Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 27. September 2010, 10:59

Mein 440L Würfel Aquarium!!!!

Hallo Freunde,
ich möchte heute auch mein Becken vorstellen. Es handelt sich dabei um ein 440L Würfel mit den MAßen, 80x80x70cm, hergestellt ist es aus 12mm Floatglas.
Beleuchtet wird das offene Becken mit einer Bio-Pur Hängeleucht, wo ein Arcadia Freshwater Brenner 150Watt HQI und 2 T5 LSR Dennerle Amzonas Day eingebaut sind. Beheizt wird das AQ mit einem Jäger 250Watt Heizstab. Die Filterung wird von einem HMF übernommen, der in der hinteren rechten Ecke eingebaut ist und die Schenkelmaße 30x30cm hat und eine Höhe von 66cm. Die Mattenstärke beträgt 5cm.Betrieben wird der HMF mit einen Eheim Innenfilter Biopower 200 mit ca. 800L/h Leistung, den ich mit Zeolith gefüllt habe. Desweitern befindet sich ein kleiner Innenfilter (700L7H) zur mecha. Reinigung im Becken, mit dessen Arbeit und Optik ich nicht zufrieden bin und ich ihn dewegen gegen einen JBL 700e Aussenfilter austauschen werde. Bestellt ist er und ich denke ich werde ihn diese Woche noch instalieren. Eine BioCo2 Anlage, die selbst gebaut habe (5 L Wasserkanister), habe ich an den Difsusoranschluss des Eheims angeschlossen. Blasentaktzeit ca. 3-4sek, Laufzeit ca. 4 Wochen pro Zuckeransatz. Zusätzlich dünge ich abwechselnd mit Tetraplant PlantaMin, Dennerle E15 FerActiv und Easy Life EASYCARBON. Als Bodengrund habe ich ein Gemisch aus 3 größen Sand eingebracht (0-2mm,2-5mm,5-10mm) im Mischungsverhältniss 5:3:1. Gegen macher Aussagen wird der Bodengrund nicht betonhart und sieht mit den großen eingearbeiteten Schieferplatten, die auch als Pflanzenbegrenzung dienen, sehr natürlich aus. Wasserwechsel einmal wöchentlich 60-80L (im Moment wenig, da geringer Fischbesatz) 30-40L aufbereitetes Leitungswasser und der Rest Osmosewasser.
Aktueller Besatz:
5 Erbesenkugelfische, 1 Paar Schmetterlingsbuntbarsche, 3 Black Molly´s (Zuchtform Poecilia mexicana), einen Ancistrus sp.(Albino), Garnelen.
In naher Zukunft sollen noch 8 Ohrgitterharnischwelse und 17-18 Kaisertetra folgen (ist das ok?!)
Bepflanzung: Hygrophila Angustifolia, Marsilea hirsuta, Echinodorus latifolius, Hygrophila corymbosa, Hydrocotyle leuco, Ludwigia repens, Pogostemon helferi (und eine Zwerg Echinodorus, eine Hygrophila,Moos deren Namen ich nicht genau kenne).
Wasserwerte: NO3 15mg/L, NO2 0mg/L, GH >7°d, KH 6°d, PH 6,9-7, W.Temp 23-24°.
Ich hoffe Ihr könnt euch ein Bild von meinem Becken machen, ich hänge auch noch Fotos an ( Wenn jemand eine Ecke oder so näher sehen möcht, nur kurz melden ich stelle das Bild dann ein).
Es grüßt Euch ganz herzlich, euer
Patrick
»pasamosi« hat folgende Bilder angehängt:
  • 199_420_500.jpg
  • 214_420_500.jpg
  • 229_450_560.jpg
  • 231_460_580.jpg
  • 213_420_500.jpg
Nur wer eine andere Richtung geht, kann neue Wege finden!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pasamosi« (27. September 2010, 11:00)


2

Montag, 27. September 2010, 11:15

Hi,

ein wahrhaftiges Traumbecken!!!

Ein Würfel ist nach unserem Geschmack das richtige Schmanckerl für einen Aquaristiker. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind in so einem Becken nur genial und man hat eine Perspektive, die einzigartig ist.

Dein Becken ist das Schönste, was ich seit langem gesehen habe :]

Gut, ist ja kein "richtiges" Quadrat, aber trotzem würfelartig!

Mir hat man mal einen 100x100x100cm Würfel angeboten, leider hatte ich da noch eine Etagenwohnung und habe mich nicht getraut wegen der puntuellen Belastung. Das Gewicht war schon sehr hoch. Im nachhinen habe ich mich selber gebissen, weil ich die Belastung mit Platten hätte verteilen können, aber ich war zu feige.

Wenn Du Lust hast, kannst Du gerne mehr Bilder einstellen.

10 Punkte für das Becken ;)

LG
Peter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »campy« (27. September 2010, 11:17)


3

Montag, 27. September 2010, 13:02

Hi Peter,
habs gefunden :-D
Kann mich nur wiederholen, wirklich hüpsch!
Hast du dann für deine Kugelfische noch ne Schneckenzucht?

VG Jenny
Viele Grüße

Jenny

4

Montag, 27. September 2010, 13:06

mehr Bilder...

Hier noch ein paar Bilder.... Schnecken bestelle ich im Web für meine Kuglis.
»pasamosi« hat folgende Bilder angehängt:
  • 196_460_550.jpg
  • 208_430_530.jpg
  • 220_450_530.jpg
  • 223_450_530.jpg
  • 247_520_630.jpg
Nur wer eine andere Richtung geht, kann neue Wege finden!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pasamosi« (27. September 2010, 13:07)


5

Montag, 27. September 2010, 13:10

Huhu,
kann mich nur anschließen und wiederholen was ich in deinem anderen Topic bereits zu dem Becken geschrieben habe: Top, wirklich schön. Ein ganz tolles Becken!

Zum Besatz: Mit dem Einsetzen der Ohrgitterharnischwelse (man bekommt im Handel meist Otocinclus affinis) würde ich noch ein wenig warten. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es schwer ist sie an "fremdes" Futter (Gemüsen, Tabs etc.) zu gewöhnen und sie überwiegend Algen etc. fressen. Damit sie genügend Nahrung finden muss das Becken aber schon ein wenig "schmutzig"/"algig" sein. Ich würde mit denen noch ein wenig warten.
Das Einsetzen der Kaisertetras halte ich für unbedenklich.
Die Mollys sollen zu dritt bleiben?
Viele Grüße
Philipp
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
450l Malawibecken
160l Becken (im Aufbau, HMF)
140l Südamerikabecken
120l Becken (im Aufbau, HMF)
54l Quarantänebecken (HMF)
30l Garnelenbecken (HMF)
Gartenteich
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
"Wenn man sich um das Wasser kümmert, kümmern sich die Fische um sich selber."

6

Montag, 27. September 2010, 23:09

Hallo,
die Mollys haben selbst für Gesellschaft gesorgt: 6 putzmuntere Babys, z.Zt. ca 8-10mm lang!!! :] Ein guter Grünalgenbelag ist auf einigen Blättern, dem Schiefer und der Rückwand vorhanden?! Deswegen sollen die Brüder ja auch ins Becken und weil sie so genial aussehen. Ich habe mir sagen lassen sie gingen auch an Grünfuttertabs?!
Viele Grüße,
Patrick
Nur wer eine andere Richtung geht, kann neue Wege finden!

7

Dienstag, 28. September 2010, 06:35

Hallo Patrick,

ein wirklich wunderschönes Becken. Würfelbecken lassen sich wunderbar gestalten, vor allem so grosse. Auch die Platzierung im Raum sieht gut aus.

Ist der Schrank selbst gebaut? Gefällt mir auch sehr gut.

Beim Dünger würde ich eher nicht mischen, bleib bei einer guten Marke, auf die Dauer solltest Du damit bessere Erfolge erziehlen.

Für die Schmetterlingsbuntbarsche ist auf die Dauer Dein Wasser zu hart.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

8

Dienstag, 28. September 2010, 09:09

Hallo Sandra,
Ja, den Unterschrank habe ich selber gebaut. Aus 8x10cm Massivhölzern und Möbelholzplatten, auf den Boden habe ich eine Pleksiglasplatte gegen evtl. Wassertropfen angebracht. Der Schrank ist in der hinteren rechten Ecke mit einen eigenen Stromanschluss vesehen, weniger Kabelsalat.
Wegen den WW, ich dachte mir das ich vieleicht über Torf filtere (im JBL Aussenfilter vieleicht) oder mehr Osmosewasser zugebe. Die Kaisertetra mögens ja auch etwas saurer??!
Auf einem Foto kann man einen Babymolly sehen und in dessen Hintergrund die Wurzel der Efeutute, die im Wasser hängt. Die ist schon mächtig gewachsen! ;)
»pasamosi« hat folgende Bilder angehängt:
  • 002_650_700.jpg
  • 003_650_650.jpg
  • 004_515_585.jpg
  • 005_460_550.jpg
  • 007_520_600.jpg
Nur wer eine andere Richtung geht, kann neue Wege finden!

9

Dienstag, 28. September 2010, 09:46

Hallo Patrick,

der Schrank ist Dir wirklich sehr gut gelungen. Vielen Dank für die weiteren Fotos davon.

Torf ist so eine Sache, das mögen die Mollies eher weniger. Schmetterlingsbuntbarsche und Mollies sind von den Wasserwerten ein ziemlicher Gegensatz. Hier eine Schnittmenge zu finden ist fast unmöglich. Für die Salmler passt Dein Wasser wie es ist. Versuchen kannst Du es mit dem Torf, die Mollies sollten etwas anpassungsfähiger sein wie die Schmetterlinge. Erwarte vom Torf aber keine Wunder. Osmosewasser wäre ideal, zumindest für die Schmetterlinge.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

10

Dienstag, 28. September 2010, 12:02

Hallo,
sehr cool dein Becken gefällt mir auserordentlich gut Daumen hoch!
MfG Christian
Scubaline 130
6 Pterophyllum Scalare Standortvariante Peru
4 L183
1 Paar Apistogramma Borellii
1 Paar Mikrogeophagus Ramirezi
21 Corydoras Adolfoi
24 Hyphessobrycon Pyrrhonotus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »speddy« (29. September 2010, 08:33)


11

Dienstag, 28. September 2010, 23:56

Hallo,

ich finde das sieht ganz toll aus :] da könnte ich Stunden vor sitzen denke ich mal. Wenn man so ein großes Becken hat - das ist schon was feines!
Liebe Grüße
Alishia

12

Mittwoch, 29. September 2010, 09:04

Hi, das Becken sieht echt klasse aus . Mich würde es nur interessieren wie die Pflanze ganz vorne rechts heißt ??
Lg Patrick

13

Mittwoch, 29. September 2010, 09:15

Hi,
wenn Du die rötliche in der Ecke vorne rechts meinst, die mit den kleinen Blättern: Ludwigia repens.
VG zurück,
Patrick
»pasamosi« hat folgendes Bild angehängt:
  • 001_420_550.jpg
Nur wer eine andere Richtung geht, kann neue Wege finden!

14

Mittwoch, 29. September 2010, 14:53

Hi.
Genau diese miene ich :) Danke für die Hilfe ;)
Lg Patrick

15

Montag, 3. Januar 2011, 19:54

Abend,
mich würde mal interessieren wie sich die Pflanzen und der Würfel entwickelt haben.Könntest du vll. mal ein paar aktuelle Bilder machen.Das wäre super :]
MfG Christian

Scubaline 130
6 Pterophyllum Scalare Standortvariante Peru
4 L183
1 Paar Apistogramma Borellii
1 Paar Mikrogeophagus Ramirezi
21 Corydoras Adolfoi
24 Hyphessobrycon Pyrrhonotus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »speddy« (3. Januar 2011, 19:55)


Social Bookmarks