Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 6. November 2010, 23:04

Aquarienvorstellung - Mein 1000L AQ

Hallo zusammen,
nun möchte ich doch mal kurz mein AQ vorstellen. Ja, es hat lange gedauert, aber die meisten von euch werden das kennen, man ist mit seinem AQ nie wirklich fertig oder zufrieden. ;)

Im Moment sieht das Becken etwas ungeplant aus. Ich hab halt erstmal mit den Pflanzen bepflanzt, die ich bekommen konnte und zuletzt sind dann doch ein paar seltenere Pflanzen eingetroffen und auch eine ganz neue. Da noch nicht alle Pflanzen die gewünschte Größe haben, hab ich mir das erstmal so zurechtgepfuscht. Auch wenn das viele anders sehen, Pflanzen sind viel schwerer aufzutreiben als Fische. Hier sind Wartezeiten, bis man eine bestimmte Art bekommt, von 6 Monaten oder einem Jahr keine Seltenheit.



OK, erstmal zu den Eckdaten:
240x60x70 = etwa 1008l

Besatz:
Pterophyllum altum (Orinoco Altum)
Pterophyllum scalare (var. Peru-Altum)
Symphysodon discus (Heckel-Diskus)
Eigenmannia virescens (Glasmesserfisch)
Satanoperca jurupari (Teufelsangel)
Panaqolus sp. aff. maccus L-162
Peckoltia compta L-134
Pseudacanthicus cf. leopardus L-114
Sturisoma festivum
Acanthicus adonis

Bepflanzung:
Aponogeton longiplumulosus
Cryptocoryne aponogetifolia
Cryptocoryne sp.
Cryptocoryne wendtii
Echinodorus cordifolius
Echinodorus major
Echinodorus osiris
Echinodorus palaefolius
Echinodorus uruguayensis
Helanthium (Echinodorus) angustifolius
Helanthium (Echinodorus) quadricostatus
Helanthium (Echinodorus) vesuvius
Heteranthera zosterifolia
Hygrophila pinnatifida
Hygrophila polysperma
Limnophila aquatica
Ludwigia x repens (langblättrig und rundblättrig)
Microsorium pteropus var. Windelov
Nymphaea lotus (rot)
Pogostemon stellata

Wasserwerte:
KH: 1-2
GH: 3-4
PH: 6
Leitwert: 100µs

Technik:
Heizung
Steuerung Dupla T-Control Delta darüber angeschlossen Bodenheizkabel 250W und 2x Jäger 300W Stabheizer
Filter:
Eheim 2080 Standardbestückung
Eheim 2224 Oberflächenabsauger mit Schaumstoffmatten bestückt.
Sera 400F für den CO2-Reaktor
Licht:
4x80W T5 Firma Hopar
Lichtfarben:
1x 830
2x 840
1x 10.000 Kelvin

CO2:
2Kg Druckgasflasche (+ eine zum Wechseln)
Steuerung: Dupla ph-Control Delta
Reaktor: Dupla Reaktor S für bis zu 5000l

LG
Thorsten
"Alles was nichts mit Elefanten zu tun hat ist irrelefant!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »seneca« (7. November 2010, 10:32)


2

Samstag, 6. November 2010, 23:15

RE: Aquarienvorstellung - Mein 1000L AQ

Ui Thorsten,

ja spitze!

Sieht sehr grün aus und ne verdammt gute Größe, hier kann man ja schon von Größe sprechen ;-)

Was für Röhren hast du drüber, Lichtfarbe?
Lg Dag

3

Samstag, 6. November 2010, 23:27

RE: Aquarienvorstellung - Mein 1000L AQ

Hi Daggy,

Zitat

Original von snoopdaggydag
Was für Röhren hast du drüber, Lichtfarbe?


Als ich das Thema erstellt hatte, war mein erster Gedanke: "Du hast vergessen die Lichtfarbe anzugeben!"

Dann will ich das gerne nachholen:
1x 830
2x 840
1x 10.000 Kelvin

LG
Thorsten
"Alles was nichts mit Elefanten zu tun hat ist irrelefant!"

4

Samstag, 6. November 2010, 23:34

RE: Aquarienvorstellung - Mein 1000L AQ

Hey Thorsten

das hätt ich nicht gedacht, sieht viel "wärmer" aus.

Daumen hoch gefällt mir!

Lassen deine Satanoperca jurupari die Pflanzen stehen? Kenne bislang nur sehr karg bepflanzte Becken mit Erdfressern. Habe die Tiere selbst nie gehalten.
Lg Dag

5

Samstag, 6. November 2010, 23:49

RE: Aquarienvorstellung - Mein 1000L AQ

Hi Daggy,

es ist schon eine sehr unübliche Bestückung der Lampe.

Ich habe deshalb auch längere Zeit rumprobiert. 2x840 und 2x10.00K ist mir zu blau und zu kalt. Ich pflege ja überwiegend Tiere in Braun- und Grautönen. Deshalb die 830er. Die 10.000K soll den Internodienabstand bei den Stängelpflanzen gering halten. Hab ich mal so im Netz gelesen und muß zugeben, trotz nur noch 320W Lichtleistung mit T5 ist das Pflanzenwachstum genau so gut wie vorher mit 3*150W HQI.

Die Juruparis sind recht friedlich, was sie durchkauen spucken sie auch an, mehr oder weniger, der selben Stelle wieder aus. Es ist meines Erachtens ein grobes Vorurteil, dass Erdfresser stark wühlen würden. Sind ja auch "Offenbrüter" bis zur Eiaufnahme, haben also auch paarungsbedingt kaum Grund zu wühlen.

LG
Thorsten
"Alles was nichts mit Elefanten zu tun hat ist irrelefant!"

6

Sonntag, 7. November 2010, 11:02

RE: Aquarienvorstellung - Mein 1000L AQ

Hallo Thorsten,

ein wahres Traumbecken...

Auf dem Foto sieht es aber ein wenig dunkel aus, ich vermute das wird nciht richtig wiedergegeben.

Zitat

Pflanzen sind viel schwerer aufzutreiben als Fische
Wie wahr... Und einmal nicht aufgepasst und das Prachtstück ist ausgerottet.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

7

Sonntag, 7. November 2010, 11:27

RE: Aquarienvorstellung - Mein 1000L AQ

Hallo,

dass ist ein wirklich sehr schönes Aquarium! Klasse gemacht! :]

Dieser Satz jedoch, ist nicht richtig:

Zitat

Pflanzen sind viel schwerer aufzutreiben als Fische


Das mag vielleicht zutreffen, wenn man lediglich 15% aller bekanntenFische pflegt, aber wenn man wirklich selten aber gut haltbare Fische pflegen will, dann durchläuft man ne Odysee!

gruß

Alex
"Du musst nur die Laufrichtung ändern, sagte die Katze zur Maus und fraß sie."

Franz Kafka

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Buschfisch« (7. November 2010, 11:29)


8

Sonntag, 7. November 2010, 11:30

RE: Aquarienvorstellung - Mein 1000L AQ

Hallo Alex,

Zitat

Das mag vielleicht zutreffen, wenn man lediglich 15% aller bekanntenFische pflegt, aber wenn man wirklich selten aber gut haltbare Fische pflegen will, dann durchläuft man ne Odysee!
Na ja, bei manchen Pflanzen sieht das genauso aus. Ich vermute das Du bisher eher seltene Fische, wie seltene Pflanzen versucht hast aufzutreiben... Es gibt genügend Pflanzen die Du maximal durch z.B. Kontakte zu Pflanzenliebhabern in den USA oder Asien überhaupt bekommen kannst.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

9

Sonntag, 7. November 2010, 13:51

Hallo Sandra,

ja es ist schon richtig, bei mir liegen die Fische im Fokus!
Auf der Suche nach klein bleibenden afrikanischen Barben etwa, habe ich verschiedenste Aquaristikläden besucht, und dabei oft den Eindruck gehabt, dass man einfacher Pflanzen beziehen kann, als Fische!
Desweiteren dürften ja Pflanzen aus China oder Japan ohne Probleme zu importieren sein! Das nötige Kleingeld vorausgesetzt!

Versuche aber mal Fische aus Australien zu beziehen ( Ich bekam von H. Bleher die Aussage, dass es da so gut wie keine Möglichkeit gibt!). Genau so wie viele Gebiete in Afrika, da es die dortige Situation nicht zulässt, Tiere zu Exportieren!


gruß


Alex
"Du musst nur die Laufrichtung ändern, sagte die Katze zur Maus und fraß sie."

Franz Kafka

10

Sonntag, 7. November 2010, 13:59

Hallo Alex,

Pflanzen die nicht kommerziell gesammelt oder vermehrt werden bekommst Du nur über Liebhaber, da unterscheiden sich die Fische nicht von den Pflanzen oder umgekehrt.

Gebiete die den Export von Fischen nicht ermöglichen oder in denen das Sammeln von Fischen nicht möglich ist, lassen das auch für Pflanzen nicht zu.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

11

Sonntag, 7. November 2010, 23:39

hi thorsten,

schönes großes aquarium. sowas wäre ja mein traum *schwärm*.
die großen wurzeln und die pflanzenzusammenstellung finde ich sehr ansprechend :)
nur mir persönlich wäre es etwas zu dunkel.. kannst du vielleicht mal ein foto machen, wie es am tage aussieht? ich kann gar net in jede ecke schauen und auch deine fische würde ich gern mal sehen :) man hat ja schließlich sein aq nicht nur wegen der pflanzen angeschafft :-D

LG, Nanny ;)
*.~*.~*.~*.~*.~*.~*.~ *<Liebe Grüße, Nanny>*.~*.~*.~*.~*.~*.~*
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
240l Mbunabecken: Labidochromis "Red Top Mbamba Bay"
Maylandia estherae "O" Morphe
Ancistrus spec.

54l: 10 Corydoras Habrosus,
Poecilia wingei mit Nachwuchs, RedFire Zwerggarnelen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NannyLeu« (7. November 2010, 23:40)


12

Montag, 8. November 2010, 10:36

RE: Aquarienvorstellung - Mein 1000L AQ

Hallo,
erstmal vielen Dank für das Lob.

@Sandra:

Zitat

Original von Atahualpa
ein wahres Traumbecken...

Auf dem Foto sieht es aber ein wenig dunkel aus, ich vermute das wird nciht richtig wiedergegeben.

Was soll ich sagen?
Etwas ältere Kamera und ein noch älterer ungeschickter Besichtzer derselben? ;)

Ja, was das Bild angeht, ist es schon etwas seltsam, auf meinem Notebook wird es toll wiedergegeben, aber auf meinem PC sieht es auch zu dunkel aus.
Ich versuche da nochmal was und hoffe, dass das Ergebnis besser wird.


Nach nur 2 Tagen hat die Limnophila schon wieder die Wasseroberfläche erreicht.

@Alex:

Zitat

Original von Buschfisch
Dieser Satz jedoch, ist nicht richtig:

Zitat

Pflanzen sind viel schwerer aufzutreiben als Fische


[...]

Zitat

Original von Buschfisch
ja es ist schon richtig, bei mir liegen die Fische im Fokus!

Es wird wirklich an dem gewählten Schwerpunkt liegen.
Bei Wasserpflanzen sieht es so aus, dass eine Pflanze, die sich nicht für die kommerzielle Vermehrung eignet, auch nicht importiert wird. Einen "grauen" Markt, wie bei den Fischen, wo Arten dann von privat importiert werden, oder Händler mit Fangstation, die im Herkunftsland Bescheid geben und dann doch mal ne Kiste importieren, sowas gibt es leider für Pflanzen nicht.

In ganz seltenen Fällen berichtet jemand auch über den (nebenbei) Import einer Pflanze, meist stimmt dann aber die genaue Zuordnung nicht, oder es wird einfach nur sp. angehängt, oder der Bestand ist beim "Importeur" schon ausgestorben.
Ich versuche z.B. schon seit geraumer Zeit eine Hygrophila balsamica zu bekommen.
Da die emerse Form der Pflanze leicht giftig ist, ist die Verbreitung ausgesprochen dürftig und importieren will sie demzufolge auch keiner. Es gibt zwar einige wenige, die sie offenbar halten, aber da die Pflanze gegen Transporte auch recht empfindlich ist, kam beim einzigen bisherigen Versuch nur Kompost an. Die Pflanze übersteht längere Dunkelheit, Trockenheit oder einen Mangel an CO2 leider nicht. Zudem ist sie auch noch recht empfindlich gegen Druck und Quetschungen.

So wird dies wohl auch noch längere Zeit mein Traum bleiben.

@Nanny:

Zitat

Original von NannyLeu
nur mir persönlich wäre es etwas zu dunkel.. kannst du vielleicht mal ein foto machen, wie es am tage aussieht?

ich kann gar net in jede ecke schauen und auch deine fische würde ich gern mal sehen :)

man hat ja schließlich sein aq nicht nur wegen der pflanzen angeschafft :-D

Öhm, das ist Tag. Da knallen gerade 320W T5 rein. Aber wie oben schon beschrieben, schau ich mal, ob das andere Photo besser erkennbar wird.

Du betreibst noch nicht allzulange Aquaristik?
Auch wenn ich direkt davor stehe, kann ich nicht jeden Winkel des Aquariums einsehen. Wenn du, wie ich, schon seit weit über 30 Jahren Aquaristik betreiben würdest, würde dir JEDES Aquarium, in dem man immer alle Fische sehen kann einfach nur langweilig vorkommen. Bei mir bestimmen die Fische, wann man sie zu sehen bekommt. Ok, mit Verrenkungen kann ich falls nötig schon die meisten Winkel einsehen. Einige meiner Aquarienbewohner bekomme ich jedoch wirklich nur sehr selten zu Gesicht, dann freue ich mich darüber aber um so mehr.

Bei dem Aquarium stehen wirklich die Pflanzen im Mittelpunkt, was keinesfalls bedeutet, dass ich nicht alles in meiner Macht stehende tun würde, damit es meinen Fischen gut geht. Aber zum "gut gehen" gehört nun mal auch, dass sie die Möglichkeit haben, dem Pfleger oder auch Artgenossen aus dem Weg zu gehen.

Nichts desto trotz werde ich die nächsten Tage mal versuchen, Bilder der einzelnen Arten einzufangen.

LG
Thorsten
"Alles was nichts mit Elefanten zu tun hat ist irrelefant!"

13

Montag, 8. November 2010, 10:49

Hallo Thorsten,

das gefällt mir super - wirklich toll! :]
Liebe Grüße
Alishia

14

Montag, 8. November 2010, 10:59

Hallo Thorsten,

jetzt sieht das Foto schon einiges besser aus.

Wegen der H. balsamica, versuch's mal hier:
http://heimrich.de/product_info.php?cPat…products_id=155

Hab dort schon mal bestellt und ganz gute Erfahrungen gemacht.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

15

Montag, 8. November 2010, 12:54

Hi Sandra,
ich habe natürlich sofort eine Anfrage gestellt, ob H.balsamica lieferbar ist.
Ich rechne zwar nur bedingt mit einer positiven Rückmeldung, werde dich aber gern auf dem laufenden halten.

Vielen Dank
Thorsten
"Alles was nichts mit Elefanten zu tun hat ist irrelefant!"

16

Montag, 8. November 2010, 13:19

Hallo Thorsten,

bin auch mal gespannt... Ist schon ein nettes Pflänzlein.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

17

Montag, 8. November 2010, 20:38

danke thorsten..
dann warte ich mal gespannt auf die fotos deiner fische :-D
*.~*.~*.~*.~*.~*.~*.~ *<Liebe Grüße, Nanny>*.~*.~*.~*.~*.~*.~*
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
240l Mbunabecken: Labidochromis "Red Top Mbamba Bay"
Maylandia estherae "O" Morphe
Ancistrus spec.

54l: 10 Corydoras Habrosus,
Poecilia wingei mit Nachwuchs, RedFire Zwerggarnelen

18

Montag, 8. November 2010, 21:57

Hallo Thorsten & Sandra,

ich möchte mich hiermit für eure "Aufklärung" bedanken!
Bislang habe ich das immer ganz anders gesehen! Aber für den Erfahrungsaustausch ist so ein Forum ja da, gelle!?


gruß

Alex
"Du musst nur die Laufrichtung ändern, sagte die Katze zur Maus und fraß sie."

Franz Kafka

19

Montag, 8. November 2010, 22:45

Huhu,
ein wirklich tolles Becken mit einem tollen Besatz sowie schönen Pflanzen!

Zitat

Was soll ich sagen?
Etwas ältere Kamera und ein noch älterer ungeschickter Besichtzer derselben?

Ja, was das Bild angeht, ist es schon etwas seltsam, auf meinem Notebook wird es toll wiedergegeben, aber auf meinem PC sieht es auch zu dunkel aus.
Ich versuche da nochmal was und hoffe, dass das Ergebnis besser wird.

Das Bild ist recht grün-gelbstichig. Außerdem ist der ISO-Wert bei dem Bild recht hoch eingestelt gewesen (das "Rauschen" im Bild). Wenn du ein Stativ hast, solltest du es für das Foto nutzen. Wenn du Blende und Verschlusszeit manuell einstellen kannst: Nutzen ;) Wenn du auch noch den Weißabgleich regeln kannst, kriegst du damit die Farben auch ein wenig natürlicher rüber.

Mit Stativ kann die Verschlusszeit gut und gern bei 1/10-1/20 liegen und das Bild sollte nicht verwackeln. Wenn du den Auslösezeitpunkt auf z.B. 2 Sek nach Drücken der Auslösetaste einstellen kannst, verminderst du das Risiko das Bild zu verwackeln noch weiter. Warum die Verschlusszeit soweit runterregeln? Um genügend Licht ins Bild zu kommen und keinen so hohen ISO-Wert zu benötigen.

Ich versuche den ISO-Wert nicht viel höher als ca. 400 einzustellen (auch Kameraabhängig), da wird das Rauschen halt recht stark. Kannst ja mal ein Foto mit folgenden Werten ausprobieren:
- ISO ca 400
- Verschlusszeit ca. 1/15
- Blende angepasst an die beiden oberen Werte (auch abhängig von weiteren Lichtquellen im Zimmer)

Je größer der Blendenwert wird, desto weniger Licht kommt in die Kamera.

Wenn du kein Stativ hast, kann man die Kamera auch gut irgendwo auflegen.

So, mein kurz angedachter Post hat sich ein wenig verlängert, hoffe du kannst mit den Infos was anfangen Thorsten?
Viele Grüße
Philipp
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
450l Malawibecken
160l Becken (im Aufbau, HMF)
140l Südamerikabecken
120l Becken (im Aufbau, HMF)
54l Quarantänebecken (HMF)
30l Garnelenbecken (HMF)
Gartenteich
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
"Wenn man sich um das Wasser kümmert, kümmern sich die Fische um sich selber."

20

Montag, 8. November 2010, 23:13

Hallo zusammen,

der erste Teil der Bilder ist soweit fertig.

Pterophyllum altum (Orinoco Altum)


Pterophyllum scalare (var. Peru-Altum)


Symphysodon discus (Heckel-Diskus / Echter Diskus)


Eigenmannia virescens (Glasmesserfisch)


Satanoperca jurupari (Teufelsangel)


Die Welse werden folgen, wenn sie mal eine schöne Aufnahme zulassen.

@Philipp: ISO war nur 200 aber ich probiere es ruhig mal mit den Werten die du angibst.

LG
Thorsten
"Alles was nichts mit Elefanten zu tun hat ist irrelefant!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »seneca« (8. November 2010, 23:19)


21

Montag, 8. November 2010, 23:35

Hey Philipp,

meine Kamera hat ihre liebe Not mit dem Weissabgleich. Korrigiere den mittels Photoshop, da hab ich weniger Ärger und trotzdem mehr Erfolg.

Blende habe ich von klein bis groß durchprobiert, ISO war auf 200 eingestellt.
Problem ist, dass die hellen Spitzen der Limnophila bei ausreichender Helligkeit total überbelichtet sind. Also nehm ich eine geringere Belichtungsdauer und helle die Mitteltöne per Photoshop auf (erweckt dadurch den Eindruck von ISO 800+). Tipp um die Überbelichtung zu vermeiden?

Grüße
Sandra
Freue mich über jeden Klick . ;)

22

Montag, 8. November 2010, 23:50

Hi Thorsten,
die Bilder sind doch schick geworden. :)
Ich hätte echt gedacht, der ISO-Wert war deutlich höher als 200. Das Rauschen empfinde ich schon als recht stark, von dem Bild hier. http://mitglied.multimania.de/Ashriel/Fi…_2010-11-08.jpg
Dann stell den Minimalwert bei ISO ein. Je weniger Rauschen umso besser.
Die langen Verschlusszeiten sind natürlich dann nicht unbedingt für "bewegte" Bilder gedacht, sondern für zB so eine AQ-Ansicht. Wenn man einzelne bewegte Fische fotografieren will, dann muss man die Verschlusszeit doch wieder verkürzen (1/100+) und die Blende meist ganz runterdrehen und wieder ein wenig am ISO-Wert schrauben. Abhilfe schafft da meist ein deutlich lichtstärkeres Objektiv, die aber halt teuer sind :(

@Sandra: Ich probiere immer ein wenig rum, bis mir der Weißabgleich wirklich gefällt. Natürlich kann man auch als "raw" fotografieren und dann komplett am PC Belichtung etc machen ;) Da hab ich aber keine Lust zu ^^
Hast du ein Bild, wo das mit den Helligkeitsunterschieden so krass ist?
Sofern es geht bemühe ich mich den ISO-Wert so gering wie möglich zu halten. Man kann ihn (bewusst) als Stilmittel einsetzen... aber das finde ich nicht so einfach, wenns gut sein soll :)
Viele Grüße
Philipp
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
450l Malawibecken
160l Becken (im Aufbau, HMF)
140l Südamerikabecken
120l Becken (im Aufbau, HMF)
54l Quarantänebecken (HMF)
30l Garnelenbecken (HMF)
Gartenteich
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
"Wenn man sich um das Wasser kümmert, kümmern sich die Fische um sich selber."

23

Dienstag, 9. November 2010, 08:01

Hallo Thorsten,

sehr schöne Bilder... Technisch gut gemacht und der Inhalt hat auch etwas.

Das Becken samt Inhalt ist genau nach meinem Geschmack :]

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

24

Dienstag, 9. November 2010, 09:06

1000l Aquarium

Hallo,

ich weiß nicht, was ich falsch mache, aber ich sehe keine Bilder, nur rote X ??? Bin kein Technikgenie. Sorry.

Gruß
Sigrun

25

Dienstag, 9. November 2010, 13:21

Hi Sandra,
wirklich schön, dass es dir gefällt.

Zitat

Original von Atahualpa
Das Becken samt Inhalt ist genau nach meinem Geschmack :]

Der Besatz ist natürlich noch nicht endgültig.

Mittelfristig werde ich die 7 Peru-Altum abgeben um Platz für die jetzt noch juvenilen Altum zu schaffen.

Auch die Satanopercas werden bei erreichen von 15-20 cm schon von meinem Händler erwartet, der mit den kleinen immer nicht so viel anfangen kann.

Dem einen oder anderen ist bestimmt auch schon aufgefallen, dass mein Welsbesatz zum Teil fragwürdig ist.

Zum Hintergrund: Mein Händler hat eine Menge Kunden, mit wirklich großen Aquarien und auch entsprechendem Besatz. Da er demzufolge oft auf große Welse angesprochen wird, bietet sich deshalb für mich die Möglichkeit, kleine Welse von ihm mitzunehmen und wenn sie seine gewünschte Verkaufsgröße erreicht haben, diese auch wieder abzugeben.

Dies betrifft im aktuellen Fall meine 114er und natürlich auch den Adonis.
Die 114er wird er mit etwa 20cm zurückbekommen und den Adonis mit ca. 25cm SL.

Wenn man bedenkt, dass diese Tiere, wenn sie in der Größe importiert werden, incl. Transportkosten sonst bei deutlich über 100,-€ liegen, freud sich mein Händler und auch seine Kunden, wenn er sie für deutlich weniger anbieten kann.

Bis die Welse diese Größen erreicht haben, werden aber bestimmt noch ein paar Jahre ins Land gehen. Ob sie dann 1:1 nachbesetzt werden oder durch andere Arten ersetzt werden, kann ich heute noch nicht sagen.

Ich würde mir solche Tiere nicht anschaffen, wenn nicht geklärt wäre, dass es einen Abnehmer dafür gibt.



@Sigrun: Ich vermute jetzt einfach mal, dass bei dir im Internet Explorer unter Sicherheitseinstellungen "Auf Datenquellen über Domaingrenzen hinweg zugreifen" nicht aktiviert ist. Wie man dies aktivieren kann ist abhängig von der verwendeten Version des IE.

LG
Thorsten
"Alles was nichts mit Elefanten zu tun hat ist irrelefant!"

26

Dienstag, 9. November 2010, 14:11

Hallo Thorsten,

Welse wieder in ein grösseres Zuhause abzugeben ist im Regelfall kein Problem.

Ich hatte selbst mal 3 Adonis, als sie mir zu gross wurden, habe ich sie in einem Rochenforum angeboten. Die wurden mir fast aus den Händen gerissen. Die wäre sogar noch lieber genommen worden wenn sie grösser gewesen wären. So sind einige wieder abgesprungen weil sie befürchteten das die 15-20 cm Welchen gefressen werden.

Nichtmehr los wird man nur Tiere die es bei jedem Händler für 2,50 EUR gibt...

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

27

Donnerstag, 11. November 2010, 22:51

Hallo,
dann fangen wir doch mal mit den Bildern der Welse an.
Leider zeigen die sich weit weniger kooperativ als die Freiwasserfische.

Panaqolus sp. aff. maccus L-162, die Tiere entwickeln in letzter Zeit allerdings eine deutliche Orangefärbung an den Flossen, so dass ich an der Artzuordnung zu zweifeln beginne. Es könnte sich durchaus auch um Panaqolus cf. maccus LDA 67 handeln. (siehe Amazonas 07/2010)
Hier sind die Angaben in der Literatur widersprüchlich. I. Seidel und H.G. Evers widersprechen sich hier in verschiedenen Veröffendlichungen.
Ein typischer Holzfresser, der aber auch jedes andere Futter gern annimmt.


Peckoltia compta L-134, ein adultes Männchen (Bestachelung des Schwanzstiels)


Pseudacanthicus cf. leopardus L-114,
trotz der oft zitierten hohen innerartlichen Agression dieser Art, machen meine 5 bisher keine Probleme.


Sturisoma festivum



Acanthicus adonis,
bis jetzt hat er es vermieden in die Nähe der Frontscheibe zu kommen, wenn jemand den Photoapparat in Griffweite hatte.

LG
Thorsten
"Alles was nichts mit Elefanten zu tun hat ist irrelefant!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »seneca« (11. November 2010, 22:53)


28

Donnerstag, 11. November 2010, 22:57

Hallo Thorsten,

sehr schön, vielen Dank für die Fotos.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

29

Donnerstag, 11. November 2010, 23:04

Schöne Tiere!

würde mich ja auch mal reizen!

Aber alle Becken sind voll ;-)
Lg Dag

30

Donnerstag, 11. November 2010, 23:49

Es gibt doch immer wieder leute einen mit ihren fischen und aquarien neidisch machen können :(
schade das ich einfach keinen platz hab für mehr als 200L
und kein geld für mehr als 112L xD

Naja bleibt mir nur ein glückwunsch zu deinen schönen tieren:)

Gruß

Alex

Social Bookmarks