Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 26. April 2010, 22:01

Mein Monsterbecken (reloaded)

Huhu Zusammen,

endlich kommen mal wieder neue Fotos vom mehr oder weniger neuen Aquarium. Ich mache einen neuen Thread auf, da bei dem alten leider so langsam aber sicher die Bilder verschwinden und es darum nicht mehr so interessant ist.

Aber erst einmal ein kleiner Steckbrief zum Becken:

Größe: 160x60x60cm

Wasservolumen: ca. 576 Liter

Besatz:
- 2 Bolivianische Schmetterlingsbuntbarsche seit etwa 3 Jahren
- 4 Heckels Buntbarsch seit etwa 5 Monaten, 5 tapajos (eine hat die Weißpünktchen vor ein paar Monaten nicht überlebt) auch seit 5 Monaten
- 2 kolumbianische Schmetterlingsbuntbarsche seit 2 Tagen (aus der Quarantäne)
- ca. 15 Corydoras leider verschiedene Arten, seit 3 Jahren
- einige AS
- Ein Salmlerschwarm soll noch folgen

Technik:
-Eheim Proffesionell 3e Filter
- Regelheizer vom Eheim
- 2x 54 Watt und 2x 38 Watt Beleuchtung (9-22 Uhr)

Das Becken steht seit 2007!

So hier die Bilder in vergrößerbarer Vorschau:







Und zum Schluss noch der schöne Lotus ;)



Konstruktive Kritik ist immer erwünscht. Und Bewertungen natürlich auch ;)

Es wäre toll, wenn jemand noch sagen kann wie die Bundpflanzen vorne links und der Urwald hinten in der Mitte heißen. Ich finde die Namen einfach nicht...

PS: Wenn auch viiiiel später: Es wurden gerade schreckliche Grammatikfehler korrigiert! :rolleyes:

Viele Grüße
Philipp
[SIZE=7].[/SIZE]



[SIZE=7].[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »PhilippKnospe« (25. Oktober 2010, 22:54)


2

Montag, 26. April 2010, 22:25

Hallo Philipp,

ich finde dein Becken echt klasse. du hattest doch mal eine Gruppe von Diskusfischen drin? Ich bin noch so auf einen alten Stand :-D
Aber ich finde da passt noch eine schöne große Wurzel rein die würde alles noch schön abrunden :)

LG Fabian

3

Montag, 26. April 2010, 22:26

RE: Mein Monsterbecken (reloaded)

Hallo Philipp,
wirklich hübsch gemacht das Becken, sieht echt gut aus.

Zitat

Original von PhilippKnospe
Es wäre toll, wenn jemand noch sagen kann wie die Bundpflanzen vorne links und der Urwald hinten in der Mitte heißen. Ich finde die Namen einfach nicht...


Vorne Links, das sollte eine Cabomba sein, welche Art oder Sorte genau ist, ist submers und ohne Blüten fast nicht zu bestimmen. Cabomba caroliana und Cabomba aquatica sind die am häufigsten angebotenen Arten der Gattung. Da die Blattspreiten nicht allzu lang sind, tippe ich auf Cabomba caroliana.

Der Urwald ist eine Hygrophila polysperma. Da gibt es verschiedenen Wuchsformen von, je nach Beleuchtung, ganz grün bis hin zu braun/rötlich.
Es gibt allerdings auch eine Variante mit rosanen Blattnerven, das kann ich anhand des Bildes leider nicht erkennen, ob es sowas ist, das wäre dann Hygrophila polysperma rosanervig.

Grüße Thorsten
"Alles was nichts mit Elefanten zu tun hat ist irrelefant!"

4

Montag, 26. April 2010, 22:34

RE: Mein Monsterbecken (reloaded)

Hallo ihr Zwei,

@ Fabian:

Ja, das ist aber gar nicht so lange her. Anfang des Jahres habe ich mich von den Disketten getrennt. :rolleyes:
Das mit der Wurzel hast Du Recht! ich hatte ja im Diskusbecken eine wirklich sehr schöne, nur wurde die immer fauliger und ich habe sie, als ich die Disken abgegeben habe, entsorgt. Eine neue Traumwurzel habe ich noch leider nicht gefunden...

@ Thorsten:

Danke dir vielmals!
Hygrophila polysperma stimmt auf jeden Fall. Und wenn ich mal meine Pflanzen mit den Cabomba caroliana und Cabomba aquatica aus dem Internet vergleiche, habe ich eine Aquatica. Die Farbe ist etwas heller und gerade wenn man sich die von oben anschaut, bin ich mir sehr sicher, dass es eine Aquatica ist!

LG Philipp
[SIZE=7].[/SIZE]



[SIZE=7].[/SIZE]

5

Dienstag, 27. April 2010, 08:32

RE: Mein Monsterbecken (reloaded)

Hallo Phillip,
erstmal, nix zu Danken, ist eine Selbstverständlichkeit! :-D

Zitat

Original von PhilippKnospe
@ Thorsten:

Danke dir vielmals!
Hygrophila polysperma stimmt auf jeden Fall. Und wenn ich mal meine Pflanzen mit den Cabomba caroliana und Cabomba aquatica aus dem Internet vergleiche, habe ich eine Aquatica. Die Farbe ist etwas heller und gerade wenn man sich die von oben anschaut, bin ich mir sehr sicher, dass es eine Aquatica ist!


Von den Bildern hab ich mich gestern abend auch täuschen lassen. Dann hab ich aber später nochmal die Bücher von Kasselmann und Paffrath zurate gezogen und kann dir sagen, dass du eine Cabomba caroliana hast.



Die Stengel der aquatica haben einen Durchmesser von rund 8-10 cm, die Blattspreite werden 4,5x9,5 cm groß und sind so oft 2-3fach gegliedert, das sie bis zu 500 Segmente bilden. Das kommt bei deiner Pflanze nicht hin, zumal die aquatica deutlich dazu neigt rot zu werden. Wenn die Blätter nicht genug Licht für die rotfärbung erhalten, wird bei gutwachsenden Pflanzen zumindest der Stengel leicht rötlich.

Die Werte der caroliana deren Durchmesser 4-6,5 cm beträgt mit Blattspreiten 2-3cm x 3-6cm und maximal 200 Segmenten kommen da schon weit eher in betracht.



Farblich kann man auf die meisten Bilder eh nicht viel geben, da die Färbung der Pflanzen stark von den Umgebungsbedingungen abhängt unter denen sie gewachsen sind.
Desweiteren werden für solche Bilder oft 10.000K Beleuchtungen wegen der neutralen Farbwiedergabe benutzt. Die ist mit der Beleuchtung im AQ meist nicht zu vergleichen, hier würde sogar dieselbe Pflanze total anders wirken.


Grüße Thorsten
"Alles was nichts mit Elefanten zu tun hat ist irrelefant!"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »seneca« (27. April 2010, 08:34)


6

Dienstag, 27. April 2010, 12:18

RE: Mein Monsterbecken (reloaded)

Huhu Thorsten,

ok, danke dir. Dann ist sicher die Pflanze links vor dem Urwald eine aquatica. Die sieht nämlich aus wie eine Riesencabomba...
Passt auf deine Beschreibung sehr gut.

LG Philipp
[SIZE=7].[/SIZE]



[SIZE=7].[/SIZE]

7

Dienstag, 27. April 2010, 17:09

Hallo,

stell mal bitte Bilder von den Acarichthys heckelii ein!
Die Fische sind ein Traum! :-D
Da beneide ich dich fast ein bisschen!

Schönes Becken!

PS: Klick
:-D =) 8) :winkewinke:
Gruß,

Christian


Wenn Leute mit mir übereinstimmen, habe ich immer das Gefühl, ich muß mich irren.
Oscar Wilde



8

Dienstag, 27. April 2010, 21:22

RE: Mein Monsterbecken (reloaded)

Hallo Phillip,

Zitat

Original von PhilippKnospe
ok, danke dir. Dann ist sicher die Pflanze links vor dem Urwald eine aquatica. Die sieht nämlich aus wie eine Riesencabomba...
Passt auf deine Beschreibung sehr gut.


fast gut, bei "aquatica" geb ich dir recht, allerdings sollte dir da ein gewisser unterschied zur Cabomba auffallen.

Auf dem angehängten Bild siehst du 2 Pflanzen im Querschnitt.
Links die Cabomba und rechts eine Limnophila.

Ich bin mir fast zu 100% sicher, das die Pflanze eine Limnophila aquatica ist.

Die einzige Pflanze mit der man die aufgrund des Querschnitts verwechseln könnte, wäre eine Myriophyllum, aber die würde einen eher Tannenartigen Eindruck vermitteln, da die Blätter dort nur einfach aufgefiedert sind und die Spitze langsamer kleiner wird.


EDIT: Habe mir deine anderen Pflanzen nochmal in Großaufnahme angeschaut, öhm, das sind dann wohl eher Limnophila sessiliflora. So kann man sich irren, wenn der Browser die Bildgröße anpasst.

Grüße Thorsten
»seneca« hat folgendes Bild angehängt:
  • Querschnitt.jpg
"Alles was nichts mit Elefanten zu tun hat ist irrelefant!"

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »seneca« (27. April 2010, 21:41)


AnnaCKurz

unregistriert

9

Freitag, 30. April 2010, 16:08

Hallo Philipp,

Dein Becken hast Du super bepflanzt und die Pflanzen sehen echt toll aus!
Für mich ist das genau die richtige Mischung zwischen dicht bepflanzt und
freiem Schwimmraum. :]

Wie hast Du Deinen Lotus so schön hinbekommen und vor Allem, dass er so
schön dicht ist und nahe des Bodens seine Blätter hat? Vertragen sich die
Barsche gut miteinander? Hast Du Dir schon Salmler ausgesucht oder ist die
Wahl noch offen?

lg, Anna

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AnnaCKurz« (30. April 2010, 16:08)


10

Freitag, 30. April 2010, 16:52

RE: Mein Monsterbecken (reloaded)

Huhu ihr drei,

Danke für eure Antworten! :]

@Christian:

Ja, die sind echt toll. Beim nächsten Update gibt´s Fotos von den Fischen. Versprochen! ;)

@Thorsten,

nochmal Danke an dich.
Ich denke so ist es. :] Limnophila aquatica dürfte die große sein und die kleinen sehen genau so aus wie die Limnophila sessiliflora. Vor allem von oben und an den Blattansätzen kann man das - finde ich - sehr gut erkennen.

@Anna,

Danke für dein Lob!
Ja, ich habe extra drauf geachtet in der Mitte noch schön Schwimmraum für die Fische zu lassen. Ja mit dem Lotus habe ich ich den Dreh jetzt raus.
Erstmal ist es wichtig, dass man ihn einmal einpflanzt und dann auch wurklich nicht mehr umsetzt. Das mag er gar nicht. Dann habe ich ihm ein Düngekügelchen an die Wurzel gelegt und dünge für die rote Farbe regelmäßig mit Fetrilon. Sehr günstig und super gut. Naja, anfangs har er immer wieder versucht Schwimmblätter auszubilden, die ich aber immer abgeschnitten habe. Jetzt bildet er fast nur noch die "kurzen" Blätter. Einmal in der Woche schneide ich Blätter ab, die schon sehr alt sind und sich langsam anfangen zu zersetzen. Mehr mache ich eigentlich gar nicht ;)

LG Philipp
[SIZE=7].[/SIZE]



[SIZE=7].[/SIZE]

11

Sonntag, 17. Oktober 2010, 17:08

RE: Mein Monsterbecken (reloaded)

Hallo Zusammen,

so, der Totalumbau des Beckens ist jetzt abgeschlossen, daher stelle ich es nochmal neu vor:

576 Liter Volumen, gefiltert wird über den Eheim Professional 3e 2078. Der hat vor ein paar Wochen neues Filtermaterial und neue Schläuche sowie ein neues Düsenrohr bekommen und läuft jetzt wieder super! Den "alten" Heizstab von Jäger habe ich behalten nur gründlich sauber gemacht.
Beleuchtet wird mit 4 Röhren, zwei mal 58 Watt und zwei mal 38 Watt. Das Licht ist von 9 Uhr bis 21 Uhr an.

Einrichtung:

- brauner Aquarienboden, Ecken abgerundet
- Mehrere Tonröhren und eine Amphore
- Echinodoren, Vallisneria gigentea, Cryptocorynen, Lotus (ja der Plural von Lotus ist Lotus mit langgesprochenem u :-D), Limnophila aquatica, Anubien und ein paar unbekannte Blindgänger. :P

Bewohner:

- Ein Pärchen Sunshone Orange Disken (bald kommen noch welche dazu)
- 6 Bolivianische Schmetterlingsbuntbarsche (2 davon sehr alt)
- Ein Pärchen Goldancistren (Jungtiere könnt ihr im anderen Thread betrachten)
- 14 Panzerwelse verschiedener Arten (wohnen schon seit 5 Jahren bei mir, ich wollte mich nicht von ihnen trennen...)
- Turmdeckelschnecken

Pflege und Düngung:

- Eimal die Woche 40% Wasserwechsel
- Filter nur bei Bedarf
- einmal die Woche Scheiben säubern
- selnst hergestellte Düngekugeln an den Pflanzen (Danke Hans ;))
- Fetrilon 13% wöchentlich 20ml (doppelte Dosierung, einfach reicht nicht aus)
- Easylife Profito wöchtentlich 100ml (auch hier Dosierung höher)

Fütterung:

- täglich 2-3 Mal kleinere Portionen
- Granulatfutter Supreme Diskus - M von Naturefo*d
- alle 2 Tage Gurke, Zucchini oder Tomate für die Antennis
- Frostfutter (Schwarze-, Weiße- und Rote Mückenlarven, Artemia, Wasserflöhe)
- Futtertabletten

Ja, ich glaube das war es erst einmal. Jetzt kommen natürlich noch Fotos vom Becken und den Bewohnern:

[/URL][/IMG]

[/URL][/IMG]

[/URL][/IMG]

[/URL][/IMG]

[/URL][/IMG]

Konstruktive Kritik ist natürlich immer erwünscht ;)
Achso das Becken steht, so wie ihr es jetzt seht, erst eine Woche. Vor allem die Pflanzen müssen noch schön wachsen.

Edit: Die Auflösung ist jetzt deutlich geringer, da ihr ja bei meinen Bildern immer die lange Ladezeit beklagt... ;)

LG Philipp
[SIZE=7].[/SIZE]



[SIZE=7].[/SIZE]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PhilippKnospe« (17. Oktober 2010, 17:09)


12

Sonntag, 17. Oktober 2010, 17:21

Hallo zusammen!

Was heißt hier "konstruktive Kritik"?

Ich meinerseits finde das Becken wunderbar und habe nichts zu kritisieren. ;)
Wenn ich da in mein Becken schaue sind das doch deutliche Unterschiede. Damit meine ich nicht nur die Größe.

Freue mich auf Fotos in ein paar Wochen!
Lieben Gruß
Marius

Mein Hobby:
FC Blog

13

Sonntag, 17. Oktober 2010, 18:14

Huhu Marius,

vielen Dank!
Naja man kann ja auch gute Kritik geben ;)

LG Philipp
[SIZE=7].[/SIZE]



[SIZE=7].[/SIZE]

AnnaCKurz

unregistriert

14

Sonntag, 17. Oktober 2010, 21:58

Hallo Philipp,

wieder eine sehr schöne Beckeneinrichtung! Die beiden Disken sind wunderschön! Kommt
nochmal dieselbe Farbform hinzu oder wirst Du Dich für andersfarbige Disken entscheiden?
Eine Wurzel sähe sicher noch toll aus. :]

LG, Anna

15

Sonntag, 17. Oktober 2010, 23:20

Huhu Anna,

Dankeschön, ja das stimmt, die Beiden sind wirklich ein wunderschönes Pärchen.
Was die anderen Disken angeht bin ich noch relativ offen...
Wenn ich von diesem Farbschlag noch schöne Tiere bekommen kann, werde ich die wahrscheinlich auch nehmen, aber auch andere Tiere kann ich mir gut vorstellen. ASllerdings dann nur noch Tiere vom selben Farbschlag.
Das mit der Wurzel ist gut: Ich habe mir eine sehr große und wirklich sehr schöne Wurzel gekauft, nur geht sie absolut nicht unter. Ich wässere sie momentan, aber irgendwie sieht´s niccht aus, als wolle sie noch irgendwann untergehen. Und mit Steinen finde ich das auch doof...

LG Philipp
[SIZE=7].[/SIZE]



[SIZE=7].[/SIZE]

16

Montag, 18. Oktober 2010, 10:27

Klasse Becken und klasse Fische. Ich stehe ja auch total auf Disken. Leider würden mich die Stromkosten für so ein riesen Becken als Student schnell an meine grenze bringen und da hätte ich dann schon langsam Angst was die tragkraft der Decke angeht^^
Klappt das mit den Pflanzen alles reibungslos? Ich möchte mir nächstes Jahr auch ein Diskusbecken zu legen(allerdings halt net ganz so riesig) und ich möchte auf jedenfall versuchen es normal stark zu bepflanzen....
Ph:7 Kh:6 GH:<10 Temp.25°C
besucht mich : http://www.flickr.com/photos/belabgonzales/

"Die Freiheit ist das Recht aller empfindsamen Wesen." (Optimus Prime)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Valdez« (18. Oktober 2010, 10:41)


17

Montag, 18. Oktober 2010, 18:09

Hallo Mario,

Vielen Dank!
Also ich dünge zwar ein bisschen, habe aber keine Co2-Anlage. Die Disken lassen die Pflanzen komplett in Ruhe. Auch wenn man Granulatfutter auf einem Blatt liegen bleibt, saugen sie es vorsichtig auf. Das Blatt sieht danach aus wie vorher ;)

LG Philipp
[SIZE=7].[/SIZE]



[SIZE=7].[/SIZE]

18

Montag, 18. Oktober 2010, 18:13

Super

Ein sehr schönes Aquarium hast du da, gefällt mir super, schöne Pflanzen, schön bewachsen.
Alle Achtung !

Gruß Michael
http://diskus-de.npage.de/

19

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 18:52

Hi Philipp,

haste ma nachgedacht was passiert wen das Becken platzt?
ich würde ma sagen Wasserschaden!

mfg Max!
Meine Becken:
130l Süd-Amerika
112l Tanganjikasee
300lGesellschaftsbecken
54l Schneckenbuntbarsch Artenbecken
25l Aufzuchtbecken
54l Gesellschaftsbecken

AnnaCKurz

unregistriert

20

Mittwoch, 20. Oktober 2010, 21:45

Hallo Max,

das kann auch mit Becken passieren, die noch größer als Philipps sind.
Aber das wird Philipp sicher wissen und wenn es nach der
möglichen Gefahr eines Wasserschadens geht, dann dürfte man gar kein Aquarium aufstellen.

Ohne, dass wir es bemerkt haben, tropfte es aus dem Eckventil des Wasserhahnes in der Küche.
Der Schrank ist innen schön aufgequollen. :baby: Ohne den Kunststoffbeutel im Spülenunterschrank wäre
noch mehr Wasser eingedrungen. Ohne Wasser kein Wasserschaden, aber wer kann ohne Wasser? ?(

Was soll Philipp Deiner Meinung nach tun?

Schöne Grüße, Anna

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AnnaCKurz« (20. Oktober 2010, 21:48)


21

Donnerstag, 21. Oktober 2010, 17:29

Hallo Philipp

Ja gefällt mir sehr gut dein neuer Style ;)

Dann dürfen wir 2 ja beide warten bis alles richtig blüht, obwohl ich nun ja schon 1-2 Monate vorsprung hab :P
Aber deins sieht bestimmt auch richtig super aus wenn erstmal alles gewachsen ist.

Grüsse
Daniel
118 Liter Becken http://www.zfv-forum.de/thread.php?threadid=49576 Neues Becken http://www.zfv-forum.de/thread.php?threadid=51171&page=3
15 Keilfleckbarben
10 Bitterlingsbarben
1 Paar Schmetterlingsbuntbarsche
8 Pitbullwelse Lda25
1 Antennenwels

22

Montag, 25. Oktober 2010, 15:26

RE: Super

Huhu ihr Vier,

entschuldigt bitte, irgendiwe habe ich vergessen zu antworten.

@Michael:

Vielen Dank! Ist natürlich noch nicht ganz so, wie ich´s mir vorstelle, aber das Ganze braucht nunmal seine Zeit.

@Max:

Natürlich haben wir uns da vorher Gedanken drüber gemacht, aber wir sind gut verischert, falls es wirklich passieren sollte ;)
Aber ich vertraue da auch auf das deutsche Qualitätsglas und die Verarbeitung!

@Anna:

Klar, das kann immer passieren. Uns ist kurz vor dem Einzug in das Haus hier auch ein Rohr in der Therme geplatzt. Das Wasser ist aus dem ersten Stock nach unten gelaufen und dann die Tür raus. Nur der Laminat war natürlich auch im Eimer. Gut, dass der Rest bereits gefließt war ;)

@Daniel:

Danke dir! Mri deiner auch, hab´s mir auch schon angeguckt. Ist zwar nicht so wie das Beispiel, aber trotzdem wirklich sehr gut gelungen!
Man sieht aber schon, dass dein Becken ziemlich Vorsprung hat ;)
Aber naja, bei mri wuchert´s jetzt auch schon...

LG Philipp
[SIZE=7].[/SIZE]



[SIZE=7].[/SIZE]

23

Montag, 25. Oktober 2010, 19:42

Moin Philipp,

hast du nun wieder 160x60x60 ?

Schöne Becken Größe ;-)

@ Max
Bei Angst vor Wasserschäden kannst du gern mal auf meine Homepage und mit mir Kontakt aufnehmen. :]

Deine Einrichtung wird sich noch entwickeln, wachsen sonst ist es sehr schön!
Lg Dag

24

Montag, 25. Oktober 2010, 19:44

Heyho,

jop, für die Größe mehr wollte der Aquarienbauer 200€ mehr, da habe ich mich doch wieder für das entschieden... Rest passt ja mit Schrank etc. nicht!

LG Philipp
[SIZE=7].[/SIZE]



[SIZE=7].[/SIZE]

25

Montag, 25. Oktober 2010, 20:04

Habe selbst 7 Diskus im becken denen gehts ja recht gut, aber wie d das mit den pflanzen bei 29 Grad schaffst ist mir ein rätsel.

26

Montag, 25. Oktober 2010, 21:09

Echt schön :)

Aber an was knabber der Wels ?
Viele Grüße

Patrick

27

Montag, 25. Oktober 2010, 23:01

Huhu,

ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, warum bei vielen anderen Aquarianern die Pflanzen bei 29 Grad nicht wachsen... Ich weiß nicht, was ihr da falsch macht. Wie ich es mache, steht ja oben beschrieben. Das hat schon immer so geklappt, auch bei Neugestaltung etc.

@Patrick:

Das war ein Stück Zucchini von einer riesen Zucchini aus dem eigenen Garten ;) Die habe ich innerhalb von 2 Wochen nahezu komplett an meine Welse verfüttert.

LG Philipp
[SIZE=7].[/SIZE]



[SIZE=7].[/SIZE]

28

Montag, 25. Oktober 2010, 23:07

Hallo

Zitat

Original von PhilippKnospe
Das war ein Stück Zucchini von einer riesen Zucchini aus dem eigenen Garten ;) Die habe ich innerhalb von 2 Wochen nahezu komplett an meine Welse verfüttert.


Ich hab schon gewitzelt, das seien die TwinTowers aus Kohlrabi und der bärtige Osama schaut um die Ecke... *duck* ;)

Zitat

Original von PhilippKnospe
ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, warum bei vielen anderen Aquarianern die Pflanzen bei 29 Grad nicht wachsen... Ich weiß nicht, was ihr da falsch macht. Wie ich es mache, steht ja oben beschrieben. Das hat schon immer so geklappt, auch bei Neugestaltung etc.


Das Problem verstehe ich auch nicht, bei mir wächst auch alles bei 30°C.

LG
Thorsten
"Alles was nichts mit Elefanten zu tun hat ist irrelefant!"

29

Montag, 25. Oktober 2010, 23:08

Moin

Gibt Pflanzen, die die Temperatur generell nicht mögen.

Echinodorus-Arten machen auch 31° locker mit, Limnophila aquatica oder Hygrophila polysperma sowie Cryptocoryne wendtii gedeihen bei uns ebenfalls bei der hohen Temperatur. Düngen zur Zeit eher selten, haben 4x80W drüber und CO2.

Hoffe das hilft Dir etwas.

Grüße
Sandra
Freue mich über jeden Klick . ;)

30

Dienstag, 26. Oktober 2010, 01:11

Moinsen,

sehr schönes Becken, gefällt mir sehr gut. Vorallem aber die eine Spiralartige Pflanze. Kannst du mir sagen wie diese heißt ? :)

gruß André


Social Bookmarks