Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

31

Sonntag, 28. November 2010, 21:31

Hallo
Normal bekommst du sie leider fast bei jedem Fischhändler. Leider beziehe ich darauf das die Fischhändler selten erwähnen das sie 30cm groß werden, ein Schwarmfisch sind, min 100l pro Tier brauchen, sehr alt werden. Daher fristen viele Piris in viel zuklein Becken ein schreckliches leben, keine oder nur wenig Einrichtung, 180l mit 5 Piris und und.
Bei mir in der gegend Verkaufen drei Händler Piris für 5€ das Stück (sind alles Nachzuchten) daher kann man erahnen wieviele sie verkaufen. Sind ja auch süß in 3-5cm, ich bin damals auch über so einen Fischhändler zu meinen gekommen, seine aussage war 30L pro Fisch reicht. Ein blick ins Netz hat dann gezeigt die 5 die gerade in 200L schwammen sind bald 15cm groß und benötigen min 700l. Nun steht seit 2 Jahren ein solches Becken im Wohnzimmer und meine haben inzwichen alle die 20cm geknackt.
Daher bin ich froh das Linden es gleich richtig gemacht hat!!!
Es sind schöne Tiere mit einem besonderen Sozialverhalten und keine dummen Killer.
Gruß Sascha
Fass ruhig rein die Wollen nur Spielen, nein das sind keine Piranhas sondern Goldfische 8)

32

Montag, 29. November 2010, 15:28

Hallo,

ich bin der Meinung, dass wenn das Becken an einem etwas ruhigeren Bereich platziert wäre, dann wären die Fische auch entspannter. Denn die erschrecken sich oft wenn man auf den Balkon geht. Und dabei hat sich auch schon einer schwer verletzt.

Wie Sascha schon schrieb. Piranhas bekommt man als kleine Nachzuchten in vielen Zooläden und Baumärkten. Selber habe ich meine Zehn von einem Privat Halter wo sie in einem 200er Becken schwammen.Wichtig ist das man sich vorher informiert und den nötigen Platz daheim hat. Zur not kann man auch wie ich das Becken einfach als TV Schrank umfunktionieren. =)

Heute ist endlich meine Wurzel angekommen. Die musste natürlich sofort eingebracht werden.... seht selbst....
»Linden« hat folgende Bilder angehängt:
  • a1.jpg
  • a2.jpg
  • a3.jpg
  • a4.jpg
  • a5.jpg
Lg Christoph.

720L P. natteri

Mein 700er

33

Montag, 29. November 2010, 16:33

hallo Christoph,

Hut ab, toll umgesetzt alles, Klasse AQ, top Fotos.

Gefällt mir sehr gut, weiter so .....

Gruß Hans

34

Montag, 29. November 2010, 16:36

huhu,

wow 8o soo eine schöne wurzel hab ich noch nie gesehen!

aber wenn du sagst, dass deine fischis sehr schreckhaft sind und sich sogar schon einer verletzt hat, würde ich (bin da ne kleine schisserin) diese spietzen viellen etwas abrungen. denke nicht, dass es der schönheit der wurzel schaden würde und du kannst beruhigter an den fischis vorbei gehen. ;)

erbitte regelmäßige updates :-D
*.~*.~*.~*.~*.~*.~*.~ *<Liebe Grüße, Nanny>*.~*.~*.~*.~*.~*.~*
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
240l Mbunabecken: Labidochromis "Red Top Mbamba Bay"
Maylandia estherae "O" Morphe
Ancistrus spec.

54l: 10 Corydoras Habrosus,
Poecilia wingei mit Nachwuchs, RedFire Zwerggarnelen

35

Montag, 29. November 2010, 17:49

Zitat

Original von Linden
Hallo,

ich bin der Meinung, dass wenn das Becken an einem etwas ruhigeren Bereich platziert wäre, dann wären die Fische auch entspannter. Denn die erschrecken sich oft wenn man auf den Balkon geht [...]

Huhu,
es ist sicher so, dass sie sich erschrecken, nur je weniger man sie an Trubel und Leben gewöhnt, desto schreckhafter bleiben sie auch. Ich sehe das bei dem 140er Becken: Das stand während der Umbauten an der Seite in einem Raum wo niemand drin war. Sicherlich 3 Monate lang. Nun stehts seit einiger Zeit wieder dort wo es hinsoll, die Fische mussten sich erst wieder umgewöhnen. Nun ist aber recht viel Trubel, und mit der Zeit haben sich die Fische dran gewöhnt.

Zu deinen Fotos: Die Wurzel ist super Klasse! Daumen Hoch!
Viele Grüße
Philipp
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
450l Malawibecken
160l Becken (im Aufbau, HMF)
140l Südamerikabecken
120l Becken (im Aufbau, HMF)
54l Quarantänebecken (HMF)
30l Garnelenbecken (HMF)
Gartenteich
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
"Wenn man sich um das Wasser kümmert, kümmern sich die Fische um sich selber."

36

Montag, 29. November 2010, 21:11

Hallo Linden
Top Wurzel wird sicher einiges bringen für das wohbefinden deiner Piris.

Da wo dein Becken steht ist schon garnicht so falsch, hab geduld Piris brauchen länger um sich an sachen wie ständige Bewegung zu gewöhnen. Richtig ruhig werden sie meist erst wenn sie eine gewisse größe erreicht haben. Meine sind inzwischen so ruhig das auch wenn andere plötzlich vors Becken treten sie nur noch ruhig wegschwimmen, selbst unser Stubentieger bekommt sie nicht mit springen an die Scheibe zum rasen. Seit einem halben Jahr ist es sogar so das sie beim Füttern bis an die Oberfläche kommen und das Futter fast aus der Hand fressen.
Leider liegt eine gewisse Schreckhaftigkeit in ihrer Natur und sie können sehr gut schnell schwimmen aber sehr schlecht lenken und abbremsen.
Mir wäre vor 4 Wochen auch fast einer gestorben nur weil er in Panik versucht hat durch 2 Äste zu schwimmen wo er aber net mehr durchpaßt. Mußte ihn unter lautem knurren mit der Hand rausziehen, was dann nicht so ein tolles gefühl war. Aber außer ein paar schrammen hat er dann doch überlebt.
Fass ruhig rein die Wollen nur Spielen, nein das sind keine Piranhas sondern Goldfische 8)

37

Montag, 29. November 2010, 21:36

Hallo Christoph,

Piranhas sind ja eigentlich überhaupt nicht mein Fall ... aber das sieht wirklich total toll aus. Die Wurzel ist wirklich super und die Fische sehen wirklich sehr schön aus!
Liebe Grüße
Alishia

38

Freitag, 3. Dezember 2010, 13:56

Hallo,

vielen dank für die Komplimente. Dummerweise hatte sich beim umdekorieren einer der Piranhas am Auge verletzt. Hoffen wir mal das alles wieder gut verheilt.

Zitat

Original von NannyLeu
würde ich (bin da ne kleine schisserin) diese spietzen viellen etwas abrungen. denke nicht, dass es der schönheit der wurzel schaden würde und du kannst beruhigter an den fischis vorbei gehen. ;)


Eine sehr gute idee. Doch jetzt ist die Wurzel drin. Es wäre viel zu viel Aufwand den ganzen Kram von der Abdeckung runter, dann die Abdeckung runter und dann die Wurzel aus dem Becken würgen. Mal ganz abgesehen von der ganzen Sauerei :P Außerdem schaffen es meine Piranhas auch sich an den Glasscheiben zu verletzen =)
Lg Christoph.

720L P. natteri

Mein 700er

39

Freitag, 3. Dezember 2010, 14:38

Hallo

WOW, tolle Wurzel, die passt echt super da ein.

Und eh insgesamt ein sehr schönes harmonisches Becken.

kenn mich mit Pianhias jaa gar nicht aus, hast du da noch andere "Beifische" drin oder endet alles als Futter?

lg, Michèle
200L AQ, Tanganjika,
375L Gesellschaftsbecken
Schildkröteninnenteich mit 3 Schildis
30L Nano Cube mit 1Tylomelania sp. 2 Geweihschnecken, vielen Turmdeckelschnecken und ca 20 Red cherry Garnelen

40

Freitag, 3. Dezember 2010, 21:52

Hallo Linden
ist die Verletzung schlimm?? Normal schaffen es Piris auch wenn ihnen ein Auge fehlt, wichtig ist das er nicht taumelt oder sich komisch verhält. Sonst könnte es passieren das die anderen ihn töten, leider ist das die häufigste sache woran Piris ableben.
Fass ruhig rein die Wollen nur Spielen, nein das sind keine Piranhas sondern Goldfische 8)

41

Samstag, 4. Dezember 2010, 13:00

Hallo,

Beifische sind auch im Becken. Zur zeit schwimmen im Becken:
2 Leuchtaugen + Nachwuchs (waren mal 15)
8 Bitterlingsbarben (waren auch mal 15)
10 Kardinälchen (die sollten eigentlich schon lange ausziehen aber die aus dem Becken zu fischen ist garnicht mal so einfach. Zumal ich die Piranhas nicht stressen will)
5 Siamesische Rüsselbarben
3 Saugschmerlen
3 rote Antennenwelse
3 Black Mollys ( habe ich aus einer Beckenauflösung. Die werden sich bald wohl auch in meinem Becken auflösen)

Die Piranhas vergreifen sich merkwürdiger weise nur an den Leuchtaugen sowie Bitterlingsbarben. Hoffe das es dabei bleibt.

Derzeit überlege ich, was denn nun einziehen soll wenn die letzten Bitterlingsbarben und Leuchtaugen auch nicht mehr sind und ich die Kardinälchen rausgefangen habe. Ganz auf Beifische will ich nicht verzichten.
Ich denke ich werde kleine Arten einsetzen, die einfach zuklein als Piranhafutter sind. Wie z.B. h. formosa.

Die verletzung der Piranhas ist nicht so schlimm. Das Auge ist nur was geschwollen, aber die Schwellung ist schon zurück gegangen und ich denke in ein paar Tagen ist die ganz weg. Abwarten und Tee trinken =)

Habe gerade mal versucht ein paar Bilder während der Fütterung zu machen. Aber die Piranhas waren einfach zuschnell. Eh ich die Camera in der Hand hatte waren die mit der Beute schon zwischen die Wurzeln verschwunden.
Außerdem hat mich so eine kleine braun weiße Ratte vom knipsen abgehalten.... das Band an der Camera war einfach zutoll =)

Hoffe ihr guckt euch trotzdem gerne die Bilder an.
»Linden« hat folgende Bilder angehängt:
  • 111.jpg
  • 222.jpg
  • 444.jpg
  • 666.jpg
  • 777.jpg
Lg Christoph.

720L P. natteri

Mein 700er

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Linden« (4. Dezember 2010, 17:05)


42

Sonntag, 5. Dezember 2010, 13:22

Hi Linden!

Dein Piri Becken ist ja echt der Hammer.
Sowohl von der Größe als auch der Einrichtung - ich bin begeistert.
Und der außergewöhnliche Besatz tut den Rest und rundet das Becken ab.

Ist echt schade, dass Piris so nen schlechten Ruf haben...die sind keine Killer sondern im Gegenteil eigentlich voll die Angsthasen, die sich nur im Schwarm wohlfühlen ...

Sag mal, dein Becken sieht wie geleckt aus.
Der Sandboden ist ja richtig rein...wie geht das?
Bei meinem 200 er ist der ständig über Nacht vollgekotet...in so einer Mnege, die mein bisschen als Besatz gar nicht zusammenbringen könnte. Ich versteh das nicht ;-(
[size=12]
[/size]

43

Montag, 6. Dezember 2010, 18:25

Hallo,

vielen dank für dein Lob. Ja die Piranhas sind schon echte Angsthasen. Jeder Guppy ist mutiger =)

Das Becken ist nicht geleckt. Da liegt schon einiges an Futterresten, Kot usw rum. Das bleibt aber hauptsächlich hinten zwischen den Pflanzen hängen, wo man es nicht so bemerkt. Der rest wird in den Filter gesogen, welcher aus einem 70-100L großen Teil voller Helix mit einer 750L/h Pumpe besteht. Und dahinter habe ich noch einen Eheim Außenfilter geschlossen der nochmal knappe 1000L/H schafft.
Lg Christoph.

720L P. natteri

Mein 700er

44

Sonntag, 30. Januar 2011, 15:29

Moin Moin,
sind deine Fischis immer noch so ängstlich und wie hat sich das Becken entwickelt?
Viele Grüße
Philipp
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
450l Malawibecken
160l Becken (im Aufbau, HMF)
140l Südamerikabecken
120l Becken (im Aufbau, HMF)
54l Quarantänebecken (HMF)
30l Garnelenbecken (HMF)
Gartenteich
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
"Wenn man sich um das Wasser kümmert, kümmern sich die Fische um sich selber."

45

Sonntag, 30. Januar 2011, 15:57

Hallo

Das Becken sieht toll aus und 10 Piranhas sollten auch kein Problem darstellen, sitz das erstmal aus. Das Schreckhafte Verhalten könnte an den Wasserwerten liegen. Meine waren damals sehr empfindlich wenn der Nitratwert höher als 30 stieg. Eigentlich ist Nitrat ja nicht fischgiftig, meine reagierten trotzdem empfindlich darauf. Nitrit war nicht nachweisbar. Teste es mal aus. Wenn es sich bei Dir auch so darstellt helfen nur viel Schwimmpflanzen und regelmäßige Wasserwechsel der größeren Art. Ich habe seinerzeit wöchentlich 50% gewechselt.

Gruß
Andreas

46

Mittwoch, 2. Februar 2011, 20:28

Hallo,

mit dem Becken läuft es wunderbar. Wasserwerte könnten nicht besser sein. Und dabei wechsele ich nur alle 2-3 Wochen 50%.Die Piranhas sind kaum noch Schreckhaft und kommen beim Füttern sogar in die oberen Beckenzonen.
Außerdem haben die richtig an größe zugelegt :-D liegt wohl an den drei großen Mahlzeiten in der Woche. Derzeit füttere ich mit Pangasius, Karpfen und Lachsfilets.

Besatzmäßig hat sich nicht viel getan. Die Salmler sind so ziemlich dezimiert. jedoch haben sie vor ihrem ableben einige Eier hinterlassen. So schwimmen nun rund 20-30 kleine (1-1,5cm) Bitterlingsbarben freudig durch mein Becken. Außerdem habe ich als Lebendfutter einen Zebrabuntbarsch ins Becken gesetzt. Leider wird dieser von den Piranhas als Schwarmmitglied akzeptiert :evil:
Den Schwarm muss ich unbedingt auf max 6 Tiere reduzieren. Das rangniedrigste Tier wird permanent von den anderen Tieren unterdrückt. Vor kurzem hat er die obere hälfte der Schwanzflosse verloren, die ist zwar zumglück mittlerweile fast vollständig nachgewachsen, doch gestern war dann die untere dran.

Auch das Wachstum meiner Pflanzen ist echt beeindruckend. Meine beiden Lotusse sind innerhalb von 6 Wochen von 20cm auf 1,2m gewachsen. Und haben Blattgrößen von bis zu 35cm hervorgebracht. Leider haben beide Pflanzen ziemlich angefangen zu schwecheln, nachdem ich einen Eimer Blätter abgeschnitten habe.

Ich überlege derzeit jedoch ob ich die Piranhas nicht vielleicht wieder abgebe und dann entweder ein Südamerika oder ein Tanganjika Becken aus dem Aquarium machen soll.

Hier noch ein paar Bilder. Wieder einmal muss ich mich für die schlechte Qualität entschuldigen.
»Linden« hat folgende Bilder angehängt:
  • 111.jpg
  • 112.jpg
  • 113.jpg
  • 114.jpg
Lg Christoph.

720L P. natteri

Mein 700er

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Linden« (2. Februar 2011, 20:30)


47

Mittwoch, 2. Februar 2011, 20:46

Hallo,

tolle Bilder - ich bin beeindruckt. Allerdings - was die so futtern - darüber bin ich entsetzt 8o der arme Zebrabuntbarsch. Sowas könnte ich nicht übers Herz bringen. Deine Piranhas aber wohl auch nicht =) =) =) =) nette Tiere - sehr nette Tiere - sind mir sehr sympatisch :] :] :] :] :]
Liebe Grüße
Alishia

48

Mittwoch, 2. Februar 2011, 20:56

Hallo

Dein Becken gefällt mir super gut , werde ich richtig neidisch . Wie groß sind deine Piris den jetzt ? Was fütterst du dennen ?

LG

Maya
Es ist manchmal nichts so wie es scheint .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Odin« (2. Februar 2011, 20:57)


49

Mittwoch, 2. Februar 2011, 21:00

Hoi,
ja das sind doch schicke Bilder. Wirklich schön! Ich denke das solltest du alles so lassen, mach da kein anderes Becken draus, das ist wirklich schick!!
Viele Grüße
Philipp
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
450l Malawibecken
160l Becken (im Aufbau, HMF)
140l Südamerikabecken
120l Becken (im Aufbau, HMF)
54l Quarantänebecken (HMF)
30l Garnelenbecken (HMF)
Gartenteich
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
"Wenn man sich um das Wasser kümmert, kümmern sich die Fische um sich selber."

50

Mittwoch, 2. Februar 2011, 21:23

hallo,

wow, wie sich das becken in der zeit gemacht hat 8o
gefällt mir irre gut! man könnte fast meinen, die tiere schwimmen in ihrer heimat rum, nur mit bisl anderen pflanzen :]
was ist der längliche fast gelbe fisch auf dem einen bild?

aber beim nächsten fotos machen, mach doch ma deinen bildschirm aus, man kann fast erkennen auf welcher seite du da grad bist :-D

warum gefallen dir die piris denn nicht mehr? das ist doch was ganz besonderes was nicht jeder hat :)
wenn du aus dem einzelnen zebra einen parnter findest, dann machen die regelmäßig über 50 babie's. das wär doch n super happen für die piris :]
*.~*.~*.~*.~*.~*.~*.~ *<Liebe Grüße, Nanny>*.~*.~*.~*.~*.~*.~*
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
240l Mbunabecken: Labidochromis "Red Top Mbamba Bay"
Maylandia estherae "O" Morphe
Ancistrus spec.

54l: 10 Corydoras Habrosus,
Poecilia wingei mit Nachwuchs, RedFire Zwerggarnelen

51

Donnerstag, 3. Februar 2011, 02:04

Hallo

@Nanny
wenn ich das richtig sehe ist das eine goldene Saugschmerle Gyrinocheilus aymonieri var. Gold . Korrigiert mich wenn ich da falsch liege .

LG

Maya
Es ist manchmal nichts so wie es scheint .

52

Donnerstag, 3. Februar 2011, 06:17

Hallo Christoph,

weiterhin ein traumhaftes Salmleraquarium. Wäre schade wenn Du etwas anderes draus machen würdest und ein Südamerika-Becken ist es doch eigentlich...

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

53

Donnerstag, 3. Februar 2011, 18:51

Hallo,

dankeschön für die Komplemente :-D

@Maya
Die Piris lassen sich leider nicht messen. Sobald ich mit Zollstock oder Lineal vorm Becken rumhampel verpissen die Angsthasen sich dierekt. Ich würde aber mal auf 15-18cm schätzen.
Zu füttern bekommen die Filets vom Karpfen, Pangasius und Lachs. Und halt ab und zu mal einen ungewollten Fisch von befreundeten Aquarianern.

@Nanny
Der gelbe Fisch ist ein prachtexemplar eines Gyrinocheilus aymonieri var. Gold. Habe noch nie so ein großes Exemplar wie das gesehen :)
Ich hoffe das der Zebrabuntbarsch doch bald mal als Futter angesehen wird. Dann kommen nämlich bestimmt auch mehr junge Barben durch. Nachwuchs will ich auf keinen fall von dennen haben. Dann hätte ich bestimmt bald ne ganze Invasion im Becken.

Leider muss ich sagen, dass mich die Piranhas mittlerweile ziemlich langweilen. Die stehen halt fast den ganzen Tag nur auf der Stelle und werden nur bei der Fütterung interessant. Außerdem finde ich das ehrlich gesagt Tierquälerei die Tiere in 700L zu halten. Nämlich als die noch was kleiner waren (8-12cm) sind die mit dem gesamten Schwarm durchs Becken gezogen und mittlerweile sind die halt richtig träge geworden. Ich bin der festen überzeugung, dass das nicht wie viele sagen, an dem Alter der Tiere liegt. Sondern daran, dass die Tiere einfach zuwenig Platz haben. Eh die nämlich mal anfangen zu schwimmen müssen die schon wieder abbremsen weil dennen eine Scheibe im Weg ist. Wenn man nämlich einen Schwarm Adulter Piranhas in größeren Schaubecken sieht, dann schwimmen diese auch ständig, meistens Kreisförmig, durch das Becken. Und das ist in der Pfütze nicht möglich.

@Sandra
Da hast du schon recht das das Becken bis auf ein paar ausnahmen imprinzip ein Südamerika- Becken ist. Ich hätte die Aussage etwas konkretisieren sollen. Nämlich würde ich gerne einen Schwarm Pterophyllum (Wf oder F1er), eine Zwergcichlidenart und ein paar Saugwelse sowie Salmler im Becken schwimmen haben. Da gäb es dann angefangen vom Revier- über das Balz- bis hin zum Aufzuchtsverhalten viel mehr zu beobachten.Oder alternativ mehre kleinere Arten >10cm.
Lg Christoph.

720L P. natteri

Mein 700er

54

Donnerstag, 3. Februar 2011, 22:58

hallo christoph,

kenne mich mit piris nicht aus. habe aber gestern erstaunlicher weise, in einem onlineaquarienhandel so weiße piris gesehen und in der beschreibung wurde extra betont, dass die tiere auf keinen fall unter 2m kantenlänge gehalten werden sollen. diese werden aber bis zu 35cm groß, deine auch?

hast vielleicht einen zoo mit einer aquariumabteilung in deiner nähe? die würde ich als erstes anrufen. vielleicht hast ja glück und sie nehmen deinen trupp :)

deinen wunschbesatz, finde ich übrigens wirklich super interessant :]
hättest ruhig skalar bei Pterophyllum in klammern dahinter schreiben können. da musst ich doch glatt googlen um zu wissen welchen fisch du da meinst =)

halt uns auf jeden fall auf dem laufenden. :-D
*.~*.~*.~*.~*.~*.~*.~ *<Liebe Grüße, Nanny>*.~*.~*.~*.~*.~*.~*
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
240l Mbunabecken: Labidochromis "Red Top Mbamba Bay"
Maylandia estherae "O" Morphe
Ancistrus spec.

54l: 10 Corydoras Habrosus,
Poecilia wingei mit Nachwuchs, RedFire Zwerggarnelen

55

Samstag, 5. Februar 2011, 12:32

Hallo,

die roten Piranhas können auch bis zu 35cm groß werden. Im normalfall bleiben die aber etwas kleiner. Und ab c.a. 20cm wachsen die Tiere wesentlich langsamer als vorher.

Für meinen Schwarm habe ich schon ein paar Interessenten. Sowohl Privat auch als ein bekannter Zooladenbesitzer hat interesse. Die würden auch besser bezahlen als ein Zoo. Aber vorerst bleiben die Fische eh hier. Denn mir fehlt das nötige Kleingeld für meine Traumfische. Hätte nicht alles bei Teufel lassen sollen. =)
Lg Christoph.

720L P. natteri

Mein 700er

56

Samstag, 5. Februar 2011, 12:40

hallö,

vielleicht kannst mit dem zooladenbesitzer n kleinen handel ausmachen. vielleicht einen tausch, so dass du nur noch einen geringen teil dazu bezahlen musst ;)
aber lieber nichts übers knie brechen. soll den tieren ja gut gehen und im moment geht es ihnen bei dir ja sehr gut :]
*.~*.~*.~*.~*.~*.~*.~ *<Liebe Grüße, Nanny>*.~*.~*.~*.~*.~*.~*
° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° °
240l Mbunabecken: Labidochromis "Red Top Mbamba Bay"
Maylandia estherae "O" Morphe
Ancistrus spec.

54l: 10 Corydoras Habrosus,
Poecilia wingei mit Nachwuchs, RedFire Zwerggarnelen

57

Samstag, 5. Februar 2011, 14:39

Hallo,

ja darüber habe ich auch schon nachgedacht. Doch leider bekomme ich die Fische, die ich haben will nicht im Zooladen. Außer die L-welse, aber die bekomme ich beim Züchter in perfekter Qualität zu viel besseren Preisen.
Lg Christoph.

720L P. natteri

Mein 700er

58

Samstag, 5. Februar 2011, 20:50

Hallo
Ich finde es sehr traurig das du deine Piris wieder abgeben willst. Man sollte sich vorher schon informieren wie das Verhalten der Tiere ist die man sich ins Haus holt und sich nicht drüber beschweren das sie viel in ihren Revieren stehen. Piris sind eigentlich keine großen schwimmer, da sie so Engergie sparen den im Amazonas gibt es nicht regelmäßig futter. Weiterhin sind deine Tiere noch jung und haben grade erst ihre Reviere bezogen damit hättest du für min die nächsten 10 Jahre schöne Tiere.
Leider ereilt diesen Piris wie so oft das schicksal das festgestellt wird das sie nicht besonders Aktiv sind und werden gegen normal Fische getauscht. Die Vermittlung wird schwierig bis unmöglich da kaum jemand Natteries haben möchte besonders nicht 10Stk. die ja mal eben min 1000l Wasser benötigen. In einem 1000l Becken kann man dann aber schon gut 5 Caribia pflegen die deutlich massiger werden.
Finde es sehr bedauerlich das die Piris nach nichtmal nem Jahr wieder raus müssen.
Fass ruhig rein die Wollen nur Spielen, nein das sind keine Piranhas sondern Goldfische 8)

59

Sonntag, 6. Februar 2011, 12:34

Hallo,

da muss ich dir Recht geben. Man hätte sich vorher besser informieren sollen. Ich habe mir mehrere Verhaltensberichte reingezogen und mir dann auf Videoplattformen Videos über die Tiere angesehen. Und im endeffekt habe ich gedacht die TIere wären aktiver. Ich stand auch schon öfters vor dem Piranha Becken im Kölner Zoo und bei Aqua Top und da waren die Fische richtig Aktiv im gegensatz zu meinen.
Ich werde die Fische ja auch nicht sofort abgeben. Auch die Vermittlung von den Fischen wird meiner Meinung nach nicht das Problem darstellen. Denn als ich mir die Fische besorgen wollte, waren bei den meisten Verkäufern die Tiere bereits Weg oder zumindest Reserviert. Bis ich hier die 10stk von einem bekommen habe, wo sie in einem 200L Becken schwimmen durften.
Lg Christoph.

720L P. natteri

Mein 700er

60

Samstag, 26. März 2011, 11:34

Hallo,

es gibt mal wieder ein paar aktuelle Fotos.
»Linden« hat folgende Bilder angehängt:
  • Foto0110.jpg
  • Foto0113.jpg
  • Foto0114.jpg
  • Foto0120.jpg

Lg Christoph.

720L P. natteri

Mein 700er

Social Bookmarks