Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Marmorkrebs

unregistriert

1

Sonntag, 26. August 2007, 13:03

Kleines Problem

Hallo zusammen

Ich habe mal wieder eine Frage an euch :-D. In einem meiner Becken(Welsbecken) leben momentan ca 10-15 Neons welchen ich nicht weiter beachtung schenke. Diese Tiere habe inzwischerzeit eine Länge von durchschnitlich 5cm.
Nun möchte ich meinen Platyzuchtstamm wieder beleben(Ich brauche dringend Jungtiere da nurnoch ein Weibchen im Schwarm vorhanden ist).
Insgesamt schwimmen noch 5Männchen in meinen Becken aber eben nur noch dieses Weibchen welches nun auch schon knapp 1 Jahr alt ist.
Ich habe zwar 3 Jungtiere gerettet vonwelchen jedoch alle 3 Männchen sind. Die Männchen treiben das Weibchen sehr wenig(Liegt am Stamm).

Nun ist meine Frage sollen die Neons aus dem Welsbecken und ich setze den Zuchtstamm dort hinein(Wenige Pflanzen aber viele Steine) oder soll ich die Platydame wenn es soweit ist kurz separieren und die Jungtiere danach in das Garnelen/Endlerguppy Zuchtbecken geben?

Ich weiss es klingt seltsam aber im Endlerguppybecken schwimmen halt Momentan 20 Jungfische vonwelchen fast alles Weibliche Tiere sind welche ich wirklich nicht verlieren darf ansonsten besteht die Gefahr das der Stamm ausstirbt.

Also was meint ihr Platydame von der Zuchtgruppe separieren(Damit sie werfen kann und ich die möglichst alle Jungtiere ernten kann) und die Jungen im Endlerbecken aufziehen und sobald sie 2cm erreicht haben zurück zur Gruppe setzen(Becken ist stark bepflanzt)?
Die Jungtiere doch separat aufziehen und danach zurück zur Zuchtgruppe?
Oder doch alle Neons abfangen und die Platys im Welsbecken aufziehn?Was allerdings nicht so einfach wäre da darin sehr gefrässige Tiere leben welche den Jungen warscheindlich kein Futter übriglassen würden.

Also was würdet ihr machen?

EDIT:

Die Dame ist momentan in der 2en Woche.

mfg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marmorkrebs« (26. August 2007, 13:33)


2

Sonntag, 26. August 2007, 21:26

RE: Kleines Problem

Hallo,
oh man im ersten moment hast du mich ganz schön verwirrt. also wenn du wirklich züchten möchtest oder es bereits tust würde ich dir vorschlagen noch Becken für die Jungtiere anzulegen in dem du sie aufziehen kannst, am besten wahrscheinlich zwei damit du eines zum ablaichen für die damen hast.

ich würde die Jungtiere nicht sofort wieder in das becken mit den männchen geben, da platy´s nicht erst geschlechtsreif werden wenn sie ausgewachsen sind sondern schon viel früher, dadurch können sie sich auch mit den männchen paaren und es entstehen viel kleinere platys eine art zwergwuchs (bin mir nicht sicher ob das so heißt, kannst du aber hier im forum nachlesen) was im allgemeinen als behinderung gilt, somit würden diese dann für deine "zucht" unbrauchbar.

aber mal als andere frage, warum kaufst du dir nicht noch ein paar weibchen dazu, so hättest du auch nicht so viel inzucht, was ich persönlich nicht mag obwohl es bei platys glaube ich nicht so schlimm ist.

hoffe ich konnte dir etwas helfen....
Viele Grüße Alicia
Liebe Grüße Alicia

160l Auflösungsmix....

3

Montag, 27. August 2007, 06:17

Hallo,
wenn Du so viel wie möglich großziehen möchtest, solltest Du die Dame rechtzeitig in Dein Welsbecken geben (ohne die Neons). Ich separiere meine Damen auch, um fast alle durchzubekommen. Dazu viel Schwimmpflanzen , damit sie sich vor der Mutter verstecken können und nach dem Ableichen wieder raus aus dem Becken.
vVele Grüße Jörg

Marmorkrebs

unregistriert

4

Montag, 27. August 2007, 07:02

Hallo

@Alicia
Ich muss dir gestehen das ich immerhin seit 2 Jahren Platys halte und genau so alt ist auch der Stamm. Seit fast 1,5 Jahren hab eich keine Tiere mehr hinengekreuzt um einen bestimmten Farbschlag zu erreichen du wirst mir warscheindlich Recht geben wenn ich sage keinen neuen Weibchen oder?
Der Stamm besteht aus 3 oder 4 verschiedenen Zuchtformen die Gefhar von Inzucht ist also sehr klein.

Das ein gewisser Zwergenwuchs wenn Jungtiere bei den Alttieren leben entsteht ist mir zwar bewusst aber die ersten Würfe kommen eh nie durch da diese Jungen noch zuschwach sind und deshalb kaum überlebensfähig.

Ich habe übrigens gestern 2 Junge Damen entdeckt, mal schauen ob sie grosswerden. Die Idealfärbung hätten sie.....


Social Bookmarks