Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 23. August 2010, 14:03

112l und 30l Nano cube

Hallo ihr lieben,
nach 3 Jahren Aquaristik-pause bin ich nun endlich wieder dabei und möxhte die Gelegenheit gerne nutzen meine Beiden Aquarien vorszustellen.
Beide wurden am Sonntag bepflanzt und sind gerade am Einfahren.

fangen wir mit mit 112 l AQ an:

Bodengrund:
ein Sandgemischt aus rundkörnigem Quarzsand 0,7 mm und seklbigen in der Korngröße 1-2mm. Diese Mischung hat den Zweck "Betonboden " zu verhindern

Wasserwerte :
KH 14
GH 22 (?? sagt zumindest der Zoofachhändler, ich muss mir erst nen neuen Gh-Test besorgen, mein alter ist leider schlecht geworden)
ph: 7-7,5

Dekoration: 3 große Savannenholzwurzeln
2 Höhlen

Bepflanzung:
Vordergrund
Pogostemon helferi
cryptocoryne parva
cryptocoryne wendtii "Tropica"

Mittelgrund/Hintergrund:
Echinodorus "Dschungelstar"
Vallisneria Spiralis
cabomba caroliniana
Egeria densa
nymphea *rot*
microsorum pteropus( auf Savannenholz gebunden)
Taxiphyllum barbieri (an Savannenholz befestigt)

Dünger:
DRAK Ferrdrakon (ein mal wöchentlich halbe dosierung)

Geplanter Besatz in 4-6 Wochen:
Rhinogobius Wui
Celestichthys margaritatus

und hier ein Bild:


30L Cube:

Bodengrund: selber wie im Großen

Bepflanzung:
microsorum pteropus
cabomba caroliniana
cryptocoryne parva
Pogostemon helferi
cryptocoryne wendtii tropica
nymphea *rot*
Taxiphyllum barbieri
Eichenlaub kommt später natürlich auch noch rein^^

und ja, mir ist bewusst dass manche Planzen dafür zu groß werden.
erstmal sind sie aber noch klein und können durch Wachstum zu einem gesunden biologischen gleichgewicht beitragen. werden sie zu groß kommen sie raus.
geplanter Besatz:
12 Red-Fire Garnelen.

hier bilderchen:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Hannah« (23. August 2010, 14:07)


2

Montag, 23. August 2010, 14:18

RE: 112l und 30l Nano cube

Hallo Hannah,

das sieht ja schon mal nicht schlecht aus, auch einen schönen Besatz hast Du da geplant.

Muss jetzt natürlich alles noch ein wenig wachsen, aber Du bist auf einem guten Weg.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

3

Montag, 23. August 2010, 14:20

Hi!

Schöne Becken, ist ein guter Wiedereinstieg. :-D Wenn es sich bei den Pflanzen um frisch gekaufte handelt, solltest Du mit dem Einsatz der Garnelen noch eine ganze Weile warten und kräftige Wasserwechsel machen. Die meisten Pflanzen werden in den Gärtnereien mit kupferhaltigen Düngemitteln und starken Pestiziden behandelt, die für Fische relativ unschädlich, für Garnelen aber tödlich sein können.

Wenn das 30erBecken in einem normal beheizten Raum steht, ist der Heizstab vollkommen überflüssig. RedFire kommen gut mit 16-25 Grad klar, bei höheren Temperaturen kann es sogar sein, daß die Nachwuchsproduktion stark zurückgeht(ist bei meinen jedenfalls so ;) ).

Gruss Gregor
1xJuwel Trigon 350, Inhalt: 350 Liter, mit Skalaren, Roten Neon, Welsen u.a.
1xEckbecken wie Trigon, 420 Liter, mit Sumatras, Rüsselbarben,Schmerlen u.a.
Bürobecken Nr. 1 - 84 Liter, Endlerguppies, CPO, Red Fire
Bürobecken Nr. 2 - 30 Liter, CPO-Aufzucht und Grüne Garnelen, Blaue PS
Bürobecken Nr. 3 - 12 Liter, Hummelnelen, Rote PS
Bürobecken Nr. 4 - 12 Liter, Hummelnelen, Blaue PS

4

Montag, 23. August 2010, 14:51

Hallö ihr beiden, Danke für die Blumen^^.

Das Große AQ fährt mindestens 4 das kleine mindestens 8 Wochen ein (je nach w asserqualität).
Ja die Pflanzen kommen aus der Gärtnerei und natürlich habe ich auch diverse Wassertests am Start um die Wasserqualität für die schicken Garnis zu testen.Die Wassertemperatur im Garni-AQ sollte konstant 24 °sein. Jetzt im Sommer ist der Heizer wirklich überflüssig und eigentlich nur zum Testen (wegen eventueller nachjustierung, man kennt das ja) im Aq. ich wohne jedoch im 5. Stock eines RICHTIG schlecht isolierten Blockgebäudes , darum werde ich im Winter die Heizung brauchen.

Zur Temperatur und Garnelen:
Meine White-Pearl und Red fire vor drei Jahren haben sich sowohl bei 23 als auch bei 28° grad vermehrt wie die Pest so dass ich die "perfekte" Temperatur für zumindest diese Arten nicht für essentiell halten würde. Weitere Erfahrungen dazu die in einer Diskussion münden wären interessant Ein interessanter Artikel zu dem Thema "warme Garnelen"findet sich übrigens in der aktuellen Amazonas auf Seite 9.

Anbei eine kleine Auflistung der verwendeten Dekoration und Gerätschaften vor dem Einbringen in die Aqs:




Das Artemia-Set habe ich geschenkt bekommen, ich weiß es geht auch einfacher.. allerdings muss ich sagen: es sieht stylisch aus und funtioniert (natürlich habe ich es schon getestet) einwandfrei.
Der Testkoffer ist leider schon älter und ich konnte die Hälfte der Tests wegschmeißen. Naja, immerhin habe ich einen Koffer für die neuesn Tests.

Wenn es erwünscht ist,könnte ich noch eine kleine Photostrecke posten, von den leeren AWS bis zum befüllen^^.
lg
Hannah

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hannah« (23. August 2010, 15:00)


5

Montag, 23. August 2010, 15:50

Hi!

Leider sind die Tests um die Giftstoffe bei den Pflanzen nachweisen zu können nicht in den handelsüblichen Testsets enthalten, kann man also nicht so ohne weiteres prüfen. ;)

Hast Du schon mal berechnet, daß sowohl die Filterpumpe als auch die Beleuchtung die Wassertemperatur um ca. 2-4 Grad über der Zimmertemperatur hält? Wenn Du also nicht im Winter mit dem Mantel in der Wohnung rumlaufen musst, sollte die Temperatur schon über 20 Grad, auch ohne Heizung, bleiben. :P
Meine Red Fire, die ich neben den Endler Guppies als Lebendfutterzucht angelegt habe, haben bei Temperaturen von 18-22 Grad die größte Vermehrungrate. Da die Becken aber jetzt in meinem Büro mit Zimmertemperaturen von 18-20 Grad stehen, sinkt die Tempertur nie unter 20 Grad. Daher kann ich sie auch überwiegend nur in den Wintermonaten reichlich verfüttern.

Gruss Gregor
1xJuwel Trigon 350, Inhalt: 350 Liter, mit Skalaren, Roten Neon, Welsen u.a.
1xEckbecken wie Trigon, 420 Liter, mit Sumatras, Rüsselbarben,Schmerlen u.a.
Bürobecken Nr. 1 - 84 Liter, Endlerguppies, CPO, Red Fire
Bürobecken Nr. 2 - 30 Liter, CPO-Aufzucht und Grüne Garnelen, Blaue PS
Bürobecken Nr. 3 - 12 Liter, Hummelnelen, Rote PS
Bürobecken Nr. 4 - 12 Liter, Hummelnelen, Blaue PS

6

Montag, 23. August 2010, 17:14

Ich wollte dir auch eigentlich nur recht geben mit der Wartezeit. Tests habe ich natürlich nur die *normalen * ^^.
Im Winter renne ich immer im dicken Pulli rum, die Isolierung ist ECHT schlecht. Aber mal schauen, wird sich zeigen^^: Ich werde dann live berichten :-D :-D

7

Montag, 13. September 2010, 00:51

Huhu^^ ,

HIer nun die Bewohner meines 112ers, welche gestern und heute einzogen.
Das 112er:



c.panda., 5 StücK (die beiden großen sind schon am balzen)



2 L.38 (bitte ein Pärchen)



und 10 Feuertetras (ebenfalls am balzen)




lg
eure Hannah

8

Montag, 13. September 2010, 07:08

Hallo Hannah,

sieht wirklich gut aus, man merkt das Du Dir viel Mühe mit dem Becken gibst.

Die Corys sollten vielleicht eher als 10er Trupp gehalten werden, 5 sind zuwenig. Ihr arttypisches Verhalten zeigen sie eher in grösseren Gruppen.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

9

Montag, 13. September 2010, 10:03

Liebe Sandra,
Danke für das Kompliment. :)
Corys sollen auf jeden Fall noch dazukommen und auch die Feuertetras sollen noch aufgestockt werden, sowie ein TRupp von 6-10 Endler Männchen als "Sicherheit" für die H. amandae.
Da ich jedoch Student bin , ein begrentes Budget habe und schon viel diesen Monat in AQs geflossen ist, muss das drei Wochen warten^^.

lg
Hannah

10

Montag, 13. September 2010, 10:17

Hallo Hannah,

3 Wochen ist natürlich kein Problem, schön das Du den Corys weitere Gesellschaft spendierst. Du wirst überrascht sein wie mobil die dann sind, eine Freude einem Trupp Corys zuzuschauen.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

11

Montag, 13. September 2010, 11:46

Hi Sandra,
Man gibt sich ja Mühe um es den Tieren schön zu machen^^.
Ja ich freue mich auch. C.panda mag ich am liebsten und habe schon immer von einem kleinen Schwarm geträumt^^.
lg
Hannah


Social Bookmarks