Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 16. Januar 2010, 14:39

mein 125-er.

halli hallo.

also werde ich euch auch mal mein aquarium vorstellen, was ich schon lange mal vorhatte und gerade fleißig am fotografieren war.

also es ist ein fluval roma 125l
mit den maßen : 80x35x45 cm und einem fluval filter.

besatz:
13 goldtetra
1 vereinsamter :rolleyes: kleiner platy, der sich aber so aufführt als würde er zu einem goltetra mutiert sein und die gruppe offensichtlich anzuführen scheint ...
1 kampffisch
1asyl-antennenwels-weibchen.

das aquarium ahbe ich jetzt schon fast 3 jahre und immer schwierigkeiten einen guten und stabilen besatz zu finden. ganz zu anfang hatte ich platys ( die alle früher oder später eingegangen sind). nur der eine kleine ist übriggeblieben, eine nachzucht, der glücklicherweise nicht vorhat seinen eltern zu folgen.

dann hatte ich 2 x je 1 zwergfadenfisch-pärchen, das eine ist an bauchwassersucht und das andere an tumoren gestorben.

nach den platys hatte ich ein parallel laufendes 60er guppy-becken, die ich dann ins große rübergesetzt habe. irgendwann habe ich einen anderen farbschlag dazugesetzt (ca 6 fische ) und mir sind innerhalb von 4 tagen ALLE! guppys ohne ersichtlichen grund werggestorben.

das war der unerfreuliche teil meiner aquariumgeschichte, doch jetzt läuft mein becken seit 1 jahr ohne zwischenfälle und ich bin immernoch begeistert von den goldtetra, da sie wunderschöne schwarmfische sind, die zwar nicht sehr vielversprechend aussehen, mir aber seh viel freude bereiten. wunderschön anzusehen, sehr aktiv und resistent und gar nicht so langweilig wie man denkt.

seit kurzem habe ich jetzt auch einen kampffisch und ich bin gespannt wie er sich einlebt. ich habe gehört, dass die nur 1,5 jahre alt werden. ist das wahr?

also ich werde jetzt mein glück mit den bilder n versuchen und hoffe euch gefällt es.

gerne anregungen oder kritik :) ich bin offen für neues =)

lg isi
»isi« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC09390.jpg
  • DSC09403.jpg
  • DSC09414.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »isi« (16. Januar 2010, 17:24)


2

Samstag, 16. Januar 2010, 19:04

Hallo Isi,

ist doch ein schönes Aquarium. Durch die vielen Pflanzen wird sich auch der Kampffisch darin wohlfühlen.

Was Du beschreibst kommt oft vor,durch den Neubesatz mit weiteren Guppies übertragen diese Bakterien, die dann alle dahinraffen.

Viele Grüße
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

3

Samstag, 16. Januar 2010, 19:23

Hallo,

mir gefällt es sehr gut, dein Becken!
Tolle Rückwand, ist die von aussen?
Liebe Grüße von
Ina

4

Samstag, 16. Januar 2010, 19:36

ja, das mit den guppys hat mich echt geärgert. ich nehm das immer persönlich und fühl mich schlecht, weil ich denke dass ich was falsch gemacht hab....

bakterien..hmmm is das nur bei guppys so oder gibts das auch bei anderen fischen??

@ ino: nein, dass is eine zweiteilige 3D rückwand (back to nature, slimline), die man zurechtschneidet und mit aq-silikon reinklebt. nich viel arbeit und finde ich persönlich schöner als nur folie :)

lg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »isi« (16. Januar 2010, 19:38)


5

Samstag, 16. Januar 2010, 20:02

Hallo Isi,

falsch hast Du sicher nichts gemacht, ausser vielleicht die Guppies zu kaufen.

Guppies kommen oft aus asiatischen Massenzuchten, dort werden oft Antibiotikas eingesetzt. Im Aquarium werden diese FIsche entweder krank oder sie sind Träger von Bakterien die dann andere Fische befallen.

Dies betrifft vor allem Guppies, bzw. insgesamt häufig Lebendgebährende, da dies die Massenfische sind und in grossen Mengen produziert werden müssen. Sie sind eben bei den Verbrauchern stark gefragt.

Schau Dir Fische die Du kaufen willst genau an und sei besonders vorsichtig bei Fischen die häufig aus Asien kommen. Evtl. mal den Händler fragen wie stabil die Fische sind. Ein Ehrlicher Händler gibt da Auskunft.

Ich war heute in einem Baumarkt in dem viele Becken ein blaugrünes Wasser hatten und an einigen Becken Schilder mit "wir sind frisch eingetroffen und brauchen erst einmal unsere Ruhe bis wir verkauft werden". In so einem Laden sollte man besser keine Fische kaufen.

VIele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

6

Sonntag, 17. Januar 2010, 16:38

also vielen dank sandra.

auch wenn ich es nicht wirklich zugebn wollte hat mich die ganze guppy-geschichte damals ziemlich beschäftigt. jetzt weiß ich wenigstens, woher das kam.

letztendlich war dieser asiatischer massenzuchtpunkt auch der grund, warum ich nicht wieder lebndgebärende wollte.

"ch war heute in einem Baumarkt in dem viele Becken ein blaugrünes Wasser hatten und an einigen Becken Schilder mit "wir sind frisch eingetroffen und brauchen erst einmal unsere Ruhe bis wir verkauft werden". In so einem Laden sollte man besser keine Fische kaufen"

ja so was hab ich auch schon mal gesehen. so "hier gehts tier gut" und in allen backen tote fische. ich konnte wirklich nur den kopf schüteln, dass die leute da echt was gekauft haben, und dass noch zu schweinepreisen....

lg isi


Social Bookmarks