Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 21. März 2008, 16:42

wie halte ich meine schildkröten??

Hallo zusammen,

ich bekomme am 11. April meine Wasserschildröten . Ich habe da mal eine Frage , ist das richtig das diese ehr Land als Wasser brauchen ?? Im Zoofachhandel erzält mir nämlich jeder etwas anderes.

LG *Melina*
LG Melina

-->540l Schildiaquarium
-->60l versch. Fische

2

Samstag, 22. März 2008, 15:41

Hallo, Melina,
das freut mich für dich. Was wirst du denn für eine Art halten? Viele Wasserschildkrötenarten werden sehr groß und auch dementsprechend teuer.
Sie benötigen auf jeden Fall einen Landteil, der groß genug sein muß, dass sie das Wasser vollständig verlassen können. (Auch später, wenn sie groß sind und zwanzig cm Panzerlänge haben!).
Alles Gute erstmal. Sobald man die Art kennt, melden sich bestimmt Spezialisten, die dir alles genau für deine Art erzählen können. :]
Viele Grüsse, das Moderlieschen :O :)
15 Becken mit unterschiedlichem Besatz, v.a. Zwergfischchen, Amphibien, Labyrinther

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »moderlieschen« (22. März 2008, 15:43)


3

Sonntag, 23. März 2008, 14:14

Hallo moderlieschen,

ich wollte dir estmal für die Antwort danken. Ich bekomme Hyrogliefenschildkröten. Ich habe erst ein 60l. Aquarium für die beide Jungtiere. Dann wenn sie größer sind wird ein Sandkasten umgebaut.


LG *Melina*
LG Melina

-->540l Schildiaquarium
-->60l versch. Fische

4

Donnerstag, 27. März 2008, 14:06

Hallo,
die Art sagt mir jetzt erst mal nichts, aber ich schätze mal, für die kleinen Babies wird das fürs erste reichen.
Bestimmt können dir die Schildkrötenexperten hier im Forum helfen. Ist ja noch a bisserl Zeit. Alles Gute nochmal.
Viele Grüsse, das Moderlieschen :O :)
15 Becken mit unterschiedlichem Besatz, v.a. Zwergfischchen, Amphibien, Labyrinther

5

Freitag, 28. März 2008, 18:35

Hi! Ich bin zwar kein Schildkrötenexperte, habe aber ein Schildkrötenforum gefunden. Leider stand da nichts über Hyrogliefenschildkröten. Falls du dich vertippt hast und Hieroglyphenschildkröten meintest, könnte dir das vielleicht weiterhelfen: http://www.schildkroetenforum.com/htopic,5055,.html

Ich hoffe, dass du die gewünschte Information erhälst! :)
Gib jedem Tag die Chance, der schönste in deinem Leben zu werden!

6

Samstag, 29. März 2008, 19:24

hallo,

danke für den tipp ich schaue mich da mal um


LG *Melina*
LG Melina

-->540l Schildiaquarium
-->60l versch. Fische

7

Dienstag, 1. April 2008, 18:58

Hallo Melina,

das genannte Forum ist schonmal spitze, dort wird dich sicher immer geholfen. Treibe mich da manchmal auch rum^^

Nun zu deinen Fragen/Problemen:

Egal welche Art du hast, nimm nur 1 Tier! Wasserschildkroeten sind Einzelgänger! Langfristig wirst du kaum drum rum kommen, die Tiere zu trennen, oder einer der beiden(vielleicht auch beide) werden eingehen und sterben.

Sollte es sich um eine Hieroglyphen-Schmuckschildkröten (Pseudemys concinna concinna) handeln, so empfehle ich dir dringend eine andere Art auszusuchen. P.c.c. Weibchen werden über 40cm groß(Panzerlänge). Um solche Tiere zu halten wird man um nicht um ein 180*60*60 Becken drum rum kommen. Die werden nicht um sonst "liebevoll" Klodeckel genannt^^

Bei Fragen, nur zu...

Hab selber zwei Pseudemys, hab aber Männer^^

Links zu Wasserschildkröten:
www.zierschildkroete.de
www.pseudemys.de
www.wasserschildkroeten-forum.de
www.schildkroetenforum.com

Lg
Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mansior« (1. April 2008, 19:01)


8

Mittwoch, 2. April 2008, 14:01

RE: wie halte ich meine schildkröten??

Ciao Melina,
die Schildkröten wirst Du anfangs ohne Probleme im 60er halten können.
Sie werden, wie schon angemerkt, recht gross. Jungtiere ernähren sich überwiegend carnivor (d.h. fleischlich), mit zunehmendem Alter wird jedoch der
Apetitt auf "Pflanzliches" immer grösser, so dass eine Haltung im Aqua mit Pflanzen nicht mehr möglich ist. Ich persönlich halte es auf Dauer für nicht praktikabel grösser werdende Arten dauerhaft im Aqua zu hältern. Wenn doch, so stehen der finanzielle u. zeitliche Aufwand (Grösse des Aquas, benötigte Filtergrösse, Häufigkeit der Wasserwechsel, Einschränkungen bei Bepflanzung,etc.) in keinem gesunden Verhältnis zur Feude am Verhalten dieser
faszinierenden Tiere. Falls Du es doch nicht lassen kannst; Geschlechterverhältnis 2 ,5 (2 Männer, 5 Weibchen), 300-500L Becken, eine "kleinbleibende" Art z.Bsp. Graptemys nigrinoda, Sternotherus spec. Mischung aus HMF+ Aussenfilter, integrierter Landteil von ca. 20% der Bodengrundfläche(incl. "Wärmeinseln"), Sonnenplätze, alle Schildkröten, insb. die Schmuck/Zierschildkröten sind Sonnenanbeter.
Viel Freude mit den Schildis

Liebe Grüsse Werner
"Wir sind sterblich wo wir lieblos sind - unsterblich wo wir lieben"
Karl Jaspers

9

Freitag, 4. April 2008, 15:06

Hallo Melina,

wenn es wirklich eine Pseudemys concinna hieroglyphica, eine Hyroglyphenschmuckschildkröte ist, dann fang schon mal an einen Zimmerteich zu bauen, oder überlege dir, wo du ein Becken mit den Mindestmaßen von 200X60 unterbringen kannst, denn diese Schmuckschildkröte werden bis zu 40cm groß!

Ein 60cm Becken reicht übrigens nicht wirklich lange, höchstens 1/2 bis 1 Jahr, das ist aber auch die Obergrenze.

Zudem sind diese Schildkröten recht schwierig in der Haltung, sie brauchen teuer Beleuchtungen, leistungsstrakte Außenfilter (für riesen Becken) und müssen Winterruhe halten.

Informiere dich vorher lieber lange und ausführlich im Internet, bloß nicht beim Zoohändler, die haben meist absolut keine Ahnung!
Entsprechende Seiten sind von Mansior ja schon genannt wurden.
Kauf dir nicht einfach kopflos eine Schuldkröte, das ist auf Dauer für dich und das Tier besser.
In meinen Augen sind große Zier- und Schuckschildkröten nicht fürs Aquaruim geeignet, wie Wernerrudroff schon geschrieben hat. Es gibt auch kleinbleibende Arten, die mit weniger Aufwand gehalten werden können und nicht mal eine Winterruhe benötigen.

Schau mal hier, vielleicht sagen dir solche Schildkroten ja auch zu:

http://www.klappschildkroete.de/

10

Samstag, 12. April 2008, 20:47

hallo,
danke für die ganzen guten tipps. ich habe jetzt ene florida schmuckschildkröte und eine missisippi höckerschildkröte in einen 240l becken ich glaube das ist ok^^. wenn ihr noch tipps wisst könnt ihr ja schreiben.

lg melina
LG Melina

-->540l Schildiaquarium
-->60l versch. Fische

11

Freitag, 18. April 2008, 06:56

Hallo melina,

das soll jetzt nicht böse klingen, aber beratungsresistente Leute sind doch ein Phänomen! Naja, vielleicht soll es schon ein wenig aufgeregt klingen ;)


Zitat

Original von *Melina*
hallo,
danke für die ganzen guten tipps.

Leider hast du diese nur Teils angenommen!


Zitat


ich habe jetzt ene florida schmuckschildkröte und eine missisippi höckerschildkröte

bist du dir sicher, dass es eine florida schmuckschildkröte(Pseudemys concinna floridana) und keine florida-rot-bauch-schildkröte(pseudemys nelsoni) ist? Wer hat die Arten identifiziert? Erst genannte ist einfach seltener Deutschland, und auch von der Haltung einwenig anders(Winterruhe...).

ABER:
1. Warum bitte doch wieder 2? Ich hab da jetzt kein Verständniss für dieses Verhalten.
Die pseudemys wird später fast 100% Pflanzen benötigen. Die Höcker dagegen braucht nahezu nur fleischliche Nahrung...Das Problem ist aber, dass die Pseudemys das sicherlich nicht selber weis und fleissig "Fleisch" essen wird und irgendwann Organschäden auftreten, da die Organe nicht für diese Kost ausgelegt sind.

2. Eine andere Sache ist, dass die beiden Arten absolut unterschiedliche Ansprüche ans Aquarium haben. Höcker sind Flußbewohner. Mir einer durchaus "schönen" Strömung. Pseudemys benötigen eher ganz schwache Strömmung...

3. Einer der beiden wird sicherlich unterdrückt...weiteres mein anderes Posting.

4. Wasserschildkröten sind EINZELGÄNGER! Es sind keine Menschen!


Zitat


in einen 240l becken ich glaube das ist ok^^. wenn ihr noch tipps wisst könnt ihr ja schreiben.

Wie sieht denn die Einrichtung des Beckens aus? Welche Beleuchtung?

Zitat


lg melina



Lg
Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mansior« (18. April 2008, 06:57)


12

Sonntag, 4. Mai 2008, 20:01

hallo mansior,

die beiden (Florida schmuckschildkrote und missisippi höckerschildkröte) sind schon ihr leben lang zusammen. zwischen den beiden herrscht nicht mals futterneid. selbstverständlich bekommen beide die nahrung die sie brauchen. dies ist zwar ein bisschen kosten spielig aber wer seine tiere liebt macht auch das.und ich bin mir 99%ig sicher das es keine rotbauch ist. Außerdem werden beide wenn es warm draußen ist auch bis nachmittags unter beobachtung im teich gehalten wo strömung sowie auch stille herrscht.

Lieben Gruß *melina*
LG Melina

-->540l Schildiaquarium
-->60l versch. Fische

13

Montag, 5. Mai 2008, 16:26

Zitat

Original von *Melina*
hallo mansior,

die beiden (Florida schmuckschildkrote und missisippi höckerschildkröte) sind schon ihr leben lang zusammen. zwischen den beiden herrscht nicht mals futterneid. selbstverständlich bekommen beide die nahrung die sie brauchen. dies ist zwar ein bisschen kosten spielig aber wer seine tiere liebt macht auch das.und ich bin mir 99%ig sicher das es keine rotbauch ist.

Du wirst das Problem in den meisten Fällen erst zu spät merken. Was macht dich bei der Artenbestimmung so sicher? Die Pseudemys sollte eigentlich jetzt schon kaum noch fleischlich ernährt werden, d.h. maximal 1mal/2wochen eine Menge die so Groß wie der Kopf ist, nicht mehr!


Zitat


Außerdem werden beide wenn es warm draußen ist auch bis nachmittags unter beobachtung im teich gehalten wo strömung sowie auch stille herrscht.

1. Wsk sollte man nicht nur für einpaar Stunden in den Teich setzen. Das Umsetzen bringt mehr Stress, als die paar Stunden im Teich.
2. Bei deiner Pseudemys(hängt stark von der genauen Art) wäre es evtl noch in Ordnung. Aber Graptemsys sollten nicht im Teich gehalten werden. In Deutschland ist es selbst in den wärmsten Tagen zu kalt!

Zitat


Lieben Gruß *melina*

Lg
Andreas

14

Montag, 5. Mai 2008, 17:02

Hallo,



Hieroglyphen - Schmuckschildkröte

Lat. - Pseudemys concinna / Süßwasser
Größe bis - weiblich 35 cm / männlich 20 cm
Temperaturansprüche - Sommer 32 C°- 34 C° / Winter min. 28 C°
Herkunft - südöstl. USA
Primäres Futter - Süßwasserfisch, Futtersticks, Bachflohkrebse
Landteil - Ja / wird ausgiebig zum Sonnenbaden genutzt, ab 0,5 qm
Wasserteil - Ja / braucht viel Schwimmraum, ab 400 Liter
Teicheignung Sommer - Ja / nur in Monaten mit einer Teichtemperatur über 20 C°
Teicheignung Winter - Nein / keinesfalls
Gruppenhaltung - Ja / Weibchen mit Weibchen aller Arten; Männchen von den Weibchen trennen; Männchen können mit Männchen anderer Arten gehalten werden
Besonderheiten - zahm und umgänglich auch mit anderen Schildkröten

15

Montag, 5. Mai 2008, 20:07

Hallo 1995,

lass mich mal raten, diese Infos hast du von der Seite die man am ehesten besuchen würde um Infos zu bekommen, oder? Ich gebe hier mal keinen Link an, da die Seite bei google schon hoch genug ist ;)

Dieser Verein, ja, über den kann man sich stundenlang ausgibieg unterhalten. Nur mal eine Kurzfassung:
Die Seite ist der Meinung, dass die Winterstarre humbug ist(schliesslich machen das ja die Wsk auch in der Natur)
Herbivor lebende Tiere sollen mit Sticks gefüttert werden...das Verhältniss von Proteinen und Balaststoffen ist hier total falsch
Die lateinischen Namen sind teils falsch
Es gibt Bilder von Interessenten, die bei diesem Verein Weibchen in Legenot fotografiert haben. Dazu ist es gekommen, weil kein Ablegeplatz vorhanden war.
Und noch vieles mehr...

Mehr Sinn würde es machen sich beim DGHT zu erkundigen.

Mal am Rande: Wer sprach hier von einer Hieroglyphen-Schmuckschildkröten? Und selbst hier ist die Seite fehlerhaft: Der lateinische Name lautet pseudemys concinna concinna! Es gibt 2-4 verschiedene pseudemys concinna xxxxx.

MfG
Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mansior« (5. Mai 2008, 20:13)


Social Bookmarks