Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Katze_Kimba

unregistriert

1

Sonntag, 31. Oktober 2010, 21:22

Mein 60L Becken

Hallo,
heute möchte ich Euch mein 60L Becken vorstellen. Bis jetzt wird es nur von 6 Keilfleckbarben bewohnt.

HIER könnt Ihr Fotos davon sehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Katze_Kimba« (31. Oktober 2010, 23:10)


2

Sonntag, 31. Oktober 2010, 23:44

RE: Mein 60L Becken

Huhu Nine,

super schönes Becken, etwas anderes kann ich dazu nicht sagen.
Die Bepflanzung ist richtig gut geworden! Ich habe nichts daran auszusetzen ;)

LG Philipp
[SIZE=7].[/SIZE]



[SIZE=7].[/SIZE]

Katze_Kimba

unregistriert

3

Montag, 1. November 2010, 09:59

RE: Mein 60L Becken

Zitat

Original von PhilippKnospe
Huhu Nine,

super schönes Becken, etwas anderes kann ich dazu nicht sagen.
Die Bepflanzung ist richtig gut geworden! Ich habe nichts daran auszusetzen ;)

LG Philipp


Huhu Phillipp,
lieben Dank fürs Kompliment. :-)

4

Montag, 1. November 2010, 10:21

Hallo,

auch ich finde dein Becken schön! Die dichte Bepfalnzung ist wirklich klasse!

gruß

Alex
"Du musst nur die Laufrichtung ändern, sagte die Katze zur Maus und fraß sie."

Franz Kafka

Katze_Kimba

unregistriert

5

Montag, 1. November 2010, 10:23

Zitat

Original von Buschfisch
Hallo,

auch ich finde dein Becken schön! Die dichte Bepfalnzung ist wirklich klasse!

gruß

Alex


Hallo Alex,
lieben Dank. :) Heute Früh musste ich allerdings feststellen, dass von den linken Hintergrundpflanzen 2 Stiele oben schwammen. Mal sehen, ob die anderen Pflanzen wenigstens gut anwachsen. ;(

Katze_Kimba

unregistriert

6

Donnerstag, 4. November 2010, 22:26

Heute möchte ich Euch aktuelle Fotos meines AQ zeigen, diese findet Ihr hier:











Besatz:
6 Keilfleckbarben
4 Panzerwelse
4 Leopardenwelse
1 Kampffischpaar


EDIT:

Nachdem ich mir nun eingehend Gedanken gemacht habe, werde ich heute die 4 Panzerwelse zurückbringen und stattdessen 1 weiteren Leopardenwels dazugesellen und noch 4 der Keilfleckbarben.

Ich habe nämlich gemerkt, dass diese sich nur noch von den vielen Welsen verdrängen und nicht mehr vorne schwimmen.

Denke, ich tue den Tieren so wie es jetzt ist keinen Gefallen damit. Hatte mich leider verquatschen lassen und 2 Arten Welse genommen. Aber 8 Welse sind definitiv zu viel für ein kleines Becken. Die Kampffische bleiben auf jeden Fall da und ich denke, das müsste gehen. Jedenfalls konnte ich bisher nicht feststellen, dass sich die nicht wohlfühlen zwischen den Welsen.

Neuer Besatz sieht also wie folgt aus:

5 Leopardenwelse
10 Keilfleckbarben
1 Kampffischpaar

Sollte ich mit der Zeit feststellen, dass sich das Kafimädel zu sehr bedrängt fühlt, dann werde ich noch eines dazunehmen. Vorerst aber erstmal nicht, denn es besteht kein Anlass, der Bub ist ganz friedlich und mittlerweile sogar handzahm.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Katze_Kimba« (5. November 2010, 09:28)


7

Freitag, 5. November 2010, 09:54

Hi
Das wird nix. Kafis sind untereinander unverträglich. Auch die Weibchen bilden kleine Reviere. Auserhalb der Paarung mag es noch gehen, aber wenn es passieren sollte bleibt garantiert eins auf der Strecke. Das selbe habe ich zwar woanders schon geschrieben, aber macht nix. Wäre schön wenn noch jemand anderes was zu sagt. Du kannst auch gern die Suchfunktion benutzen! Da wirst Du rausfindendas
1. Kafis nicht in ein Gesellschaftsbecken gehören
2. Dein Aquarium zu klein ist für die paarweise Haltung
3. ergo, erst Recht für eine Haremshaltung, die grunsätzlich bei Kafis Unsinn ist.
M.F.G. Torsten
ohne h ;)

Ich würde mich gern mit ihnen geistig duellieren, aber wie ich sehe sind Sie unbewaffnet.

Katze_Kimba

unregistriert

8

Freitag, 5. November 2010, 10:07

Wie gesagt, ich werde das beobachten. Bisher klappt es prima.
Zunaechst ordne ich die Welse und die Keilis neu.

9

Freitag, 5. November 2010, 10:07

Hallo,

boh - das ist wirklich klasse geworden - sieht super toll aus. Tolle Bepflanzung! Mit den Kampffischen das würde ich mir auch überlegen ... wenn möglich gib sie lieber zurück! 10 Keilfleckbarben und 8 Leos sind ausreichend für so ein Becken! Dann vielleicht noch Schnecken rein - das würde noch gehen - gibt es ja sehr schöne!

Ich kann da nur aus eigener Erfahrung sprechen - zu viele Arten ist nix! Du hast jetzt die Möglichkeit es richtig zu machen - ich würde wenn ich es noch mal machen könnte genauso machen!

Ganz viel Spaß mit Fischen - und nochmals - ich wiederhole mich da gerne - sieht richtig toll aus :]
Liebe Grüße
Alishia

10

Freitag, 5. November 2010, 10:14

Hallo Nine,

Zitat

Sollte ich mit der Zeit feststellen, dass sich das Kafimädel zu sehr bedrängt fühlt, dann werde ich noch eines dazunehmen.
Es ist ja nicht so das das Männchen ständig das Weibchen bedrängt um abzulaichen. Das Problem ist eher, wenn das Weibchen nicht laichbereit ist, dann versucht er es aus seinem Revier zu verjagen. Dabei schafft er es auch locker ein zweites Weibchen todzujagen.

5 Panzerwelse halte ich immer noch für wenig. Ich würde hier zumindest auf 8 aufstocken.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

Katze_Kimba

unregistriert

11

Freitag, 5. November 2010, 17:40

Leider sieht das Aquarium nun nicht mehr so aus, wie es war, denn ich habe die Welse so nicht rausbekommen und musste alle Pflanzen entfernen und neu einsetzen.

Irgendwie bin ich nun nicht mehr zufrieden, weil die Pumpe doch sehr freiliegt.
Werde mal sehen, ob ich mir noch andere Pflanzen und ein paar Schwimmpflanzen dazu. ;(

12

Freitag, 5. November 2010, 19:37

Moin,

wie ist der lateinische Name der Leopardenwelse? Der Name ist so gebräuchlich, dass er für etliche Welse verwendet wird.

Grüße
Sandra
Freue mich über jeden Klick . ;)

Katze_Kimba

unregistriert

13

Freitag, 5. November 2010, 21:07

Kann es sein, dass durch das Herumwühlen im Becken (siehe oben, musste die Pflanzen herausnehmen und nochmal einpflanzen weil ich die Welse sonst nicht fangen konnte) der NO3 Wert etwas angestiegen ist?

Laut meinem Streifentest sind die Werte wie folgt:

NO3: 10-25mg/l
NO2: 1 mg/l
GH: 8°d
KH: 6°d
PH: 7.2
Cl2: 0 mg/l

Vorher war Nitrit und Nitrat nicht nachweisbar.

Hier ein Foto vom Wels:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Katze_Kimba« (5. November 2010, 21:37)


14

Freitag, 5. November 2010, 21:33

Photo?
Freue mich über jeden Klick . ;)

15

Freitag, 5. November 2010, 21:42

Also hast Du 2 verschiedene Arten Panzerwelse je 4 Tiere? Denn das ist definitiv ein Panzerwels.
Ich würde nur eine Art nehmen, die dafür aufstocken wie schon geschrieben wurde. 5 halte ich für unterstes Minimum, je mehr, desto wohler fühlen sie sich. 8 finde auch ich eine gute Gruppenstärke.
Verschiedene Arten zusammen gehalten bilden keinen gemeinsamen Schwarm! 2x 4 Tiere =/= Schwarm von 8!
Freue mich über jeden Klick . ;)

Katze_Kimba

unregistriert

16

Freitag, 5. November 2010, 21:51

Zitat

Original von hegge
Also hast Du 2 verschiedene Arten Panzerwelse je 4 Tiere? Denn das ist definitiv ein Panzerwels.
Ich würde nur eine Art nehmen, die dafür aufstocken wie schon geschrieben wurde. 5 halte ich für unterstes Minimum, je mehr, desto wohler fühlen sie sich. 8 finde auch ich eine gute Gruppenstärke.
Verschiedene Arten zusammen gehalten bilden keinen gemeinsamen Schwarm! 2x 4 Tiere =/= Schwarm von 8!


Nein, ich habe keine 2 Arten mehr, habe die Metallpanzerwelse doch heute zurück getragen! :( Habe habe noch einen Leo dazugeholt und jetzt sind es 5.
Ehrlich gesagt, finde ich die für ein 60L Becken völlig ausreichend. Auch meinen sämtlichen Büchern steht, dass 5 das Mindeste aber in Ordnung ist.
Hatte ja vorher 8 Welse (wenn auch verschiedene Arten) und die Keilfleckbarben versteckten sich nur noch und kamen nicht mehr nach vorn. Deswegen habe ich zu den 6 ja auch noch 4 geholt. Seit die Metallpanzerwelse weg sind und ich nur die 5 Leo's habe, ist Ruhe im Becken eingekehrt.

17

Freitag, 5. November 2010, 22:03

Zitat

Original von Katze_Kimba
Ehrlich gesagt, finde ich die für ein 60L Becken völlig ausreichend. Auch meinen sämtlichen Büchern steht, dass 5 das Mindeste aber in Ordnung ist.

Wenn Du mal einen Schwarm von mindestens 10 Tieren gesehen hast (mein größter Panzerwelsschwarm bestand aus 70 Tieren), die von der Schwimmfreude der anderen angesteckt noch lebensfroher werden, dann wirst Du eine 5er-Gruppe als Trauerzug empfinden. "Es geht" - sie fallen nicht vor Einsamkeit tot um - aber es ist verglichen mit dem Möglichen ein echtes Trauerspiel.

Lieber nehme ich eine kleinere Art wie den C. panda oder Zwergpanzerwelse, dafür eine für die Tiere gute Individuenstärke als zu sagen "mit 5 ist mein Becken dicht".

Beobachtungsgabe ist das A und O meiner Meinung nach, mit etwas Aufmerksamkeit bekommt man raus, welche Tiere sich wegen welcher Umstände nicht wohl fühlen - dann sollte man aber auch reagieren. Aber zugegeben, es fällt kein Meister vom Himmel. Ist nur ein Tipp für zufriedene Tiere und damit einen zufriedenen Halter. Ich finde, das geht Hand in Hand.
Freue mich über jeden Klick . ;)

Katze_Kimba

unregistriert

18

Freitag, 5. November 2010, 22:11

Zitat

Original von hegge

Zitat

Original von Katze_Kimba
Ehrlich gesagt, finde ich die für ein 60L Becken völlig ausreichend. Auch meinen sämtlichen Büchern steht, dass 5 das Mindeste aber in Ordnung ist.

Wenn Du mal einen Schwarm von mindestens 10 Tieren gesehen hast (mein größter Panzerwelsschwarm bestand aus 70 Tieren), die von der Schwimmfreude der anderen angesteckt noch lebensfroher werden, dann wirst Du eine 5er-Gruppe als Trauerzug empfinden. "Es geht" - sie fallen nicht vor Einsamkeit tot um - aber es ist verglichen mit dem Möglichen ein echtes Trauerspiel.

Lieber nehme ich eine kleinere Art wie den C. panda oder Zwergpanzerwelse, dafür eine für die Tiere gute Individuenstärke als zu sagen "mit 5 ist mein Becken dicht".

Beobachtungsgabe ist das A und O meiner Meinung nach, mit etwas Aufmerksamkeit bekommt man raus, welche Tiere sich wegen welcher Umstände nicht wohl fühlen - dann sollte man aber auch reagieren. Aber zugegeben, es fällt kein Meister vom Himmel. Ist nur ein Tipp für zufriedene Tiere und damit einen zufriedenen Halter. Ich finde, das geht Hand in Hand.


Ich hätte unter Umständen auch kleinere Welse genommen, jedoch wohne ich hier nicht gerade am Nabel der Welt und außer einem Zoogeschäft, Futterhaus und Obi gibt es hier keine Fische zu beziehen. Futterhaus und Obi lehne ich ab und da bleibt nur noch das Zoogeschäft. Zumal alle drei Läden die Zwerge nicht haben.

Ich beobachte sehr viel und hege und pflege das Becken, zumal ich die Tiere zu früh eingesetzt habe. Das sehe ich heute ein, aber außer den Werten, die sich heute minimal verändert haben, kam es noch keine Schwierigkeiten.

Zumindest die Barben sind jetzt zu Zehnt und wenn ich an gestern Abend denke, als die 2 Sorten Welse mit insgesamt 8 an der Zahl hier rumwuselten, dann wird mir jetzt noch übel. Ich habe die letzte Nacht deswegen kein Auge zugetan, weil die Barben sich nur noch versteckten und die Welse selbst bei ausgeschaltetem Licht noch an der Scheibe hoch und runter schwammen. Heute ist es hier viel entspannter, die Welse waren den ganzen Tag am Boden beschäftigt, außer dass sie mal ab und zu an der Scheibe entlangschwammen. Das ist ja normal aber keine 24 Stunden ununterbrochen.

19

Samstag, 6. November 2010, 00:50

Hallo,

also ich denke das ist jetzt so o.k. Wir haben auch 5 Metallpanzerwelse jetzt im Becken und die spielen und toben wie verrückt, kuscheln und küssen sich (sieht für mich immer so aus)! Wenn es noch 3 mehr wären - würden sie das halt zu acht machen - aber auch zu fünft tun sie es und ich denke sie fühlen sich wohl! Die 3 Leoparden sind viel ruhiger - aber das liegt wohl auch in denen ihrer Natur. Die sind eher gemächlich unterwegs - so wurde es mir auch in unserem AQ-Fachgeschäft erzählt. Eine Aufstockung der Leoparden auch auf 5 wäre noch möglich - aber ich finde das wäre dann doch zu viel! Du könntest aber wirklich - jetzt wo du nur noch eine Art hast - noch 3 dazu nehmen - das wäre o.k. aber ....
ich denke man kann hier viele Tipps, Anregungen und gute Meinungen bekommen - aber ein wenig sollte man auch nach seinem Wunsch und Empfinden gehen - ist ja schließlich dein Aquarium und du mußt da gerne reingucken! Ich denke die Fische haben es bei dir gut - du kümmerst dich - beobachtest und fragst nach! Hast sogar die anderen Welse wieder zurückgebracht - das macht auch nicht jeder.

Das mit dem Ausräumen müssen um sie rauszufangen kenne ich - war bei uns mit den Bitterlingsbarben auch nicht möglich die aus dem eingerichteten AQ rauszubekommen! Das ist auch so etwas - was ich toll finde - du hast alles schön eingerichtet - sieht prima aus und "zerstörst" es wieder - um die Fische wieder rauszufangen.
Liebe Grüße
Alishia

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alishia« (6. November 2010, 00:52)


Katze_Kimba

unregistriert

20

Samstag, 6. November 2010, 09:34

Hallo,
Ich mache mir Gedanken wegen der Kampffische.
Wenn ich das Maedel zurückbringe,dann ist ihm ja nicht wirklich geholfen, weil es dann wieder mit einem Herren verkauft wird. Ich kenne auch Niemanden, dem ich es geben koennte. Also was tun?

21

Samstag, 6. November 2010, 10:16

Hallo Nine,

Zitat

Also was tun?
Du kaufst ein weiteres Becken mit etwa 30 Litern und da kommt das Männchen rein.

Eine andere Lösung gibt es nicht.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

Katze_Kimba

unregistriert

22

Samstag, 6. November 2010, 10:51

Das ist auch eine Platz- und Kostenfrage.
Muesste wieder bepflanzt werden etc. und den Platz hab ich auch nicht.

23

Samstag, 6. November 2010, 10:58

Hallo Nine,

dann bleibt entweder zurückbringen oder drin lassen und abwarten was passiert.

Weitere Lösungen gibt es nicht...

Ein 40er Becken (25 Liter), beleuchtet mit einer Schreibtischlampe ist nicht teuer und braucht nicht viel Platz. Für einen Kampffisch brauchst Du noch nicht mal Technik, wenn das Becken am Fenster steht, noch nicht mal eine Lampe. Das Ding mit Najas oder Hornkraut bepflanzt ist auch nicht teuer.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

24

Samstag, 6. November 2010, 11:00

Hi
Dann trenne dich lieber von dem Bock!
Im Gegensatz dazu sind Weibchen bedingt gesellschaftsfähig. Der Bock würde wahrscheinlich kümmern und kränkeln und sein Leben nach viel zu kurzer Zeit aushauchen.
Niemand unterstellt dir tierquälerische Absichten, aber manchmal ist das Leben hart.
Übrigens, Dein Aquarium ist hübsch geworden.
M.F.G. Torsten
ohne h ;)

Ich würde mich gern mit ihnen geistig duellieren, aber wie ich sehe sind Sie unbewaffnet.

25

Samstag, 6. November 2010, 11:26

Hallo Nine,
was soll uns das bitte sagen? ich verstehe es jetzt nicht so ganz.

Zitat

Original von Katze_Kimba
Das ist auch eine Platz- und Kostenfrage.
Muesste wieder bepflanzt werden etc. und den Platz hab ich auch nicht.


... dann bleib ich halt lieber Tierquäler?

Thorsten
"Alles was nichts mit Elefanten zu tun hat ist irrelefant!"

Katze_Kimba

unregistriert

26

Samstag, 6. November 2010, 14:22

Ich werde sehen ob ich es Montag zurück bringen kann. Heute ist der Laden bereits zu.
Ich bin kein Tierquaeler, was soll dieser Ausdruck?

Katze_Kimba

unregistriert

27

Sonntag, 7. November 2010, 18:50

So, es ist alles gut ausgegangen. Ich habe den Kampffischbock heute zu dem örtlichen Aquaristikverein gebracht, wo er in ein artgerechtes Zuhause vermittelt wird. Habe recherchiert und diesen Verein gefunden.

Hätte es nicht übers Herz gebracht, ihn ins Zoogeschäft zu bringen, wo er am Ende wieder in ein Zuhause verkauft würde, wo er es nicht gut hat.

Das Mädel habe ich behalten.

28

Sonntag, 7. November 2010, 20:50

Zitat

Original von Katze_Kimba
So, es ist alles gut ausgegangen. Ich habe den Kampffischbock heute zu dem örtlichen Aquaristikverein gebracht, wo er in ein artgerechtes Zuhause vermittelt wird. Habe recherchiert und diesen Verein gefunden.

Hätte es nicht übers Herz gebracht, ihn ins Zoogeschäft zu bringen, wo er am Ende wieder in ein Zuhause verkauft würde, wo er es nicht gut hat.

Das Mädel habe ich behalten.


Hallo,

toll - sehr konsequent! :]

@Thorsten: 8o 8o 8o Leute hier Tierquälter zu nennen finde ich schon sehr hart. Lasst doch jedem auch mal bitte Zeit eine Lösung zu finden! Gerade Aquaanfänger haben nicht immer gleich alles mit einem Fingerschnipp parat. Und es ist auch nicht jeder dafür geschaffen oder ausgestattet sich gleich ein zweites, drittes oder viertes Becken aufzustellen!
Liebe Grüße
Alishia

Katze_Kimba

unregistriert

29

Sonntag, 7. November 2010, 21:12

Zitat

Original von Alishia

Zitat

Original von Katze_Kimba
So, es ist alles gut ausgegangen. Ich habe den Kampffischbock heute zu dem örtlichen Aquaristikverein gebracht, wo er in ein artgerechtes Zuhause vermittelt wird. Habe recherchiert und diesen Verein gefunden.

Hätte es nicht übers Herz gebracht, ihn ins Zoogeschäft zu bringen, wo er am Ende wieder in ein Zuhause verkauft würde, wo er es nicht gut hat.

Das Mädel habe ich behalten.


Hallo,

toll - sehr konsequent! :]

@Thorsten: 8o 8o 8o Leute hier Tierquälter zu nennen finde ich schon sehr hart. Lasst doch jedem auch mal bitte Zeit eine Lösung zu finden! Gerade Aquaanfänger haben nicht immer gleich alles mit einem Fingerschnipp parat. Und es ist auch nicht jeder dafür geschaffen oder ausgestattet sich gleich ein zweites, drittes oder viertes Becken aufzustellen!


Das ist wirklich lieb von Dir - Danke. :]

Was mir schon aufgefallen ist: Wenn man hier was falsch macht, dann kommen die Antworten umgehend aber macht man was richtig, dann kommt gar nix... Sehr schade... ;(

30

Sonntag, 7. November 2010, 23:59

hallo nine,

ich finde dein aq sehr schön gestaltet, deine fische fühlen sich dort sicher wohl :)

lass dir nicht's einreden von wegen tierquäler.. bin auch anfängerin und alles kann man ja nicht wissen. da heißt es für uns nur.. belesen müssen wir uns! ich bin auch nur noch am lesen seit dem ich mein aq habe.. ich war nicht so naive und glaubte es ist einfach nur wasser, pflanzen und fische und dann jeden tag bisl füttern aber das man über alles bescheid wissen muss und so viel wissen in kürzester zeit in sein hirn ballern muss, dass hätte ich nicht gedacht :rolleyes:

wir "neuen" halten jetzt mal zusammen *handreich* und hoffen das die "alten" uns ihrige auch reichen, damit wir unser best mögliches tun können um alles richtig zu machen :-D


liebe grüße, Nanny ;)

*.~*.~*.~*.~*.~*.~*.~ *<Liebe Grüße, Nanny>*.~*.~*.~*.~*.~*.~*
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
240l Mbunabecken: Labidochromis "Red Top Mbamba Bay"
Maylandia estherae "O" Morphe
Ancistrus spec.

54l: 10 Corydoras Habrosus,
Poecilia wingei mit Nachwuchs, RedFire Zwerggarnelen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »NannyLeu« (8. November 2010, 00:00)


Social Bookmarks