Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Samstag, 22. März 2008, 11:44

Aquariumfrösche ???

Hallo zusammen,

ich schon wieder ... :rolleyes:

1. Ich habe mal von kleinen "Aquariumfröschen" gehört, also Frösche die scheinbar immer im Wasser sein sollen und das Land nicht suchen, so wie die z.B. im Gartenteich ... Ist das purer Unsinn oder gibt es solche kleinen Kerle wirklich, wenn ja, wo ??? ?(
200 Ltr. Gesellschaftsbecken:

- Schmetterlingsbuntbarsche
- Guppys & Mollys
- Keilfleckbärblinge
- Neon- & Glühlichtsalmler
- AS (gold, rosa, blau) & PHS (orange)
- Zwergkrallenfrösche

- L18 ~ Golden Nugget Harnisch-Wels
- L66 ~ King Tiger Harnisch-Wels
- Pandapanzerwelse
- Antennenwels

2

Samstag, 22. März 2008, 11:46

RE: Aquariumfrösche ???

Hallo,
bemüh mal die Tante Google nach Zwergkrallenfrösche.
Das sind diese Kerle ;) Die wohnen wirklich nur unter Wasser.
LG Philipp
[SIZE=7].[/SIZE]



[SIZE=7].[/SIZE]

3

Samstag, 22. März 2008, 11:54

Wo kann man denn solche Kerlchen bekommen?
Hab die wie gesagt hier bei uns noch niergendwo gesehen.
200 Ltr. Gesellschaftsbecken:

- Schmetterlingsbuntbarsche
- Guppys & Mollys
- Keilfleckbärblinge
- Neon- & Glühlichtsalmler
- AS (gold, rosa, blau) & PHS (orange)
- Zwergkrallenfrösche

- L18 ~ Golden Nugget Harnisch-Wels
- L66 ~ King Tiger Harnisch-Wels
- Pandapanzerwelse
- Antennenwels

4

Samstag, 22. März 2008, 12:03

Hallo,
die sind nicht ganz einfach in der Haltung! Die brauchen auf jeden Fall ein Artenbecken. Bei uns gibt es die in fast jedem Aquaristikladen.
LG Philipp
[SIZE=7].[/SIZE]



[SIZE=7].[/SIZE]

5

Samstag, 22. März 2008, 12:07

aeusserst gefraessig
------------------------------------------
Ein Hallo und ein Gruss

6

Samstag, 22. März 2008, 12:08

Hi!

Ein Artbecken muss es nicht sein. Es gibt Ja Zwergkrallenfrösche und die "normalen" die größeren. Du musst nur auf den Beibesatz aufpassen. Zu Den Fröschen kannst du ohne Probleme Welse setzen solange diese groß genug sind um nicht als Futter angesehen zu werden und die Frösche diese nicht auch als Futter ansehen.

Krallenfrösche bekommst du von Privat oder den Zooläden. Viele Zooläden bestellen dir auch die Frösche wenn sie keine dahaben.
Lg Christoph.

720L P. natteri

Mein 700er

7

Samstag, 22. März 2008, 12:09

Hi

Der User Ygra hat welche, sie kennt sich sehr gut damit aus
Zwergkrallenfrösche und Krallenfrösche sind die einzigen Frösche die nur unter Wasser leben, brauchen aber auch Luft zum atmen
Sie schwimmen zur oberfläche und kommen dann wieder runter
Schau mal hier
http://pipidae.de/
Viele grüsse Steffen

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Steffen1986« (22. März 2008, 12:11)


8

Samstag, 22. März 2008, 12:12

Hallo Christoph,
meistens bekommt man im Handel die Zwergkrallenfrösche angeboten. Die bleiben sehr klein und bekommen in Gesellschaftsbecken oft kein Futter ab, woran sie letzendlich sterben. Daher ist ein Artenbecken wünschenswert. Man kann sie auch mit vielen anderen Fischen halten, allerdings sollte man sie dann gezielt füttern.
LG Philipp
[SIZE=7].[/SIZE]



[SIZE=7].[/SIZE]

9

Samstag, 22. März 2008, 12:16

HI!

Gezielt Füttern erklärt sich von alleine. Aber die kommen meist bei der Fütterung bis oben und dann kann man dennen bequem mülla geben. Und keine Fische fressen soschnell müllas vom boden Weg das nicht auch dioe Frösche was abbekommen.
Lg Christoph.

720L P. natteri

Mein 700er

seymour94

unregistriert

10

Samstag, 22. März 2008, 12:20

Die Frösche können gut mit Garnelen und Guppys zusammesn leben.

11

Samstag, 22. März 2008, 16:05

Hallo,
also erstmal: klare Unterscheidung zwischen Zwergkrallenfröschen und Krallenfröschen. Zwergkrallenfrösche kann man mit Fischen vergesellschaften, Krallenfrösche auch, wenn man seine Fische als Lebendfutter sieht :rolleyes:.
Krallenfrösche werden ausserdem sehr groß und sehr alt, bis etwa dreissig Jahre. Man kann ja schon mal überlegen, wem man sie vererbt.. :-D.
Zwergkrallenfrösche kann man mit sehr ruhigen Fischen vergesellschaften, mit etwas Geduld und Schwimmpflanzendickicht holen sie sich jeden Abend ihre Portion Frostfutter ab. Wichtig ist, dass sie nur Frost oder Lebendfutter fressen, und zwar abwechslungsreich.
Welse sind gut geeignet, solange sie nicht zu stachelig sind. Abraten würde ich vor zu schnellen, zu wuseligen(corys!!) und allgemein tendenziell "nervigen"Fischen, die z.b.ihr territorium zu stark verteidigen(z.B.Bettas).
Kaufen-im Zoohandel, da kanns passieren, dass du mehrmals kaufst, weil sie meist falsch vergesellschaftet werden, und man dürre, halbtote Exemplare bekommt. (Meine Erwachsenen stammen alle aus dem Zoohandel, also ich weiss, wovon ich spreche, ich hab einige beerdigen müssen.) Guppys find ich zu schwimmfreudig, das stresst die Kleinen. Allerdings-lecker lebendfutter allle paar wochen.. :-D.
Killis passen gut, nicht nur vom Kontinent her.Sowie Schnecken und Garnelen, niemals Zwergflusskrebse.
Aber wie Phillip Knospe schon sagte, man muss bei der Fischhaltung schon sehr aufpassen, dass sie wirklich was zu fressen bekommen. Sie können mitunter lange hungern, bis sie sterben, und da die meisten Tiere im Handel sowieso ziemlich ausgehungert sind..
Naja. Soviel dazu. Weiterlesen kannst du im Lurche Teil oder unter Pipidae.de.
Alles Gute erstmal.
Das Moderlieschen
Viele Grüsse, das Moderlieschen :O :)
15 Becken mit unterschiedlichem Besatz, v.a. Zwergfischchen, Amphibien, Labyrinther

12

Samstag, 22. März 2008, 16:32

Hallo,

...und Frösche sind auch keine Fische....und deshalb verschieb ich es mal zu den Lurchen und Reptilien X(

Leute, es kann doch nicht soooo schwer sein, dass "richtige" Subforum zu finden!

LG
Elke

Rigobert

unregistriert

13

Samstag, 22. März 2008, 17:33

Hallo,

@moderlieschen
Die Ansicht, das Zwergkrallenfrösche nur Lebend oder Frost fressen, kann ich widerlegen!!
Meine gehen tilweise auch an die Welstabletten, obwohl sie meist 5mal inder Woche mit Lebend- und Froostfutter gefüttert werden!

14

Samstag, 22. März 2008, 17:57

Hallo,

ich halte Zwergkrallis mit Amanos, eine zu empfelende Kombination.
Man kann das Verhalten der Frösche sehr gut beobachten.
Es sind ausgesprochen neugierige und zutrauliche Tiere, so kann es beim gärtnern schon mal vorkommen, das plötzlich ein Frosch auf dem Finger sitzt.
Da die ZKF Lauerjäger sind, können sie beim Fressen leicht ins Hintertreffen geraten, wobei ich aber schon beobachtet habe, wie den Garnelen die Beute vor dem Fühler weggeschnappt
54 l * 1Kampffisch männlich * 5 Marmor-Panzerwelse * 1 Metall-Panzerwelse * AS
45 l * 4 Zwergkrallenfrösche * 10 Amanogarnelen

Wer Suchmaschinen nutzen kann ist klar im Vorteil. :-D

15

Montag, 24. März 2008, 21:07

Hallo,
@ Rigobert: Ich glaub dir das, du brauchst mich nicht zu wiederlegen. :-D
Nur, wenn so eine Frage kommt wie- das gibt so Frösche, die Leben im Wasser- (nimm mir das nicht übel, weinender Engel, das ist jetzt nicht böse gemeint und heisst auch nicht, dass du eine schlechte Halterin wärst, wenn du dir die Kleinen anschaffst, nur mal so grundsätzlich)- dann gehe ich davon aus, dass da jemand interesse hat, sich aber einfach nicht auskennt. Und wenn man dann so jemandem sagt, ja, die fressen auch Tabs und Flocken, dann füge bitte auch hinzu, dass die Tiere keinesfalls ausschließlich damit gefüttert werden können, weil sie sonst mit ziemlicher Sicherheit früher oder später eingehen. Ich bin da sicher etwas zu rigoros, aber wenn man ein Tier halten will, sollte man wissen, was man bieten muss, damit sich das Tier wohlfühlt.
Die Viecher aus dem Zoofachhandel sind oft auch deswegen so dürre, weil sie eben oft nur mit Trockenfutter gefüttert werden.
Ach ja: Mein erster Frosch fing sich übrigens die Flocken beim runtersinken, manchmal direkt vor der Nase von meinen Fischen.
@schroddie138: ja, stimme zu. Amanos sind super. Meine Frösche fühlen sich wohl(und laichen beinah alle paar Tage) meine Amanos auch.
Alles Liebe euch allen, das Moderlieschen
Viele Grüsse, das Moderlieschen :O :)
15 Becken mit unterschiedlichem Besatz, v.a. Zwergfischchen, Amphibien, Labyrinther

16

Montag, 14. April 2008, 10:52

Hi,

Zu dem Thema kann ich ganz warm das Buch :"Krallenfrösche, Zwrgkrallenfrösche Wabenkröten" Untertitel: "Pipidae in Natur und Menschenhand" von Kriton Kunz im NTV Verlag erschienen empfehlen. Ich habe diese Frösche lange gehalten und bin noch heute von ihnen fasziniert.

Leider musste ich meine Frösche einer kleinen Thamnophis anbieten, denn diese wollte absolut nicht fressen. Sonst wäre mir das Tierchen verhungert.

Mfg. Irina
Was manche Menschen sich so alles vormachen macht ihnen kein anderer so schnell nach.

17

Montag, 14. April 2008, 12:06

Thamnophis is ne Wassernatter, oder? Naja, ob das den Fröschen recht war?!!?
Übrigens ist das Buch ziemlich teuer, vom Kunz gibts noch ein günstigeres nur über Zwergkrallenfrösche, und der Schäfer hat auch eins geschrieben, das wurde gerade neu aufgelegt (Aqualog mini),kostet knapp acht euro und sagt einem auch alles Wichtige.
Das Grösse ist mehr für den weitergehend interressierten Halter, weil sehr wenig speziell über Zwergkrallen drinsteht. kann Anfänger schnell verunsichern.(Mir ging das so, als ich es bekam, da hatte ich die beiden anderen schon gelesen, aber noch keine Frösche, weils die partout nicht gab bei uns).
Alles Gute,
das Moderlieschen

Viele Grüsse, das Moderlieschen :O :)
15 Becken mit unterschiedlichem Besatz, v.a. Zwergfischchen, Amphibien, Labyrinther

Social Bookmarks