Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Blaubarschjunge

unregistriert

1

Freitag, 6. April 2007, 09:42

barschbücher

gibt es auch bücher nur über barsche?
ich hab im moment den aqarien atlas band 1 .

2

Freitag, 6. April 2007, 12:56

Hallo,
über Barsche gibt es nicht so viel, über Buntbarsche einiges, du solltest aber versuchen den Bereich einzugrenzen der dich interessiert, also Malawisee oder Apistogramma aus Südamerika etc.

Grüße
Jani

3

Freitag, 6. April 2007, 13:11

Tag,
wie ich hier lese
ahl's maulbrüter
benötigst du dringend Bücher über Malawicichliden.
Allerdings musst du dir für die Haltung erst mal ein wesentlich größeres Aquarium anschaffen.
Empfehlenswert zu Beispiel:
Andreas Spreinat, Malawisee- Buntbarsche, Erfolgreiche Haltung und Zucht
oder
Ad Konings, Handbuch für Malawibuntbarsche
beide Bücher aus dem Dähne Verlag

Grüße
Jani

Blaubarschjunge

unregistriert

4

Freitag, 6. April 2007, 19:37

danke für die infos.

ich hab meine barsche auf der fischbörse in boll gekauftund der verkeufer hat gesagt, das es für ein paar locker reicht.
ich hab sie jetzt schon ca. 6 wochen und mein weibchen hat for ein paar tagen schon junge bekommen.
»Blaubarschjunge« hat folgendes Bild angehängt:
  • März 07 215.jpg

5

Freitag, 6. April 2007, 21:09

Hallo,
du hast also zwei S. fryeri in dem Becken? Und was noch?
Was heißt "Junge bekomen" hat sie das Maul voll Eier oder hat sie die Jungen schon entlassen?
Die Fische brauchen einfach Platz um einenader auszuweichen z.b. wenn das Weibchen nicht fortpflanzungsbereit ist, ich kann mir nur schwer vorstellen dass das in 112Litern(?) auf Dauer gut gehen kann.
Probiert habe ich es natürlich nie, weil ich nie auf die Idee käme einen geschlechtsreifen fast 20 cm groß werdenden und relativ aggressiven Fisch in ein 80cm Becken zu stecken.

Grüße
Jani

P.S. Kauf dir eines der vorgeschlagenen Bücher.


Social Bookmarks