Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 14. Juni 2007, 22:01

Hier mal mein Axolotlnachwuchs

Hi

Also hier mal ein Video von meinem Nachwuchs der mit einem Wurm kämpft.
http://www.myvideo.de/watch/1680809
Gruß Sven
Wie merkst du dir die Adresse der Auskunft? 11 Probleme mit Windows,
88 Vorschläge von Microsoft, 0 funktioniert.
Habe immer Lbendfutterzuchtansätze mit anleitung besucht meine Seite:
http://www.mundsnachzuchtenonline.de.vu/

2

Freitag, 15. Juni 2007, 11:44

RE: Hier mal mein Axolotlnachwuchs

Hehe !

ist ja putzig !
sieht richtig niedlich aus mit seinen buschigen Kiemen

Hat er den Kampf gegen den Wurm gewonnen *g*


Lg

o.O kann jmd. den zweiten Beitrag löschen, hab wohl zweimal auf "Erstellen" gedrückt,.. sorry war ein Versehen ;(
[size=12]
[/size]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »>Wildguppy<« (15. Juni 2007, 11:47)


3

Freitag, 15. Juni 2007, 11:44

RE: Hier mal mein Axolotlnachwuchs

Hehe !

ist ja putzig !
sieht richtig niedlich aus mit seinen buschigen Kiemen

Hat er den Kampf gegen den Wurm gewonnen *g*


Lg
[size=12]
[/size]

4

Freitag, 15. Juni 2007, 12:16

Hi

Na klar hatt er den kamp gewonnen :-D
Gruß Sven
Wie merkst du dir die Adresse der Auskunft? 11 Probleme mit Windows,
88 Vorschläge von Microsoft, 0 funktioniert.
Habe immer Lbendfutterzuchtansätze mit anleitung besucht meine Seite:
http://www.mundsnachzuchtenonline.de.vu/

Tochterkind

unregistriert

5

Freitag, 15. Juni 2007, 12:20

Huhu,

wirklich niedlich :-D

6

Freitag, 15. Juni 2007, 12:25

hi,

nun habe die woche grad wieder nen bericht gesehen über diese netten tiere.

Ist dein ganzes Becken so mager bepflanzt, was ich aus dem Bericht raussah und was ich auch weis, mögen die Tiere, doch eher verkreutete Bcken.

Ich find die auch wunderschön, aber Frau mag sie nich.

Im eigentlichen sind es ja Molche die nie Ihren Larvenstatus überwunden haben.

Ne Uni in Amerika, die sich auf die Zucht der Tiere spezialisiert hat hat aber nun ne Methode gefunden, wie sich die Tiere weiter zu einem richtigen Molch entwickeln können.

Auch da sehen sie intressant aus. Nur diese schönen Kiemen bilden sich leider ganz zurück und der gute Atmet durch Lungen.

7

Freitag, 15. Juni 2007, 12:31

schade kann den Film nicht gucken

Habe aber schon selber Fotos von ihnen im Zoo gemacht und finde sie superklasse. Ich so waren die Becken voller Gelege. Von daher kann ich mir vorstellen, dass die Zucht dieser Molche nicht sonderlich schwierig ist.

Aber herrlichen Glühstrumpf zum Erfolg ! LG Regina
Ich weiß nicht alles lerne aber täglich dazu. Liebe Grüße Regina

Zuhause stehen 1 x 600, 1 x 300 Liter, ein 126 Liter und ein 60 Liter Garnelenbecken. Gepflegt werden: Barsche, Salmler, Barben, Schmerlen, Welse, Kärpflinge,Wirbellose.

8

Freitag, 15. Juni 2007, 13:17

Zitat

Original von plimbi


Ist dein ganzes Becken so mager bepflanzt, was ich aus dem Bericht raussah und was ich auch weis, mögen die Tiere, doch eher verkreutete Bcken.


Das stimmt schon aber in einem aufzuchtbecken ist das eher störend als nützlich denn mann mus schon sehr viel hinter dem Nachwuchs aufräumen.
Gruß Sven
Wie merkst du dir die Adresse der Auskunft? 11 Probleme mit Windows,
88 Vorschläge von Microsoft, 0 funktioniert.
Habe immer Lbendfutterzuchtansätze mit anleitung besucht meine Seite:
http://www.mundsnachzuchtenonline.de.vu/

9

Freitag, 15. Juni 2007, 15:21

hi,

ah dann, jopp zur aufzucht nich so nützlich.

@Regina
Die Nachzucht von den Tieren ist relativ einfach.
Nur leider sind die Tiere in ihrem Heimatland in Mexico vom aussterben bedroht.
Da dort die Gewässer arg verunreint sind.
Desweiteren sollen sie wunderbar schmecken.

10

Freitag, 15. Juni 2007, 16:28

Zitat

Original von plimbi
hi,

ah dann, jopp zur aufzucht nich so nützlich.

@Regina
Die Nachzucht von den Tieren ist relativ einfach.
Nur leider sind die Tiere in ihrem Heimatland in Mexico vom aussterben bedroht.
Da dort die Gewässer arg verunreint sind.
Desweiteren sollen sie wunderbar schmecken.


Schmecken 8o Upsi - ne ein Tier mit 4 Füßen drann kommt mir nicht auf den Teller :rolleyes: Man wird ja nicht viel Filet aus ihm machen können.
Wenn ich nur wüsste wohin - ich hätte auch gerne so einen Axellotti :-D
Bissi alberne Grüße Regina
Ich weiß nicht alles lerne aber täglich dazu. Liebe Grüße Regina

Zuhause stehen 1 x 600, 1 x 300 Liter, ein 126 Liter und ein 60 Liter Garnelenbecken. Gepflegt werden: Barsche, Salmler, Barben, Schmerlen, Welse, Kärpflinge,Wirbellose.

11

Freitag, 15. Juni 2007, 20:14

Zitat

Original von Regina
Man wird ja nicht viel Filet aus ihm machen können.
Wenn ich nur wüsste wohin - ich hätte auch gerne so einen Axellotti :-D
Bissi alberne Grüße Regina


Also bei ca 30 cm endgröße wird man schon satt.
Gruß Sven
Wie merkst du dir die Adresse der Auskunft? 11 Probleme mit Windows,
88 Vorschläge von Microsoft, 0 funktioniert.
Habe immer Lbendfutterzuchtansätze mit anleitung besucht meine Seite:
http://www.mundsnachzuchtenonline.de.vu/

12

Freitag, 29. Juni 2007, 22:56

Axolotl

Ganz cool finde ich ja, das diese Tiere sogar dem Wasser gänzlich endsteigen können sollen. Ich habe es nur erzählt bekommen und nicht nachgelesen *schäm*

Zur Zeit werden sie bei meinem Fischdealer angeboten. Mir tun die Viecher ja leid. - Weil: Kaum jemand wird die Haltungsbedingungen herstellen können.

LG Regina
»Regina« hat folgendes Bild angehängt:
  • Axolotl.jpg
Ich weiß nicht alles lerne aber täglich dazu. Liebe Grüße Regina

Zuhause stehen 1 x 600, 1 x 300 Liter, ein 126 Liter und ein 60 Liter Garnelenbecken. Gepflegt werden: Barsche, Salmler, Barben, Schmerlen, Welse, Kärpflinge,Wirbellose.

13

Samstag, 30. Juni 2007, 00:03

RE: Axolotl

Hi Regina,

warum nicht?

Schönes 1,20m Becken schön verkreutet und gute verstecke, reicht denen. Die sind doch arg faul.

So viel ich weis leben die nur unter Wasser.
Es gibt in Amerika eine Uni, die es geschafft hat sie weiter zu entwickeln, so das sie Lungen entwickeln, die Kiemen verlieren und sich weiter zu einem Molch entwickeln.
Der Bericht kam auf Animal Planet vor kurzem.

Aber so wie sie normal sind, is nicht mit Landleben. Habe ich zumindest noch nie gesehn.

14

Samstag, 30. Juni 2007, 00:14

RE: Axolotl

Jo arg faul :-D Die Azubine hat ein größeres und ein kleineres Exemplar mit Heim genommen und hat dann grad noch das Kleine aus dem Großen rausziehen können :-D Beiden geht es gut - nach Aussage der Zooladen - Azubine. Die Axos werden nun getrennt gehalten.

Diese Tiere zu lungenatmenden Molchen zu verwandeln soll wohl recht schwierig sein. Zugabe von Jod? oder sowas? Ich war schon total überrascht darüber, dass diese Wesen über das mir bekannte Stadium überhaupt hinaus wachsen können und das in einer einzigen Lebensstufe ... wuff - ist doch irre oder!
Ich weiß nicht alles lerne aber täglich dazu. Liebe Grüße Regina

Zuhause stehen 1 x 600, 1 x 300 Liter, ein 126 Liter und ein 60 Liter Garnelenbecken. Gepflegt werden: Barsche, Salmler, Barben, Schmerlen, Welse, Kärpflinge,Wirbellose.

15

Sonntag, 1. Juli 2007, 20:54

Hi,
hab mir gerade Dein Video angeschaut. Super.
Der Axo hat auch supertolle Kiemenäste.

Viele Grüße gamers

ZF-Halter°

unregistriert

16

Montag, 2. Juli 2007, 15:00

LoL,^^
Die sind witzig
hätt auch gern welche :-D

17

Freitag, 6. Juli 2007, 19:39

Hi,
die sind süß. Ich krieg ach irgenwannmal welche.
Liebe Grüße, Anna :-D
54 l: 7 ZKF, 2 Betta splendens m/w , 5 Apfelschnecken, 2 Zebrarennschnecken

18

Freitag, 21. September 2007, 18:43

Hallo,
kann auch noch ein paar Bilder von meinen zeigen. meine großen sind mittlerweile bei 32cm angekommen, leben jetzt in einem Becken von 250x50x40cm.
Sie danken es mir mit viel nachwuchs.

viele grüße gamers
»gamers« hat folgende Bilder angehängt:
  • ax02.jpg
  • la-01.jpg
  • P4034254.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gamers« (21. September 2007, 18:43)


19

Mittwoch, 26. September 2007, 21:04

Hi, iwie reizen mich diese Tierchen immer mehr...

Wo finde ich denn n paar infos über die? Temp, beckengrösse, Wasserwerte, ... .. ...

danke
Gruss JoJo


_______________________
Bin wieder ganz am Anfang...

20

Donnerstag, 27. September 2007, 23:44

Hallo, ich gehöre seit vorgestern auch zu dem Kreis der Axolotl Besitzern.
Darf ich euch vorstellen Weissling "Arwen".
»Isabo1803« hat folgendes Bild angehängt:
  • arwen12.jpg
Liebe Grüßle vom Schwäble Carmen :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Isabo1803« (27. September 2007, 23:45)


21

Freitag, 28. September 2007, 20:44

Hey!

Sie sieht richtg hübsch aus ^^ Ist doch ein Mädel oder? :-D
Zumindest hört sich Arwen danach an 8)

Wie groß werden Axolotl eig.?

Nun ich finde sie zwar skuril und faszinierend, doch anschaffen möchte ich mir keine. Da ist mir die Haltung doch etwas zu aufwändig ^^
Sehen aus wie Relikte aus längst vergessenen Zeiten.
[size=12]
[/size]

22

Samstag, 29. September 2007, 10:55

Hallo Kathy, ich bin ja auch noch ein Anfänger was Axolotl angeht. Aber so wie ich gelesen habe 30cm oder mehr. Sie wachsen ihr Lebenlang. Meine sind jetzt etwa 15cm groß. Arwen ist ein Mädchen und Gimli (Wildling) ist ein Bubele. Aber ich finde jetzt nicht das sie so schwierig in der Haltung sind. Auf was man halt achten muß ist die Wassertemperatur, aber sonst sind sie anspruchslos.
Liebe Grüßle vom Schwäble Carmen :)

23

Samstag, 29. September 2007, 18:15

Hi!

Ok. Das mag sein...
Bei mir scheiterts dann halt an der Größe der Tiere, da da ja auch ein dementsprechend großes Becken von nöten wäre, welches ich bei uns daheim nicht aufstellen könnte. Demnach...

Wie groß ist denn dein Becken in dem deine 2 Axolotl leben?


Lg
[size=12]
[/size]

24

Sonntag, 30. September 2007, 23:55

80x40x40 also nicht soooo riesig. Habe mich aber natürlich durch viele Seiten gelesen und bin jetzt auch im Forum angemeldet und das reicht gut für 2 Axolotl, man sagt sogar das man da 3 drin halten kann.
Ich habe ja auch nicht den Platz mir ein 300l oder 400l Becken hinzustellen.
Liebe Grüßle vom Schwäble Carmen :)

25

Mittwoch, 10. Oktober 2007, 18:51

Hallo,
für alle die am Axolotl Interesse haben anbei eine kurze Info:

Allgemeines:
Axolotl stammen ursprünglich aus einem Seen- und Grabensystem aus
dem mexikanischen Hochland. Die Besonderheit dieser Molche ist, dass sie keine für Lurche übliche Metamorphose durchlaufen, sondern im späteren Larvenstadium fortpflanzungsfähig werden. Sie wachsen ihr Leben lang und können bei ausreichendem Platz- und Futterangebot eine Körperlänge von 25 cm überschreiten. Verbissene
Körperteile können komplett regeneriert werden.
Das Leben als Dauerlarve macht Axolotl besonders für die Aquarien- und Teichhaltung interessant, da sie ihr gesamtes Leben im Wasser verbringen.

Haltung:
Axolotl können im Kaltwasseraquarium oder im Sommer in Teichen bei
einer Wassertemperatur zwischen 15 und 24 °C gehalten werden. Für die Haltung im Aquarium sollten Ihnen ausreichend Versteckmöglichkeiten (Steine, Wurzeln, Höhlen) geboten
werden. Für 2-3 Axolotl wird eine Grundfläche von mindestens 80x35cm empfohlen

Fütterung:
Lebendfutter:------ junge Fische, Fischfiletstücken, Regenwürmer, Maden, Kellerassel, Mückenlarven, große Wasserflöhe, Tubifex, Frostfutter – Stinte (aber nur Süßwasserstinte) Heimchen.
Frostfutter:---- Rote und Weiße Mückenlarven, Stinte (Süßwasser) Mixfutter, Muschelfleisch.
Trockenfutter:------z.B. Störpellets Axolotl-Pellets

Vergesellschaftung:
Haltung nur im Artenbecken
Wassertemperatur: Nicht über 24°C,


Viele Grüße gamers.
für weitere Fragen stehe ich gern zur Verfügung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gamers« (10. Oktober 2007, 18:52)


26

Donnerstag, 11. Oktober 2007, 10:20

Goldaxolotl

Bei uns im Fressnapf haben sie nun neben der Natur- und der Albinofarbe den Goldaxolotl..... Ich kann allerdings nicht so wirklich das Gold im Namen am Tier erkennen.

Aber ich könnte schwach werden..... :rolleyes:

Habe mir aber dann für mein 60er 1 Pärchen Weißwangengrundeln einpacken lassen und träume weiter von noch mind. 4 Aquarien :-D wobei davon eines für ein Paar Axolotl wäre.

LG Regina
Ich weiß nicht alles lerne aber täglich dazu. Liebe Grüße Regina

Zuhause stehen 1 x 600, 1 x 300 Liter, ein 126 Liter und ein 60 Liter Garnelenbecken. Gepflegt werden: Barsche, Salmler, Barben, Schmerlen, Welse, Kärpflinge,Wirbellose.

27

Donnerstag, 11. Oktober 2007, 20:34

RE: Goldaxolotl

Hallo Regina, es wird dir aber fast jeder Axolotl-Halter oder Züchter sagen das du keine Tiere aus einem Zoogeschäft kaufen sollst, da diese meistens die Tiere nicht richtig halten und sie oft krank sind. So wurde es mir erklärt als ich mir infos über sie eingeholt habe. Weiter sind sie meistens total überteuert und du weißt nie genau wie alt sie sind. Also wenn dann liebe vom Züchter holen. Nur ein Tipp von mir.
Liebe Grüßle vom Schwäble Carmen :)

28

Freitag, 12. Oktober 2007, 14:14

Hallo,

man sollte nicht alle Händler über einen Kamm scheren, dass diese keine Ahnung hätten oder die Axolotl krank wären.
Schließlich haben die Händler die Axos auch von einem Züchter bekommen, da diese die Jungtiere nicht verschenken ist es ganz normal das diese einen höheren Preis haben als diebei einem Züchter..

Der Virteil bei einem Züchter ist, dass man auch die Elterntiere bzw die Anlage besichtigen kann und der züchter bestimmt ohne Zeitdruck Ratschläge weitergibt. :-D

Viele Grüße gamers

29

Samstag, 13. Oktober 2007, 00:23

Hallo Gamers, ich habe ja meine auch noch nicht solange. Daher kann ich nur sagen was mir von langjährigen Besitzern und Züchtern erklärt worden ist.
Also ich fand es auch sehr positiv das ich mit dem Züchter noch offene Fragen klären konnte und ich mit ihm über die Entwicklung der Beiden reden kann. Er erkundigt sich auch immer wie es ihnen geht und wenn ich noch Fragen habe hilft er mir gerne. :]

Wollte jetzt da keinem Händler auf die Socken tretten.
Es gibt auch gute Zierfischhändler, obwohl hier im Forum oft über schlechte Erfahrungen berichtet wird, zumindest was die Beratung angeht.
Liebe Grüßle vom Schwäble Carmen :)

30

Samstag, 13. Oktober 2007, 19:56

Hallo Carmen,

das Problem ist eigentlich, dass die meisten Händler sich leider mit den Axos nicht auskennen, habe selber schon Händler angesprochen bzw Ratschläge geben können wie Sie die Axos halten müssen. Leider hat der "züchter" seine Tiere nur da abgegeben und nichts weiter zu den Haltungsbedingungen gesagt.

Ich finde es auch schöner wenn die Leute zu mir kommen, wir ein bißchen schwartzen :-D und so in Ruhe über den Axo reden können.
So merkt man auch schnell ob es nur eine kurze Idee war oder ob wirkliche Absicht dahinter steht Axos zu halten.
Ich habe es auch schon abgelehnt Axos mitzugeben weil bei den Leuten die Hälterungsbedingungen nicht stimmten.

Viele Grüße gamers

- war nicht so bös gemeint wie es vielleicht rüber gekommen ist. Schwarze Schafe gibt es überall.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gamers« (13. Oktober 2007, 19:58)


Social Bookmarks