Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 7. Dezember 2006, 18:16

Suche Literaturtipps

Hi,
da ich bis Ende Januar eine Facharbeit für die Schule schreiben muss,
wollte ich euch fragen, ob ihr nicht ein paar Buchtipps für mich hättet?

Mein Thema ist Wasserpflanzen, also allgemein alles Wissenswerte darüber,
submerse und emerse Wuchsformen, "Geschichte", Wurzelarten und das
ganze Spektrum eben.
Habe auch schon ein paar Bücher daheim, aber die geben nur allgemeine
Auskunft über Wasserpflanzen.

Was ich bräuchte, wäre ein Buch (oder noch besser Bücher),
in denen auch die Biochemie, warum es auch rote Pflanzen gibt, wie
Wasserpflanzen "funktionieren", Genetik, chem. Zusammensetzung, wie
Wurzeln mit und ohne Chloroplasten funktionieren, was der Sinn dahinter ist,
Aufbau der Zellen in den jeweiligen Pflanzen (Nukleus, Nukleolus, Plastide
(Chloroplasten, Leukoplasten, Chromoplasten), Mitochondrien, semi- oder
selektivpermeablen Membranen, Golgi-Apparat, Endoplasmatisches
Retikulum usw.) erklärt wird/werden.

also schon ein ziemlich genaues Buch und am besten so neu wie möglich...

Ich hoffe es gibt hier ein paar unter uns, die sich damit auch schon näher
befasst haben und mir vll ein paar Literaturtipps geben könnten...

wäre echt super ;)
lg
Philipp
_____________________________
ein halbes Jahrzehnt Aquaristik und jeden Tag wirds einer mehr höhö.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »bird« (7. Dezember 2006, 18:17)


Scholle

unregistriert

2

Donnerstag, 7. Dezember 2006, 20:14

RE: Suche Literaturtipps

Moin,

empfehlen kann ich: D. Walsted: Das bepflanzte Aquarium. Tetra Verlag; ISBN 3-89745-199-9. Beschäftigt sich intensiv mit Physiologie und Ökologie der Wasserpflanzen. Schwerpunkt liegt zwar eher auf der Wechselwirkung Pflanze-Aquarium, ist aber sehr fundiert beschrieben. Die Grundlagen (Aufbau etc.) findest Du in jedem guten Biologiebuch.

Heiko

3

Donnerstag, 7. Dezember 2006, 21:34

Hi,

das beste Buch über Pflanzen, dass ich gelesen habe, ist das von Anton Amberger: Pflanzenernährung, ca 300 Seiten im Taschenbuchvormat.
Darin gehts aber nicht um Wasserpflanzen speziell, sondern über Pflanzen allgemein.

Ist ein UTB Buch für Wissenschaft, also sauschwer zu lesen. Ich habe es immer noch nicht durch, aber wenn Du mir die von Dir genannten Fachwörter um die Ohren haust, fällt mir nix besseres dazu ein.

ISBN: 3-8252-0846-X

Viel Spaß damit. Ich hoffe Du erklärst mir dann einiges daraus. :D

Gruß Helmut
"Es gibt viel Unerklärtes auf der Welt, die Wissenschaft ist dazu da, das es so bleibt."

Otto Waalkes

Scholle

unregistriert

4

Donnerstag, 7. Dezember 2006, 21:55

Moin Helmut,

Zitat

Original von Howy
das beste Buch über Pflanzen, dass ich gelesen habe, ist das von Anton Amberger: Pflanzenernährung, ca 300 Seiten im Taschenbuchvormat.
Darin gehts aber nicht um Wasserpflanzen speziell, sondern über Pflanzen allgemein.


Ist das nicht vor allem über Landpflanzen (klang bei Amazon so)?

Heiko

5

Freitag, 8. Dezember 2006, 06:11

Hi,
vielen dank für die Tipps :)
ich werd mich gleich heut Mittag mal drüber Informieren.

@Howy
wenn ichs gelesen hab, werd ich das gerne machen :-D 8)



Biologiebücher hab ich ziemlich viele daheim, des beste des ich hab ist "Biologie Oberstufe Gesamtband" von Cornelsen (mehr als 500 Seiten) da steht wirklich verdammt viel drin, nur für mich leider nicht genug :(
Ich mach mein Abi mit Schwerpunkt Biologie, also auch mit Mikroskopie und Labor usw, deshalb muss ich ja auch die Facharbeit schreiben.
(Der, der die ganzen Bücher geschrieben hat, ist mein Biolehrer =) )
lg
Philipp
_____________________________
ein halbes Jahrzehnt Aquaristik und jeden Tag wirds einer mehr höhö.

6

Freitag, 8. Dezember 2006, 14:19

Hi Heiko,

Zitat

Original von Scholle
Ist das nicht vor allem über Landpflanzen (klang bei Amazon so)?

Heiko


Jop, hab mich mal wieder eindeutig zweideutig ausgedrückt. :rolleyes:
Ich habs nicht so mit dem Satzbau. :)

Gruß Helmut

"Es gibt viel Unerklärtes auf der Welt, die Wissenschaft ist dazu da, das es so bleibt."

Otto Waalkes

Social Bookmarks