Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 29. August 2007, 10:36

Skalar und Garnelen

?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?(
Hallo allerseits
Ich hab mal drüber nachgedacht mir Garnelen in mein Becken zu zulegen.
Worüber ich mir allerdings gedanken mache ist ob des nich vielleicht ein guter Nachtisch für meinen Skalar wäre, da der auch schon fast 14 cm groß ist, oder hat der kein Interesse an den? (was ich stark hoffe)

Was für eine Garnelenart könnte man überhaupt für den Anfang empfehlen?

hoffe mir kann jemand helfen
Danke im voraus

gruß

?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?( ?(
180 L Gesellschaftsbecken
- 3 marmorierte Panzerwelse
- 3 Blaue Fadenfische
- 6 Guppys
- 1 purpurner Prachtbuntbarsch
- 1 Schildwels
- 1 Marmorskalar den ich mit dem Becken übernommen habe, der aber ein anständiges großes und neues Zuhause sucht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »_blueeyes_« (29. August 2007, 10:37)


2

Mittwoch, 29. August 2007, 10:44

RE: Skalar und Garnelen

Hallo blueeyes ich würde größe Arten empfehlen kleinere werden glaub ich gefressen

Ps Alles was ins Maul passt wird gefressen heißt es bei den Fischen



gruß Micha

3

Mittwoch, 29. August 2007, 11:52

RE: Skalar und Garnelen

Wie sieht es mit fächergarnelen aus?
Die sind größer jedoch hab ich die befürchtung das die angefressen werden.
180 L Gesellschaftsbecken
- 3 marmorierte Panzerwelse
- 3 Blaue Fadenfische
- 6 Guppys
- 1 purpurner Prachtbuntbarsch
- 1 Schildwels
- 1 Marmorskalar den ich mit dem Becken übernommen habe, der aber ein anständiges großes und neues Zuhause sucht.

Marmorkrebs

unregistriert

4

Mittwoch, 29. August 2007, 14:06

Hallo

Ringelhandgarnelen kanst du sicherlich pflegen. Fächergarnelen usw. sollten auch klappen.

mfg

5

Mittwoch, 29. August 2007, 15:34

Hi !

Du wirst nur nicht viel von den Garnelen sehen, da diese sich dann tagsüber verstecken.
Ich hatte in meinem Becken Amano- und Fächergarnelen zusammen mit Goldkopfscalaren. Seit der Scalar sein eigenes Becken hat sehe ich zumindest die Amanos wieder.
Als Putzkollonne sind sie natürlich wertvoll, auch wenn du sie nicht siehst.

Gruß Ralf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »unclefish« (29. August 2007, 15:35)


6

Mittwoch, 29. August 2007, 17:07

Hallo!!

Also meine Red Fire Garnelen waren ein richtig guter Nachtisch für meine 2 Skalare! Seitdem meine 2 Skalare aber weg sind sieht man meine Garnelen auch mehr im Becken rumlaufen!

Ich denk auch das du Fächergarnelen oder eine andere Garnelenart die etwas größer wird in deinem Becken mit dem Skalar zusammen pflegen kannst!!

LG Sandra

7

Mittwoch, 29. August 2007, 17:24

hallo,

also ich würds bleiben lassen;
meinen skalaren haben amanos wie auch tiegergarnelen - zugegeben jungtiere - vorzüglich geschmeckt, war ein verdammt teures lebendfutter; nach dieser erfahrung halte ich die garnelen in einem artenbecken, wo sie im übrigen auch besser zur geltung kommen;
gruß helmut

8

Mittwoch, 29. August 2007, 20:32

Besatz

HI sarazene

Also ich habe bei mir auch 5 ausgewachsene Skalare drinnen und habe auch garnelen gehabt.
6 Ringelhandgarnele,2Blaue Monstergarnele
Die Ringelhandgarnelen wahren recht interessant die sind auch immer spazieren gegangen sind aber leider gestorben ,aber nur weil die schon 2.5 Jahre wahren also hatte das mit den Skalaren nichtz zu tun.
(Haben aber davor noch meine monstergarnele getötet)

Ringelhandgarnelen währe mein vorschlag sie können sich auch ein bisschen verteidigen.(Ich such zurzeit auch wieder neue).



PS:Sorry wegen rechtschreibung binn Legasteniger.


Social Bookmarks