Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 13. Juli 2009, 21:23

mein geb.geschenk das 220l AQ

Hi wollte mal mein 220l Becken vor stellen




Besatz:
1 Paar Yello Barsche + Babys
7 Kirschflecksalmler
4 Beulenkopfbarsche
2 Pärchen Panzerwelse
3 Antennenwelse


Einrichtung:
5 Höhlen (2 Muscheln, 1 Stein, 1 gr.Tonhöle )
1 sehr große Wurzel (mitte)
1 mittlere Wurzeln links an der Scheibe
1 kleine Wurzel (rechs oben)
Moosrückwand

Pflanzen:

gr. Anubien
Mooskugeln
Wasserlilie
Perlenkraut
Neuseelandgras
und viele andere ......
»keks« hat folgende Bilder angehängt:
  • E-bay_504_800x600.jpg
  • E-bay_504_800x600.jpg

2

Montag, 13. Juli 2009, 21:38

Huhu
Sieht gut aus aber:
aus den 4 Panzerwelsen würde ich bei der Beckengröße 10 machen, da die mehr Gesellschaft brauchen!
Und Panzwerwelse sollte man auf Sand halten, weil sie sich beim gründeln auf Kies immer die Barteln verletzen!
Ansonsten top

3

Montag, 13. Juli 2009, 21:47

Hallöle,

sieht super aus :-D

und mit Rückwand noch viel besser :-D :-D

Zu den Panzis geb ich reptile recht - die armen Kerle schraddeln sich die Barteln am Kies ab ;( und sind im Trupp (je mehr umso besser) viel agiler - wie kann man die Beschreibung "2 Pärchen Panzerwelse" verstehen ?? Sinds 2 verschiedene Rassen?

Dann lässte alles noch schön zuwuchern und es ist perfekt !!
Sanfte Grüße von der Heike

112-l-AQ:
14 Schrägschwimmer, 10 Blutsalmler, 1 Albino-Antennenwelsbock, 2 Corydoras panda, 2 Corydoras Schwartzii


Meine "andere Seite"

und noch eine "andere Seite" von mir

4

Montag, 13. Juli 2009, 21:53

Hallo
tipfehler das sollte
2 pärchen beulenkopf brasche werden
und
8 panzerwelse
sind es
sollen aber noch mehr werden und wenn mal wieder geld übrig ist will ich auf sand umsteigen
denn kies habe ich zum AQ dazu geschenk bekommen
gruß keks

5

Montag, 13. Juli 2009, 21:58

Hallo,

sorry aber ich kann den Vorrednern gar nicht zustimmen!

Das Aquarium ist schlecht eingerichtet und der Besatz völlig ungeeignet!

1. Bäulenköpfe werden für dein Becken viel zu groß
2. Die Yellows sind auch spezialisten und haben m.E. nichts vorloren sondern müssen in ein reines Malawi Becken
3. Wenn Panzerwelse dann bitte aufstocken
4. Bie Panzerwelsen kein Kies
Kurzum es passt nix zusammen die Welse haben auch gerne Holz zum raspeln usw. usw.

Da hast noch einiges vor Dir um das in ordentlich Bahnen zu lenken. Lies dich mal über die Arten ein und sage was dir gefällt dann wird dir sicher geholfen den Besatz zu optimieren!
Grüße Christian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Chris J.« (13. Juli 2009, 21:59)


6

Montag, 13. Juli 2009, 21:58

Hallo keks,

brauchst gar keinen teuren Aquarium-Sand kaufen - gaaaanz normaler Sand ausm Baumarkt tuts genauso und is zudem noch günstig..... ;)
Sanfte Grüße von der Heike

112-l-AQ:
14 Schrägschwimmer, 10 Blutsalmler, 1 Albino-Antennenwelsbock, 2 Corydoras panda, 2 Corydoras Schwartzii


Meine "andere Seite"

und noch eine "andere Seite" von mir

7

Montag, 13. Juli 2009, 22:03

hallo
das ist deine meinung
meinen fischen geht es gut sie vertagen sich
und mir hat noch kein AQ-shop gesagt das das garnicht geht
ich
Guß keks

8

Montag, 13. Juli 2009, 22:09

Hallo Keks,

naja, das mit den AQ-Shops ist so ne Sache: viele wollen einfach nur verkaufen und werden sich hüten, zu sagen, du sollst diesen oder jenen Fisch nicht kaufen.... :rolleyes:
Aber dafür gibts dann eben Foren, wie hier, wo man sich Rat und Hilfe suchen kann.

Zu den Beulenköpfen und Yellows habe ich mich nicht geäußert, weil ich keine Erfahrung mit den Fischen habe, ch.juha aber schon.....
Sanfte Grüße von der Heike

112-l-AQ:
14 Schrägschwimmer, 10 Blutsalmler, 1 Albino-Antennenwelsbock, 2 Corydoras panda, 2 Corydoras Schwartzii


Meine "andere Seite"

und noch eine "andere Seite" von mir

9

Montag, 13. Juli 2009, 22:12

hi
Ähm ich würde nicht immer auf die AQ- shops hören. Mir hat mal einer 2 Prachtschmerlen für ein 60 Liter Becken angedreht und die werden ja bekanntlich viel zu groß für 60 Liter.
Gruß Sebastian

10

Montag, 13. Juli 2009, 22:13

Hallo,

will dir nicht zu nahe treten, aber das ist nicht nur meine Meinung sondern mein Wissen!

Hier mal was für dich Wasserwerte beachten Yellow
und hier Beckengröße beachten Bäulenkopf
und hier die Haltungsbedingungen Corydoras

und so könnt ich grad weiter machen!

Aber wenn du meinst das es nur meine Meinung ist, tut es mir sehr leid um deine Fische!
Grüße Christian

11

Montag, 13. Juli 2009, 22:20

Moin,
ich möchte mich Christian da uneingeschränkt anschließen... ;)
Lieben Gruß,
Kay

12

Montag, 13. Juli 2009, 22:22

Hallo

Yellows und Beulenköpfe ( härteres Wasser ) gehören allein von den Wasserwerten her nicht mit Kirschflecksalmlern, Panzerwelsen und Antennenwelsen ( eher weiches und saures Wasser ) in ein Becken.
Ausserdem werden die Beulenköpfe, sollten es Tanganjika Beulenköpfe sein, viel viel viel zu groß für dein Becken, die werden an die 35 cm.
Das kann ne Weile gutgehen aber es ist kein Dauerzustand und bringt für die Fische nix positives mit sich. Auch wenn mans nich sieht so gehts definitiv auf die Lebenserwartung. Das hat mit irgendeinem seiner Meinung nicht viel zu tun sondern mit wissenschaftlichen Fakten.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele Aqua- Shop Mitarbeiter nicht unbedingt die Ahnung haben ... ausserdem wollen die auch verkaufen... hier liegt der Fokus allerdings auf artgerechter Zierfischhaltung.
Vlg Danny

"Where Zen ends asskicking begins"

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Friedlicher Kämpfer« (13. Juli 2009, 22:23)


13

Montag, 13. Juli 2009, 22:26

Hi Keks,

ich muss dem zustimmen, Malawicichliden gehören in ein Malawibecken und sollten mit anderen Malawiarten vergesellschaftet werden.
Kennst du überhaupt deine Wasserwerte? Ob da irgendwelche Werte überhaupt ansatzweise zum Besatz passen? Speziell jetzt für die Cichliden.

Wie die Vorgänger schon sagten AQ-Shops zu finden denen man vertrauen kann, ist Teilweise wie die Nadel im Heuhaufen suchen.

Und ein Tier muss nicht zwingend Ungesund aussehen um plötzlich an exogenen Einflüssen zu sterben.


Nimm die Ratschläge derer an die die Fische pflegen wie Christian, sie haben Erfahrung damit. Und wollen dir mit Sicherheit nichts böses, es geht um lebende Tiere.

Gruß

Dante

14

Sonntag, 19. Juli 2009, 10:59

Zitat

Original von Kay1986
Moin,
ich möchte mich Christian da uneingeschränkt anschließen... ;)


Hi!

Schließe mich den beiden - wenn auch mit einiger Verspätung - ebenfalls an, vielleicht hilft es ja!
[size=12]
[/size]

15

Sonntag, 19. Juli 2009, 11:24

Hallo Keks

Christian hat mit seiner "Meinung" vollkommen recht. Auch wenn Du das nicht lesen willst: Mit Aquaristik hat dein Aquarium nichts zu tun!
Es ist weder gut eingerichtet noch passen die Fische in der Zusammenstellung.
Was ich noch viel schlimmer finde: Du hast dich vorher nicht mal ein wenig informiert. Du hast im Grunde genommen Fische nach Form und Farbe gekauft und schiebst es jetzt auch noch dem Händler in die Schuhe.

Ich lasse jetzt hier kein Tip ab wie Du es besser machen kannst, da ich mir sicher bin das du sowieso beratungsresistent bist. Falls nicht kannst du uns jederzeit vom Gegenteil überzeugen.

VG
Andreas


Social Bookmarks