Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 9. Mai 2010, 22:56

12Liter und mein ganzer Studentenstolz

Hallo zusammen,
ich bin Student und in meiner kleinen Bude ist nicht viel Platz, also kann ich euch "leider" nur ein 12Liter-AQ vorstellen^^
Früher hatte ich so ziemlich alles zwischen 12LIter und 240LIter, aber das geben Wohnung und Finanzen leider nicht her^^

Das AQ läuft seit dem 04.03.2010 und ist seit dem 25.04.2010 besetzt.
Ich geb euch erstmal nen Steckbrief:

Maße: 30*20*20cm ergo 12Liter, nach Abzug der Einrichtung eher 10Liter

Technik:
- Dennerle Nano-Eckfilter
- Dennerle 11Watt Nano-Lampe
- Bio-CO2 mit Dennerle Mini-Topper (wird wenn Gärung beendet ist gegen Druckgas getauscht, da der Topper hässlich ist und ich das System von Dennerle kostenlos bekomme)
- Mini-Thermometer

Pflanzen:
- Echinodorus-Hybriden im Hintergrund
- Cryptocoryne parva
- Javamoos
- Riccia fluitans
- Salvinia natans
- Anubias barteri var. nana auf Wurzel gebunden
- Hintergrundbepflanzung wird noch ergänzt (ich denke an Cabomba oder ähnliches), Cryptocoryne noch ergänzt

Besatz:
- 3 Hara jerdoni (ca. 2cm; 0,0,3; habe Besatz mit Fischen lange bedacht und diese Fische scheinen mir als einzige geeignet zu sein, da sie nur sehr begrenzt aktiv sind und sie einen ganz eigenen Look haben, der mir sehr gut gefällt)
- 5+ Tigergarnelen
- 5+ TDS im Bodengrund

Ich freue mich schon auf eure Kommentare^^

Gruß, Basti
»bastiw87« hat folgendes Bild angehängt:
  • resized.jpg

2

Sonntag, 9. Mai 2010, 23:22

Das ist Dir aber auch gut gelungen, wird bestimmt prächtig aussehen, wenn die Pflanzen ordentlich gewachsen sind und Du mit dem Stutzen kaum noch nachkommst, Basti :-D
Die Hara Welschen habe ich noch nie im Angebot gesehen, wo hast Du die denn her?
Welches Co2 System wirst Du Dir dann holen? Das 160 Primus? Weißt Du, wie groß der Flipper ist? An meinem 180er Becken habe ich das 300 Quantum, aber der Flipper ist viel zu groß für den Würfel.
Viele Grüße, Iris

3

Montag, 10. Mai 2010, 10:11

Hey Iris,
die Hara jerdoni habe ich in letzter Zeit vermehrt bei Händlern gesehen. Meine habe ich von Zoo Busch in Göttingen. Kann aber mittlerweile eigentlich jeder Händler besorgen. Sind schon relativ verbreitet bei Großhändlern. Solltest dir allerdings bewusst sein, dass es sich zu fast 100%, wenn nicht sogar komplett um Wildfänge handelt. Meine Jungs fressen Rote Mückenlarven (gefrostet) und Artmeia-Cysten entkapselt. Laut Händler nehmen sie auch Futtertabletten, aber ich verwöhne die Kleinen dann doch lieber^^

CO2-technisch muss ich sagen, dass ich mich da auf ein gewisses Dennerle-Nano-System eingeschossen. Das besteht aus dem CO2-Crystal-Set 125 und dem CO2-Nano-Set. Im Prinzip also mit Diffusor statt Flipper und fast nur gläseren Instrumenten. Werde allerdings die Einwegpatrone Austauschen und nen Mehrwegpatrone mit Adapter dranhängen. Ist einfach kosteneffizienter^^

Gruß, Basti

4

Montag, 10. Mai 2010, 19:11

Hallo Basti,

Das Bechen finde ich klasse, mit dem weissen Sand und den Steinen :].
Wie sieht es mit dem Pflanzenwachstum aus? Musst sicherlich alle 2 Tage die Hälfte rausschneiden wegem Co2 ;)
Hast du noch Deponit-Mix Langzeit-Dünger?

Gruss Roger
Juwel Rio 240
Dennerle NanoCube 30L

5

Mittwoch, 12. Mai 2010, 10:54

das pflanzenwachstum der bodengebundenen arten hält sich in grenzen, aber salvinia kann ich quasi täglich abschöpfen und das javamoos wcähst auch ohne ende, was ich aber durchaus gut finde wegen der garnelen^^
die gelben steine sind donaukiesel, die ich südlich von deggendorf am donaustrand entdeckt habe. voll gut^^
ich dünge eigentlich nur mit dem nano-tagesdünger von dennerle, co2 und ab und an mal ein wenig mit fetrilon. das wars auch schon. der pflegeaufwand hält sich in der tat in grenzen.

am wochenende bin ich mal daheim und werde vielleicht ne abdeckung bauen. mal schauen. falls ich noch epoxyd-harz und feuchtraumversiegelung habe jedenfalls...


Social Bookmarks