Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 29. Dezember 2009, 11:42

Makropodenweibchen sehr dick

HI

seit gestern ist mein Makropodenweibchen sehr dick und kann kaum mehr schwimmen.
Ansonsten ist alles normal im Becken dem Männchen geht es gut.

Das Becken hat 112 l und ich habe regelmäßig Nachwuuchs.
Anfangs dachte ich es sei wegen Überfütterung da meine Mutter als ich weg war die Fische fütterte aber warum dann nur das Weibchen?

Und dann müsste es heute ja besser sein oder? Was könnte es sonst sein ?

;)
LG Simon

Es gibt immer nur einen richtigen Weg deinen eigenen!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Simon1« (29. Dezember 2009, 11:43)


2

Dienstag, 29. Dezember 2009, 11:46

Hallo Simon,

kannst Du ein Foto einstellen?

Wenn Fische deutlich unförmig sind, dann könnte das Laichansatz sein, sofern es im Bauchbereich ist, oder wenn es den ganzen Fische mehr oder weniger betrifft, dann auch Bauchwassersucht oder eine bakterielle Infektion.

Auch wenn es den anderen Fischen anscheinent gut geht, das ist kein Beweis das es keine bakterielle Infektion ist.

Wann war der letzte Wasserwechsel?

Wie häufig wechselst Du wieviel Wasser?

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

3

Dienstag, 29. Dezember 2009, 12:01

Hi

danke für die rasche antwort...Also Foto ist eher schwierig da das Mänchen dem Weibchen immer hhinterher... Wasserwechsel war der letzte vor 6 Tagen und ich wechsle jede Woche so um die 20 liter Wasser.
LG Simon

Es gibt immer nur einen richtigen Weg deinen eigenen!

4

Dienstag, 29. Dezember 2009, 13:24

Hallo Simon,

Bauchwassersucht kann natürlich durch Stress ausgelöst werden.

Ohne Foto ist das schwer zu beurteilen.

Wenn das Männchen aber ständig das Weibchen jagt, dann solltest Du da etwas unternehmen. Das geht sonst nicht lange gut.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

5

Dienstag, 29. Dezember 2009, 16:00

Hi

also momentan ist alles ruhig im BEcken und die zwei Fische jagen sich nicht mehr.
Aber ich kann mir nicht vorstellen das das nicht gut geht denn beude sind ja ein Paar und das Becken ist relativ dich verkrautet.
Ich schau mal wie es sich entwickelt denn momentan ist die Schwellung etwas zurückgegangen.
LG Simon

Es gibt immer nur einen richtigen Weg deinen eigenen!

6

Dienstag, 29. Dezember 2009, 16:07

Hallo Simon,

na dann beobachte sie mal weiter. War wohl dann falscher Alarm.

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

7

Dienstag, 29. Dezember 2009, 16:09

HI

ich hoffe es war falscher Alarm und aber warum und was es ist oder war ist mir jedoch ein Rätsel :baby: :]
LG Simon

Es gibt immer nur einen richtigen Weg deinen eigenen!

8

Dienstag, 29. Dezember 2009, 16:16

Hallo Simon,

nur ohne Foto lässt sich das nur erraten...

Viele Grüsse
Sandra

Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

Social Bookmarks