Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 2. Januar 2007, 13:31

45l für Zwergkrallenfrösche?

Hallo.
Ich habe mich mal etwas über Zwergkrallenfrösche informiert, und habe folgendes gefunden:

Zitat

25l-Becken: vier Frösche
40l-Becken: sechs bis sieben Frösche
54l-Becken: acht bis zehn Frösche
100l-Becken: 14 bis 18 Frösche


Mir scheint das alles ziemlich klein zu sein.. ich habe ein 45l-Becken und frage mich, ob da überhaupt Zkfe reinkönnen?
Könnte ich in ein 45lBecken 3 Frösche packen? .. oder ist ein 45lBecken allgemein einfach zu klein für die Frösche?
Danke im Vorraus und schöne Grüße,
Klara.

2

Dienstag, 2. Januar 2007, 22:57

Hallo,

also die Angaben, die du da gefunden hast, kannst du ruhig für bare Münze nehmen, wobei ich bei einem 60cm Becken auch nicht mehr als 8 Frösche einsetzen würde. 5-8 Tiere ist da ein guter Besatz. Schön mit Wurzel, viel Grünzeug (z.B. Java-Moos). Auch Schwimmpflanzen werden gerne genommen, da liegen sie ab und zu auch mal drin. Da die Tiere Ansitzjäger sind, brauchen sie wohl nicht so ungeheuer viel Schwimmraum. Sie sind zwar aktiv und auch auf der Suche nach Futter. In der Regel hätten sie aber ganz gerne, dass ihnen das Fresschen vor die Nase schwimmt. Da wird die Beute dann "abgescannt" und wenn als tauglich befunden "gesaugschnappt". Wirklich flink sind sie meist nur beim Luftschnappen unterwegs oder wenn sie auf der Flucht sind und das ist ja in einem Artenbecken eher selten. Wenn sie die Futterzeiten und ihren Pfleger (in diesem Fall dich) mal kennen, kommen sie meist schon raus, wenn man nur in die Nähe des Aquariums kommt. Sie sind wirklich sehr possierlich und ich kann meinen stundenlang zuschauen. Leider ist mein Besatz noch nicht vollzählig. Ich bekomme hier immer nur so extrem junge Tiere und die sind meist in der Eingewöhnung etwas anfälliger. Ausserdem kann man da Weiblein und Männlein noch nicht erkennen und ich möchte doch gezielt auswählen, was ich mir noch reinsetze. Weiber-Überschuss kann nicht schaden.

Viele Grüsse
Bettina
Grüssen ist cool!

3

Mittwoch, 3. Januar 2007, 20:47

Hallo Klara,

laut Kriton Kunz sollte wenn man sich ein Männchen und 2-3 Weibchen holt die größe des AQ minimum 40x25x25 cm betragen. Bei 2 Männchen und 4 oder mehr Weibchen sollten es schon mindestens 60x30x30 cm sein.
Das Wasser sollte in diesen AQ auch nicht höher als 20cm sein. Optimal wäre eine Wasserhöhe zwischen 15 & 20 cm.
Hoffe das ich dir bei der Besatzfrage etwas helfen konnte.
Das Buch von Kriton Kunz ist übrigens im Natur und Tier - Verlag GmbH,
Münster erschienen.
www.ms-verlag.de
oder schaue mal unter
www.zwergkrallenfrösche.de


Liebe Grüße
Manfred
Wenn du denkst es geht nicht mehr, dann kommt von irgendwo die Hilfe her. Von ZFV was willst du mehr. :]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Manfred1954« (3. Januar 2007, 20:51)


4

Mittwoch, 3. Januar 2007, 22:11

Hi.

Ich halte auch diese kleinen zunglosen Frösche. Meinen Kermit habe ich schon ziemlich verzogen. Und habe auf meinem Handy auch ein paar witzige Bilder, die ich bei gelegenheit mal auf den rechner ziehe und ins Forum stelle.

Ich kann dir folgende Seiten und ein Forum wirklich nur empfehlen:

www.zwergkrallenfrosch.de
www.zwergkrallenfroesche.de
www.pipidae.de

Und das Forum:
http://www.pipidae.de/cgi/forum/index.php

Mittlerweile halte ich 3 ZKF`s: Kermit, der größte und verwöhnteste, Asterix, ein junger aber größer als der 3., Obelix, der kleinste der noch in den Zaubertrank fallen muss.
Am Anfang hatte ich echt angst, Kermit war nach Miss Piggys Tod lange alleine bis ich vor kurzem die andren Zwei kaufte, Kermit ist auf die andren los gestürmt und hat die so attackiert wie er die Mückenlarven attackiert, die ich ihm vor die Nase halte, ich hab ihn immer wieder zurück genommen, bis ich merkte das sie auch eine "Rangordnung" haben. Nun ist Kermit der Stärkste und 1. dann kommt der kleine Obelix und dann folgt Asterix.
Die sind einfach nur witzig. Wie sie aus den Kokosschalen schauen oder unter der Wurzel liegen oder oder oder. ICh habe schon die schönsten Sachen erlebt und halte erst seit 5 Wochen ZKF`s.
Ich wünsche Dir viel Spaß mit den kleinen Clowns!

Nicole

5

Donnerstag, 4. Januar 2007, 15:10

:) ich danke euch allen!


Social Bookmarks