Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 21. November 2009, 18:09

Schmerlenraten: Leiter~, Sternchen~,...

Hallo zusammen,

bei einem Streifzug zu meinen beiden Favoriten-Fischhändlern bin ich gestern fündig geworden. Ich habe zwei übriggebliebene Schmerlen erstanden, die unter dem Namen Botia kubotai verkauft wurden. Es sind ein älteres und ein jüngeres Exemplar, die demnächst noch Teamverstärkung bekommen werden. Sie sind stark unterschiedlich gemustert, was ich auf den Altersunterschied geschoben habe.
Eben war ich bei dem zweiten Händler und entdecke dort Schmerlen, die optisch ziemlich zu meiner kleineren passen, aber unter dem Namen Burma Leiterschmerle (also Botia dario?) verkauft wurden. Ich fragte den Händler, der teure Wetten annehmen wollte, weil er sich mit der Bezeichnung sicher sei. Der Unterscheid zwischen den beiden Arten sei die Anzahl der Streifen.
Ein Besuch bei schmerlen.de brachte mich auch nicht wirklich weiter, weil die dort aufgeführten Beispiele so unterschiedlich aussehen, wie die verschiedenen Menschen der Erde sich unterscheiden.

Preisfrage: welcher Art gehören meine Tiere an?

Ich habe Bilder von den Fischen beim zweiten Händler und meinen beiden angehängt. Entschuldigt die miese Qualität, aber vielleicht könnt ihr trotzdem ausreichend viel sehen.

Viele Grüße

vaincare
»vaincare« hat folgende Bilder angehängt:
  • Eigene1.jpg
  • Eigene2.jpg
  • Haendler1.jpg
  • Haendler2.jpg
  • Haendler3.jpg
--- Vorübergehend keine Signatur ---

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »vaincare« (22. November 2009, 16:12)


2

Sonntag, 22. November 2009, 18:10

Hoi!

Bin zwar absolut kein Schmerlenexperte, aber wenn man mal die Google-Bildersuche mit den beiden Schmerlennamen benutzt, könnte man doch nach dem Mehrheitsprinzip gehen...

Botia dario

Botia kubotai

3

Sonntag, 22. November 2009, 19:06

Hej,

schönen Dank, dass eine(r) antwortet. Den Google-Weg bin ich auch schon gegangen. Das ist aber wenig zufriedenstellend, wie ich finde. Zumal es ja wirklich Unterschiede zwischen den juvenilen und den adulten Färbungen gibt.. Was ergibt denn deine Mehrheitschätzung?

Hat sonst jemand einen Tipp?

Grüße

vaincare
--- Vorübergehend keine Signatur ---

AnnaCKurz

unregistriert

4

Sonntag, 22. November 2009, 22:20

Hallo,

die linke Schmerle auf dem ersten und zweiten Bild sieht wie eine Netzschmerle aus.
Ich kann mich aber auch irren... Zumindest hatten wir solche Schmerlen und
die sind sehr hübsch: innerhalb der dunklen Linien ist es bläulich...

Schöne Grüße, Anna

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »AnnaCKurz« (22. November 2009, 22:21)


5

Sonntag, 22. November 2009, 22:53

Hallo.

Also. Ich tippe bei dem größeren (adulten) Tier auf den ersten beiden Bildern auch auf eine Netzschmerle.
Die andere kann ich nicht ganz zuordnen. Denke aber, das es eher eine Leiterschmerle sein wird.
Was mich ein wenig stutzig macht, ist, das ich bei Google nichts zu einer Burmesischen Leiterschmerle finde. Dort gibt es nur die Burmesische Prachtschmerle.
Herzlichen Gruß

Aiko

Besatz:
AQ 112: diverse Antennenwelse (weibchen), 10 Dornaugen, 3 Hechtlinge (gelb)
AQ 240: 5 Antennenwelse (männchen), 7 Zebraschmerle, 7 Garra Rufa, 4 blaue marmorierte Fadenfische (3w/1m), 2 Keilfleckenbärblinge
AQ 54: 7 Schneckenbundbarsche, Turmdeckelschnecken und anderes Kriechgetier

6

Montag, 23. November 2009, 11:57

Hallo ihr beiden,

schön, dass hier eine kleine Gesprächsrunde zustande kommt. Zum Thema: Eine Netzschmerle würde ich selber ausschließen, da die Musterung viel zu grob ist. Die Streifen sind breit und teilweise unterbrochen (wie bei Botia kubotai) und teilweise durchgehend (wie bei Botia dario). Nur die Verzweigungen sprächen in Richtung Netzschmerle. Aber ich finde die Musterung wie gesagt zu grob.
Bei dem kleineren Tier bin ich auch eher bei Leiterschmerle gelandet, auch wenn ich den Eindruck habe, dass die durchgehenden Streifen gerade beim Erwachsen werden dabei sind, sich zu trennen - aber ich kann mich auch irren.

Das "Burma" im Namen wird der Händler wohl zum besseren Verkaufen eingefügt haben. Das klingt so schön exotisch. [KLUGSCH AN] Um bei der Realität zu bleiben hätte er sowieso "Myanmar "schreiben müssen. [KLUGSCH AUS]

Mal gucken, was weitere Meinungen sagen.

Viele Grüße

vaincare
--- Vorübergehend keine Signatur ---

7

Sonntag, 27. Dezember 2009, 17:01

Moin moin,

ich hoffe ihr seid gut durch die Feiertage gekommen und freut euch auf ein gelungenes Sylvester.

Ich habe inzwischen zu meinen oben beschriebenen Schmerlen 4 "waschechte" B. kubotai erstanden, die sich pudelwohl fühlen und im Becken echt Spaß machen. Da ich nun einen Vergleich habe und inzwischen eine bessere Kamera mit zu Hause hatte, möchte ich die Diskussion hier noch mal aufleben lassen.

Auf dem ersten Bild seht ihr eine eindeutige kubotai. Das zweite Bild zeigt die große Schmerle, die ich nicht als kubotai aber auch nicht als Netzschmerle einordne, da die Streifen zu dick sind. Auf dem dritten Bild seht ihr die kleinere Schmerle, die sich vielleicht noch entwickeln muss. Ergeben sich für euch irgendwelche neuen Erkenntnisse?

Ein Zufallsprodukt wer die auf dem vierten Bild zu sehende toll gefärbte Red Fire.

Viele Grüße

vaincare
»vaincare« hat folgende Bilder angehängt:
  • 0_B. kubotai normal.jpg
  • 1_B. kubotai groß.jpg
  • 2_B. kubotai klein.jpg
  • 3_Red fire.jpg

--- Vorübergehend keine Signatur ---

Social Bookmarks