Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

AnnaCKurz

unregistriert

1

Sonntag, 14. März 2010, 20:50

Mein AquaArt 30

Hallo,

nach einem Update meines großen Beckens (112 l) möchte ich euch nun mein kleines Becken zeigen, ein Tetra AquaArt 30.

Derzeit ziehe ich darin den verbliebenen Endler-Nachwuchs auf. Ansonsten ist noch ein Restbestand von 3 Red Fire Garnelen
darin, sowie ein paar Radix Schnecken. Jedoch sind von letzteren kaum noch welche da, ständig finde ich leere Häuser... ?(
An Kies habe ich den Dennerle Nanokies im Becken, darunter eine dünne Schicht Depotdünger. Für den Pflanzenwuchs habe
ich einen Söchting Carbonator im Becken und für die kalte Jahreszeit einen 7,5 Watt Mini-Heizer von Hydor. Die restliche Technik
ist die im Set enthaltene.

An Pflanzen habe ich im Hintergrund Vallisnerien, an den Seiten je eine Wurzel mit Javafran, eine mit Anubia spec. nana, an der Rück-
und der rechten Seitenscheibe jeweils eine künstliche, mit Javafran bewachsene Wurzel und im Vordergrund Cryptocoryne beckettii.
Ein kleines Fitzelchen Nixkraut und an der Oberfläche Gemeines Schwimmkraut - Salvinia natans gibt es auch noch. Seit ich letzte
Woche einen Großteil Guppynachwuchs rausgefischt, das Becken etwas umgestaltet und den Schwimmfarn ausgedünnt habe,
machen sich Algen breit. Einmal welche, die die Scheiben begrünen und dann noch Bartalgen. Daher gab es heute keinen
Flüssigdünger, sondern nur den in Tablettenform. Wasser wechsele ich einmal in der Woche 10 - 20 Liter.
Um nicht so viel Licht von Aussen ins Becken zu lassen, habe ich eine schwarze Folie an den Seitenscheiben und der Rückscheibe
befestigt. So gibt es ausserdem einen schönen Kontrast zu den Pflanzen

Ich freue mich über Kritik, egal ob positiv oder negativ, Hauptsache konstruktiv und Anregeungen und Verbesserungsvorschläge.

Hier nun die Bilder:

Ohne Blitz, Frontansicht:


Mit Blitz, Schrägansicht:


EDIT: Heute sind fünf Posthornschnecken eingezogen: 4 dunkle, braune und eine rote.

Schöne Grüße, Anna

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AnnaCKurz« (15. März 2010, 15:24)


AnnaCKurz

unregistriert

2

Dienstag, 1. Juni 2010, 14:48

Hallo,

Thread kann geschlossen werden. Becken gibt es nicht mehr.

Vielen Dank!
Schöne Grüße, Anna

3

Dienstag, 1. Juni 2010, 15:26

Hallo Anna,

hörst du etwa als Aquarianer auf????
Oder habe ich irgendwas verpennt????
Liebe Grüße von Sonja

AnnaCKurz

unregistriert

4

Dienstag, 1. Juni 2010, 15:58

Hallo Sonja,

nein, Du hast nichts verpennt und nein, ich höre nicht auf, ich habe mich nur "verkleinert". :]
Dazu habe ich aus meinem bisherigen 112l Becken ein Becken für Apfelschnecken als Hauptbesatz und
mit Fischen als Nebenbesatz gemacht. Der Betta wohnt nun auch im "neuen alten" 112er. Daher
hatte ich keine Verwendung mehr für das Aquaart. Dessen Stilllegung war auch Voraussetzung für
den "Umbau" des alten 80cm Beckens.
:)

Liebe Grüße, Anna

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »AnnaCKurz« (1. Juni 2010, 15:58)


Social Bookmarks