Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 14. Juni 2009, 15:10

Feuerbauchmolche HILFE

Hallo,ich habe ein paar Fragen zur Haltung von Feuerbauchmolchen.Wer weiß was über Feuerbauchmolchen?Brauchen sie einen FDilter und deinen Heizstab? ;) Vivien

2

Sonntag, 14. Juni 2009, 16:05

Hi Vivien,

ich habe leider keine Ahnung von Molchen.

Google spuckt folgendes aus!

http://www.aqua-magica.de/feuerbauchmolch.html

Hier werden Deine Fragen beantwortet.

Grüsse
Peter

3

Montag, 15. Juni 2009, 11:49

Hallo,
nein, einen Heizstab brauchen sie sicher nicht, eher Kühlpacks. Filter ist keine Pflicht.
Aber eine Überwinterung im Kühlschrank oder kaltem Keller sollte gemacht werden. Hast du die tiere schon? Es gibt auch im Amphibienbereich einige Threads für die Kleinen, die dir helfen könnten, und im Zoohandel oder Buchladen/amazon.de einige Bücher zum Thema. Überwinterung ist eine sache, wo man ein bischen Fingerspitzengefühl braucht. Wie hälst du die Tiere? Haswt du einen Landteil und einen Wasserteil?
Alles Gute!
Edith sagt: Cynops orientalis sind übrigens Feuerbauchmolche, falls du in der suche nichts findest :-D
Viele Grüsse, das Moderlieschen :O :)
15 Becken mit unterschiedlichem Besatz, v.a. Zwergfischchen, Amphibien, Labyrinther

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »moderlieschen« (15. Juni 2009, 11:50)


4

Montag, 15. Juni 2009, 18:20

Hallo,


ich habe noch keine Feuerbauchmolche aber ich werde mir vieleicht welche kaufen.Muss es mit der Überwinterrung im Kühlschrank sein?


VG Vivien

5

Donnerstag, 18. Juni 2009, 19:49

Hallo,
nein, nicht unbedingt, kalter keller geht auch. Lies dir hier mal die themen durch, ich halte ja selber die Feuerbäuche aus diesem grund nicht. Jedenfalls solltest du dir das gut überlegen. Tiere, die man mehrere Monate im Jahr nicht sieht , muss man halt auch mögen, und man überwintert auch nur fitte, gut genährte ausgewachsene gesunde Tiere. Bei alllen anderen ist die gefahr zu groß, das einer hopsgeht. Hoffe, du triffst eine für dich richtige entscheidung. Alles gute!
Viele Grüsse, das Moderlieschen :O :)
15 Becken mit unterschiedlichem Besatz, v.a. Zwergfischchen, Amphibien, Labyrinther

6

Samstag, 20. Juni 2009, 09:39

Hallo,

ich entscheide mich dafür molche zu halten. vivien

7

Sonntag, 21. Juni 2009, 08:39

Hallo,
dann herzlichen Glückwunsch zu deiner Entscheidung!! Aber bitte informier dich gut. Amphibien (also Frösche, Molche) sind gerade aus dem Zoohandel extrem empfindlich, und oft helfen nur beste Haltungsbedingungen, Vorschäden auszugleichen. Besser wäre es du bekämst Nachzuchten vom Züchter oder von einer Börse. Ich sehe gerade, wie jung du bist. Vielleicht könntest du deine Eltern bittten, dir eins der Bücher zum Thema Feuerbauchmolche zu kaufen. Ich schreibe dir nur deswegen so negativ, weil Molche nicht ganz so leicht zu halten sind und ziemlich schnell sterben, wenn man etwas nicht richtig macht.
Ich halte selber selber Frösche und eine andere Art von Molchen, und habe bei meinen Fröschen schon Nachwuchs gehabt, und kann mir erst bei den Kindern, die bei mir groß geworden sind, relativ sicher sein, dass die Tiere völlig gesund sind. Weil mans einem Molch oder Frosch eben kaum ansieht, ob er krank ist, und die im Zoohandel sind das einfach oft. Ich hoffe, du erwischst gesunde Tiere. Bei der Überwinterung sollten deine Eltern dir aber auf jeden Fall helfen.
Alles Gute und viel Spaß mit deinen neuen Haustieren!
Viele Grüsse, das Moderlieschen :O :)
15 Becken mit unterschiedlichem Besatz, v.a. Zwergfischchen, Amphibien, Labyrinther

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »moderlieschen« (21. Juni 2009, 08:49)


8

Montag, 22. Juni 2009, 19:58

Hallo,

ich habe in meinem Teich Bergmolcheier gefunden und habe sie mit der Pflanze in ein anderes Becken umgesetzt sie hätten es sonst nich t überlebt es sin schon so um die 6-10 Molch geschlüpft aber ich habe noch nie gesehen wie sie mein Futter angenommen habe.Und meine Eltern haben mir schon 4 Bücher gekauft.Was meinst du mit der Überwinterrung helfen muss man das denn machen?VG Vivien :)

9

Sonntag, 28. Juni 2009, 17:52

Hallo,
in was für einem Teich? Zwischen Bergmolcheiern und Feuerbauchmolchen ist ein riesenunterschied!! Du machst dich strafbar, wenn du bergmolche aus der Natur-dazu zählt auch ein Gartenteich - entnimmst. Die Tiere sind vom aussterben bedroht und unter strengen Schutz gestellt. Wenn das jemand rausfindet und euch verpfeift, können deine Eltern ein dickes Bussgeld zahlen. Also setz sie bitte sofort wieder in den Teich, aus dem du sie her hast. Bittte!!!
Alles Gute!
Viele Grüsse, das Moderlieschen :O :)
15 Becken mit unterschiedlichem Besatz, v.a. Zwergfischchen, Amphibien, Labyrinther

10

Sonntag, 29. November 2009, 20:05

Hallo,


das weiß ich schon aber ich wollte sie nur retten aber habe mich entschieden sie wieder reinzu setzten,aber ich habe sie dann im Teich an einer stelle eingepflanz wo meine Fisch nur ganz selten hinschwimmen also in so einer höle die ist PERFEKT für sie geeignet ;)

Mit freundlischen grüßen Vivien


Social Bookmarks