Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 26. Juni 2007, 18:21

Schildkröten und Fische???

Hi,

ich habe mal 2 kleine Fragen an euch , und zwar kann man Missisippi-Höckerschildkröten in einem 100cm Langen 50cm Hohen und 40cm Breiten Aquaterrarium halten????

Dann hab ich noch eine Frage:Kann man diese auch mit diversen Fischen vergesselschaften??? Ich habe bei meinem Händler Verschiedenste Arten an Schildkröten mit Zebrabarschen zusammen gesehen! GEht das auf dauer gut????
Gruß Phil

www.wuppertal-spezial.eu

2

Dienstag, 26. Juni 2007, 19:32

RE: Schildkröten und Fische???

Hallo Phil!

Sicherlich kann man sie drin halten, jedoch halte ich das langfristig für zu klein. Solltest du einen Schlüpfling kaufen, kann man das Geschlecht zunächst nicht identifizieren. Weibchen werden ja deutlich größer und brauchen mit der Zeit einen Eiablegeplatz.


Zu den Fischen gibt es folgende Punkte:
Höcker sind ja Flußbewohner und bervorzugen daher eine gute Strömung. Ich weiss jetzt nicht wie es sich damit bei den ZBB verhält.

Der Temperaturverlauf sollte bei der Mississippi sein:
15°C im März ---steigt---> auf 27 °C im Juli ---fällt--->15°C im Novermber
Dez-Feb wird hiberniert, also 4-12 °C

Pauschal kann man nicht sagen, ob das Gut geht. Häcker sind meisst Gemischtköster. Und mögen etwas "fleischiges". Jedoch kommt das "Jagdverhalten" oder der Jagdtrieb sehr auf die "persönlichkeit" des Tieres an. Und kann von vornherein nicht gesagt werden...

Infos und Links zu Graptemys:
http://www.graptemys.de/

Lg
Andreas

3

Dienstag, 26. Juni 2007, 19:59

RE: Schildkröten und Fische???

HI

danke für die infos, und das mit den weibhcne hab ich wenn noicht vor ich bliebe lieber bei 2 oder 3 Männe wenn es geht.
Gruß Phil

www.wuppertal-spezial.eu

4

Dienstag, 26. Juni 2007, 20:48

Hallo,

bei Schildkröten würde ich immer entweder zur Einzelhaltung raten. Grade Männchen untereinander stressen und beissen sich bis zum Tod. Weibchen kann eher gut gehen, aber auch da braucht man massig Platz.

Was in den meisten Fällen gut geht: Ein Männchen auf 3-5 Weibchen mit viel, viel Platz. Ich spreche von einem reinen Wasserteil von min. 200x50 oder besser größer.
Zu der Beckengröße:
Höckerschildkröten sind, wie manisor schon gesagt hatte, Flusschildkröten. Sie lieben das schwimmen, das schnellschwimmen, das weitschwimmen, das tauchen. Sie lassen sich von der Strömung fangen und treiben ein Stück mit, kämpfen dann dagegen an und schwimmen gegen den Strom... Wie soll das in so einem kleinen Becken gehen?

Geeignet für diese Beckengröße ist allenfalls eine Moschusschildkröte. Die wiederrum jagen sehr gut.

Dann darf nicht vergessen werden, daß es dem Becken nie mehr so grün aussehen wird, wie vielleicht von Dir gewünscht. Es muss zumindest über den Landteil offen sein. Die richtige Beleuchtung wird mit 100-300 € Anschaffungskosten zu Buche schlagen, wenn Du bei Ebay und gebraucht kaufen willst.
Das Stromwerk wird Dir anschließend auch eine Glückwunschkarte schreiben.

Das sind Sachen, die Du vorher bitte auch bedenken solltest.

Aber wie gesagt, eine schwimmfreudige Art hat in so einem Becken nichts verloren.

LG

Andrea

5

Dienstag, 26. Juni 2007, 23:41

RE: Schildkröten und Fische???

Zitat

Original von iQbEaSt
HI

danke für die infos, und das mit den weibhcne hab ich wenn noicht vor ich bliebe lieber bei 2 oder 3 Männe wenn es geht.


Hallo Phil,

sorry, aber mir scheint es, dass du dich über die WSK-Haltung noch gar nicht oder total falsch informiert hast.

Das Becken ist schon für eine Höcker zu klein. Für ein Schlüpfling ist es ok. Jedoch weiss man erst nach einer langen Zeit das Geschlecht. Und dann ist das Becken schon zu klein!

3 Höcker Männer bräuchten wohl ca ein 300*300*60 Becken. Selbst dann wären sie wohl noch sehr agressiv. Und 2 würden eingehen. 3 Weiber kämmen mit weniger aus, aber das hat Andrea schon geschrieben.

Vergess nicht, dass ein WSK meisst offen sein muss. Die Beleuchtung sollte aus HQI+Vitalux bestehen.

Bei Fragen nur raus. Aber informier dich mal allgemein auf www.zierschildkroete.de
Mir scheint nähmlich, dass du noch nicht wirklich auf eine WSK vorbereitet bist. Die haben meist ganz andere Anforderungen als Zierfische.

Lg
Andreas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mansior« (26. Juni 2007, 23:41)


Social Bookmarks