Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 1. Mai 2009, 20:51

Betta splendens

Hallo ihr Lieben,

habe mir vor zwei Tagen einen wunderschönen Betta splendens geholt. Leider bereitet er mir ein paar Sorgen.
Er kommt kaum aus einer Ecke des Beckens raus und fressen will er schon gar nicht.

Das Becken ist dicht bepflanzt, schön zugewuchert also und die Strömung sehr leicht. Mit ihm leben dort nur meine Corys und Ancistren. Außerdem ein paar white Pearl und ein Guppymann.
Die Wassertemperatur liegt bei 25 Grad!

Ist das normal? Alle anderen Fische waren nicht so scheu .....

Vielen Dank im vorraus.
Lieben Gruß Sandra

2

Freitag, 1. Mai 2009, 20:56

RE: Betta splendens

wie sind deine werte

3

Freitag, 1. Mai 2009, 20:58

RE: Betta splendens

Hey,

so ausm Stehgreif weiß i die jetzt net.....müßt ich messen! Spielt das so ne wichtige Rolle? Braucht ein Kafi besondere Werte?

Also, Werte sind wie folgt

KH 4
GH 14
PH 7
Nitrit 0,0
Lieben Gruß Sandra

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sandra1978« (1. Mai 2009, 21:09)


4

Freitag, 1. Mai 2009, 21:09

RE: Betta splendens

na voieleicht hat es ne schlechte ph oder so

5

Freitag, 1. Mai 2009, 21:11

RE: Betta splendens

musst nach googeln aber das sind mal gute werrte ....


was sind für andere fische aq größe

6

Freitag, 1. Mai 2009, 21:14

Huhu Sandra,
wie genau die Wasserwerte bei Kafi's sein müssen genau, weiß ich nicht..kannst Du aber im Verzeichnis nachlesen.
Aber die Kombination mit Guppymann ist absolut NICHT zu
empfehlen. Der Kafi wird ihn als Rivale sehen, wegen seiner Flossen, sieht halt einem Kafi. ähnlich. Mit den Garnelen kann ich auch nicht
viel sagen, weiß nicht ob diese an "schlafende" Fische ran gehen also...anknabbern.
Schätze, dass da noch jemand was dazu schreibt.

Gruß Andrea

7

Freitag, 1. Mai 2009, 21:15

Hallo,
also erstmal: Leon, auch für dich gilt die Netquitte.

Wies schlechter pH-Wert??
pH 7 ist neutral und bei den meisten Fischen total in Ordnung!
Vielleicht liegt es am Beibesatz. Wie groß ist das Becken denn?
Nervt der Guppymann den Betta.
Du solltest ihr vielleicht lieber alleine halten.

LG Theresa

8

Freitag, 1. Mai 2009, 21:24

Hallo,

der Betta Mann ist in ein 130er eingezogen, denke der Platz ist absolut ausreichend. Auch mit dem Guppymann wird es aufgrund des Platzes keine Sorgen geben und das er ihn nervt kann ich mir nur schwer vorstellen.

Das ein Betta gerne Garnelen frisst, zumindest die Lütten ist mir bekannt, aber für mich kein Problem, da ich somit auch einer Überbevölkerung entgegenwirke. Ein paar Nelen denke ich werden immer genug Verstecke finden um zu überleben.

Das die Nelen an den Betta ran gehen???? Glaub ich net, halte im anderen Becken ein Fadenfisch - Paar und auch Garnelen, die interessieren sich wenig für die langen Fäden. Denke das wird bei den schönen Flossen des Kafimännchens nicht anders sein. Falls ich mich irre, lass mich gerne eines besseren belehren.

Werte sind m.E. auch okay, hab mal ein bißchen recharchiert.

Mein Tip ist eventuell der Umzugsstreß......aber es wundert mich schon das es so lange anhält und er nicht mal zur Fütterung raus kommt.
Lieben Gruß Sandra

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sandra1978« (1. Mai 2009, 21:27)


9

Freitag, 1. Mai 2009, 21:37

in der Eingewöhnungszeit "stehen" die Kafi's gerne bzw. verstecken sich
und ein lebhafter Schwimmer ist er auch nicht.
Warte mal ein paar Tage ab ;)

Gruß Andrea

10

Freitag, 1. Mai 2009, 21:43

Hallo Andrea,

das hilft mir doch mal weiter. Hab mit Kafis net wirklich viel Erfahrungen, um nicht zu sagen gar keine.

Ich werd einfach abwarten und hoffen das er das Becken für sich erobert!

Danke für die Hilfe!
Lieben Gruß Sandra

11

Freitag, 1. Mai 2009, 22:14

RE: Betta splendens

Zitat

Original von sandra1978

Ist das normal? Alle anderen Fische waren nicht so scheu .....

Vielen Dank im vorraus.


welche anderen? sind noch weitere im Becken?

ansonsten wurde schon alles gesagt: werte sind ok, eingewöhnungszeit etc.

da betta splendens ein eher fauler fisch ist, der recht empfindlich auf stress und umgewöhnung reagiert, solltest du erstmal abwarten.

Zum Guppy wurde ja auch schon was gesagt, der betta sieht ihn als rivalen, wegen der Flossen an (der gupps wirbt ja auch mal, ähnlich dem betta) und der guppy könnte darunter leiden (verletzungen, gefressen werde etc.)

wie gesagt: ist das wirklich der ganze besatz für dein 130er??
Gruß, Benjamin


12

Freitag, 1. Mai 2009, 22:31

RE: Betta splendens

Hallo,

warum sollte ich weniger aufzählen als drin ist?

In dem Becken leben noch ein paar schnecken, aber ich denke das ist weniger erwähnenswert.

Nebenbei habe ich ja auch erwähnt das ich noch ein paar Fadenfische halte, die sich bei ihrer Eingewöhnungszeit im 240er Becken nicht so scheu verhalten haben.

Die Sache mit dem männlichen Guppy werde ich im Auge behalten und den Racker notfalls ins 60er umsetzen. Dort leben nur Schneggs und daher hätte er dort genügend Freiraum.
Lieben Gruß Sandra

13

Freitag, 1. Mai 2009, 22:38

hi,
war auch nicht bös gemeint... wollte nur wissen, da du andere fische noch erwähnt hattest...

beim sonstigen besatz braucht man sich ja eh keine sorgen machen, solte also gut gehen...


ps: viele der zooladenfische (skalare, betta splendens, diskus....) werden in sog. qualzuchten gezogen und schwimmen ihr leben lang in starken medikmenten. wenn man pech hat erwischt man ein tier, welches sehr empfindlich auf wasserumstellungen und umgebungswechsel reagiert und immun sehr labil ist, so dass es nach einigen tage oder wochen ohne ersichtlichen grund verstirbt.
da steckt man leider nie drin...
Gruß, Benjamin


14

Freitag, 1. Mai 2009, 22:42

Hallo,

es wäre wirklich sehr schade wenn dieses schöne Tiere verstirbt, also geb ich mal die Hoffnung nicht auf.

Hab den Kafi beim Verkäufer meines Vertrauens geholt, die haben dort m. E. wirklich tolle und immer sehr gesunde Tiere.

Ich werd ihn die nächsten tage einfach richtig verwöhnen und ihn spüren lassen das er bei mir ein schönes zu hause hat :-D

Er ist ein Prachtexemplar, in meinen Laien - Augen^^
wenn ich ihn mal günstig erwische gibt es nen Bild.

Danke für die Hilfe und sorry wenn ich was mißverstanden hab.
Lieben Gruß Sandra

15

Freitag, 1. Mai 2009, 22:46

hi,
über ein bild würde ich mich sehr freuen 8) :-D :-D :-D :]

hast mich ja ganz neugierig auf das tier gemacht ;)
Gruß, Benjamin


16

Dienstag, 5. Mai 2009, 20:29

Hallo,

.....mal auf den neuesten Stand bringend: mein Betta fängt an das Becken zu erobern. Vorsichtig, aber doch immer öfter geht er auf Erkundungstour und beteiligt sich auch etwas an der Fütterung.

Scheint ihm zu gefallen was ich ihm da so biete^^
Lieben Gruß Sandra

17

Dienstag, 5. Mai 2009, 21:37

Hallöchen!

Das hört sich doch gut an. Vielleicht lag es wirklich nur an der Eingewöhnungszeit. Aber wenn er sich erst mal eingewöhnt hat hast du einen richtigen King der auch gerne mal mjestätisch durchs becken gleitet.
Viel Grüße Flo

18

Mittwoch, 6. Mai 2009, 06:42

Guten Morgen Sandra,

und, meinste du kriegst ihn auch mal vor die Linse? ;)
Sanfte Grüße von der Heike

112-l-AQ:
14 Schrägschwimmer, 10 Blutsalmler, 1 Albino-Antennenwelsbock, 2 Corydoras panda, 2 Corydoras Schwartzii


Meine "andere Seite"

und noch eine "andere Seite" von mir

19

Mittwoch, 6. Mai 2009, 17:44

Hallo,

ich glaub er fühlt sich noch nicht fototauglich^^.....aber ich geb net auf!
Heute seh ich ihn schon wieder gar nicht mehr, er hat glaub ich die Vallis für sich entdeckt^^!
Lieben Gruß Sandra

20

Mittwoch, 6. Mai 2009, 18:00

Hallöchen!

Zitat

Heute seh ich ihn schon wieder gar nicht mehr, er hat glaub ich die Vallis für sich entdeckt

Dann scheint er also langsam das Becken zu erobern.

Hoffentlich ist er bald fototauglich, hast mich nämlich auch neugierig gemacht.
Viel Grüße Flo

21

Donnerstag, 7. Mai 2009, 22:28

Hi!

Freut mich, dass sich dein Betta langsam eingewöhnt....
Hat wohl etwas länger bei ihm gedauert, naja nicht jeder Fisch gleicht dem anderen!

Ein Foto wäre echt super!
Muss ja ein hübsches Kerlchen sein ;-)

[size=12]
[/size]

Social Bookmarks