Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 5. November 2009, 21:30

Garten-Molch ohne Teich?

Mein Vater hat einen Garten.

Keinen Teich aber einen Molch.

Der lebt in einer Sikergrube ist meist recht feucht da drin oder sehr viel Wasser.
Dann sind da noch Kellerasseln Schnecken und sonstiges Krabbelfiech drinn.

Aber ich frage mich ob der sich da wirklich wohl fühlt?

Mein vater wäre nicht bereit den woanders hin zutun.

Könnte ich den mit ins Becken tun, damit der sich wohler Fühlt?
Ist das überhaupt erlaubt?

Jetzt wird es ja gerade recht kalt und wenn es mal regnen sollte und dann das Wasser gefriert et. kann der ja keine Luft holen oder erfriert.

Was denkt Ihr?
mfg
Stefanie

60l: 5w Guppies
1 Apfelschnecke
6 Zwergkrallenfrösche

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nadjine« (5. November 2009, 21:31)


2

Freitag, 6. November 2009, 14:26

Hi,

bist du sicher, daß es tatsächlich ein Molch ist? Soweit ich weiß, überwintern die erwachsenen einheimischen Tiere außerhalb des Wassers irgendwo eingegraben. Ins Wasser gehen sie zur Fortpflanzung. Kann er aus der Sickergrube nicht rausklettern?

LG Paula

3

Freitag, 6. November 2009, 18:34

Hallo,

ohne die Sickergrube zu kennen kann man da nicht viel sagen.
Möglicherweise kann er da problemlos überwinter, vielleicht aber
auch nicht. Wenn die Grube im Winter voll Wasser ist, dann ist
das vermutlich nicht der richtige Platz zum Überwintern.
Rausfangen und in geeigenter Umgebung aussetzen.
Nicht erst Papa fragen, einfach machen, der ist halt Schlafen gegangen.

Ich hab einige Molche im Garten, die überwintern in einer
Feldsteinmauer neben dem Gartenteich. Den Teich haben sie schon
lange verlassen.

Ins Becken solltes du ihn nicht setzten. Zum einen ist es nicht erlaubt,
die stehen unter Naturschutz, zum anderen leben Molche nur zur
Fortpflanzung im Wasser und fliegen nicht zum überwintern in tropische
Gewässer.

Gruß Georg
Gruß Georg

4

Freitag, 6. November 2009, 20:22

Dankeschön

Danke für Deine Antwort :-D

mfg
Stefanie

60l: 5w Guppies
1 Apfelschnecke
6 Zwergkrallenfrösche

Social Bookmarks