Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 8. September 2010, 21:09

Felix´s Aquarium

So mein aquarium ist so wie ich es mir vorgestellt habe bitte um eure Meinungen.[/url][/IMG]

:winkewinke:

2

Donnerstag, 9. September 2010, 00:37

RE: Felix´s Aquarium

Hallo Felix?!

Dein Becken sieht doch schon mal gut aus ( bis auf die Blumentöpfe ;) aber das ist Gechmackssache !!!)
Kannst Du vielleicht mehr über das Becken sagen ? Grösse,Abmessungen und Besatz ?

Vielen Dank

Gruss Dante
Gruss Dante

3

Donnerstag, 9. September 2010, 08:30

Hallo Felix,
ich kann mich der Meinung meines Vorgängers anschließen, bis auf die Töpfe ganz gut! (sind aber nicht ganz so schlimm wie Burgen, Schatzkisten oder blubbernde Skelette :])
Mich würde auch mehr interressieren, wie Maße, Beleuchtung, Filter und Besatz??!!
Vieleicht noch ein paar Bilder, dass wäre schön!
VG,
Patrick
Nur wer eine andere Richtung geht, kann neue Wege finden!

4

Samstag, 11. September 2010, 14:10

Hier die maße 60x30x30
Das Becken läuft mit:
einem aquaball 60
Bio CO2 von dennaerle und mir einer ernergiesparlampa mit 12 watt
:winkewinke:

5

Samstag, 11. September 2010, 20:00

Hallo,

Ist es dein erstes Aquarium? Würde sehr davon ausgehen.

Geschmäcker gehen ja bekantlich auseinander. Aber meiner Meinung nach ist das ein tootaler reinfall. Ich würde mir das nicht als bereicherung in meine Wohnung stellen.

Wenn ich dir Tipps zur Umgestaltung geben darf, dann würde ich die Wurzel in die Mitte als Blickfang setzen (anubien könnten das Bild sehr aufwerten) und deine Pflanzen alle vor die Rückwand setzen. Welche ich gegen eine einfache schwarze Folie/Karton austauschen würde.Auf die Tontöpfe würde ich verzichten oder zumindest mit einem Loch versehen und hochkannt als Höle aufstellen. Und zwischen/unter Pflanzen verstecken.
Anschließend noch etwas Geld in Vordergrundpflanzen investieren und dein Becken ist ein echter hingucker ;)

Was tummelt sich denn in dem Becken? Ich sehe Guppys und Schmetterlingsbuntbarsche. Was ist dennn sonst noch so drin?
Lg Christoph.

720L P. natteri

Mein 700er

6

Sonntag, 12. September 2010, 12:58

Noch drinen sind Apistogramma Borelli ein Antenenwelspaar 3 panzerwelse 5 Zwerggarnelen 3 Honigguramies und eine AS
:winkewinke:

7

Sonntag, 12. September 2010, 13:47

Hallo,

also wenn ich das richtig verfolgt habe hast du insgesamt:

-Apistrogramma Borelli (1.1?)
- 1.1 Antennwelse
- 3 Panzerwelse
- 5 Zwerggarnelen
- 3 Honigguramies
- Schmetterlingsbuntbarsche (1.1?)
- Guppys
- und ne Apfelschnecke

Die menge an Fischen würde ich höchstens in ein 160L Becken packen. Und dann wirds da auch schon eng drin. Würde dir raten schnellst möglich deinen Besatz zu ändern, oder dir ein neues Becken zuzulegen, sons wirst du auf kurz oder lang verluste einstreichen. Und das ist nicht im Sinne des TIeres.
Lg Christoph.

720L P. natteri

Mein 700er

8

Sonntag, 12. September 2010, 14:19

also ich finde nicht das das ein Überbesatz ist du must bedenken das die meisten davon sehr ruhig sind und manche sogar nur nachts acktiv sind !!
:winkewinke:

9

Sonntag, 12. September 2010, 14:37

Ich sag mal Blumentöpfe lieben Barsche.Hab etliche im Malawi becken

10

Sonntag, 12. September 2010, 14:39

Huhu,
finden oder nicht, wenn man sich auch nur ein wenig an die groben Richtwerte hält, was die Fische an Platz/Schwimmfläche und Litern brauchen, dann ist das Becken viel zu klein, 60x30x30 sind 54l!!! Das ist einfach nur Tierquälerei.

Ich kann Linden nur zustimmen, da muss ein wesentlich größeres Becken her, 160-200l, dann gehts...

Die Borellis sollten nicht unter 60l gehalten werden, für die ist das Becken schon mal nicht geeigent. Ebenso die Honigguramis. Also alle abgeben!

Das Paar Schmetterlingsbuntbarsche kann da drin bleiben.
Die Panzerwelse brauchen unbedingt Sand und keinen Kies, dann können sie auch bleiben und sollten noch 3-4 Freunde erhalten.
Die Guppys, prinzipiell auch okay, und damit ist das Becken voll. (Achtung: Mehr weibchen als männchen)

Den Rest würde ich auch abgeben...!
Viele Grüße
Philipp
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
450l Malawibecken
160l Becken (im Aufbau, HMF)
140l Südamerikabecken
120l Becken (im Aufbau, HMF)
54l Quarantänebecken (HMF)
30l Garnelenbecken (HMF)
Gartenteich
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
"Wenn man sich um das Wasser kümmert, kümmern sich die Fische um sich selber."

11

Sonntag, 12. September 2010, 14:56

du eine sache der besatz ist zu hoch.Du mußt dich leider von Fischen verabschieden. Die Tiere auf 60 Liter geht nicht

12

Sonntag, 12. September 2010, 18:18

Hi!

Von der Bepflanzung ist es für den Anfang nicht mal so schlecht.
Sicherlich fehlen ein paar Pflanzen für den Vordergrund und die Hintergrundpflanzen könnten besser gesetzt werden, aber sonst - ich hab schon wesentlich schlimmeres gesehen.

Vom Besatz her, da solltest du wirklich mal nachdenken...
Die Borellis, die Ramirezis und die Honigguramis sind revierbildende Fische - für 3 revierbildende Arten ist ein 54 Liter allerdings deutlich zu klein.....

Antennenwelse werden gut und gerne 13-15 cm groß, sie sind allein von der Größe nicht für ein so kleines Becken geeignet. Dagegen sind die Panzerwelse sehr gesellig und zu dritt, fühlen sie sich ganz und gar nicht wohl.

[size=12]
[/size]

Social Bookmarks