Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 6. September 2007, 15:27

Normal + Albino = ??????

Hallo,
ich habe ja vier Antennis. 3 Ailbino und einen "normalen". Nun haben sich ein Albinomänncvhen mit dem "normalem" Weibchen gepaart. Nun frage ich mich welche Farbe die Kleinen haben werden. Nur albino, nur dunkel ober gemischt. An den Albinoformen hätten nämlich viele, die ich kenne Interesse. Ist die Chance jetzt 50 zu 50?
Danke und liebe Grüße Philipp

2

Donnerstag, 6. September 2007, 15:51

Hallo Philipp,

vorausgesetzt, das Weibchen ist reinerbig "Nicht-Albino", sind alle Jungfische naturfarben. Das Albinogen des Vaters wird rezessiv vererbt, und da alle Jungfische einen Erbgutsatz der Mutter haben, dominiert dieser Erbgutsatz. Wenn Du von den Jungfischen (wenn sie geschlechtsreif sind) zwei verpaarst, dürftest Du 25% Albinos, 50% naturfarben (mit einem Albino-Erbgutsatz) und 25% "Vollblut"-Normalos kriegen. Im statistischen Mittel, jedenfalls.

Im Grunde Mendelsche Vererbungslehre.

Grüße, Sandor

3

Donnerstag, 6. September 2007, 15:55

Hallo Sandor,
dann sieht´s ja düster aus. Trotzdem Danke für die Auskunft. Hoffe ich mal, dass nicht alle dunkel werden.
Liebe Grüße Philipp

4

Samstag, 8. September 2007, 15:25

Hi!

In meinem Becken lebt ein normalgefärbtes Ancistrus-Paar...
In ihren Gelegen kommen zu 90 % auch normal gefärbte Jungtiere hervor. Ab und zu sind jedoch auch einige Albinos dabei!

Schätze deshalb, dass meine beiden Antennis ( oder zumindest einer davon) nicht reinerbig normal farbig ist und somit das "Albino-Gen" in sich trägt.

Die Eltern meiner beiden Ancistren kenn ich jedoch, auch sie waren beide normal gefärbt ?( ! Kann es sein, dass fast kein Ancistrus mehr reinerbig ist?

5

Samstag, 8. September 2007, 17:40

Hallo Ihr !

@Kathy:
Also entweder deine Antennenwelse sind beide heterozygot auf Albino oder bei dir kommt es häufig zu Mutationen. Wäre nur einer deiner Antennenwelse (P) heterozygot, dann würde das rezessive "Albino-Gen" beim Nachwuchs (F1) nicht in Erscheinung treten, da es lediglich in einfacher Form vorhanden ist.

Du schreibst, dass die Eltern deiner beiden Tiere auch normal gefärbt waren. Entweder waren also beide heterozygot und es sind in diesem Wurf auch albinotische Jungtiere geschlüpft oder nur eines der beiden Tiere war heterozygot und das andere homozygot.

@Philipp:
Sollte dein braunes Weibchen homozygot sein, dann trifft natürlich das zu, was Sandor geschrieben hat. Aber lass den Kopf nicht hängen, es besteht ja auch die Möglichkeit, dass dein Weibchen heterozygot ist. In diesem Fall könntest Du dich dann theoretisch auf 50 % albinotische und 50 % (heterozygote) braune Antennenwelse freuen.
Mal abwarten was dein Weibchen so für Gene hat... 8)

Gruß
Daniel

6

Samstag, 8. September 2007, 22:47

Hallo Daniel,
Danke für deine Antwort. Ich denke mal morgen müssten die Kleinen schlüpfen. Ich berichte dann natürlich weiter.
LG Philipp

7

Dienstag, 11. September 2007, 17:17

Hallo,
dieses Mal wird das mit dem Nachwuchs wohl nichts. Der Papa hat alle Eier aufgefressen. :( ;(
Liebe Grüße philipp

8

Dienstag, 18. September 2007, 17:00

Halo zusammen,
ich habe gerade gesehen, dass ein kleiner doch überlebt hat. Er ist so 1cm und ist Albino. Dann wird das Weibchen wohl herterozygot sein. *freu*
Liebe Grüße philipp

9

Samstag, 17. Mai 2008, 14:29

Wie groß ist die cance, dass ich Albinos bekomme, wenn die Eltern beide Normalfarben sind?

10

Samstag, 17. Mai 2008, 15:24

Hallo,
das kommt drauf an, ob sie reinerbig oder mischerbig sind. Das lässt sich nur sicher sagen, indem man eine Rückkreuzung mit den Eltern macht, was ja wohl fast unmöglich ist. Du weißt sicher nicht, wo die Eltern deiner Antennis sind.
Aber die Chance ist nicht soo groß.
LG Philipp

12

Samstag, 17. Mai 2008, 15:43

ICh weiß zwar nicht wer bei meinen Würfen das Weibchen ist, aber es sind beides normale Ancistren und ich habe bei 3 würfen bei ca 100 kleinen immer 25 Albinos dabei

MFG Patrick

13

Samstag, 17. Mai 2008, 15:49

Ich hab die kleinen in einem Babybecken zum einhängen. Heute früh war eines meiner Kafis Weibchen drin und hat alle aufgefressen auser 10 larven.
Hoffentlich kommen da noch Albinos.

14

Sonntag, 18. Mai 2008, 19:30

Warum wollt ihr alle Albinos? ich kann das nicht verstehen ok wenn Phillip sagt das er sie dannn abgeben kann aber sonst die sind doch farblos was ist so toll an denen?


Social Bookmarks