Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 19. September 2010, 18:05

Hallo - bin neu!

Hallo,

bin jetzt schon ein paar Tage hier im Forum und lese fleißig!

Vor gut 2 Monaten hat mein Sohn (10) ein Aquarium bekommen! Wir selber hatten vor ungefähr 15 Jahren für lange Zeit ein Aquarium - durch Umzug in eine andere Stadt haben wir es damals aufgelöst!

Nun bin ich ganz hin und weg von dem Aqua von meinem Sohn und informiere mich ganz viel und da haben wir schon festegestellt das wir einiges ändern müssen.

Ich finde es wirklich toll das es solche Foren gibt - klasse!

Liebe Grüße aus Köln
Alishia

2

Sonntag, 19. September 2010, 21:11

RE: Hallo - bin neu!

Huhu Alishia,

yes, noch jemand aus NRW ;)

Herzlich Willkommen bei uns!

LG Philipp

3

Sonntag, 19. September 2010, 21:18

Danke! Ich lese hier im Moment was das Zeug hält - wir wollen am Dienstag unser Aqua von Kies auf Sand umstellen! Die Tipps hier sind wirklich super und ich denke das wird alles super laufen!

Ein Problem haben wir allerdings noch ... wir haben leider Bitterlingsbarben im Becken - mit Kleilfleckbarben und Glücklichter und Corys - das geht ja überhaupt nicht! Leider sehr schlecht vorher belesen - die wurden als friedliche Fische vorgestellt und dann im Aqualaden auch noch falsch beraten - schlimmer gehts wohl gar nicht mehr. Hoffe die nehmen die zurück - sonst weiß ich nicht was ich mit denen machen soll :(

4

Montag, 20. September 2010, 14:33

RE: Hallo - bin neu!

Willkommen! // Welcome! // Ho_geldiniz! // Üdvözöljük // Chào mëng các b¡n! // Velkommen! // Benvenuto! // Bienvenido! // Tervetuloa! // Bienvenue! // Selamat Datang! // Witaj! // Vítejte! // Dobro došli! // Välkommen! // Bine ati venit!

5

Montag, 20. September 2010, 14:50

RE: Hallo - bin neu!

Hallo Alishia,

herzlich willkommen hier im Forum.

Zitat

wir haben leider Bitterlingsbarben im Becken - mit Kleilfleckbarben und Glücklichter und Corys - das geht ja überhaupt nicht!
Bitterlingsbarben sind in einem Aquarium mit vernünftiger Grösse eigentlich kein Problem. Wie gross ist den das Becken? Gibt es den Probleme?

Beim Händler kannst Du Fische im Regelfall nicht zurückgeben.

Viele Grüsse
Sandra

6

Montag, 20. September 2010, 20:41

RE: Hallo - bin neu!

Zitat

Original von Atahualpa
Hallo Alishia,

herzlich willkommen hier im Forum.

Zitat

wir haben leider Bitterlingsbarben im Becken - mit Kleilfleckbarben und Glücklichter und Corys - das geht ja überhaupt nicht!
Bitterlingsbarben sind in einem Aquarium mit vernünftiger Grösse eigentlich kein Problem. Wie gross ist den das Becken? Gibt es den Probleme?

Beim Händler kannst Du Fische im Regelfall nicht zurückgeben.

Viele Grüsse
Sandra


Hallo - vielen Dank für die nette Begrüßung!
Das Becken ist ein 60l Würfel! Die anderen Fische werden von einem Männchen immer gejagt - die dürfen nicht in den hinteres Bereich des Beckens - dann flippt der aus. Wir haben 3W - 3 M.

7

Montag, 20. September 2010, 20:49

RE: Hallo - bin neu!

Hallo Alishia,

welche Masse hat der Würfel? Vermutlich 40x40x40 cm, das ist etwas wenig für Barben, die brauchen eher geräumige Becken. Ist das Becken gut bepflanzt? Stell doch mal ein Foto davon ein.

Viele Grüsse
Sandra

8

Montag, 20. September 2010, 21:02

Das Becken ist so ein Würfel von SuperFish - Aquacube silver 60! Wir haben reichlich Pflanzen drin und dachten auch - das würde ihm gefallen! Gefällt ihm auch - aber alles ist sein Revier - die anderen Fische tun mir richtig leid! X( Ich ärgere mich sehr darüber das wir da so schlecht beraten wurden - bzw. das ich vorher nicht mehr recherchiert habe! Ansonsten haben wir noch Keilfleckbarben, Glühlichter und Corys im Becken - die haben alle nix zu lachen! X(

9

Montag, 20. September 2010, 23:04

Hallo Alishia,

hab gerade mal nach den Massen geschaut:

Zitat

Größe L x B x H in cm = 33 x 47 x 43,5,
Inhalt in Liter +/- 54,
Das ist natürlich nicht die Welt. Für 2 Barbenarten ist das zu klein.

Wie wäre es den mit einem zweiten Aquarium?

Zitat

Gefällt ihm auch - aber alles ist sein Revier - die anderen Fische tun mir richtig leid!
Das ist sein arttypisches Verhalten. Barben sind keine Schwarmfische, sie suchen zwar die Nähe ihrer Artgenossen, besetzen aber durchaus kleine Reviere. Was kann der kleine Fisch dafür das Du seinen Artgenossen nicht mehr Platz spendierst. 6 ist auch eine kritische Anzahl, wenn es mehr sind, dann verteilen sich die Ansprüche der Fische. Dann kann er garkein so grosses Revier besetzen. Nur in dem kleinen Becken sind 6 zwar zuwenig, aber mehr Fische würden den Rahmen sprengen. Das Becken ist eigentlich nur geeignet für eine kleine Salmlerart und vielleicht noch ein paar Panzerwelse.

Viele Grüsse
Sandra

10

Montag, 20. September 2010, 23:14

Hi!

Auch wenn's etwas spät kommt, viele Grüße von Köln nach Köln und herzlich Willkommen! :winkewinke:

11

Montag, 20. September 2010, 23:15

Hallo Sandra,

Ein zweites Aqua geht nicht - keinen Platz-sonst hätten wir auch ein größeres gekauft.

Also ich werde morgen mal bei dem Händler anrufen - wo wir die Fische gekauft haben ob er sie zurück nimmt - eine andere Möglichkeit sehe ich nicht!

Finde ich schade - wir haben extra gesagt was wir für einen Besatz haben und trotzdem wurden die uns verkauft und uns ausdrücklich gesagt - das diese Konstellation üblich wäre und die Gruppe nicht größer sein muß!

12

Montag, 20. September 2010, 23:32

Hallo Alishia,

Zitat

Ein zweites Aqua geht nicht - keinen Platz-sonst hätten wir auch ein größeres gekauft.
Für ein Aquarium findet sich immer ein Platz ;)

Zitat

Also ich werde morgen mal bei dem Händler anrufen - wo wir die Fische gekauft haben ob er sie zurück nimmt - eine andere Möglichkeit sehe ich nicht!
Auch hier gibt es einen Marktplatz... Es gibt da schon Möglichkeiten. Wenn Du sonst Pech hast, bringen sich die Fische gegenseitig um.

Zitat

Finde ich schade - wir haben extra gesagt was wir für einen Besatz haben und trotzdem wurden die uns verkauft und uns ausdrücklich gesagt - das diese Konstellation üblich wäre und die Gruppe nicht größer sein muß!
Schwierige Situation. Der Händler ist der Situation ausgesetzt das der Kunde ja unbedingt eine gemischte Gruppe an Fischen haben will, zumindest sehr oft. Wenn er jetzt sagt da geht nur ein Schwarm Salmler, dann ist der Kunde unzufrieden. Also bietet er ein gemischtes Allerlei an das oft auch klappt, nur leider nicht immer. Oft klappen Gesellschaftsaquarien weil sie vollgestopft mit Fischen sind, da wird keiner versuchen die Oberhand zu gewinnen. Schön ist das aber auch nicht...

Was manchmal als Standardbesatz verkauft wird ist oft recht abenteuerlich. Aber bitte nicht auf Händler schimpfen... Fische sind so billig, da kann man einfach keine fundierte Beratung erwarten. Wenn Du Möbel für 10000 EUR kaufen willst, dann kommt der Händler zu Dir nach Hause und berät Dich, das ist aber nciht drin bei Fischen die vielleicht einen Wert von 40-50 EUR haben. Fische werden ohnehin meist sehr schnell totgepflegt, also...

Viele Grüsse
Sandra

13

Montag, 20. September 2010, 23:52

Hallo Sandra,

aber nicht im Kinderzimmer meines Sohnes! :(

Ähm - ich möchte hier wirklich keine Fische totpflegen und ich bin der Meinung wenn ich in einen guten Aquaristikladen gehe - dann sollten die schon sagen - nee das geht nicht - lassen sie das lieber - auch wenn mein Sohn die Fische noch so gerne haben möchte!

Wir haben die Größe des Beckens angegeben - ich habe mehrmals gesagt was schon an Besatz drin ist und ob es wirklich geht die Fische noch dazu zunehmen. Ich gehe einfach mal davon aus - das so ein Verkäufer so kompetent sein muß - einem sagen zu können - ob das geht oder nicht!

Wenn ich in nen Laden gehe und mir Möbel kaufen will und sage meine Wohnung ist 30 qm² groß und suche mir Möbel aus - die aber eigentlich nur in ne 80m² Wohnung passen - dann müße der Verkäufer einen doch auch mal bremsen - wenns denn ein guter ist! ?(

Ich möchte das es den Fischen gut geht - deshalb kümmern wir uns jetzt um eine Lösung - weil so geht das nicht und ich fühle mich da überhaupt nicht wohl mit. Deshalb stellen wir auch den Boden z.B. auf Sand um- wenns mir egal wäre - würde ich das einfach alles so laufen lassen!

14

Dienstag, 21. September 2010, 00:05

Hallo Alishia,

Zitat

ich möchte hier wirklich keine Fische totpflegen
Das möchte ich Dir auch ganz sicher nicht unterstellen... Ich wollte nur erklären warum viele Verkäufer solche Besatzempfehlungen abgeben. Das ist nicht um zu verdienen oder den Kunden gar reinzulegen, das ist einfach der Besatz den der Kunde haben will. Fische sind billig, da gibt es einfach keine ausführliche Beratung. Viele Verkäufer haben auch keinerlei Erfahrung mit Fischen. Die verkaufen das, was eben die Standardzusammenstellung ist. Wer sich die ausgedacht hat ist ein anderes Thema, wohl auch eher die, die der Kunde haben will.

Zitat

Ich möchte das es den Fischen gut geht - deshalb kümmern wir uns jetzt um eine Lösung - weil so geht das nicht und ich fühle mich da überhaupt nicht wohl mit.
Wie gesagt, versuch es mal beim Händler ob er sie zurücknimmt, ohne Geld... Dann versuch es hier im Anzeigenmarkt oder auch auf www.meine-fischboerse.de, es gibt im Internet einige Möglichkeiten Fische zu vermitteln.

Ich weiss das das eine blöde Situation ist und nciht schön anzuschauen. Fische haben aber eben nur ihren Instinkt und der sagt ihnen eben das sie das Revier besetzen das sie besetzen können. Fische setzen sich nicht zusammen und beratschlagen das die Situation im Aquarium ausweglos ist und das man zusammenhalten muss.

Und vielleicht ein Aquarium im Wohnzimmer ;-) ?

Viele Grüsse
Sandra

15

Dienstag, 21. September 2010, 00:19

Hallo Sandra,

nein - ich weiß wie du das meinst - ich verstehe dich schon richtig.

Der Laden hier - ist ein reiner Aquaristikladen - der Besitzer pflegt schon seit Kindesbeinen Fische - der hat schon Ahnung. Nur als wir die Bitterlinge gekauft haben - war ein junger Kollege da ... dachte halt die wären alle gleich gut in ihrer Beratung!

Natürlich haben wir uns auch sehr schlecht informiert - will nicht nur die Schuld von mir weisen. Aber wenn die Fische als ruhige und freundliche Artgenossen beschrieben werden und der Verkäufer auch keinerlei Bedenken äußert - wie soll es dann gut laufen ?( ?( ?( ?(

Danke - wenn die sie nicht zurücknehmen - dann versuche ich es wie du mir empfohlen hast! Natürlich würde ich dafür kein Geld zurück haben wollen - finde es schon super blöd die Fische wie nen Pullover den man sich gekauft und doch nicht passt zurück geben zu müssen. Sind sehr schöne Fische - ohne Frage und es tut mir wirklich leid.

Nein - unser Wohnzimmer ist mit Katzenmöbel eingerichtet - Kratzbaum - Katzenhöhle und Katzenkissen - hier ist nicht noch Platz für ein Aqua. Und mein Sohn möchte es natürlich unbedingt in seinem Zimmer stehen haben - ist ja seins - auch wenn Mama ein Auge mit drauf wirft =)

Was das Zusammenhalten der Fische angeht ... da habe ich schon oft gedacht - die anderen sind doch in der Überzahl - wieso braten die dem nicht mal eins über :-D

16

Dienstag, 21. September 2010, 06:46

Hallo Alishia,

Bitterlingsbarben sind auch durchaus recht friedliche Gruppenfische, das ist durchaus richtig. Das Problem ist, das Becken ist einfach zu klein für Bitterlingsbarben und es sind zuviele Fischarten drin.

Man kann es jetzt Pech nennen, der eine ist eben der Kräftigere Fisch und deshalb setzt er sich durch. So etwas muss nicht schief gehen, aber es kann schief gehen.

Zitat

Was das Zusammenhalten der Fische angeht ... da habe ich schon oft gedacht - die anderen sind doch in der Überzahl - wieso braten die dem nicht mal eins über
Das gehört nicht zum Verhaltensmuster von Fischen ;) Gerade Fische die in Gruppen leben haben die Strategie entwickelt einfach weg zu kommen, ein durch ein Aquarium begrenzter Raum ist da nicht vorgesehen.

Barben sind friedlich, nur in zu kleinen Becken neigen sie dazu aggressiv gegen andere Fische zu werden. Bitterlingsbarben sind sehr schöne Fischlein, aber sie werden für so ein Becken einfach auch zu gross, Du hast ja jetzt Jungfische die noch ziemlich an Grösse zulegen.
http://www.zierfischverzeichnis.de/klass…ius_titteya.htm

Generell zu Barben:
http://www.afizucht.de/html/barben.html

Generell würde ich auch eher nur die Salmler als geeigent ansehen, auch die Keilfleckbärblinge sind nicht unbedingt passend für das Becken
http://www.scalare-online.de/aquaristik/…teromorpha.html

Viele Grüsse
Sandra

17

Dienstag, 21. September 2010, 19:44

Hallo Sandra,

vielen Dank für die Links - sehr interessant und sehr hilfreich. Also wenn es noch mal um Besatz des Becken geht - dann werde ich mit Sicherheit hier erst einmal nachfragen. Jetzt bleiben aber die restlichen Fische die da sind erst einmal im Becken.

Konnte heute die Bittlerlingsbarben abgeben - hat mir sehr leid getan - aber ich bin froh - jetzt kommen sie in ein Becken was für sie passt! Habe sie an eine Azubi in unserem Aqualaden verschenkt - die hat sich wie verrückt gefreut.

Unser Aqua ist jetzt umgeräumt - bzw. der Flusssand ist drin - die Panzerwelse wühlen schon wie verrückt - ich freue mich! :-D

So ich denke mal - jetzt haben wir diesen Thread sehr zweckentfremdet - hoffe das ist nicht allzu schlimm! :-D

18

Dienstag, 21. September 2010, 23:28

Hallo Alishia,

das war die beste Entscheidung die Fische entsprechend abzugeben. Auf die Dauer hätte das nur zu weiterem Stress und vor allem irgendwann dann auch Todesfällen geführt.

Viele Grüsse
Sandra

19

Dienstag, 21. September 2010, 23:36

Hi Alishia,

herzlich Willkommen hier im Forum.

Viel Spass mit und bei uns. Ein wirklich schönen Namen hast Du da.

Mach et joot
Peter

20

Dienstag, 21. September 2010, 23:53

Hallo Peter,

vielen Dank für die nette Begrüßung! Für den Namen kann ich nix - haben meine Eltern ausgesucht :rolleyes:

@Sandra: Ich kann mich immer schlecht von einem Tier trennen - tut mir in der Seele weh - aber wenn ich sehe wie friedlich es jetzt im Becken ist - war das die einzig gute Entscheidung! Die anderen Fische blühen richtig auf! Und ich denke das BB-Männchen - hatte ja auch die ganze Zeit Stress - auch nicht gut für ihn!

Ich muß den Thread noch einmal missbrauchen! Über Suchfunktion habe ich da nicht wirklich viel gefunden!

Wie ist die Meinung oder Erfahrung zu Minifischen? Werde jetzt keine kaufen - nur für die Zukunft wäre das vielleicht mal interessant! Jetzt bleibt der Bestand der da ist drin! Die Kleilfleck sind zwar unterbesetzt in ihrer Gruppe- aber da ich die eh nicht artgerecht aufstocken kann - will ich lieber gar nicht aufstocken! Die Glühlichtbärblinge sind zu siebt!

Meine Frage wäre noch - ich habe jeweils 3 Metall und 3 Leopardpanzerwelse - 3 Dornaugen und 3 Otocinclus affinis. Wäre da noch eine Aufstockung möglich?

Bevor wieder alle schimpfen - als wir die gekauft haben - wußten wir noch nicht das die in größeren Gruppen gehalten werden - uns wurde immer nur gesagt - mindestens 3 ;(

21

Mittwoch, 22. September 2010, 00:14

Hallo Alishia,

Zitat

Wie ist die Meinung oder Erfahrung zu Minifischen?
Kommt auf das Becken drauf an. Ein Schwarm von 10 besser 20 kleinen Fischlein in einem Becken bis 80 cm ist ein Traum.

Zitat

Meine Frage wäre noch - ich habe jeweils 3 Metall und 3 Leopardpanzerwelse - 3 Dornaugen und 3 Otocinclus affinis. Wäre da noch eine Aufstockung möglich?
Oh je, das ist jetzt eine Gewissensfrage... Du hast 4 Arten von Fischen die Du eher in einer Stärke von 8-10 Tieren halten solltest. Ich weiss jetzt garnicht was ich Dir hier raten kann, ausser das Du Dich von einem Teil der Fische trennst. Passen würden je 10 Dornaugen und Otocinclus, die Panzerwelse dann weg.

Zitat

Bevor wieder alle schimpfen - als wir die gekauft haben - wußten wir noch nicht das die in größeren Gruppen gehalten werden - uns wurde immer nur gesagt - mindestens 3
Du hast Dich auf den Händler verlassen, das ist leider eine sehr häufig genannte Aussage. Nun ja, die Fische können sogar bei Einzelhaltung Uralt werden. Ist das aber das Ziel einer verantwortungsvollen Aquaristik. Das muss jetzt jeder für sich selbst beantworten. Kunde wollen es hören, deshalb wird eben oft gesagt "ab 3 Stück".

Was heisst ob es geht? Klar, Hühner leben auch in Batterien, aber auch auf dem Bauernhof. Beides geht... Blöder Vergleich, aber ich denke Du weisst was ich meine...

Ein artgerecht eingerichtes Becken von der Grösse wäre mit z.B. 15 Zwergcorydoras wie Corydoras hastatus und 15 Axelrodia stigmatias (Pfeffersalmler) besetzt.

Hier mal ein bischen zum gucken...
http://www.fischreisen.de/Kleine_Aquarien_-_Filme.html
Bei den möglichen Beckengrössen bin ich eher anderer Meinung, auch bei den Gruppenstärken.

Viele Grüsse
Sandra

22

Mittwoch, 22. September 2010, 00:29

Hallo Sandra,

sowas in der Art habe ich mir wieder gedacht ;( Mensch ich könnte mich selber in den Arsch treten!

Aber ... mal zu den Dornaugen! Da habe ich jetzt schon mehrfach gelesen - wenn die noch jung sind - dann "knuddeln" die zusammen - sobald die älter werden - werden sie zu Einzelgänger und das beobachten wir jetzt schon - dann sind die nicht mehr so gesellig!

Und die Panzer- und Leopardenwelse - die kuscheln immer alle zusammen in ner Ecke - da habe ich auch schon mehrfach gelesen das die sich untereinander nicht verstehen würden - kann ich jetzt nicht so bestätigen!

Da muß ich jetzt mal gucken wie ich das auf lange Sicht mache - mein Sohn wird das nicht verstehen - aber mit den BB konnte ich ihn überzeugen, das es nicht gut für die Tiere ist - jetzt noch mehr Fische weg - der wird in Tränen ausbrechen!

Mann, Mann - wenn man halt nicht genug informiert ist :evil: :evil: :evil: :evil:

Ach ich habe noch 3 Rennschnecken unterschlagen - wie sieht es mit denen aus?

Da sieht man - nach welchem Prinzip uns die Fische verkauft wurden - was für Funktionen sie übernehmen! Sie brauchen die Oto´s für die Pflanzen, die Schnecken für die Scheiben und die Cory´s für den Boden! :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alishia« (22. September 2010, 00:30)


23

Mittwoch, 22. September 2010, 06:30

Hallo Alishia,

Zitat

Und die Panzer- und Leopardenwelse - die kuscheln immer alle zusammen in ner Ecke - da habe ich auch schon mehrfach gelesen das die sich untereinander nicht verstehen würden - kann ich jetzt nicht so bestätigen!
Verstehen tun die sich... Wobei, was ist das schon bei Fischen, ein Panzerwels kommt mit jedem Fisch zurecht, das ist ein ruhiger, verträglicher Fisch, da gibt es gegen keinen anderen Fisch Aggressionen. Trotzdem sind die anderen keine Artgenossen für ihn. Die Fische erkennen sich am Zeichnungsmuster, es gibt Salmler die mit Corydoras im selben Schwarm schwimmen, das es alles Corydoras sind ist denen egal. Das Aquarium ist ja nciht riesig, die Fische gehen sich auch nicht gegenseitig aus dem Weg, also liegen sie eben in der für Panzerwelse günstigen Ecke zusammen.

Zitat

Aber ... mal zu den Dornaugen! Da habe ich jetzt schon mehrfach gelesen - wenn die noch jung sind - dann "knuddeln" die zusammen - sobald die älter werden - werden sie zu Einzelgänger und das beobachten wir jetzt schon - dann sind die nicht mehr so gesellig!
Die werden auch nicht im Alter zu Einzelgängern, auch im Internet und auch in Büchern steht zum Teil nicht so ganz das wahre, oft wird das dann von einem Buch, bzw. einer Internetseite auf die andere weitergetragen.

Zitat

Da muß ich jetzt mal gucken wie ich das auf lange Sicht mache - mein Sohn wird das nicht verstehen - aber mit den BB konnte ich ihn überzeugen, das es nicht gut für die Tiere ist - jetzt noch mehr Fische weg - der wird in Tränen ausbrechen!
Verständlich... Die Tiere leben auch nicht gerade aleine... Ideal ist es nicht, im Zweifel behalte die Fische... Fische leben oft unter absolut unpassenden Verhältnissen, bei Haltern die das nciht stört, Du kümmerst Dich gut um die Fische,... Ideal ist es nicht, als Kompromiss, stock die Dornaugen und Otos noch um einen auf, die Panzerwelse bleiben so. Das Becken verkraftet nicht mehr Panzerwelse. In dem Fall fällt die Entscheidung zugunsten Deinem Sohn. Die Fische habe sozusagen Glück das sie nicht bei einem anderen Kind gelandet sind ;) Hab vor kurzem erlebt wie ein Kind einen gewissen Geldbetrag bekommen hat und dann von den Fischen die es wollte immer zwei genommen hat, so hat das Geld für mehr Arten gereicht...

Zitat

Ach ich habe noch 3 Rennschnecken unterschlagen - wie sieht es mit denen aus?
Kein Problem...

Zitat

Sie brauchen die Oto´s für die Pflanzen, die Schnecken für die Scheiben und die Cory´s für den Boden!
Klassisch.... Du brauchst jetzt noch einen Fisch der Wasser wechselt und füttert... Vielleicht noch eine Muschel die das Wasser filtert und ein Flusspferd falls es mal Algen gibt ;) Und die beliebten Lebendgebährenden hast Du auch noch nicht... Und keine Neons...

Viele Grüsse
Sandra

24

Mittwoch, 22. September 2010, 10:21

Hallo Sandra,

O.k. - es ist nicht die optimale Besatzung an Bord - aber ich denke ich werde es so machen wie du schreibst. Den Besatz so lassen und noch ein Dornauge und einen Oto dazu holen!

Das ist ja heftig mit dem Kind ... da verstehe ich dann den Aquahändler wieder nicht! Die quatschen einen immer so hochtrabend voll und dann machen die sowas :evil:

Mein Sohn ist 10 Jahre alt und versteht natürlich schon einiges und er liebt Tiere und auch er möchte das es ihnen gut geht. Aber ... natürlich hat er sie jetzt auch schon ins Herz geschlossen - was natürlich ganz normal ist. Die Fische haben alle einen Namen bekommen - das sagt ja schon einiges! :)

Aber das wäre ja jetzt ein Kompromiss - wenn auch nicht der Beste - aber dann hat mein Magen und Herz jetzt auch mal Ruhe. Ich konnte die letzten Nächte kaum schlafen - weil ich mir so nen Kopf darum gemacht habe - das wir wirklich alles falsch gemacht haben! ;(

Flusspferd - oh mann ne tolle Idee 8o 8o 8o Hätten die sowas in dem Laden gehabt - wären wir 100 % damit auch noch nach Hause gegangen! Und Guppy´s wollten die uns auch die ganze Zeit andrehen - das haben wir aber verhindert - weil dann quillt das Becken irgendwann über! Ganz so dumm waren wir dann doch nicht! ;(

Ich danke dir ganz herzlich für deine Mühe mir hier alles zu erklären!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alishia« (22. September 2010, 10:25)


25

Mittwoch, 22. September 2010, 10:42

Hallo Alishia,

herzlich willkommen im Forum!

WIr alle machen Fehler wenn du dich für kleine Aquarien interessierst kann ich dir hier in Köln einen guten Laden empfehlen, Mr. Krabs der hat ziemlich viele Fische da und verkauft icht auf teufel komm raus. Zudem hat er echt gute Preise, bei anderen Läden hier in Köln bin ich schon das ein oder andere mal fast umgefallen.

Mr. Krab ist eigentlich immer einen Besuch wert, sehr wohnliche Atmosphäre ;-)

26

Mittwoch, 22. September 2010, 10:50

Hallo Alishia,

Zitat

O.k. - es ist nicht die optimale Besatzung an Bord - aber ich denke ich werde es so machen wie du schreibst. Den Besatz so lassen und noch ein Dornauge und einen Oto dazu holen!
Wie gesagt, das ist ein Kompromiss, aber ich denke damit könnt ihr und die Fische leben. Sieh es anderes rum, die Chance das die Fische ein langes Leben haben werden ist bei euch eher gegeben wie wenn sie in den Laden zurück gebracht werden. Traurig aber wahr... Die Corys könnten auch in ein 1000 Liter Südamerika Becken in einen 100er Schwarm kommen, die Chance tendiert aber wohl gegen 0 ;)

Zitat

Mein Sohn ist 10 Jahre alt und versteht natürlich schon einiges und er liebt Tiere und auch er möchte das es ihnen gut geht.
Das ist doch eine sehr schöne Vorraussetzung.

Zitat

Ich konnte die letzten Nächte kaum schlafen - weil ich mir so nen Kopf darum gemacht habe - das wir wirklich alles falsch gemacht haben!
Oh je, da hab ich ja etwas angerichtet... Sieh es so, Du machst es ab jetzt richtig... Viele Anfänger reagieren anders.

Das wird schon...

Viele Grüsse
Sandra

27

Mittwoch, 22. September 2010, 10:54

Hallo,

danke für die Begrüßung!

Wir waren gestern beim HTZ in Lindweiler/Longerich! Also die sind da sehr nett - beraten sehr gut und sagen auch NEIN - das finde ich toll! Die Preise der Fische und Pflanzen sind da allerdings im höheren Bereich.

Vorher waren wir im Zoologia auf der BonnerStr. und das Aquarium gekauft und die Erstbesatzung - Bodenfische - Schnecken und Oto´s sind von Zoo-Welke!
Darf ich die hier eigentlich alle so nennen? Wenn nicht bitte löschen!

Also Mr. Krabs werde ich mir dann wohl auch mal anschauen - hört sich gut an - danke! Vielleicht haben die ja Dornaugen und Otos - damit ich die noch um jeweils einen aufstocken kann ;) Wobei - auf lange Sicht würde ich gerne einen Laden meines Vertrauens finden und das wäre im Moment das HTZ. Auch wenn da vielleicht alles nen Euro oder 1,50 mehr kostet - mir ist ne gute Beratung wichtig und das der Verkäufer auch sagt - tolle Idee - aber nicht für ihr Becken! Das habe ich im HTZ gestern das erste mal erlebt - bei Zoo Welke und Zoologia bekommt man alles was man will! ;(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alishia« (22. September 2010, 10:56)


28

Mittwoch, 22. September 2010, 11:02

Hallo Alishia,

Zitat

Auch wenn da vielleicht alles nen Euro oder 1,50 mehr kostet - mir ist ne gute Beratung wichtig und das der Verkäufer auch sagt - tolle Idee - aber nicht für ihr Becken!
Klar, auch Beratung kostet Geld, auch wenn das zu oft nicht eingesehen wird oder sehr gerne umsonst in Anspruch genommen wird. Die 1,50 EUR machen keinen arm... Geiz ist geil ist manchmal fehl am Platz.

Zitat

Das habe ich im HTZ gestern das erste mal erlebt - bei Zoo Welke und Zoologia bekommt man alles was man will!
Auch hier darfst Du keinen Vorwurf machen, die Kunden wollen das so. Der Kunde will selbst entscheiden was er kauft, viele stören sich dran wenn nachgefragt wird wie das Aquarium aussieht usw. Viele lernen auch das wenn der Skalar für's 60er nicht verkauft wird, dann erzählt man beim nächsten Händler man hat ein 100er oder will in wenigen Wochen ein grosses Becken kaufen. Auch Kunden sind nicht doof ;) Selbst hier im Forum fällt oft die Bemerkung "ich will mir doch bald ein grosses Becken kaufen".

Viele Grüsse
Sandra

29

Mittwoch, 22. September 2010, 11:09

Hallo Sandra,

sowas kann ich nicht verstehen - muß ich aber auch nicht! Mir ist wichtig das ich es richtig mache und es den Tieren gut geht! Und ich sage von mir aus - mein Becken ist so und so groß und es sind die und die Tiere drin. Und trotzdem ist vieles falsch gleaufen - das finde ich um so trauriger an der ganzen Sache!

30

Donnerstag, 23. September 2010, 22:26

Hallo Sandra,

ich muß jetzt doch noch mal was fragen! Was für einen Sinn macht es jetzt eigentlich - die Dornaugen und Otos um je einen aufzustocken? Eigentlich sind sie dann immer noch zu wenig! ?( ?( ?( ?(


Social Bookmarks