Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 20. Dezember 2006, 22:36

Frage zu Schmucksalmler

Hallo,
ich wollte mir Schmucksalmler besorgen, man sollte ja immer wenigsten 10st holen, nun meine Frage, kann ich eine andere Art von Salmler mit den Schmucksa. vergeselschaften, ich meine damit z.B. 5 Schmucksa. und 5 von einer anderen Art, die sich dan zusammen tun und die mindest Anzahl von 10st ergeben. :? Und wen ja, welche Art würde zu den Schmucksal. passen?
Danke

2

Mittwoch, 20. Dezember 2006, 22:43

RE: Frage zu Schmucksalmler

Hallo,

ich verstehe deine Frage glaub ich nicht ganz.
Du sagst ja ganz richtig, dass man Schwarmfische wie den Schmucksalmler zu minestens 10 halten sollte.

Und jetzt fragst du ob du sie zu 5 halten kannst? Mit Fünf von einer anderen Art (oder meinst du mit anderer Schmucksalmler Züchtung wie zB White Fin?) damit du auf 10 Fische kommst?

Also zwei verschiedene Arten sind zwei verschiedene Arten und nicht eine. Dann geht diese 5+5 Rechnung nicht auf, wenn du die Tiere artgerecht halten willst, dann 10 von der selben Art.
Wie groß ist eigentlich dein Becken und was schwimmt da noch so drin? Wenn du Besatzfragen hast, ist dies immer wichtig zu wissen.

Gruß, Charlotte

3

Mittwoch, 20. Dezember 2006, 22:50

RE: Frage zu Schmucksalmler

So,
es ist eine 240l Becken und es sollen Schmucksalmler sein, dann ein Kaffi mit ein oder zwei Weibchen 8-10 Pandapanzerwelsen und ich denke, dann ist es voll, oder?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Akopower« (20. Dezember 2006, 22:51)


4

Mittwoch, 20. Dezember 2006, 23:00

RE: Frage zu Schmucksalmler

Hi,

sollen denn nur 10 Schmucksalmler als Schwarmfische hinein? Dann hab ich deine Eingangsfrage immernoch nicht verstanden. Oder hat sich die schon erledigt?

Ich bin absolut kein Kafi Experte, aber ich hab immer wieder gelesen, dass diverse Fische nicht so gut mit denen zu vergesellschaften sind und wenn schon Neons zu unruhig sind, dann sollten Schmucksalmler nicht die Beste Kampffischgesellschaft sein
(Panzerwelse sollen gehen).
Wenn du die Tiere unbedingt willst, such am Besten hier im Forum danach, es gibt ne Menge Themen zur Vergesellschaftung und Einrichtung des Beckens.

Gruß, Charlotte

5

Mittwoch, 20. Dezember 2006, 23:05

RE: Frage zu Schmucksalmler

Ja 10st weil ich Denke das da nicht mehr rein gehen und deshalb wollte ich noch eine andere Art rein so das ich zwei verschieden habe aber 20st also 10 10 wären doch zu viel für das Becken?

6

Mittwoch, 20. Dezember 2006, 23:19

RE: Frage zu Schmucksalmler

Es kommt immer auf den Fisch an.

In einem 240l Becken kann man bestimmt 30 (oder mehr) Neons halten als Beispiel.
Ich finde 10 Schmucksalmler und 10 Panzerwelse (gut, da gibt es auch verschiedene mit unterschiedlichen Größen/ Ansprüchen) für ein 240l Becken nicht zuviel, weil sie ja auch unterschiedliche Beckenzonen beanspruchen und keine der beiden Arten sonderlich agressiv ist oder riesige Reviere beansprucht.
10 Schmucksalmler und zum Beispiel 10 Purpurprachtbarsche würde Mord und Totschlag geben.

Ich will damit sagen, dass die gesamte Anzahl der Fische im Becken nicht immer aussagekräftig ist, ob das Becken zu stark besetzt ist, sondern dass da noch andere Faktoren wie Verhalten (Schwarm- Gruppen- Einzelfisch, Revierbeanspruchung), Größe etc mit einfließen.

Wenn du generell von der "5-Schmucksalmler-plus-5 -andere-Fische- gleich-10-Fische-Rechnung" ab bist, würde ich dir empfehlen ein neues Thema aufzumachen.
Dort kannst du deine Wuschfische, deine Beckengröße, Bepflanzung (dicht, weniger dicht, spärlich), ggf Temperatur und oftmals ganz wichtig Wasserwerte angeben und mit den Leuten diskutieren.
Weil hier eventuell eher Leute das Thema lesen, die Schmucksalmler kennen, haben oder auch wollen und die anderen gar nicht damit rechnen, dass hier jemand eine generelle Besatzfrage hat.
So kannst du dir eventuell mehr Meinungen einholen.

Gruß, Charlotte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Charlotte« (20. Dezember 2006, 23:21)


7

Mittwoch, 20. Dezember 2006, 23:25

RE: Frage zu Schmucksalmler

Danke und frohes Fest.

8

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 18:40

hallo,

ich hab kapiert was du meinst^^
du kannst 5 schmucksalmler + 1. 5 phantomsalmler 2 . 5 kirschflecksalmler 3. 5 zitronsalmler Bei 3. bin ich mir nicht so sicher^^

ciao frohes fest

9

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 19:37

Hallo,

ja, das sind alle Hyphessobrycon aber was hätten die Fische dann davon? ?(

Gruß, Charlotte

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Charlotte« (21. Dezember 2006, 19:40)


10

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 20:08

hi,

Ja die bilden dann einen Schwarm also mehr oder weniger und denk dran mehr männchen als weibchen
frohes fest

11

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 20:10

Hallo,

Zitat

Ja die bilden dann einen Schwarm also mehr oder weniger
Echt? Du hattest noch nie Salmler, oder?

Zitat

und denk dran mehr männchen als weibchen

Warum den das?

Viele Grüsse
Sandra
Aquarien: derzeit wieder 1 x 29 Liter Amtra Wave Zen Artist, 2 x 30er Dennerle Cube, 1 x 30 l AquaArt, 3 x 54 Liter, 1 x 128 Liter, 1 x 160 Liter
mit vielen Pflanzen... Fische: Phallichthys amates und Ph. tico

12

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 20:30

hi,

ja ich hate das genau so wie du hat sehr gut geklappt doch dann kam leider ne krankheit da zwischen( shit ) liegt aber nicht an den fischen^^

und as mit den Mänchen meinte ich natürlich mehr weibchen^^
Sonst gibs ein bischen kloppe und das halten die weibchen dann nicht aus weil es zu wenig weibchen gibt auf dem sich die haue verteilt^^

13

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 20:48

Genau...

warum denn nicht je zwei von schmucksalmlern, phantomsalmlern, kirschflecksalmlern, zitronsalmlern und dann noch Roten von Rio dazu, sind insegesamt auch 10 Fische und du hast ne Kleine Arche Noah... :rolleyes:

Welchen Teil des Wortes "Schwarmfisch" ist jetzt eigentlich unklar?

14

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 20:55

nee das geht nicht weil dann fühlen die einzelnen Fische sich nicht wohl

So wie ich das oben geschriebn habe geht das!

Schnellchen

unregistriert

15

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 21:00

Hi Bedman

SO wie du es dir vorstellst, geht es auf keinen Fall - setz dir einen schönen Schwarm bestehend aus EINER Fischart - also z.B. Schmucksalmler rein und erfreue ich an denen. Was du vorhast, ist für das Wohlbefinden der Fische nicht gut

16

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 21:05

Hi.

Wtte das das geht!!!!^^

Schnellchen

unregistriert

17

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 21:08

Hi

weisste wat? Dann mach doch, was du willst. Ratschläge nimmst du eh nicht an und mir ist es zu blöd, mit jemanden rumzuschreiben, der scheinbar alles besser weiss - und somit bin ich raus hier

18

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 21:24

hi,

ich habe hier ien ratschlag gegebn und der stimmt echt!

Schnellchen

unregistriert

19

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 21:25

Jo - und alle gängigen Zierfischverzeichnisse, alle Züchter und auch alle Fachhändler haben Unrecht, weil DU weisst, dass es stimmt

Sorry - sag mal: Wie alt bist du eigentlich????

20

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 21:46

hi,

ja sry alter reg dich ab und bei mir hat es geklappt und mein zoogeschäft hat mir das auch vorgeschlagn

Schnellchen

unregistriert

21

Donnerstag, 21. Dezember 2006, 21:49

Mässige mal deinen Ton!

"Alter" geht so gar nicht - erstens bin ich weiblich und zweitens hat Gossensprache in einem Forum nichts zu suchen

Es gibt übrigens sehr viele falsche Beratungen in den "Zoogeschäften" und woher willst du wissen, ob es deinen Fischen gefallen hat? Nicht umsonst gibt es für die Fische überall Empfehlungen und nicht umsonst gibt es hier auch genügend Aquarianer, die davon abraten, wozu du rätst

22

Freitag, 22. Dezember 2006, 09:00

Hallo Akopower,
ich finde, Iris´ Vorschläge klingen sehr vernünftig.

Es ist für die Fische natürlicher, wenn nicht zu viele verschiedene Arten in einem Becken schwimmen.
Ich habe derzeit in meinem 300l-Becken solch einen Mischmasch von vielen Arten, da meine Tochter vor einem Jahr mein altes Becken übernommen hat und ich (zusätzlich zu meinem geplanten Besatz) alle Fische in mein 300er-Becken genommen habe, die ihren Ideen nicht entsprachen oder sich dann doch nicht mit ihrem Traumbesatz (Kampffische) vertrugen. Dann war ich noch so dumm, ihr zu helfen, einige Kampffischlarven aufzuziehen und habe davon dann also auch noch Tiere in meinen Becken.
Ich kann dir sagen, es wird wirklich nicht schöner, wenn viele verschiedene Arten in einem Becken schwimmen.

Daher empfehle ich dir, außer den Schmucksalmlern (10 Stück von einer Art) nur noch eine bodenbewohnende Art (Panzerwelse oder Ancistrus zum Beispiel) und je nach Beckengröße noch eine Salmlerart, die sich in der Form aber von den Schmucksalmlern unterscheidet (zum Beispiel Rotkopfsalmler oder Rote Neon). Guppys könnte ich mir für den oberen Bereich auch gut vorstellen.
Du hast ja vermutlich eher weiches Wasser (Salmler), solltest du dich für Guppys entscheiden, versuche entweder, welche zu bekommen, die ebenfalls in weichem Wasser gehalten wurden oder frage nochmal nach, wie du sie sehr langsam an das weiche Wasser gewöhnen kannst.

Und ich habe noch eine Bitte an die jugendlichen Aquarianer:Ihr wollt als Anfänger doch Tipps von den erfahreneren Aquarianern. Also bleibt bitte höflich, damit es uns auch weiterhin Freude macht, unsere Erfahrungen an euch weiterzugeben.

viele Grüße
Karana

300l 112l 54l
Wasserwerte: pH: 6,8 GH: 2 KH: 1,5 NO2: 0

Social Bookmarks