Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 27. Juli 2009, 20:18

Winterschlaf, Geschlecht, Chrysemys picta dorsalis

Servus,
1. Frage: ich hab 3 Tiere (8 Jahre alt) von einem Bekannten übernommen und der hat den tieren keine Winteruhe gegönnt. Wäre nicht zwingend nötig.
Gelesen hab ich sowas auch schon, aber ist das richtig.

2. Sache,
Die Kloake und die Krallen sehen bei allen aus wie es bei Weibchen sein sollte.
ABER, sie haben folgende Größen: 12cm, 11cm, 9,5cm
Kann es sein das die Kleine doch ein Männchen ist?
Das fressverhalten ist bei allen gleich, desshalb frag ich mich woher der Größenunterschied kommt
Ach ja, einen Platz zur Eiablage gab es auch nie?? Es gab aber auch nie Probleme ohne, hieß es??
Ich hab aber gelesen, dass eier auch unbefruchtet vergraben werden.
Was mache ich also in dieser Sache?

Vielen dank für eure Ratschläge.
Rob

2

Dienstag, 28. Juli 2009, 13:02

Hallo,
also,
ich bin kein Schildkrötencrack, aber: Winterruhe ist dann nicht nötig, wenn die tiere krank oder geschwächt sind. Sonst wäre es sinnvoll. Dass es bei deinen keine gegebenhat, muss nicht zwangsläufig problematisch sein. Ich kenne den Temperaturbedarf deiner Tiere nicht, wenn die Möglichkeit gegeben war, eine kühlere umgebung aufzusuchen werden sie sich ihre Ruhephase insoweit geholt haben, dass sie ihren Stoffwechsel etwas heruntergefahren haben und weniger nahrung zu sich genommen haben. Normalerweise induzieren die Tiere das auch selbst, wenn man ihnen irgendwie die Möglichkeit gibt. Grössenunterschied kann am Alter liegen. Wenn die tiere einige Wochen auseinander waren, kanns das schon sein. Aussederm wachsen schildkröten erfahrungsgemäss auch etwas unterschiedlich. Kann natürlich sein, dass der Kleine ein Männchen ist.
Zu der mangelnden Eiablagemöglichkeit kann ich nix sagen, wir haben nur Männer, aber das ist meiner ansicht nach übelst fahrlässig vom Ex Halter. :rolleyes: Hoffe, dir wenigstens etwas geholfen zu haben, bis jemand kompetenteres kommt. :P
Alles Gute!
Viele Grüsse, das Moderlieschen :O :)
15 Becken mit unterschiedlichem Besatz, v.a. Zwergfischchen, Amphibien, Labyrinther

3

Mittwoch, 29. Juli 2009, 18:36

Ich denke nach 8 Jahren sollten alle drei ausgewachsen sein.
Danke für deine Antwort

4

Donnerstag, 30. Juli 2009, 10:04

Hallo,
ich habe nicht gemeint, dass die noch im Wachstum sind, ich habe gemeint, dass die nicht alle auf den cm genau gleich groß werden. :P
Alles Gute!

Viele Grüsse, das Moderlieschen :O :)
15 Becken mit unterschiedlichem Besatz, v.a. Zwergfischchen, Amphibien, Labyrinther

Social Bookmarks