Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 26. Oktober 2009, 22:05

Meine beiden AQ´s

Hallo,
nach langer Zeit möchte ich euch wieder einmal Bilder meiner beiden Aquarien zeigen. Beide Becken wurden 2008 komplett neu eingerichtet und von Kies auf Sand umgestellt, sind acht eckig und oben offen

Die ist mein Tanganjika-Aquarium 550l ohne Einrichtung


ein Ausschnitt daraus

Besatz:
6 N.Calvus, wegen der Guppy ähnlichen Vermehrung über 20 Julidochromis, ca 15 Heringscichliden und 2 Synodontis ornatipinnis

mein Gesellschafts-Aquarium 450l ohne Einrichtung

Besatz:
14 Panzerwelse, 3 Dornaugen, 15 Neon´s, 10 Glassalmler(weis die Art nicht mehr, haben eine rote Schwanzflosse und sind gläsern) 2 Schwertfischmännchen, 2 Guppymännchen, 1 Kampffischmännchen+2 Weibchen, 6 Bitterlingsbarben, 3 Bergkärpflinge, (ich glaub das waren alle)

Über beiden Becken leuchtet eine 85W HQL-Lampe, gefiltert wird jeweols über einen Eheim-Außenfilter. In das Gesellschafts-AQ wird CO² eingeführt.

Ich hoffe beide Becken gefallen Euch. Ich möchte allerdings mit der Einrichtung meines Tanganjika´s keine Diskussion wegen der Bepflanzung und des Holzes lostreten. Bin aber trotzdem an euren Meinungen interessiert
»adam« hat folgende Bilder angehängt:
  • Compressed_0002.jpg
  • Compressed_0002.jpg
  • Compressed_0003.jpg
Viele Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »adam« (26. Oktober 2009, 22:07)


2

Montag, 26. Oktober 2009, 22:17

RE: Meine beiden AQ´s

Hi Adam,

deine Glassalmler sind wahrscheinlich Aphyocharax, die Bergkärpflinge sind zu 100% Ameca splendens. Die Amecas hab ich auch, in ner Gruppenstärke von über 20 sind sie sehr wuselig - wenn die 3 bei dir den Kafi in Ruhe lassen ist's ja gut, bei mir würd ich da keinen reinsetzen.
Von der Gestaltung her gefällt's - aus der Tanga-diskussion halt ich mich raus ;)
Gruß
Alex
If I could offer you only one tip for the future, sunscreen would be it. The long term benefits of sunscreen have been proved by scientists whereas the rest of my advice has no basis more reliable than my own meandering experience. BAZ LUHRMANN

3

Montag, 26. Oktober 2009, 22:55

RE: Meine beiden AQ´s

Hallo Alex,
die Ameca splendens hätte ich am liebsten raus, jeden falls das Weibchen. Hätte auch einen Abnehmer, aber das Tierchen lässt sich nicht fangen. Ich bin immer froh die Jungtiere los zu werden. Ein bisschen musste der Kafi Federn lassen, habe es aber auf die Bitterlingsbarben geschoben. Jetzt erholt er sich aber sichtlich wieder.

Zitat

Original von limia
Von der Gestaltung her gefällt's

Danke, der Nachteil bei einem Achteck, du bekommst nicht alles auf das Bild.
Viele Grüße

4

Dienstag, 27. Oktober 2009, 10:21

RE: Meine beiden AQ´s

Moin Moin,

wir finden das dir die AQ´s sehr gut gelungen sind :]
Müssen aber trotzdem loswerden das es tierisch gut mit der Wurzel aussieht und das du das voll gut bepflanzt hast!!!
ein großes lob von uns!

LG Markus und Mone :winkewinke:
Dumm geboren werden wir Alle, aber wer dumm stirbt hat selber schuld

200er Gesellschaftsbecken
54er Neons, Pandas und Apfelschnecken
20er Nano Cube Red Fire Zwerggarnelen

5

Dienstag, 27. Oktober 2009, 13:31

Hallo Adam,

mir gefallen beide Aquarien auch gut. Besonders das noch Licht von oben rein kommt und sie trotz vieler Pflanzen noch hell sind.

Mal eine Gegenfrage:
Offene Aquarien gefallen auch mir sehr gut, vor allem wenn die Pflanzen beginnen oben raus zu wachsen. Daher hatte ich mal ein 350 Liter gekauft.
Musste in der Woche zwei Eimer Wasser nachfüllen, hatte eine entsprechende Luftfeuchtigkeit und einen Geruch, zehnmal schlimmer wie im Blumenladen.
Habe ich was falsch gemacht, oder ist das eben so ?

Gruß Marc

6

Dienstag, 27. Oktober 2009, 20:41

Hallo,
ich danke euch für die positive Meinung über beide Becken.

Marc:
Wasser muss ich täglich etwa 5 Liter auf beide Becken insgesamt auffüllen.
Gegen Fäulnis und Schimmel hilft nur täglich ausreichend lüften.
Zur Zeit bin ich noch glücklich mit den offenen AQ`s. Besitze sie schon mehrere Jahre.
Habe mir heute noch 5 Neolamprologus leloupi (Tanganjika Goldcichlide) geleistet.

Viele Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »adam« (27. Oktober 2009, 21:26)


7

Dienstag, 27. Oktober 2009, 21:27

Hallo Adam,

Danke Dir für die Info.
Damit ist das Thema für mich endgültig erledigt. Denn tägliches, großzügiges Lüften im Wohnraum mit Kindern ist gerade im Winter ziemlich nervig.

Dennoch einfach schön :)

Gruß Marc

8

Dienstag, 27. Oktober 2009, 21:51

Hallo Marc,

so schlimm ist es auch wieder nicht. Lüften solltest Du so wie so täglich 2 mal, und mehr mache ich auch nicht.
Viele Grüße

9

Samstag, 31. Oktober 2009, 10:47

Hallo,

finde deine Becken für Tanganjika sehr grün, mir gefällt es aber. ;)

Warum soll sich Tanganjika und Bepflanzung ausschließen?
Und im See wird sicherlich auch mal ein Stück Holz liegen :-D

Musst halt die Wasserwerte im Blick haben, aber bei täglichem auffüllen von 5l ist das nicht so das Problem.

Eine Frage habe ich noch düngst Du die Becken und wenn ja mit was?
Grüße Christian

10

Sonntag, 1. November 2009, 10:23

Hallo Christian,

zur Zeit habe ich, wegen vermehrter Algenbildung, das Düngen eingestellt.
Unter dem Sand habe ich zur Langzeitdüngung eine Schicht Lehm. Außerdem wurde nach der Neueinrichtung an die Wurzeln der großen Pflanzen Düngekugeln von Dennerle (hatte ich noch da, sonst hätte ich das nicht gemacht) gesteckt. Anschließend wurde, nach dem Wasserwechsel, nur noch mit Eisendünger "Fetrilon 13%" gedüngt.

Zitat: Warum soll sich Tanganjika und Bepflanzung ausschließen?
Und im See wird sicherlich auch mal ein Stück Holz liegen

Die meisten Tanganjika-u.Malawipfleger sind der Meinung, Pflanzen sollten, wenn überhaupt, nur in geringer Stückzahl und Holz überhaupt nicht in Ihr AQ.
Da ich regelmäßig einen großen Teil des Wassers wechsle, das Holz zum Teil schon über Jahre in AQ`s gewesen ist, habe ich mit dem Wasser, auf Grund des Holzes, auch keine Probleme.

Viele Grüße

Social Bookmarks