Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 10. Februar 2010, 18:39

Betta splendens (Plakat) 54 l

Hallo zusammen
Habe gestern neue Kampffische beckommen von einen Händler.Zu sehen ist hier ein Betta splendens Plakat Bock in der Farbe Blau Türkise.Das Weibchen war leider immer zu schnell weg aber auf einer der Bilder kann mann es erkennen.Ich hoffe es klappt mit den Pärchen.Die Farbe ist echt klasse wie ich finde.
lg diddel
»Diddel« hat folgende Bilder angehängt:
  • 112_1429 Große Webansicht.jpg
  • 112_1432 Große Webansicht.jpg
  • 112_1433 Große Webansicht.jpg
  • 112_1434 Große Webansicht.jpg
Bestand:
Betta splendens, Betta smaradina "Nong Khai", Betta imbellis"Phuket"
Betta simplex "Krabi", Betta Falx,Macropoden, Und semtltliche Fadenfische.


lg Diddel

2

Mittwoch, 10. Februar 2010, 18:53

Moin,
is das der von Zoodi?
Sehr hübsch!
Lieben Gruß,
Kay

3

Mittwoch, 10. Februar 2010, 20:20

Hi,

wirklich eine tolle Farbe.
Ich mag Kämpfer, die noch schwimmen können, sehr!

LG Paula

4

Mittwoch, 10. Februar 2010, 20:44

Hallo Kay
Ja das ist der vom Zoodi.Als ich die beckam warn die Flossen alle ein wenig eingerissen nach nur 1 Tag ist alles wieder zu gewachsen.Leider wurden diese Fische als Friedlicher Kampffisch angeboten.Die haben verschiedene Farben Multis also Wildfarben.Es sind noch jede menge da.Ich habe auch noch andere Farben.Da werde ich die Tage nochmal von Fotos von machen von einer anderen farbe.Die Fische sind relativ vorn am Eingang auf der linken seite von der Anlage wenn du die suchst.


@Paula
Jep es sind Kämpfer (Figther Blue shortail )die Zeigen erst ihr wahres gesicht wenn die Paar Tage Einzelt gehalten werden.Die sind zum teil so Agresiv das mann probleme beckommen kann beim Verpaaren.
lg diddel
Bestand:
Betta splendens, Betta smaradina "Nong Khai", Betta imbellis"Phuket"
Betta simplex "Krabi", Betta Falx,Macropoden, Und semtltliche Fadenfische.


lg Diddel

5

Mittwoch, 10. Februar 2010, 20:50

Gibt es vom Betta imbellis schon Farbzuchten?
Oder meinten die nur "nette" B. splendens mit "Friedlicher Kämpfer"?

LG Paula

6

Mittwoch, 10. Februar 2010, 22:06

Hi Paula
So viel ich weiß nicht.Es gibt aber Betta imbellis die sehen verschieden aus je nach Fundort können die imbellis verschieden ausehen.Der eine hat mehr Blau der andere ist mehr Farblos.Das ist vom Fundort in Thailand verschieden.Es gibt aber Hybdrid Bettas .Das sind kreutzungen zwischen Betta imbellis und Betta smaragdina.In der 2 Generation werden die Tiere unfruchtbar.Deswegen sollte mann möglichst keine andere Bettas kreutzen wie splendens oder smaragdina oder umgekehrt.Es gibt leider einige die diese Tiere Trotzdem vermehren also Hybrid.Das kann ich nicht nachvollziehen.

Die meinten nur nette Betta splendens.Der Verkäufer meinte die beim Großhändler haben sich mit den Namen vertan.Das sind in wirklichkeit Betta splendens Plakat also Figther.Am Becken selbst stand nur Friedlicher Kampffisch.Die Fische sind halbwüchsig und sind von klein auf an schon zusammen aufgewachsen .Deshalb sind die im Händlerbecken noch einigermaßen Friedlich.In Thailand werden die Figther auch so groß gezogen in großen Tohnkübel da sind oft über 100 stück drinn.Erst wenn die separiert werden also einzelt gesezt werden .Werden die Agresiv und die kann mann nie wieder zusammen setzen.Nach Thailändischen stiel sind es schlechte Figther 2 oder 3 Star Figther.Die besten Figther sind 6 oder 7 Star Figther.Die haben noch einen Dickeren Kopf und ein dickeren Maul und die Flossen sind noch kürzer und viel schlechter.Aber auch die schlechten Figthers sind schon sehr Agresiv.Wenn mann nicht auf passt kann der Bock locker sein Weib killen.Ich züchte die Fische weil ich sie schön finde und auch zu halten.
Ich würde nie Kampffische kämpfen lassen.In Thailand habe ich das schon mal gesehn grauenhaft.Da geht es oft um viel Kohle.
lg diddel
Bestand:
Betta splendens, Betta smaradina "Nong Khai", Betta imbellis"Phuket"
Betta simplex "Krabi", Betta Falx,Macropoden, Und semtltliche Fadenfische.


lg Diddel

7

Mittwoch, 10. Februar 2010, 22:43

Hi,

doch die gibt es, in Thailand bekommt man auch Farbzuchten von B. imbellis und auch von B. spec. Mahachai. Von Imbellis hab ich auch schon vor 15-20 Jahren Bilder von langflossigen Tieren gesehen.
O. g. sind aber alles Tiere in die Betta splendens eingekreuzt worden sind. Die Tiere werden dann weitergezüchtet und es wird versucht, die Form der Ursprungsart zurückzubekommen. Im Endeffekt bleiben es aber Hybriden, die allerdings, wenn auch eingeschränkt, durchaus auch über die zweite Generation hinweg fruchtbar sind.
Und, im Grunde genommen, wer weiß schon, was Betta splendens wirklich ist und was da nicht schon alles drinsteckt. Es gibt ja heute eigentlich keine Fundorte mehr, wo wirklich klar ist, dass es der reine Wildtyp ist. Bei den Thai ist es ja gang und gäbe Tiere auszusetzen.

Und Achtung: Plakat ist nicht gleichbedeutend mit Fighter. An und für sich sind mit Plakat ja Betta splendens allgemein gemeint. Bei uns bezeichnet man damit aber hauptsächlich Tiere, die kurzflossig sind aber i.d.R. eben weniger die Fighter sondern eher die kurzflossigen Hochzuchten.

Gruß
Jürgen

8

Donnerstag, 11. Februar 2010, 00:12

Hi Jürgen
Jo da hast du Recht.Mit Betta imbellis Hybrieden oder sowas hab ich nicht viel zu tun weil ich davon garnix halte.Kann sein das ich schon mal welche gesehn habe und ich nicht wusste das es ein Hybrid ist.Die Richtige Betta splendens Wildform denke ich mal gibt es bestimmt nicht mehr.Wie du schon sagtest haben sich die Fische untereinander gekreuzt weil die Thais vieles ausetzen.Und da gibt es dann natürlich keine richtige splendens Wildform mehr.In viele der Plakats steckt auch Figtherblut mit drinne mann weiß es nur nicht mit was die alles gekreuzt wurden.Von äuserlichen kann mann das dann nicht mehr sehn.Mann weiß es nur wenn mann die Fische Testet wie die reagieren auf spiegelbild.Richtig gute Figthers beißen schon nach 10 Sekunden am Glas.Manche halt auch sofort.Es reicht sogar schon eine Bleistiftspitze.
lg diddel
Bestand:
Betta splendens, Betta smaradina "Nong Khai", Betta imbellis"Phuket"
Betta simplex "Krabi", Betta Falx,Macropoden, Und semtltliche Fadenfische.


lg Diddel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Diddel« (11. Februar 2010, 00:13)


9

Donnerstag, 11. Februar 2010, 18:45

Hi,

na, ich will selber auch keine, aber vor nem Monat in Chatuchak ist es mir wieder aufgefallen. Mahachai cooper, wirklich sehr schlank aber in ner seltsamen Farbe. Muss meines Erachtens nicht sein.

Ob es noch irgendwo richtige Betta splendens in der Wildform gibt? Ich denke schon, irgendwo, unentdeckt. Aber v.a. wer will sie als solche identifizieren.

Klar, die Zucht hat ja wahrscheinlich wegen dem Kämpfen angefangen, erst später sind dann die Farb- und Flossenmutationen aufgekommen.

Stimmt, ich habe einen Fighter daheim, der sitzt zwischen zwei HMPK. Wenn ich da die Trennwände rausziehe, fangen die HMPK erstmal zu spreizen an, während der Fighter am liebsten durchs Glas will, der wartet nicht mal 10 Sekunden ;-)

Gruß
Jürgen

10

Sonntag, 14. Februar 2010, 01:43

So ich hatte euch es ja versprochen.
lg diddel
»Diddel« hat folgende Bilder angehängt:
  • 111_8876 Große Webansicht.jpg
  • 136_0322 Mittlere Webansicht.jpg
  • 115_8165 Standard-E-Mail-Ansicht.jpg
  • 120_8211 Standard-E-Mail-Ansicht.jpg
Bestand:
Betta splendens, Betta smaradina "Nong Khai", Betta imbellis"Phuket"
Betta simplex "Krabi", Betta Falx,Macropoden, Und semtltliche Fadenfische.


lg Diddel

11

Sonntag, 14. Februar 2010, 09:06

Wow,

das sind wirklich schöne Fische! *auchhabenwill*
Ist ein sehr interessanter und informativer Thread geworden. :]

LG Paula

12

Sonntag, 14. Februar 2010, 14:52

Hi Paula
Danke ich finde die Fische auch wirklich schön.Es ist leider sehr schade das man hier in Deutschland Glück haben muss um an solche Fische zu kommen.Weil die Meisten Zoohändler immer nur die Schleierkampffische haben.So jezt kommen 2 Hammer Bilder.Bock ist der von den oberen Bildern aus einer schöneren Position.Leider beckomme ich den Bock nicht verpaart.Er ist zu Agresiv und er will kein Nest bauen.Ich musste schon mehrere Weibchen wechseln damit er die nicht killt.
»Diddel« hat folgende Bilder angehängt:
  • 113_1440 Große Webansicht.jpg
  • 113_1439 Große Webansicht.jpg
Bestand:
Betta splendens, Betta smaradina "Nong Khai", Betta imbellis"Phuket"
Betta simplex "Krabi", Betta Falx,Macropoden, Und semtltliche Fadenfische.


lg Diddel

13

Sonntag, 14. Februar 2010, 15:11

Ein echter Hammer!
Aber wenn er so aggressiv ist, ist es wohl auch besser,wenn er das nicht weitervererben kann. Aussehen ist nicht alles. Hier gibt es leider nicht so schöne Tiere, nur Schleierschwänze und vereinzelt auch andere Großflosserformen. Bei Kurzflossern würde ich jederzeit wieder schwach werden...

LG Paula

14

Sonntag, 14. Februar 2010, 15:32

Hallo,

ja, das ist mal einfach ein schöner Fisch.
Zur Verpaarung würde ich so viel Pflanzen reinstecken, dass es kaum noch freuen Raum im Becken gibt, damit das Weibchen auch wirklich Chancen hat, zu flüchten.

@ Paule: Wo kommst Du her? Ich hab da gerade nen Wurf aus 1. HMPK platinum x 0.1 HMPK cooper sitzen. Da sind einige nette Fischchen drunter, in blau, türkis, Kambodscha und teilweise auch gemarblet.
Ich bin aus Ulm, gehe aber auch zur Aquafisch nach Friedrichshafen (wo es auch eine Bewertungsschau geben wird).

Gruß
Jürgen

15

Sonntag, 14. Februar 2010, 15:33

Hi Paula
Kann auch sein das er einfach noch zu Jung ist oder aber er mag das Weibchen nicht.Das Weibchen was ich vor 2 Tage rein gesezt habe.Mit den klappt es schon viel besser.Er jagt nicht mehr so viel sondern balzt mehr schwimmt dann die ganze Zeit Führungsschwimmend durchs Becken.Nur ein Nest bauen will er leider noch nicht.Die größen changen an Kurzflossenkampffische zu beckommen hat man.Beim Händler im Weibchenbecken da schwimmen oft solche Mänchen mit bei bei kleineren Fischen.Aber sonst einzelt hat mann kaum eine Change hier.Die Schleierkampffische sind ja auch schön nur halt man merkt das die nicht so gut und schnell schwimmen können als nen Plakat.
Bestand:
Betta splendens, Betta smaradina "Nong Khai", Betta imbellis"Phuket"
Betta simplex "Krabi", Betta Falx,Macropoden, Und semtltliche Fadenfische.


lg Diddel

16

Sonntag, 14. Februar 2010, 15:44

Hallo,

wie setzt Du sie denn zusammen? Ich setze das Weibchen immer erst in einen dieser Ablaichkästen, damit sie sich zwar sehen aber nichts tun können. Erst wenn das Nest gebaut ist und das Weibchen Laichstreifen zeigt, darf sie zu ihm.

Ja, in den Weibchenbecken habe ich auch schon genug kurzflossige Männchen gesehen. Oder einfach mal gezielt bei den Händlern fragen.

Wobei, bei uns gibts auch Händler, die gar keine Kurzflosser anschaffen möchten. Die Kunden würden die nicht kaufen, weil Kampffische eben langflossig zu sein haben oder sie sie mit Weibchen verwechseln.

Gruß
Jürgen

17

Sonntag, 14. Februar 2010, 19:54

Hi Jürgen
Ich setze das Weibchen immer meistens 3-4 Tage vor dem Mänchen ins Aquarium.Und dann erst das Mänchen.Wenn ich ein Weibchen auswechsel dann mache ich es am späten Abend wenn die Beleuchtung aus ist weil das Mänchen ist dann nicht mehr Aktiv bei Nacht und Pennt.Mit diese ablaichkästen das Weibchen rein zu setzen beim Mänchen.Da halte ich nicht viel von ich hab das 2 mal gemacht nie wieder.Wenn das Mänchen ein Schaumnest gebaut hat wird das Weibchen dann frei gelassen .Bei mir hat das Mänchen das Weibchen umgebracht.Weil das Weibchen wusste nicht wo es hin schwimmen soll.Kannte sich nicht in Becken aus das war damals das Todesurteil schoss gegen die Scheiben.Beim 2 versuch wurden dann beim Weibchen nicht alle Eier abgegeben obwohl sie noch sehr dick war.Das Weibchen wurde auch hier schwer verletzt.Beim Balzen unter dem Nest hatte das Mänchen die Dame auf einmahl angegriffen und gebissen und die schwamm nicht weg trotz bisse.Deswegen mache ich diese Methode nicht mehr.Ich lasse die Fische auf Natürlicher weise verpaaren wo die Fische sich frei im Becken bewegen können wie in der Natur auch.Haben die Fische abgelaicht entferne ich das Weibchen.Das Mänchen wird dann Paar Tage später entfernt wenn die kleinen das Nest verlassen und das Mänchen die kleinen nicht mehr pflegt.
lg Diddel
Bestand:
Betta splendens, Betta smaradina "Nong Khai", Betta imbellis"Phuket"
Betta simplex "Krabi", Betta Falx,Macropoden, Und semtltliche Fadenfische.


lg Diddel

18

Sonntag, 14. Februar 2010, 21:27

Hallo Diddel,

also bei mir hat noch nie ein Männchen sein Weibchen umgebracht. Gejagt ja auch mit Flossenschäden, da sind dann eben sehr viele Versteckmöglichkeiten nötig, z. B. viele Pflanzen oder auch Blätter.

Da ist es dann auch nicht so wild, wenn sie sich nicht auskennt, hauptsache sie kann ihm aus dem Weg gehen und sich verstecken.

Mit der Natur kann man unsere Haltung eh nicht vergleichen. Wenn da ein Weibchen nicht will, schwimmt sie ausser Sichtweite und das wars dann. Diese Möglichkeit hat sie in den meisten Becken aus Platzgründen einfach nicht.

Ich hatte auch schon Weibchen, die haben sich den Zeitpunkt selber ausgesucht und sind einfach rübergehüpft.

Meine aktuellen zwei Bruten sind so abgelaufen und bis auf ein paar Flossenschäden wars kein Problem. Jetzt schau ich mal, was draus wird, sind einmal Salamander und einmal Red-Dragon.

Gruß
Jürgen

19

Sonntag, 14. Februar 2010, 22:18

Hi Jürgen
Wünsche dir viel Erfolg das es was wird bei deiner Aktuellen Nachzucht.
Sollte es bei mir nicht Fuktionieren werde ich die Methode mit den Ablaichkasten vileicht nochmal probieren.

Sonst war bei mir immer wenn ich das Weibchen schon 4 Tage vorm Mänchen reingesezt habe.Genau so wie bei dir fast keine Flossenschäden maximal ein wenig Risse.Allerdings muss mann wenn mann dann nach 4 Tagen das Mänchen in den Becken lässt sollte mann die Fische gut beobachten die ersten Minuten.Es ist wichtig das der Bock sein Weibchen Einschüchtern kann.Falls nicht kann es passieren das das Weibchen Angreift und den Bock beißen will damit mann da dann schnell eingreifen kann.Ist das Weibchen allerdings erstmal weggejagt worden dann ist alles ok.Meistens haben die Fische dann nach ca 3 Tagen ein Nest gebaut und auch abgelaicht.Ich habe jezt zur vorsicht 2 Hölen und noch mehr Pflanzen rein gemacht das klappt super.Bevor der Bock das weib sieht ist es schon längst in dickicht verschwunden.Jezt warte ich nur noch darauf das der endlich ein Nest Baut und mit ihr ablaicht.Ich find dieser tolle Plakat Bock hat es sich verdient Nachwuchs zu produzieren.
lg Diddel
Bestand:
Betta splendens, Betta smaradina "Nong Khai", Betta imbellis"Phuket"
Betta simplex "Krabi", Betta Falx,Macropoden, Und semtltliche Fadenfische.


lg Diddel

20

Montag, 15. Februar 2010, 21:18

Hi Diddel,

auch Dir viel Erfolg. Meine nächsten Versuche werden jetzt wohl erstmal etwas dauern, bis zumindest eines der beiden Becken wieder frei ist. Jetzt ist erstmal jeden Tag Artemia füttern angesagt und abwarten, wie sich beide Nachzuchten entwickeln. Bin mal gespannt, wie reinerbig die Eltern waren.

Gruß
Jürgen

21

Mittwoch, 17. Februar 2010, 20:30

Danke Jürgen
Bei dir wirds auch schon klappen.Mann muss nur gedult haben weil wenn nicht klappt nix meistens.
Bestand:
Betta splendens, Betta smaradina "Nong Khai", Betta imbellis"Phuket"
Betta simplex "Krabi", Betta Falx,Macropoden, Und semtltliche Fadenfische.


lg Diddel

22

Samstag, 20. Februar 2010, 21:40

Hi zusammen
War letzde Woche in meiner Stammzoohandlung.Mein Händler hat schöne Kampfische beckommen.Angeboten wurden sie als Weibchen es waren aber auch einige Mänchen im Becken.Fische sind zum teil noch sehr klein ca 4 cm.Von den Fischen habe ich mir einige geholt 7 Stück.Es sind TRD PK es dürften Fische sein der die Wildform sehr ähnlich sind.Ich halte 1 Pärchen in mein 65 l Becken.Die sind aber auch kam zänkisch untereinander wie mann es sonst von den Bettas kennt.Mein Händler hat die Fische aus Singapore
»Diddel« hat folgende Bilder angehängt:
  • 117_1459 Große Webansicht.jpg
  • 117_1460 Große Webansicht.jpg
  • 117_1461 Große Webansicht.jpg
  • 117_1462 Große Webansicht.jpg

Bestand:
Betta splendens, Betta smaradina "Nong Khai", Betta imbellis"Phuket"
Betta simplex "Krabi", Betta Falx,Macropoden, Und semtltliche Fadenfische.


lg Diddel

Social Bookmarks