Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 25. März 2004, 16:10

Zwergkrallenfrosch beisst andere fische

Hi

Einer meiner Zwergkrallenfrosch beisst ständig an die Flossen der andere Fischen beim Tablettenfressen an

Woran kann das liegen?

Gruss Steffen ;)

2

Donnerstag, 25. März 2004, 16:24

Er ist entweder blind oder Fußfetischist :D

3

Donnerstag, 25. März 2004, 16:32

Hallo Amazonas

blind ist er nicht aber ein zeh ist ab,wächst das wieder nach?

Gruss Steffen ;)

Bettina

unregistriert

4

Freitag, 26. März 2004, 00:26

Ich kann nur von meinem Zwergkugelfisch berichten, der ein fieser Flossenbeisser ist, das aber zu seinem Naturell gehört. Leider kenn ich mich jedoch mit Fröschen überhaupt nicht aus und bin schon gespannt, was die Profis darüber wissen.

5

Freitag, 30. April 2004, 22:34

Das wird am Futterliegen. Zwergkrallenfrösche brauchen Mückenlarven lebendig oder gefroren. Kein Flockenfutter umd keine Tabletten.

6

Freitag, 4. Juni 2004, 17:12

Moin Moin @ll

Ich bin selbst eher ungfewollt zu 2 Zwegkrallenfröschen gekommen und hab mich dan über diese Posierlichen Tiere im Netzt schlau gemacht.

Meiner meinung liegt das an ihrem Natürlichen Wessen...
1. sehen sie sehr schlecht.
2. Wittern sie ihre Beute fast ausschließlich aufgrund deren bewegung, und sehen daher wohl eher deine anderen Fische alls Futter an alls die Tab.

Meine finden die Tabs , auf die sie übrigens absolut stehen (Sera Premium Spirulina Tab`s) auch nur wenn andere Fische daran rumknabbern.

Zum Futter kann ich weiterhin Tetra Fresh Delica ROTE MÜCKENLARVEN und DAPHNIEN empfehlen.
Wenn ich merke das sie bei der Normalen fütterung nicht genug abbekommen, spritze ich es ihnen mit einer verlängerten Spritze direkt vor s Maul.
dann klappt das und se gehen ab wie n Rot Mopped. :D

Gruß Qax1
... denn mir sin enfach aus rem anare Holz , un doodruf, doodruf sin mir Stolz :D :D :D

Gruß Qax1 (stefan)

7

Samstag, 5. Juni 2004, 11:49

Frösche sind Raubtiere und brauchen als Futter Mückenlarven lebend oder frisch aufgetaut. Auf keinen fall Flockenfutter, Tabletten oder sonst irgendetwas getrocknetes.

8

Samstag, 5. Juni 2004, 12:00

Zitat

Frösche sind Raubtiere und brauchen als Futter Mückenlarven lebend oder frisch aufgetaut. Auf keinen fall Flockenfutter, Tabletten oder sonst irgendetwas getrocknetes.


Jo mag sein , aber was mach ich mit meinen Fröschen wenn se doch Tabs fressen ?
Erschlagen ? ?(

tztztz

Qax1
... denn mir sin enfach aus rem anare Holz , un doodruf, doodruf sin mir Stolz :D :D :D

Gruß Qax1 (stefan)

9

Samstag, 5. Juni 2004, 12:05

Zitat

Original von Qax1

Zitat

Frösche sind Raubtiere und brauchen als Futter Mückenlarven lebend oder frisch aufgetaut. Auf keinen fall Flockenfutter, Tabletten oder sonst irgendetwas getrocknetes.


Jo mag sein , aber was mach ich mit meinen Fröschen wenn se doch Tabs fressen ?
Erschlagen ? ?(

tztztz

Qax1


Ganz einfach mehr Lebendfutter verfüttern! Nur dann Lebenfutter geben wenn sie bei der Normalen Fütterung nicht genug abbekommen ist zu wenig. Wenigsten jeden zweiten Tag soviel Lebendfutter verfüttern das sich die Frösche daran satt fressen können.

10

Samstag, 5. Juni 2004, 12:35

Zitat

Ganz einfach mehr Lebendfutter verfüttern! Nur dann Lebenfutter geben wenn sie bei der Normalen Fütterung nicht genug abbekommen ist zu wenig. Wenigsten jeden zweiten Tag soviel Lebendfutter verfüttern das sich die Frösche daran satt fressen können


Da iust dan s nächste Prob , wann ist ein Zwergkrallenfrosch satt ?

meiner meinung nach kennen die keinm Sättigungsgefühl und fressen was se erhaschen können .

Nur um Mießverständnisse auszuräumen ...
Meine Fröschlis bekommen min. jeden 2 tag mülas, Daphnien oder ähnliches, und zwar nicht getrocknente .

Zitat

Wenn ich merke das sie bei der Normalen fütterung nicht genug abbekommen, spritze ich es ihnen mit einer verlängerten Spritze direkt vor s Maul.

und nicht nur wenn se bei der normalen fütterung nichts abbekommen , Aber trotzdem sind se wie narrisch auf diese Futtertabs , und ich finde nix schlimmes daran .

Gruß Qax1
... denn mir sin enfach aus rem anare Holz , un doodruf, doodruf sin mir Stolz :D :D :D

Gruß Qax1 (stefan)

11

Donnerstag, 22. Juli 2004, 12:27

Hllo,
erst mal bin ich neu und dann auch noch ein wenig spät dran.
zum thema fütterung der zwergkrallis kann ich nur sagen, weder trocken- bzw. flockenfutter, noch tabletten, noch nur rote mückenlarven sind ideales kralli- futter.
die fröschchen brauchen natürlich lebendfutter, da sie räuber sind und ihre beute tatsächlich nur aufgrund der bewegung orten, mit dem sogenannten seitenlinienorgan. a und o der fütterung ist aber abwechslung, also nur rote mückenlarven sind auch nicht gut. ein tip, schaut mal auf der seite www.pipidae.de nach, da habt ihr dann alles ausführlich. zum thema tabletten- futter kann ich nur sagen, wenn sie von alleine dran gehen, bitte sollen sie doch, schaden tuts nichts. extra zufüttern von wegen mit spritze und so, halt ich nix von, frösche können sich auch überfressen und das tut denen gar nicht gut. klar hauen sie rein, denn sie fressen was sie kriegen können. dann müssen sie bei der nächsten jagd bzw. fütterung eben schneller sein. ach ja, ein diät- tag die woche ist angebracht, um die verdauung vollständig zu entleeren, da sie eine träge verdauung haben.
so, ich hoffe das war jetzt nicht zu viel des guten gleich als neuling, viel spaß noch an euren krallis, und haut euch nicht die köpfe ein. ;)

liebe grüße,
missree.
Das Leben hat keinen Sinn, das Leben ist der Sinn!

12

Freitag, 30. Juli 2004, 14:28

Hallo

Also mein ZKF bekommt keine Extrabehandlung. So wie´s aussieht findet er genug Futter von alleine. Vielleicht liegts auch daran daß immer genügend Guppynachwuchs herumschwimmt.

Aber er hat es mitlerweile über ein halbes Jahr überlebt und schaut eigenlich ziemlich gesund und munter aus. 8)

Grüsse Bernhard

Die keinen Spaß verstehen, verstehen auch keinen Ernst.

Social Bookmarks