Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 16:32

Suihogon (Blasenauge)

Hallo!

Kann mir einer erklären, wie eine meiner Meinung nach Qualzucht, wie die der Suihogon entsteht bzw. aus welchem Grund diese Kreatur erschaffen wurde? Weiters würde mich interessieren ob man diese Zuchtform der Cyprinidaen in D oder Ö überhaupt verkaufen darf!

Und noch eine allgemeine Frage zu den Cyprinidaen: Warum weden ausgerechnet diese Fische so überzüchtet!?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »chris01« (16. Oktober 2008, 16:32)


2

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 17:07

Hallo Chris,

beim sog. Blasenauge sind wassergefüllte Ausstülpungen unter dem Auge verantwortlich für die Verformungen.
Die Zucht solcher, aus unserer Sicht als Qualzuchten zu betrachtender Tiere, hat in Asien eine lange Tradition.
Der Schöpfer dieser bemitleidenswerten Kreaturen ist die vielbesagte "Krone der Schöpfung"- der Mensch.

Die Rechtslage in Ö entzieht sich meiner Kenntnis.
In Deutschland ist die Zucht und der Handel meines Wissens per Tierschutzgesetz §11b verboten.

3

Donnerstag, 16. Oktober 2008, 17:17

Hast du so ein Tier schon mal live gesehen?

4

Freitag, 17. Oktober 2008, 09:33

Hallo Chris,

leider ja. Ich habe, so meine ich, schon sehr viele dieser Qualzuchten gesehen.
Teleskopaugen, Himmelsgucker, Schleierschwänze, Eierfische, Löwenköpfe u.s.w.
Ich empfinde allesamt als unesthätisch und bemitleidenswert, ebenso wie die Züchter.

5

Freitag, 17. Oktober 2008, 10:05

Hi Harald!

Hab mich da in letzter Zeit ein bisschen schlau gemacht und hab da schon zum Teil erschreckende Dinge heraus gefunden! Z.B.: kann es passieren das die Blasen aufreissen weil sie ja doch Gründler sind und bei falschem Bodengrund die Augen verletzt werden!

Aber zurück zur eigentlichen Frage: Kann mir wer erklären wie sowas gezüchtet wird!?

6

Mittwoch, 22. Oktober 2008, 18:45

wenn du dich für sowas interessiert musste nur mal nach japanischen oder chinesischen fischseiten suchen.ich kann dir nur sagen da bekommste es kotzen. z.b. kamen welche auf die idee das der normale zebrabärbling zu langweilig ist und haben ihm ein neongen eingefügt das heißt im klartext dieser fisch leuchtet jetzt je nach wunsch in gelb,blau,lila,rot,grün... im dunkeln.

das aller härteste was ich bisher gesehen habe ist eine fischart(leider den namen nicht im kopf ,weiß nur das es ein barsch ist).von der färbung her macht dieser fisch nichts daher er ist einfach grau,braun ,aber das hält ja keinen davon ab eine färbung vorzunehmen.

das geht wie folgt: dem tier wird die schwanzflosse mit einer schere abgeschnitten und eine farblösung in den fisch gespritzt und dann die wunde mit antibiotika zugerieben. der fisch hat spezielle farbdrüsen die die gespritzte lösung über jahre unter seiner haut erscheinen lassen ,sodass der fisch ganz bunte farben hat das einzige problem ist halt das der fisch keine schwanzflosse mehr hat und fast nicht mehr schwimmen kann und das von 1000 solcher tiere mit glück 1 überlebt,weil sich die wunde am schwanz bei den anderen 999 entzündet.

die tiere sind deshalb auch sehr teuer und begeehrt.


und jetzt kommt das beste es ist bei uns verboten so etwas zu tun nur bis vor kurzem war es nicht verboten solche tiere einzuführen.


ich kann nur sagen super X(

:( :( :( :( :(


gruß tobi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stormy_Buchheit« (22. Oktober 2008, 18:48)


7

Mittwoch, 22. Oktober 2008, 19:15

Hallo Tobi!

Erstmals danke für deine Antwort!


Zitat

Original von Stormy_Buchheit
wenn du dich für sowas interessiert musste nur mal nach japanischen oder chinesischen fischseiten suchen.i



Wie gesagt mich interessiert wie sie gezüchtet werden. Weil ich es mir einfach nicht erklären kann wie man so eine Missbildung überträgt! Und da wird man leider im I-net nicht schlau!

Mir sind deine Beispiele auch bekannt, mir geht es aber um diese Qualzuchten, aus folgendem Grund!

Sie sind die mMn einzigen Qualzuchten die im "Kosmos Atlas Aquarienfische" angeführt sind! Gemeinsam mit diversen anderen Cyprinidaen!

Vielleicht kann mir noch jemand weiterhelfen!

8

Mittwoch, 22. Oktober 2008, 20:37

naja das wird wie mit allen zuchtformen sein:

du hast einen wurf mit etwa 30 tieren so und bei diesem wurf hast du einen fisch dabei der z.b. statt ganz gelb zu sein einen schwarzen schwanz hat und das gefällt dir dann und du würdest gerne mehrere davon haben ,also was machst du?
genau du züchtest mit diesem fisch und siehe da, in den sagen wir mal 10 würfen sind 4 oder 5 stück dabei die auch eine schwarze schwanzflosse haben und dann züchtest du immer wieder mit den fischen die eine schwarze flosse haben und irgendwann hast du nur noch welche mit schwarzem schwanz..

genau so war das auch bei den goldfischen.der goldfisch ist nichts anderes als eine zuchtform aus einer karausche.karauschen sind normalerweiße braun schwarz nur manchmal kommt es vor das eine so rotgold ist und dann hat man auch mit denen gezüchtet immer wieder und wieder bis nur noch goldene da waren,obwohl wenn du zufällig einen teich mit goldfischen hast wird dir aufgefallen sien das die jungen am anfang alle dunkel sind und erst später bund werden und es sind immer welche dabei die nicht rot werden.

das selbe gilt für die kois....


Social Bookmarks