Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: ZFV-Forum.de: Das große Aquaristikforum! . Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Goldfisch

unregistriert

1

Samstag, 17. Januar 2004, 21:14

Wenn ihr ein Buch schreiben würdet...

Hallo,
ich hab gerade so mal meine Fisch-Bibliothek durchgeschaut und mußte mal so feststellen, dass ich eigentlich kein Buch habe, in dem so alles drin ist. Wollte nämlich für nen Bekannten ein schönes Einsteigerbuch raussuchen und war doch enttäuscht, was sich da zum Teil für Mist in meinem Regal befindet. Da kam ich doch mal so auf die Idee, wie es wäre ein Buch selbst rauszubringen oder so ne Art Zeitschrift oder so. Was haltet ihr von der Idee und was meint ihr, worauf man da mehr eingehen sollte oder was eurer Meinung nach überflüssig ist. Gerade die Meinungen und Wünsche der "Anfänger" interessieren mich, da ich finde, dass in den Büchern fast immer schon ein Grundwissen vorausgesetzt wird, dass viele nicht haben. Oder Fragen, die immer wieder hier im Forum auftauchen, die bisher aber noch in kaum einem Buch auftauchten. Also lasst mal eure Fantasie spielen.

Gruß Sabrina

2

Samstag, 17. Januar 2004, 21:20

Hallo Sabrina,

Fang man mit dem Wasser. Nicht jedes Wasser für jeden Fisch und der Stickstoffkreislauf im Becken. Dann noch was zur Besatzdichte und schon wären 90% aller Anfängerfehler beseitigt.

Tschüss

Michael
--------------------------------------------------------

3

Samstag, 17. Januar 2004, 21:45

Hallo Sabrina,

ein Buch bzw. eine Zeitschrift macht ganz schön viel Arbeit - vor allem erwarten "Anfänger" wie ich ausführliche Erklärungen, nicht einfach nur "So ist es eben" und Bilder (gerade bei Technik und/oder Krankheiten/Problemen).

Gliedern würde ich das Buch (nur so als Anfang):

1. Vorwort

Hier erklären, warum das ganze mit Verantwortung und Aufwand verbunden ist, warum es gerade zwischen Literaturmeinung und Händlermeinung große Abweichungen gibt etc.

2. Aquarien-Planung

Ein "How to do"-Leitfaden
-Infos über Fische suchen
-Leitungswasser testen
-gewünschten Besatz aufstellen und auf Verträglichkeit (pH, Härte, Temperatur, Revier,...)
-anhand des Wunschbesatzes die Aquariengröße ermitteln
-geeignete Technik auswählen
-Was bei der Aufstellung zu Beachten ist (Unterbau, Sonne, ...)

3. Aquarium starten

3.1 Wie man ein AQ einrichtet
(Kies, Technik einbauen, Wasser rein, Pflanzen, etc.)
3.2 Was nun im Becken geschieht (Nitrit-Peak!, ... ) erklären
3.3 Wie man die Wasserwerte an den gewünschten Bestand anpassen kann (Torf, CO2, Osmose, ...)
3.4 Hilfe bei typischen "Einfahr"-Problemen (Pflanzen wurzeln nicht richtig, Blätter sterben ab, Algenwachstum, trübes Wasser, ...)

4. Aquarium "beleben"

4.1 Grundsätzliches zum Fischkauf + -transport (worauf man achten muss)
4.2 wie man Fische eingewöhnt und warum es so wichtig ist
4.3 wie man Fische richtig füttert
4.4 was man täglich kontrolieren muss (Verhalten, Krankheitssymptome, ?Nitrit?)

5. Die Pflege des Aquariums

5.1 TWW, wie, wann, womit und warum
5.2 Reinigung und Wartung der technischen Geräte
5.3 Pflege der Pflanzen (zurückschneiden etc.)

6. Krankheiten erkennen und richtig reagieren

7. Beispielshafte Zusammenstellungen von Fischen für unterschiedliche Becken(größen) - sortiert nach Pflegeaufwand der empfohlenen Fische

8. Beispielsbilder für Beckeneinrichtungen

9. typische Anfängerfehler, wie man sie umgeht und warum sie so fatal sein können (Überfütterung, Filter steril reinigen, Einsatz vieler chemischer Mittel, ... )

10. Was tun in Notsituationen?
-Aquarium bricht
-Filter defekt
-Heizstab defekt
-Fremdstoffe im Wasser (Spülmittel, Überdosierung Medikament, Überdosierung chemische Mittel, ... )

...

ist nur eine grobe Gliederung - je öfter ich es durchlese deste mehr fällt mir zusätzlich ein... alles zu erfassen wird schwierig werden

Wichtig ist, unterschiedliche Meinungen zu erklären - und seriös bleiben, keine Behauptungen ohne Beweis.

soviel erstmal von mir,

mfg

daniel

4

Montag, 19. Januar 2004, 11:57

Hallo,

ich will euch ja nicht bremsen, aber so was ähnliches gibt es schon (meiner Meinung nach sogar gar nicht so schlecht, aber man könnte es sicherlich noch verbessern). "Handbuch Aquarium" von Gina Sandfort (siehe Bibliographie)

Ciao
Anika

Goldfisch

unregistriert

5

Montag, 19. Januar 2004, 21:21

Hi Anika,
klar weiß ich, dass es sehr gute Bücher gibt, ich hab mir nur so gedanken gemacht, da mich im Laden immer wieder die Kunden das gleiche Fragen und da wollte ich mal so was evtl. machen. Als kleine Einsteigerbroschüre oder so. Vielleicht kann ich meine Chefs ja dazu kriegen ein Buch selbst rauszubringen. Weil mit Pflanzen und Heimwerken haben wir das schon, und da wollt ich mal eins für Aquaristik machen. Im Moment arbeite ich nämlich gerade daran so ne Art Karteikärtchen zu entwickeln mit der wichtigsten Infos über jeden Fisch den wir führen. Sowas haben wir als Pflegehinweis für Pflanzen und ich hab mir so gedacht, dass das für Fische auch gut ankommt. Da kann sich der Kunde bei Bedarf so ein Infokärtchen mitnehmen und weiß dann immer welchen Fisch er gekauft hat und was er für Ansprüche stellt. Und sowas dann auch als Merkblatt/ Büchlein mit den häufigsten Anfängerfehlern. Weil wenn ich nem Kunden erzähle, was es zum BEispiel alles an Algen gibt, woher die kommen und was dagegen hilft, raucht ihm hinterher der Kopf und dann wär das doch ganz schön, wenn man da noch was mitgeben könnte für zu Hause. Deswegen überleg ich mir, was man da ales wichtiges nehmen könnte.

Gruß Sabrina

6

Sonntag, 25. Januar 2004, 10:31

hi sabrina,

hab auch sowas in meinem schrank stehen.

es heisst: das kosmos buch der aquaristik
ISBN 3-440-09626-2

nicht traurig sein ;)

gruss

frank
Lady Astor sagte einmal zu Churchill: "Wenn Sie mein Mann wären, würde ich Ihren Kaffee vergiften!"

"Wenn Sie meine Frau wären", antwortete Churchill, "würde ich ihn trinken."

Ramona-K

unregistriert

7

Sonntag, 25. Januar 2004, 15:13

Hallo Sabrina,

die Idee ist toll. Ich würde auf jeden Fall viel aufgreifen, was Daniel geschreiben hat.

@Daniel: Hast Dir ja wirklick Mühe gegeben, super!

Allerdings würde ich das nicht alles zusammen packen, denn dann kann man sich wirklich ein anderes Buch kaufen. Gibt da wirklich auch Gute.
Ich würde einen Leitfaden über Nitritpeak - Wasserparamter und ihre Zusammenhänge, einen für Algen, einen für grundlegende Technik etc. machen. Dann kannst du Deinen Kunden immer den entsprechenden (oder auch mehrere mitgeben).

Gruß und gutes Gelingen. Wenn du was fertig hast, lass es uns wissen.

Ramona

8

Mittwoch, 11. Februar 2004, 00:01

Hi,
die Idee mit dem Buch finde ich toll. ;) Ich möchte ja Euch nicht ja nich entmutigen. Aber der Markt ist doch schon mit Aqua-Büchern übersäht. Wer soll den das Buch kaufen im Zeitalter der Technik. Die Leut schaun doch lieber ins Internet und finden dort ihre Infos. Das sieht man doch alleine schon an den Fragen die im Forum gestellt werden. ;) Ich wahr vor einiger Zeit im Antiquariat und habe mir dort einige Bücher zusammengestellt. Danch verhandelte ich mit dem Verkäufer über den Preis und habe weit über 50% weniger bezahlt. Er wurde die Bücher nicht los. Ich hoffe nur, daß Ihr euch die Arbeit nicht umsonst macht. Wenn es aber doch geschehen soll, wünsche ich euch viel Glück und gutes gelingen. :D :D :D
Beste Grüße Olaf
:D :D :D Beste Grüße Olaf :D :D :D


Während der westliche Mensch von heute das Pferd, den Hund und die Katze streichelt, den Hirsch und das Reh, weil >>edel<<, liebt; während er auf Huhn, Schwein und Rind die Erkenntnisse ganzer Wissenschaften anwendet, den Regenwurm als Gärtner preist und die Biene als Wunder der Natur; während er Löwe und Elefant zu seinem Urlaubsziel macht und den Adler im Schilde führt, schlägt er ein Tier, das sie allesamt an Exotik der Form und Farbe, an abenteuerlicher Instinktleistung und Verhaltensvielfalt übertrifft, mit dem Ausdruck des Ekels tot: >>>Pfui Spinne!<<< Horst Stern

http://www.terraristikportal.net/

9

Montag, 16. Februar 2004, 18:21

Hi,

ich halte eh nicht viel von Bücher mit Standart-Tips. Mich interessiert nur Literatur in der Arten vorstellt werden und nur deswegen weil mrh das bei der identifizierung einiger Arten hilft.
Es geht mir ziemlich auf die Nerven wenn immer irgendwelche Standartaussagen runtergebetet werden die er jenige nur aus dem Buch kennt und selber in der Richtung keinerlei Erfahrung hat. Meist antworte ich auf solche Aussagen nicht mal mehr und denke mir nur "ok, wenn der Guru das so geschrieben hat, dann sind deine Erfahrungen ja unwichtig". Es gibt halt nichts über eigene Erfahrungen, über die schlechten schweigt man (ich jedenfalls, von eigenen Waterloos redet man nicht gerne, zB. Diskus) und die guten gibt man weiter. Am besten halt in einem solchen Forum, da es im Gegensatz zu einem Buch nicht passiv ist und man auch wiederlegt werden kann wenn man Mist verzapft.

Gruss

Shumway


Social Bookmarks