicht aufpasst, dann wuchert sie halt das gesamte Aquarium zu.

LG
Thorsten

"Alles was nichts mit Elefanten zu tun hat ist irrelefant!"

Social Bookmarks